Sie hat es schon wieder betont: Deutschland soll weniger souverän sein

Merkel will, dass Nationalstaaten mehr Souveränität abgeben sollen

Man muss Merkel nur beim Wort nehmen. Denn sie sagt es immer wieder deutlich und klar: »Nationalstaaten sollten heute bereit sein, Souveränität abzugeben.« Man weiß woran man ist: Merkel ist eine Globalistin. Die Bundesregierung selbst ist einer der größten Motoren des EU-Zentralismus und UNO-Globalismus.

Foto: European Union
Veröffentlicht: | von

»Nationalstaaten sollten heute bereit sein, Souveränität abzugeben!« — Merkel hat gesprochen [siehe Bericht »Welt«]. Und wieder einmal hat sie nur bestätigt, was mittlerweile alle wissen sollten. Denn sie wiederholt sich. Jetzt gibt es für niemanden mehr die Ausrede, es sei alles nur »Verschwörungstheorie«. Nein, es ist die Wirklichkeit. Der Motor für den EU-Zentralismus und UNO-Globalismus ist zum Teil ganz nah: in Berlin und Paris.

Merkel und Macron singen und tanzen zur Melodie der EU. Nachdem Macron vollmundig das Lied des Globalismus im Bundestag angestimmt hatte, betonte Merkel nun, dass die EU nicht weniger, sonder mehr Befugnisse bekommen sollte.

In diesem Lichte ergibt es einen besonders pikanten Sinn, wenn Angela Merkel davon spricht, dass der Globale UNO-Migrationspakt im »nationalen Interesse« sei.

[Bitte lesen Sie hierzu den ISSB-Artikel »Wer den Staaten die Souveränität nimmt, nimmt den Bürgern die Souveränität«.]

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: ruhland

Ich freue mich schon auf die nächste Europawahl. Das Ergebnis wird Typen wie Martin Schulz, Merkel, Macron von der Bildfläche verschwinden lassen.

Der Ex-Wahlkampfchef von Trump hat sich der Sache angenommen. Trump persönlich hat ihn beauftragt und auch Putin hilft mit. Das wird ein Fest.

Gravatar: Jessica

Dieser Frau geht es nicht generell um ander Nationalstaaten, die will nur Euer Deutschland abschaffen, denn es ist offensichtlich, dass sie den Wessies noch nicht verziehen hat, dass sie ihre heissgeliebte DDR kaputt gemacht haben!
Uebrigens kann ich nur raten das man sich ihre Fingernaegel anschaut und sich dann erkundigt was Naegelkauen bei Erwachsenen bedeutet: Da ist von Neurosen bis hin zu paranoiden Psychosen die Rede!

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Da haben wir doch das Werk des Walter Hallstein und seiner Eroberungsrede 1934 in Rostock und der juritischen Grundsteinlegung 1938/39 in Rom, 1956 ebenda !!!

Gravatar: XXX

»Nationalstaaten sollten heute bereit sein, Souveränität abzugeben.«

Deutschland ist eher bereit Frau Merkel mit ihren Speichelleckern abzugeben!
Am besten nach Afrika oder vielleicht nach Syrien?

Gravatar: die Vernunft

Ist ja auch logisch! Man will regieren und alles beherrschen! Die Völker stören da nur! In einer großen und vielsprachigen Einheit, läßt sich viel besser betrügen. Nur ganz wenig Scheindemokratie muß vorhanden sein. In kleinen Hinterzimmern wird dann noch viel mehr Politik gemacht. Ohne Rücksicht auf irgendetwas, Hauptsache, sehr wenige haben alle Macht!
Die gemeinen Völker aber sollen verdummen und verarmen. Sie sollen sich mit gegenseitigen Bürgerkrieg beschäftigen!

Warum wollen die Globalisten das? Besonders bei unserem großen deutsche Volk? Nur weil sie es können?

Nein, schließlich war es ein Deutscher, Namens Ludwig van Beethoven, der in seiner 9. Sinfonie die friedliche humane Völkerverständigung anregte, nicht die Völkervermischung! Ein Lebensideal!

Gravatar: famd

Es geht eigentlich diesem französischen Lutscher und dieser Islam-Konvertierten Merkel nur um Raub.
Den Menschen hier soll alles genommen und an Ausländer verteilt werden. Im Gegenzug bietet man an, wer in der Pflege sich ausbilden lässt, hat Abschiebungen nicht zu fürchten...
Nun, dann ist ja auch bald der negative demografische Faktor geklärt und auf 100 Jungbullen kommt dann nur noch ein Rentner - der dem Vollstrecker an der Klinge vorbeigerutscht ist.
Dazu noch Vielweiberei auf Staatskosten - Mord wird nur noch mit Gemeinnütziger Tätigkeit bestraft - dafür gehen Deutsche bei kleinsten Vergehen in die Ersatzhaft.
Merkwürdig Vereine verbieten das Autofahren oder ordenen an was gesund oder schädlich ist und die Pendler müssen die Kosten für die "Humanität" über den Spritt bezahlen.

Merkt denn keiner mit was für Verbrecher wir zu tun haben?
Wählt weiter die Körnerfresser, Nahles Krankheiten oder Stalins Asche und wenn ihr die CDU wählt, bekommt ihr den Kommunismus als Bonus.
Die Vertreibung ist längst in Gange, denn wer nicht mitmacht oder die Wahrheit sagt ist Nazi und wird verbannt.

Ich hoffe jeden Tag das Putin das Ziel richtig auswählt und trifft.

Gravatar: Regina Ott-Hanbach

Diese Neokommunistin mit ihren abgefressen Fingernägeln und ihren durchgeschwitzten Jacken will eine totale Umvolkung unseres Vaterlandes. Sie will, dass wir Christen vom Islam beherrscht werden. Deshalb dürfen schon heute in Kindergärten keine Weihnachtslieder mehr gesungen werden. Kein Wunder auch, dass sie an die unfähige EU-Organisation möglichst viel von der deutschen
Souveränität abgeben will. Sie will Deutschland endgültig erledigen. Das ist die späte Rache Honeckers, deshalb wurde IM ERIKA in die deutsche Bundespolitik eingeschleust.

Gravatar: Gerd Müller

Bin bloß gespannt, wie lange man noch diese Einfältigkeiten ertragen muß ?!

Gravatar: Charly

Die Bundeskanzlerin hat doch vor Jahren Aufgeklärt:
“Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte, an andere abzugeben.“
Angela Merkel am 4. Juni 2011

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang