Mehrfach gleichzeitig verheiratete Araber sollen Deutsche werden dürfen

Merkel-Regierung streicht Polygamieverbot aus Staatsangehörigkeitsgesetz

Die Mehrehe ist in Deutschland gemäß §172 StGB unter Strafe gestellt. Das ist aber nach dem Willen der Merkel-Regierung kein Kriterium, um arabischen Männern, die gleichzeitig mit mehreren Frauen verheiratet sind, die deutsche Staatsbürgerschaft zu verweigern.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

In vielen arabischen und islamischen Ländern ist es im Jahr 2019 christlicher Zeitrechnung noch immer erlaubt, dass ein Mann mit mehreren Frauen gleichzeitig verheiratet sein darf. Im Christentum wird die Mehrehe weitgehend abgelehnt und gilt dort, wo sie noch praktiziert wird als archaisches Relikt aus der vorchristlichen Zeit. In einigen mittelöstlichen Gesellschaft gilt es mitunter sogar als Statussymbol, mehrere Frauen zu haben. Je mehr Frauen sich ein Mann »halten« oder »leisten« kann, um so höher ist sein soziales Ansehen. Im Islam wird der Begriff »meine Frau« nicht als Zusammengehörigkeits-Indikator sondern als Eigentumsdefinition verstanden.

Dennoch hat die Merkel-Regierung den Polygamie-Passus als Hemmschuh aus dem aktuellen Änderungsantrag zum Staatsangehörigkeitsgesetz gestrichen. Und das, obwohl die Ressortchefs der Bundesländer mit einem einstimmigen Beschluss das Bundesinnenministerium aufgefordert haben, die »Einordnung in die deutschen Lebensverhältnisse, insbesondere die Beachtung des Verbots der Viel- und Mehrehe« als Einbürgerungsvoraussetzung in der Änderung gesetzlich zu verankern. Doch genau das hat die Merkel-Regierung nicht getan.

Und sie setzt sogar noch einen drauf: Im aktuellen Gesetzentwurf der Merkel-Regierung fehlt auch der Passus, wonach eine geklärte Identität Voraussetzung für eine Einbürgerung sein muss. Das bedeutet in der Praxis, dass die mündlichen Aussagen zu Verwandtschaftsverhältnissen ausreichen, um die Staatsangehörigkeit zu beantragen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Dodo

Jeder Mensch hat das Recht so zu leben wie er es für richtig hält. Ein schwuler Mann möchte mit einem schwulen Mann eine Partnerschaft eingehen ja sogar heiraten, dass ist okay? Bitte verschont mich mit, das ist etwas anderes – moralische Scheinheiligkeit lebt seit Jahren in Deutschland und frisst sich in die Gesellschaft rein. Statt jeden so zu akzeptieren wie er ist werden Gruppe toleriert und Gruppen diskriminiert.

Gravatar: Io

Die Perversion menschlichen Denkens wird in der Diskussion um die Staatsangehörigkeit einer Person in Vielehe deutlich. Entgegen des Titels "Freie Welt" polemisiert und äußert man hier Hass gegen andere Formen der Partnerschaft als die in Deutschland übliche. Alternativen wie Polygamie, Polyandrie, Besuchsehe usw. werden hier verdammt bzw. lächerlich gemacht. Das erinnert an die Verteidigung der Kriminalisierung von unehelicher Schwangerschaft, "wilder" Ehe, Homoehe, Transsexualität usw. Soll man einem deutschen Staatsbürger auch die Staatsbürgerschaft entziehen, wenn er gegen irgendein anderes Gesetz verstoßen hat? Mal schauen ob eine Alternative Meinung hier publiziert wird und wenn Ja, wie die Hasskommentare aussehen...

Gravatar: Freidenkend

Muss man sich unbedingt ansehen!!!
you tube:
Doku enthüllt hochrangige IS-Braut mitten in Hamburg - In Burka, bewaffnet und Frau von Deso Dogg

Gravatar: Freidenkende

@Sam Lowry
da ist auf alle Fälle was Wahres dran, davon bin ich überzeugt. Kalergi schrieb 2 Bücher darüber im Jahre 1922, kann man alles googlen, ich bin davon überzeugt, dass es ist keine Fake-Nachrichten sind was über den Plan, den Preis an Merkel und über Frau Coudenhove-Kalergi berichtet wird.
Es muss und wird einen Plan geben, im übrigen war der Iran-Krieg bereits von den Amerikanern vor vielen Jahren geplant und besprochen worden, kann man alles googeln.
Es passiert nichts umsonst und ohne Plan!

Gravatar: Freidenkende

Polygamie ist Frauendiskriminierend sowie Frauenfeindlich!!

Gravatar: Sam Lowry

@Freidenkende
Ob momentan tatsächlich ein Coudenhove-Kalergi- oder Hooton-Plan als Vorbild dient, ist mE unerheblich.

Wichtig ist eher die Tatsache, dass man diese Erscheinungen täglich in unseren Innen-Städten sehen und die Zukunft auf Basis von allgemeingültigen Zahlen berechnen kann.

Ich mache mir aufgrund eigener Recherchen mein Bild und lasse mir dieses nicht von Theoretikern, selbst ernannten "Fachleuten", indoktrinieren.

Diese "Fachleute" sind nämlich ebenso abhängig wie die, die sie einladen und möchten uns gerne eine, nein, ihre Meinung überstülpen.

Jeder mit gesundem Menschenverstand sieht die jetzige negative Entwicklung, auch wenn so manche Politiker und die ÖR-Medien als Sprachrohr das Gegenteil herbeilügen.

Vielleicht liegt das alles einfach an völliger Inkompetenz der derzeitigen Regierung und sonst gar nichts?
Dummheit ist ein Selbstläufer. Dazu bedarf es keiner Pläne.

Und zuletzt möchte ich noch hinzufügen, dass die Politiker sich gerne Beratern und Beratern von Beratern bedienen, Kosten dafür im Milliardenbereich und deren Pamphlete letztlich nur vorlesen.
Das hieße im Umkehrschluss, dass all die Berater, Politiker und Lobbyisten demselben Plan folgen würden.

Da glaube ich eher an Egoismus und Dummheit und die allseits spürbaren Ergebnisse.

Cui bono? (oder: folge dem Geld)

MFG
Sam Lowry

Gravatar: Sam Lowry

Fällt mir jetzt erst auf:
Ich könnte also meine Freundin UND deren 2 (volljährige!) Töchter heiraten; und hätte für immer ausgesorgt.

Juhuuuuu

Gravatar: Freidenkende

Es gibt einen Kalergi-Plan zur Abschaffung der europäischen Völker!
Merkel erhielt 2010 den Kalergi-Preis verliehen, bei der Entgegennahme des Preises, sagte sie, die Auszeichnung sei ihr Ansporn, mit ihrer Arbeit für Europa engagiert fortzufahren.
Januar 2015, Barbara Coudenhove-Kalergi, die Nichte von Graf Coudenhove-Kalergi sagte:
"Europa bekommt ein neues Gesicht, ob es den Alteingesessenen passt oder nicht. Wir leben in einer Ära der Völkerwanderung. Sie hat eben erst begonnen und sie wird mit Sicherheit noch lange nicht zu Ende sein.“
Weiter spricht sie in ihrem Artikel von der „Gleichschaltung“ der Kulturen und der Mehrheit von braunen und schwarzen Gesichtern, die man bereits in der Londoner Bahn sehen könne.

Gravatar: Björn

Unfassbar, wir schmeißen auch jedem die deutsche Staatsbürgerschaft hinterher! Und wer hats entschieden? Merkels Regierung hats entschieden…. Womit haben wir eigentlich eine so schwache Regierung verdient?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang