Damals sprach man von der »Großen Transformation«

Merkel sprach schon 2019 die Pläne des »Great Reset« an

Schon 2019 hat Merkel wichtige Punkte des Great Reset im Bundestag angesprochen: Transformation der Automobilindustrie, andere Eigentumsverhältnisse, Industrie 4.0, Digitalisierung der Arbeitswelt, mehr Daten und Überwachung im Gesundheitsbereich, Vernetzung aller Menschen.

Foto: Screenshot YouTube, Bundestag
Veröffentlicht:
von

Schon am 27. November 2019 nannte Angela Merkel in ihrer Bundestagsrede wichtige Punkte des »Great Reset«. Damals nannte man das Projekt noch die »große Transformation«.

In ihrer Rede sagte sie unter anderem folgende Sätze:

»Wir haben ein weiteres großes Thema. Das ist die Transformation in der Automobilindustrie. Diese Transformation — Wir haben es gestern gehört: Stellenabbau bei Audi — in der Automobilindustrie ist notwendig. Denn die Mobilität wird sich wandeln. Und schon Kaiser Wilhelm hat sich gedacht, dass das Pferd wieder zurückkommt, als er das erste Auto gesehen hat. Er hat sich geirrt. Auch Sie werden sich irren. Es wird eine völlig neue Mobilität geben mit autonomen Fahren, alternativen Antrieben UND ANDEREN EIGENTUMSVERHÄLTNISSEN als wir das heute kennen.«

Sie ist sich sicher, dass es so kommen wird:

»Es wird Jahre dauern, aber es wird gut sein, wenn die Politik hilft.«

Und wie beim »Great Reset« lobt sie die Industrielle Revolution 4.0:

»Deutschland hat die Industrie 4.0 mit als erstes Land nach vorne gebracht. Die Digitalisierung der eigenen Produktion ist der erste Schritt. Aber der zweite Schritt ist die Vernetzung aller Menschen und vor allen Dingen auch Gegenstände auf der Welt. Dies bietet völlig neue Möglichkeiten, Erkenntnisse zu gewinnen. Das muss in der Gesundheit passieren. Das muss im Umweltschutz passieren. Aber das muss auch für neue Wirtschaftsmodelle passieren.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Stanley Milgram

90% der Deutschen haben es verdient, 100% derer, die ich in letzter Zeit in der Öffentlichkeit traf . (vor der Post pp.: "Drecksack", mehrfach...).

Ja, ich hatte draußen keine Maske an, weil ich nicht dran glaube, lasse Leute nicht vordrängeln, bei meinem Leben usw.).

Es wird schlimm mit mir enden, notfalls mit meinem Tod, mit oder an Corona-Viren oder sonstigen Mutationen.

Aber wer will oder kann schon ewig leben???

Merkt ihr was? Nein, ich glaube nicht...

Gravatar: Arne

Schaut mal hinein in einen dieser "Alpträume" Moderner Visionäre (Ich würde ihr Ziel so beschreiben: "Mit Vollgas gegen die Wand, oder wie ein Alptraum wahr gemacht wird.") Sie bekommen nicht mal ein Computersystem Programmiert, siehe Maikelsofts windoof, wollen aber Gott spielen. Sie Spielen mit der DNA des Menschen! Sie spielen mit Naturgesetzen, sie spielen mit Menschenleben. Gott wird sie Strafen!

Google to go:

Künstliche Intelligenz im globalen Wettstreit der Wertsysteme

Gravatar: georg bauer

Die Visionen von Merkel sind kitschiges Science-Fiktion Theater. Aber was sie damit schon jetzt bewußt und vorsätzlich kaputt gemacht hat, ist grenzenlos. Diese Frau kann zerstören, sie weiß nicht, wie Aufbauen geht.

Gravatar: lutz

Den Great Reset halte ich für eine Nebelgranate, ein ausgereifter Plan ist das jedenfalls nicht. Vielelicht ist das ein Ablenkungsmanöver? Funktioniert hat das, so intensiv wie sich das Netz damit beschäftigt.

Unsere "Verbündeten" (auch unter Biden) sanktionieren Deutschland wegen North Stream 2. Deutschland sanktioniert natürlich zurück. Und sanktioniert paradoxerweise Rußland, und Rußland sanktioniert zurück.
Die USA sanktionieren Rußland und Rußland sanktioniert da zurück.
Dann sanktionieren unsere Vebündeten China, und auch China sanktioniert zurück.

Wie soll es da einen Great Reset geben? Wir machen uns gegenseitig fertig, dahinter steckt keine gemeinsame Anstrengung für eine Weltregierung, dahinter stecken Idioten.

Gravatar: lutz

@ Wolfgang Schlichting 16.03.2021 - 11:58

Ich denke, daß es vorher einen Crash an den Börsen geben wird, den die Welt noch nie gesehen hat.

Die Finanzmärkte werden völlig verschwommen wahrgenommen. Als Draghi nach der Bankenkrise die Druckmaschinen anwarf, waren die Zinsen schon auf Null und die Rohstoffe kamen nicht in die Hufe. Die Presse hat damals die Märe geschürt, nun drohe eine Hyperinflation, weil Fondsmanager alles Kapital sofort aus dem Markt abziehen, wenn sie das Wort "Deflation" hören. Die hätten ihr Kapital gebunkert; das tut man nämlich in der Deflation. Und Gold und Rohstoffe bewegen sich bis heute nicht wirklich von der Stelle. Der Ölpreis ist sogar eingebrochen, der wichtigstes Inflationsindikator überhaupt.

Im Keller liegt die Leiche: der Schuldenberg. Die EZB ist eine Bad Bank geworden mit dem massiven Kauf fauler Anleihen. In der Inflation druckt man kein Geld, da setzt man einfach den Leitzinssatz hoch und erstickt sie.
In der Deflation druckt man Geld.

(den Great Reset halte ich daher eher für eine Nebelgranate, aber keinen ausgereiften Plan)

Im Manager-Magazin ist heute ein Artikel erschienen über den Bankrott einer Bank. So begann auch die Bankenkrise, mit dem Bankrott einer Bank.
Dann kamen der Absturz und die Kreditklemme.

Eine so lange Deflationsphase hat die Weltwirtschaft noch nie gesehen. Nach eigenem Bekunden wollte Draghi mit der Gelddruckerei Inflation erzeugen, denn die Wirtschaft wächst nur bei Inflation, aber es gelang ihm nicht.

Die Beschwörer der Hyperinflation glauben wahrscheinlich schon selber ihre eigenen Lügen über den Zustand der Wirtschaft. Nur deshalb steht die Börse noch.

Gravatar: Croata

Digitalisierung = Überwachung.

Egal,wie man es dreht......

Gravatar: Gretchen

Als einzige Opposition sollte sich die AfD schleunigst Gedanken machen, wie sie dem politisch völlig unbedarften Durchschnittswähler das satanische Vorhaben des Great Reset ERKLÄRT!
Gebetsmühlenartig.Überall. Bis es ihnen aus den Ohren rauskommt.
Widerstand ist angesagt. Am Besten im Zeichen des Kreuzes! Der Simpel weiss zumindest was DAS bedeutet!
Offener Hinweis, dass niemand, absolut niemand ansonsten christliche Werte vertritt!
Offene Bezichtigung der Schwarz-Grün -Roten TÄTER als Dunkelseelen, für den Teufel arbeitend. Ist schliesslich sachlich richtig!
Mit Kuschelkurs kämpf die AfD bald an der 5% Hürde.Versprochen!
Und wir marschieren alle in die Hölle!
EIN FEST FÜR DIE TÄTER!

Gravatar: asisi1

Das unterbelichtete Volk kapiert so oder so nichts! Da können Politiker reden was sie wollen!
Mas siehe sich die letzte Wahl in BW an. .Da werden tausende ihre Arbeitsplätze verlieren und sie klatschen noch dazu!

Gravatar: Einzelk@mpfer

Diese Frau "kann das nicht", wie schon aus höchsten politischen Kreisen zu vernehmen war. Schon lange ist dokumentiert, dass Merkel den Zugang zur Wirklichkeit verloren hat. Und dann noch der Seehofer, was für ein hinterhältiger Lügner.
https://www.youtube.com/watch?v=_Ey1IYHe2AE

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang