Aber: kein Geld zur Bekämpfung der Kinderarmut

Merkel-Regierung macht weitere 15 Milliarden Euro für »Flüchtlinge« locker

Die Merkel-Regierung stellt weitere 15 Milliarden Euro für die Unterstützung der »Flüchtlinge« bereit. Am morgigen Mittwoch soll der damit verbundene Gesetzesentwurf das Kabinett passieren. Währenddessen steigt die Kinderarmut im Land, ohne dass die Merkel-Regierung sich auch nur mit dem Thema befasst.

Pixabay
Veröffentlicht: | von

Die Flüchtlingsindustrie in Deutschland wächst und gedeiht, finanz- und tatkräftig unterstützt von der Merkel-Regierung. Morgen soll ein neuer Gesetzesentwurf zur Flüchtlingsfinanzierung das Kabinett passieren, mit dem weitere 15 Milliarden Euro unter anderem für die Integration von »Flüchtlingen« locker gemacht werden sollen. Das Geld geht nicht direkt in die Taschen der kräftigen, wehrfähigen jungen Männer, die dubiose Seenotretter vor der libyschen Küste aufsammeln und dann in die EU schleusen oder anderer optisch ebenso »notleidender Flüchtlinge«; diese 15 Milliarden sind dazu gedacht, Länder und Kommungen bei ihren Integrationsbemühungen zu unterstützen.

Es werden also noch mehr von »Flüchtlingen« unbesuchte Sprachkurse angeboten, weitere Stellen für diverse Sachbearbeiter, Dolmetscher sowie andere Berufszweige, die sich erst seit September 2015 herausgebildet haben, werden geschaffen, damit die Partizipation an der Industrie rund um die »Flüchtlinge« großflächig erfolgen kann. Ob das Geld auch wirklich für Integrationsleistungen verwendet wird, ist der Merkel-Regierung gemäß Gesetzvorschlag herzlich egal; man verzichtet auf das Kontrollrecht über die Verwendung der bereitzustellenden 15 Milliarden Euro.

Für die Bekämpfung der weiter um sich greifenden Kinderarmut in Deutschland (siehe auch »Kinderreport 2018«) interessiert sich die Merkel-Regierung im gleichen Maße wie für die Verwendung des oben erwähnten Geldes - nämlich gar nicht. Es wurden weder Mittel zur unmittelbaren Ursachenbekämpfung bereitgestellt noch ein langfristiges Konzept ausgearbeitet. Das einzige, was diese Merkel-Regierung zustande gebracht hat, war eine Aussage von Bundessozialminister Hubertus Heil (SPD): »Diese Bundesregierung muss einen Masterplan zur Bekämpfung der Kinderarmut auflegen.« Gesagt am 21. März 2018! Seitdem herrscht bei dem Thema Schweigen im Walde.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Werner

Die linksextreme Merkel hat in ihrer Amtszeit, die Deutschen immer mehr zu Sklaven der übrigen Welt gemacht. Die Deutschen arbeiten wie die Blöden und dieses linke Gesindel um Merkel, verschleudert die Steuergelder an ihre persönlichen Freunde. Der Spruch von Maas sagt viel darüber aus "Ich bin nicht wegen der Deutschen in die Politik gegangen, sondern ….." Das trifft auch auf Merkel zu. Sie ist der Meinung, wenn die Wirtschaft floriert, dann sind die Deutschen zufrieden, es kommt aber dadurch bei den Deutschen am wenigsten an. Die Deutschen zahlen Steuern das es kracht, aber es herrscht trotzdem Armut in Deutschland.

Gravatar: Erdö Rablok

Raus mit der Saubande, sagte einst König Otto I. von Bayern.
Dem braucht und kann man nichts hinzufügen.

Gravatar: Andreas Schulz

15.000 Millionen €, und alles in Richtung Soros & Konsorten. Es ist unfassbar, was die Merkel alles veranstaltet. Mich schockt schon das sichtbare, das unsichtbare würde mich wahrscheinlich komplett umhauen.
Politik hat so viel Vertrauen verspielt und bewusst durch Lügen, Tricksereien, Postengeschacher zerstört. Da braucht es viel neue, unbelastetete Politiker. Und ob das jemals Eintritt?

Gravatar: Harald

Diese Regierung ist total verrückt und muss abgewählt werden. Schulen sind marode, das Bildungssystem ist krank, die Rente ist unsicher wie nie, der Pflegenotstand ist dramatisch, Straßen und Brücken sind in einem katastrophalen Zustand, genug Kitas Fehlanzeige,die digitale Infrastruktur steht vor dem Kollaps, Umweltschutz und Tierschutz und damit gute Nahrung, in weiter Ferne. Aber 15 Milliarden für diesen Dreck oder X-Milliarden für Banken, alles kein Problem. Die verarschen uns doch wo es geht. Es muss Schluss sein mit der Unfähigkeit und der Korruption. Schickt dieses Gesindel dort hin wo es hingehört!!!!!!!!!!!!

Gravatar: Walter

Diese Regierung tut nichts zur Beseitigung der Armut und zum Erhalt des bescheidenen Wohlstands von großen Teilen der Bevölkerung in diesem Land. Ihre Hauptaufgabe sieht sie in der Erfüllung des von der UNO und ihren Hintermännern festgelegten Migrationspakts zu erfüllen. Das sie dabei dieses Land finanziell ruinieren und die gesellschaftlichen Verhältnisse zerstören, scheint diese Politiker nicht zu interessieren.
Ihren Eid, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, scheint für solche Politiker nur eine leere Floskel zu sein. Einer alleinbestimmenden Kanzlerin ordnet sich alles unter und zeigt doch, dass sich dieses Land von einer Demokratie immer mehr in Richtung einer Diktatur hin wandelt.
Möglicherweise sind unsere Regierungs - Politiker nur Vasallen oder aufgrund ihrer Handlungen einfach nicht fähig dieses Land richtig zu regieren.
Auch das Parlament, welches doch das Regierungshandeln kontrollieren soll - scheint zu großen Teilen dieser Aufgabe nicht gewachsen zu sein.
Ein Großteil der Presse hat sich zu guten Hofberichterstattern abqualifiziert und lassen Kritik am Handeln der Regierenden vermissen.

"Wenn auf der einen Seite die Regierung steht und auf der anderen die Presse, dann heißt diese Staatsform Demokratie"
"Helmut Nahr"

Die Bürger dieses Landes haben nur die Möglichkei bei den Wahlen Veränderungen in der Politik herbeizuführen.

Gravatar: XXX

Aber, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor Haß und Neid auf Flüchtlinge gewarnt. „Menschen, die zu uns kommen, werden nicht bessergestellt als die, die schon hier leben“.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/merkel-warnt-vor-hass-gegen-fluechtlinge/

„Und wir haben auch für niemanden etwas gekürzt“, fügte sie hinzu. Außerdem betonte sie: „Es gibt, auch wenn man solche Sorgen hat, keine Begründung für Haß“. Europa müsse sein „humanitäres Gesicht weiter klar zeigen“, forderte sie.

Also, Fazit, es gibt genug Migranten(kinder) um die sich die Deutschen sorgen dürfen, die eigenen sind schließlich nicht förderungswürdig genug. Die können ruhig hungern, dursten, gefoltert, vergewaltigt und getötet werden. Da braucht es keine Opferentschädigungen, etc. dafür haben wir in Deutschland kein Geld.
Nicht für weiße Bürger, die schon länger hier leben und deren Kinder.
Die sind nur gut zum Steuern zahlen.

Ob die Merkel-Regierung und insbesondere die Kanzlerin weiß, wie sehr das deutsche Volk beginnt sie zu hassen?

Gravatar: Rietz

Da zeigt sich das Hauptproblem in Deutschland !!!
Für deutsche Belange ist kein Geld vorhanden, weder jetzt noch in den letzten 13 Jahren.
Kaputte Schulen und Straßen, arme Kinder und Rentner, marode Brücken, Digitalisierung auf einem Niveau der 90er Jahre, schlimmer, als in der 3. Welt. usw. usw......Aber für all die dahergeflüchteten Wirtschaftsflüchtlinge ist Geld in Hülle und Fülle vorhanden, genau wie zur Bankenrettung, Griechenlandrettung, für die Türkei, und alle anderen möglichen Länder in der Welt.....das ist RASSISMUS an deutsche BÜRGER !!! Wacht endlich auf ! Das Merkelregime ist linksgrün faschistisch und will Deutschland zerstören und auflösen !!!

Gravatar: Hand Meier

Frau Merkel betreibt Politik so, wie sie es in der SED erlernte.
Sie verursacht Abhängigkeiten von Opportunisten, die sich im politischen Zeitgeist auf ihre Seite schlagen, ohne jede Rücksicht auf die Folgen ihrer a sozialen Planwirtschaft. Dabei vergrößert Frau Merkel den Volkswirtschaftlichen Schaden permanent, in dem finanzielle Mittel im großen Stil völlig nutzlos vergeudet werden.
Das ist faktisch der Stil einer Funktionärs-Clique mit einer Machtgierigen Staatsrats-Vorsitzenden, die sich mit Politikfunktionären umgeben hat, die nach ihrer Pfeife tanzen, um sich selbst zu bedienen.
Die Infrastruktur in allen Bereichen im Land verfällt sichtbar, weil die Staatseinnahmen nicht sinnvoll für die Bürger, die diese Mittel aufbringen mussten verwendet werden, sondern für irrsinnige Potemkinsche Dörfer einer Klima- oder Humanismus-Phantasterei, je abgehobener desto elitärer und frei von jedem Realismus für unsere Gesellschaft. https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/hart-aber-fair-gespensterdebatte-als-tanz-auf-dem-vulkan/
Frau Merkel hat eine Schaden verursachende Zielsetzung in ihren politischen Vorhaben umgesetzt und es ist längst höchste Zeit sie abzusetzen, und zur Verantwortung zu ziehen. Denn sie ist ganz offen meineidig im Amt.
Sie handelt nirgendwo für dieses Land und seine Bevölkerung.

Gravatar: Barbara

Bei solchen Meldungen fallen mir immer wieder die Ureinwohner Amerikas, die Indianer, ein. Diese wurden von Staats wegen eliminiert und dann in Reservate eingesperrt. Und genauso wird es uns Deutschen/Europäern gehen, wenn wir uns nicht endlich zusammen finden. Es kann nicht sein, dass viele verschiedene Gruppierungen mit dem eigentlich GLEICHEM Ziel sich gegenseitig zum Teil sogar anfeinden, die anderen z.B. als Schmuddelkinder betiteln. Hier denke ich an die Diskrepanzen zwischen der West-AfD, Ost-AfD und Pegida. Wenn die Chemnitz-Demo dafür als Begründung angeführt wird, arbeitet man den Nochregierenden doch in die Hände. Ich halte NICHTS von den Neonazis, doch warum sollen diese nach diesem Mord nicht auch ihre Abscheu für dieses scheußliche Verbrechen bei dieser Demo zum Ausdruck bringen dürfen? Eine Zusammenarbeit ist doch deshalb nicht nötig und auch nicht ersichtlich.Es gibt einige Beispiele auch auf YT, wo gegen eindeutige Neonazis-Brüllaffen von den Ordnern vorgegangen wird.

Gravatar: Jomenk

@XXX

"Ob die Merkel-Regierung und insbesondere die Kanzlerin weiß, wie sehr das deutsche Volk beginnt sie zu hassen?"

Das deutsche Volk? Vergessen Sie das. Dem grössten Teil der Deutschen hat man so das Hirn verdreht, die merken nichts mehr. Nun ja, bei den Sachsen gibt es noch einige, die sich nicht alles bieten lassen wollen. Aber das ist auch nur eine Frage der Zeit, bis auch diese Leute ruhigstellt sind. Die deutsche Geschichte zeigt es doch ganz deutlich. Wenn bei uns der Wahn ausgebrochen ist, gibt es kein halten mehr. Im dritten Reich wollten wir die Welt beherrschen, jetzt wollen wir sie retten. Sei es nun das Klima, oder die Armut auf der Welt. In einem Akt kollektiven Wahnsinns zerstören wir nach und nach dieses Land. Und es scheint so, als ob es den Deutschen gar nicht schnell genug gehen kann, das hier endlich die Lichter ausgehen.

Dieses deutsche Volk hat völlig den Verstand verloren. Und ich sehe weit und breit nichts, was diesen Zustand ändern könnte.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang