94% der Freie-Welt-Leser sind der Meinung:

»Merkel will den zweiten Lockdown, um den ›großen Reset‹ vorzubereiten«

Die Freie Welt fragte in einer Umfrage ihre Leser, was Merkel mit dem zweiten Lockdown wirklich bezweckt, die Menschen zu schützen oder den den ›großen Reset‹ vorzubereiten.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

6.327 Leser haben an der letzten Umfrage der Freien Welt teilgenommen. Wir wollten wissen, wie unsere Leser über die Hintergründe des zweiten Lockdowns in Deutschland denken. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund wichtig, dass das Weltwirtschaftsforum und viele große Unternehmen und Finanzinstitute seit Monaten permanent von einem ›großen Reset‹ der Wirtschaft und Gesellschaftsverträge reden.

Die Frage an unsere Leser lautete:

»Merkel will den zweiten Lockdown. Warum?«

2,3 Prozent (143 Stimmen) meinten, »um die Menschen zu schützen«.

94 Prozent (5.994 Stimmen) meinten, »um den ›großen Reset‹ vorzubereiten«.

3 Prozent (190 Stimmen) waren sich unsicher und votierten für »weiß nicht«.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ede Wachsam

@Walter Gerhartz 02.11.2020 - 12:06
Soweit ich informiert bin läuft in den USA ein Strafverfahren gegen den Mann. Da hängt was von Betrug bezüglich der Testkits in der Luft. Wird er verurteilt, dann kommt die nächste Klage auf Schadenersatz und sowas ist den Staaten mächtig teuer. Aber noch ein wenig Geduld, es kommt alles ans Licht und nicht nur bei dem Mann.

Gravatar: Gerhard G.

@ Walter Gerhartz 02.11.2020 - 12:06

Ein Brinkhaus von der CDU hat velauten lassen das es auch im Dezember noch nicht vorbei sein könnte.

Es gibt Leute in den Parteien die den Lockdown bis Ostern sehen möchten. Dann liegt die Wirtschaft restlos am Boden

Hoffentlich ist dann Schluss mit all den Lügen aus Berlin und des Mainstreams. Dann heißt es Farbe bekennen !!!

Gravatar: Walter Gerhartz

Ach Drosten ... WO ist denn deine “Doktorarbeit“?!
-
Und WARUM ist sie bis nach deinem Tod noch 70 Jahre für ein Einsehen gesperrt?!
-
Und WARUM bringst du Dr. Fuellmich nicht wegen Meineid vor Gericht?!
-
EBEN!!! - Dann würde dein ganzer Betrug auffliegen und du würdest eingelocht werden.
-
Dieser CORONA-ZIRKUS alles kann doch nicht noch Wochen gehen... die Beweise des ganzes Betrugs liegen mittlerweile auf dem Tisch.

Gravatar: Walter Gerhartz

Wie soll es weitergehen?
-
https://wie-soll-es-weitergehen.de/files/Wie-soll-es-weitergehen-DIN-A4-small.pdf
-
Sebastian Friebel Ehem. parlamentarischer Berater des Deutschen Bundestages
-
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
-
ich wende mich als parteiloser ehemaliger Mitarbeiter des Deutschen Bundestages mit der Funktion eines parlamentarischen Beraters an Sie. Durch meine Tätigkeit im Parlament bzw. in einer Bundestagsfraktion habe ich Kenntnis davon, dass den Menschen in unserem Land Informationen zur Coronakrise, die zur
Beurteilung der Situation von entscheidender Bedeutung sind, gezielt vorenthalten werden. Aufgrund der enormen Tragweite der jüngsten Ereignisse sehe ich es als Pflicht gegenüber meinen Mitbürgern an, diese Themen öffentlich anzusprechen. Um mich weitgehend frei dazu äußern zu können, habe ich meine Anstellung im Bundestag aufgegeben.
-
Ich muss an dieser Stelle betonen, dass ich die Gesundheitsrisiken in Zusammenhang mit dem Virus nicht verharmlosen will. Corona kann insbesondere für ältere sowie vorerkrankte Menschen eine ernste Gefahr sein, dieser Fakt ist unbestritten. Die Krise darf uns jedoch nicht blind machen für andere schwerwiegende
Entwicklungen, die uns alle unmittelbar betreffen und über die wir gleichzeitig kaum etwas wissen.
-
Zu Kapitel I: Viele Bürger sehen die infolge der Corona-Maßnahmen eingetretene weltweite Wirtschaftskrise als Beweis dafür, dass die Regierungen die Gesundheit der Bevölkerung über die Interessen der Wirtschaft stellen. Tatsächlich sind in der Coronakrise insbesondere
kleine und mittlere Unternehmen in existenzbedrohende Schwierigkeiten geraten, was auf den ersten Blick für diese Sichtweise spricht. Für die größten Akteure der Weltwirtschaft
kommt die Krise jedoch wie gerufen, denn ihnen bietet sich eine einmalige Gelegenheit, um ihren wirtschaftlichen sowie politischen Einfluss auszuweiten und so die eigenen Profitmöglichkeiten zu maximieren
-
Zu Kapitel II: Die Digitalkonzerne und Regierungen weltweit nutzen die Sorgen und Ängste der Menschen wegen des Coronavirus aus, um eine gesellschaftliche Akzeptanz für neuartige digitale
Überwachungs- und Zensursysteme zu erwirken.
-
Zu Kapitel III: Der Finanzsektor und die größten internationalen Banken nutzen die Krise, um ihren Einfluss auf Staaten und Unternehmen durch enorme Kreditvergaben auszuweiten. Vielen
Bürgern ist dabei nicht bewusst, dass Staatsverschuldung für private Investoren ein äußerst attraktives Geschäft darstellt.
-
Zu Kapitel IV: Die Medien kommen ihrer Aufgabe einer umfassenden Berichterstattung leider kaum nach und informieren die Bevölkerung nicht über die entscheidenden Hintergründe der vorgenannten Themen
-
I. Das Weltwirtschaftsforum WEF als Sprachrohr der einflussreichsten internationalen Konzerne und Großbanken instrumentalisiert die Krise, um eine lange vorbereitete Agenda zur Neuordnung der Weltwirtschaft umzusetzen.
-
Ehemalige UN-Führungskräfte warnen vor Missbrauch der Vereinten Nationen Frühere Führungskräfte der UN warnen davor, dass eine Stärkung dieser Organisationen bei den derzeitigen Einflussmöglichkeiten der Großkonzerne es diesen ermöglicht, die demokratische Kontrolle der Weltwirtschaft und -politik durch gewählte Parlamente dauerhaft auszuhebeln. UNBEDINGT ALLES LESEN, DANN WIRD KLAR; DASS UNSERE POLITIKER GEGEN UNSER VOLK (VÖLKER) ARBEITEN !!
-
Siehe auch ==> https://peds-ansichten.de/2020/10/bundestag-berater-coronakrise/

Gravatar: Manfred Hessel

Da hat der Herr @Joachim Datko aber ganz schöne Fleißarbeit geleistet. 143 mal abstimmen, das dauert seine Zeit.

Gravatar: Rietz

Das ist doch das Ziel der StasiMERKEL !!!

Die endgültige Vernichtung der Wirtschaft Deutschlands und damit die Auslöschung der BRD !!!

Und alle, die dieses Stasiweib gewählt haben, tragen daran die Mitschuld !!!

Der dumme deutsche Michel wollte es doch so ......

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang