Corona-Regime erhöht systematisch Druck auf Ungeimpfte

Merkel will 3G-Regeln jetzt auch in Zügen

Bundeskanzlerin Angela Merkel plant, auch in Zügen der Bahn die 3G-Regel einzuführen.

Alexander.kurz, CC BY-SA 3.0
Veröffentlicht:
von

Wer wissen will, wie es den Bürgern ergeht, wenn sie keine Autos mehr fahren dürfen und auf eine staatlich kontrollierte Bahn angewiesen sind, braucht nur einen Blick auf die Pläne der Bundeskanzlerin Angela Merkel zu werfen. In einer neuen Eskalationsstufe soll Ungeimpften nun der Zugang zu Zügen der Bahn verwehrt werden, das berichtet die Bild-Zeitung.

Die 67-jährige, kinderlose, CDU-Politikerin will die sogenannten 3G-Regeln auch in allen Zügen einführen. Damit wäre es Ungeimpften unmöglich, die Bahn zu nutzen, es sei denn, sie können einen teuren Test mit einem negativen Ergebnis vorweisen. Erlaubt sind nur noch Personen mit einer Impfung, einem negativen Test oder Genesene. Nichts anderes besagt 3G: Genesen, Geimpft, Getestet.

Diese erneuten Einschränkungen der Grundrechte waren bereits auf der Konferenz der Ministerpräsidenten am vergangenen Montag Thema. Demnach wollten sowohl Merkel als auch Arbeitsminister Hubertus Heil, SPD, wissen, ob 3G auch in Bahnen und Flugzeugen gelten könnte.

Nun hat Merkel zusätzlich ihren Verkehrsminister Andreas Scheuer, CDU, beauftragt, zu prüfen, ob auch diese Maßnahme möglich ist, um Ungeimpfte weiter zu drangsalieren. Betroffen wären zunächst Millionen Bahn-Fahrer, aber auch Kurzstreckenflieger.

Völlig unklar ist, wer die Regelung durchsetzen und überprüfen soll. Auf Bahnhöfen ist eine Kontrolle praktisch unmöglich. Auch beim Einstieg dürfte eine Überprüfung aller Fahrgäste schon aus Zeitgründen schwierig werden. In den Zügen wäre das Personal der Bahn gefragt, das sich als eine Art Corona-Blockwart betätigen und neben den Fahrkarten nun auch noch Impfausweise überprüfen müsst. 

Von Seiten der FDP hieß es, einmal mehr zeige sich »ein hilfloser Aktionsmus der Bundesregierung«. Ein Sprecher der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, EVG, sagte, man könne nur davor warnen, »die Kontrollen auf das Zugpersonal abzuwälzen! Zugbegleiterinnen und Zugbegleiter waren und sind keine Maskenpolizei und sie sind auch keine 3G-Kontrolleure. Diese Vorstellung ist außerhalb jeder Realität.«

Ob diese Einwände Angela Merkel davon abhalten werden, in den letzten Tagen ihrer Herrschaft noch einmal ihren ganze Verachtung für Bürger und Bürgerrechte austoben zu dürfen, muss bezweifelt werden, zumal zumindest die SPD Merkel unterstützt. Es waren die Sozialdemokraten, die die Verlängerung der pandemischen Notlage gar nicht schnell genug im Bundestag einbringen konnten.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter Gerhartz

Die grenzenlose Welt: Ein MEGA-Gefängnis
-
https://philosophia-perennis.com/2021/08/22/die-grenzenlose-welt-ein-mega-gefaengnis/
-
Das Thema „Offene Grenzen“ bzw. „Grenzenlose Welt“ wird in der Öffentlichkeit nicht erst seit der Flüchtlingskrise 2015 kontrovers diskutiert. In diesem Gastbeitrag finden sich zunächst grundlegende Gedanken zur Thematik über die Grenze im Leben des Menschen und in der Natur.
-
Diese Ausführungen verbinden sich mit dem Aufweis gefährlicher globalistischer Überlegungen und Planungen für eine neue Weltordnung, wie sie etwa konkret im UN-Migrationspakt oder im Konzept für eine neue Weltwirtschaftsordnung (Davos) der Weltöffentlichkeit präsentiert und auch von manchen Parteien in Deutschland ideologisch unterstützt und vorangetrieben werden.
-
Ein Gastbeitrag von Dr. Udo Hildenbrand
-
Der „Masterplan“ für eine neue Weltwirtschaftsordnung
-
Die wesentlichen Ziele und Forderungen der Initiative „Weltwirtschaftsforum Davos/Schweiz zur Neugestaltung der weltweiten Gesellschaft und Wirtschaft im Anschluss an die COVID-19-Pandemie“ wurden formuliert von Prof. Klaus Schwab, Initiator und Kopf dieses Forums. Von Dieter Farwick, Brigadegeneral a.D. und Publizist, werden sie wie folgt zusammengefasst:
-
„Das Ziel der alleinigen Weltherrschaft durch Druck und Gewaltanwendung
-
▪▪ Übertragung der Führung der Welt auf eine ´Gruppe der Superreichen´
▪▪ Reduzierung der Masse der ´nutzlosen´ Menschen
▪▪ Zerstörung der Nationalstaaten und deren Mittelschichten
▪▪ Der Entzug des privaten Eigentums ▪▪ Massiver Bevölkerungsaustausch zwischen den Ethnien über alle Weltmeere und Kontinente
▪▪ Berufsverbote, keine freie Berufswahl
▪▪ Bestimmung des Wohnortes und des Arbeitsplatzes
▪▪ Reiseverbote. Reisen nur für ausgesuchte Persönlichkeiten nur in Ausnahmefällen erlaubt
-
▪▪ Kein offener Zugang zu Schulen und weiteren Bildungseinrichtungen wie z.B. Universitäten
▪▪ Keine Fahrerlaubnis und kein Besitz von Kraftfahrzeugen sowie unbemannten Fluggeräten (Drohnen) und Flugzeugen
▪▪ Kein Besitz von Waffen und Schlagstöcken ▪▪ Versammlungsverbot ▪▪ Kein Besitz von privaten Fernseh- und Radiogeräten sowie Computern und Smartphones oder Funkgeräten. Offizielle Informationen durch Lautsprecher und Volksempfänger
▪▪ Arzt- und Krankenhausbesuche nur mit amtlicher Genehmigung
▪▪ Nächtliche Ausgangssperren
▪▪ Gewaltmonopol des Staates, ausgeübt von Soldaten, Polizisten und Milizen.“

Gravatar: Erich Haug

@hw. So sehr ich Ihrem Kommentar zustimme. Der letzte Absatz ist für mich noch fraglich. Die ist noch nicht weg!

Gravatar: Walter Gerhartz

„Es ist faschistischer Geist, in dem Merkel und Söder handeln“
-
Eine Generalabrechnung mit der Corona-Politik
-
https://reitschuster.de/post/es-ist-faschistischer-geist-in-dem-merkel-und-soeder-handeln/
-
Ein Gastbeitrag von Paul Brandenburg
-
Er stellt alles in den Schatten – der Horror des Nationalsozialismus. Die Abgründe der Jahre 1933 bis 1945 sind ohne Beispiel in unserer Geschichte. Wer diesen Faschismus zu relativieren sucht, macht sich zu Recht verdächtig.
-
Unseren Verdacht erregen müssen aber auch jene, die mit dem Tabu der Relativierung davon ablenken, dass es eine kontinuierliche Entwicklung war, an deren Ende Hitlers Gaskammern standen. Gewiss war der Nationalsozialismus die bisher schrecklichste Erscheinungsform des Faschismus.
-
Er sollte uns eigentlich geheilt haben. Hat er aber nicht. Die Hetze der Regierungen von Bund und Ländern gegen Kritiker ihrer Corona-Politik ist in zunehmendem Maße faschistisch.
-
Faschisten betrachten ihr Handeln als alternativlos
.
Faschismus ist die Verdrängung der Sinnleere durch den Kampf eben gegen diese. Die „Ratten“ müssen ausgemerzt, die „Untermenschen“ vernichtet werden, das „Böse“ endlich besiegt werden
-
Bald folgt die Militarisierung unseres Alltags
-
Wenn wir uns den Handlungsmustern von Politikern wie Markus Söder und Angela Merkel nicht bald verweigern, wird der nächste Schritt eine Militarisierung unseres Alltags sein, wie sie bereits in Australien zu sehen ist.

Vor einigen Tagen zwang der Europapark seine Besucher zur Selbstkennzeichnung mit zwei verschiedenfarbigen Armbändern; eines für “geimpft”, eines für “ungeimpft”. Als das publik wurde, entschuldigte man sich rasch und sprach von einem unglücklichen Missverständnis. Niemand sollte mehr so naiv sein, diese Ausreden zu glauben. ...ALLES LESEN !!!

Gravatar: hw

Ich glaube nicht, dass unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel jemals
mit einem Zug durch Deutschland gefahren ist.
Ich glaube nicht einmal, dass Frau Merkel
Deutschland kennt. Geschweige die Bedürfnisse und Ängste Deutscher.
In der Vergangenheit hat sie eindrucksvoll bewiesen, dass sie sich überhaupt nicht
für das Land interessiert, das sie seit 2005 regiert.
Wie unsere Kanzlerin mit einem nicht vorhandenem Zugpersonal Pendler kontrollieren möchte, ist mir ein Rätsel.
Vielleicht kann sie mal ihre Asylanten-Lieblinge fragen, ob sie nicht die Bundespolizei beim Kontrollieren der 3G-Regeln unterstützen. Merkels Lieblinge müssen auch nicht von der Bundespolizei ausgestattet werden; die haben ihre eigenen Waffen dabei!

Angela Merkels Verhalten passiert auf
Hass dem eigenen Land und uns Deutschen gegenüber!
Das unsere Kanzlerin die Interessen der CDU
und Deutschland vertritt, ist ein Affront und ein Schlag ins Gesicht derjenigen, die "eigentlich" eine hundertprozentige Identifikation von einer Bundeskanzlerin erwarten - erwarten dürfen.
Was kann man aber von einer Angela Merkel
erwarten?
Einer Kanzlerin, die schon mal die Deutschlandfahne, aus Hass zu Deutschland, auf dem Boden geworfen hat! Eine Kanzlerin, die beim Abspielen der deutschen Nationalhymne vor Hass zittert.
Diese Person kann mich mit ihren abstrusen Corona-Politik-Maßnahmen NICHT
mehr schockieren.

Ihre Amtszeit, verbunden mit dutzenden politischen Amtsmissbräuchen, hat bald
ein längst überfälliges Ende!
Land in Sicht...

Gravatar: Terence

Vorsicht Falle: In Hamburg dütfen bei der Bundestafswahl im September nur Geimpfte oder Getestete die Wahllokale betreten!
Der Bundeswahlleiter akzeptiert das und verweist auf "infektionsschutzrechtliche Regelungen von Bund und Ländern".
Quelle: https://twitter.com/teehuhn/status/1430975164439744522

Gravatar: fishman

Das trotz erwiesener Ansteckungsgefahr auch durch Geimpfte solche Verordnungen durchzusetzen, ist ein weiterer Beweis für die diktatorischen Züge die dieses Handeln der Regierung antreiben und ihre Ignoranz gegenüber dem Grundgesetz. Es würde voraussetzen, daß es gelänge, durch Impfungen dieses Virus auszurotten. Aber auch das ist durch die Wissenschaft mehrfach widerlegt. Diese Regierung treibt am Ende ihrer Tage die Verlogenheit auf die Spitze. Es geht um andere Ziele.

Gravatar: Gerd Müller

Zuletzt gab es das in Südafrika.
Das nannte man Apartheit !

Auch aus Hitlers drittem Reich ist so etwas bekannt.
Ging man nicht zur HJ, war man kein guter Deutscher.
Kaufte man bei Juden, war man ein Volksschädling.

Lässt man sich jetzt, aus persönlichen Gründen, nicht Impfen, ist man laut diesem Spahn ein Virus....

Was soll man dazu noch sagen ?????????

Außer….
Wenn ich das alles gewusst hätte, wäre ich 1989 nicht auf die Straße gegangen !

Gravatar: Tom aus Sachsen

na, dann viel Spaß beim Kontrollieren im Zug. Die Blockwarte bekommen dann vermutlich mehr Prügel als Essen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang