Bürger haben mehr Zukunftsängste und kaufen weniger

Merkel-Lockdown ruiniert den Einzelhandel

Merkels Corona-Lockdown ruiniert den Einzelhandel. Weil sich immer mehr Bürger um ihren Job und ihre Zukunft sorgen, geben sie auch weniger Geld für den Konsum aus. Die deutsche Wirtschaft bekommt diesen Rückgang zu spüren.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Knapp die Hälfte der Bundesbürger macht sich inzwischen große bis sehr große Sorgen um ihre persönliche Zukunft, gibt sogar die Tagesschau zu. Der Indikator zu den Einkommensaussichten trübe sich weiter ein, heißt es. Und zwar von 5,2 auf 4,6 Punkte.

Wegen der Angst vor Einkommens- oder gar Jobverlust würde auch die Bereitschaft zum Kauf teurer Güter wie Fernseher, Möbel oder Autos sinken. Das Barometer fiel um 6,5 Punkte auf 30,5 Zähler, berichtete die Tagesschau. Der von dem Forschungsinstitut GfK für Dezember ermittelte Konsumklimaindex fiel auf minus 6,7 Punkte.

Was sagen uns diese Zahlen? Immer mehr Bürger machen sich Sorgen um ihre Zukunft. Und wer Sorgen um seine Zukunft oder gar Existenz hat, behält sein Geld zunächst zurück. Der Konsum sinkt.

Außerdem ist durch die Schließung der Gastronomie und Hotellerie der Besucherstrom in den Innenstädten zurückgegangen. Das bedeutet auch weniger Besucher in den Einkaufsstraßen und Einkaufszentren der Städte.

Für das anlaufende Vorweihnachtsgeschäft sind diese Entwicklungen eine Katastrophe. Für viele Einzelhändler ist gerade die Zeit vor Weihnachten die wichtigste Zeit des Jahres.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rita Kubier

@Stanley Milgram 29.11.2020 - 21:27

"... Und solange das U-Boot Meuthen weiter die AfD spalten kann, werden wir keinen Widerstand im Bundestag mehr haben. Hier muss unbedingt und schnellstmöglich gehandelt werden. Es kann keine zwei getrennte AfD geben, die schlagkräftig genug sind, um etwas zu ändern. .... "

Sehr richtig! Es wird Zeit, dass sich die AfD endlich entscheidet. Und zwar darin, ob sie sich durch Meuthen gänzlich zerstören und als Oppositionspartei völlig unfähig machen lässt. Oder ob sie ihn als Saboteur endlich aus der Partei ausschließt! Denn als solcher outet er sich immer deutlicher. Wenn sich die echten Oppositionellen der AfD nicht zum Rauswurf von Meuthen entscheiden und entschließen können oder wollen, ist diese Partei sowieso bald erledigt. Denn dann kann und wird sie sich nur noch als eine weitere, aber unbedeutende staatskonforme Partei in die linksgrünen Altparteien einreihen und verliert ihre Wähler! Meuthen hat bereits diesen Weg eingeschlagen.

Gravatar: Stanley Milgram

Starr vor Angst, an Corona zu sterben, in Anbetracht der vielen Särge- und Intensivstationen-Bilder im Mainstream, begann ich im März, mich außerhalb des Mainstreams zu informieren.

Aber erst, als sogar meine einzige Freundin (Ex) anfing, zurückzuweichen, wenn ich ihr einen Kaffee einschenkte.

Da erst erinnerte ich mich wieder an die 3 Influenza-Infektionen, die ich hatte, und keinen meiner Angehörigen ansteckte. Und suchte tage-, nein, wochenlang nach Infos im Internet.

Und siehe da, alles löste sich in "mainstreamgesteuerter Propaganda" auf, und die Angst wich einer großen Wut.

Weil man soziale Kontakte unterbinden, das GG aushebeln und uns per Zwang impfen möchte. Sonst nichts.

Natürlich kommt eines schönen Tages die Quittung dafür, doch dann ist es bereits zu spät für die Rettung.

Und solange das U-Boot Meuthen weiter die AfD spalten kann, werden wir keinen Widerstand im Bundestag mehr haben. Hier muss unbedingt und schnellstmöglich gehandelt werden. Es kann keine zwei getrennte AfD geben, die schlagkräftig genug sind, um etwas zu ändern.

Meine Meinung.

p.s.: Herr Gauland, wünsche Ihnen gute Besserung.

Gravatar: Ketzerlehrling

Nicht nur den Einzelhandlel. Sie ruiniert das ganze Land.

Gravatar: Doris Mahlberg

@Herr Schütze, 28.11.20, 16:09

""Das Ungeheure, das auf uns zukommt, hat seine Ursache nicht in Deutschland ........""

Welch weltbewegende Festellung ! Ja, ich bin wirklich erschüttert, daß ich darauf noch nicht gekommen bin !

Glauben Sie, wir anderen Kommentatoren hier wüßten nicht, welche Verbrecher die Welt regieren ? Glauben Sie, wir wüßten nicht, was es mit Corona auf sich hat und woher das Virus kommt ? Glauben Sie, wir wüßten nicht, was man unter der Bezeichnung "Deep State" zu verstehen hat und welche Satanisten dazu gehören ? Glauben Sie wir wüßten nicht, wer gerade versucht, die Weltherrschaft an sich zu reißen ? Ihr o.a. Kommentar macht für mich (und viele andere hier) keinen Sinn !

Da wir aber hier in D. leben und Deutsche sind, ist es wohl nur allzu verständlich, daß das, was vor unserer eigenen Haustür u. in unserem eigenen Land geschieht wichtiger ist, als die Ereignisse in Timbuktu oder wo auch immer. Und da will ich mal nur zwei oder drei Einzelheiten nennen : Olaf Scholz ! Bis in alle Ewigkeit werde ich nicht verstehen, wie man diesen Mann jemals zum Finanzminister machen konnte. Verwickelt in Insolvenzverschleppung, in massiver Vetternwirtschaft um die Steuer-Millionen einer Hamburger Privatbank sowie den Cum-Ex-Skandal. Auch der Verdacht, daß er in den Milliarden-Skandal um Wirecard verwickelt ist, wurde noch nicht ausgeräumt. Was hat er als Finanzminister bis jetzt geleistet, außer D. in eine gigantische Verschuldung zu treiben, die niemals wieder getilgt werden kann ???

Wollen wir noch von den "Grünen" reden, von Annalena Baerbock oder Habeck oder C. Roth ? Es ist unglaublich, welchen Schaden diese Zerstörer vor dem Herrn in all ihrer Scheinheiligkeit und Unfähigkeit in D. angerichtet haben, darüber könnte ich einen Vortrag halten ! Bei den Grünen feiert man nur noch den eigenen Wahnsinn !
Nun könnte man fortfahren mit Merkel, Spahn (einer der gefährlichsten Politiker unserer Zeit !), mit Speichelleckern wie Seehofer, Söder, Sawsan Chebli und anderen, aber das schenke ich mir ! Was haben alle diese Schmarotzer bisher geleistet, was haben sie gemacht, außer ständig beim Steuerzahler die Hand aufgehalten für ihre immer höheren Gehälter ??? Ohne ihre Berater, die uns auch noch Unsummen kosten, wären sie NICHTS, absolute NULLEN, und dennoch werden sie immer wieder gewählt !

"Diejenigen, die anderen die eigene Dummheit unterstellen, müssen entweder lernen oder akzeptieren."
Was wollen Sie uns denn damit sagen ? Ich trage keine Maske und ich wähle auch keine Blockparteien. Ich bin nicht dumm, aber ich halte viele, die dieses Land regieren, für gefährlich, kriminell oder dumm (siehe v.d. leyen und Konsorten). Ich habe kein Problem damit, mir an die eigene Nase zu fassen, wenn es berechtigt und gerechtgertigt ist. Aber in diesem Falle ist es das nicht, denn ich habe weder Merkel, noch Grüne, Rote oder Linke oder sonstige Verbrecher, die dieses Land in den Abgrund regieren, jemals gewählt.

Gravatar: Stanley Milgram

Die deutsche Wirtschaft ist am Ende. Siehe Markus Krall.

Nur mit Gelddrucken wird dieses System aufrecht erhalten, aber irgendwann kommt die Inflation. Dann kann man sich für seine Rente noch einen Saltkopf kaufen.

Ich fange jetzt schon an, haltbare Lebensmittel zu bunkern, damit ich nach der plötzlich beginnenden Hyperinflation wenigstens noch was zu fressen habe.

Die kommt nicht morgen, und nicht irgendwann in 2 Jahren, sondern dazwischen. Aber sie kommt. Sicher.

Billionen gedruckt, bzw. per Mausklick erzeugt, das geht nicht lange gut.

Gravatar: asisi1

Die Überschrift stimmt so nicht!
Merkel ruiniert Alles!
Da schlimmste sind die verschwuchtelten devoten Mitläufer und an diesen ist Deutschland schon immer gescheitert. Diese Mitläufer müssen alle beseitigt werden!

Gravatar: Herr Schütze

Wer Solidarität beim Widerstand gegen diesen globalen Wahnsinn einfordert, erreicht mit Beschimpfung von Leuten seinesgleichen immer nur das Gegenteil. Das Ungeheure, das immer näher auf uns zukommt, hat seine Ursache nicht in Deutschland, sondern diese Ursache ist geographisch kaum zuzuordnen, und da, wo sie doch geographisch zuzuordnen ist, da sind eher Länder wie z.B. USA und China zu nennen als ausgerechnet Deutschland.

Wenn wirklich der „Urgrund“ für alles zu Kritisierende immer nur „der Michel“ bzw. „die Micheline“ wäre - und nicht, wie in Wirklichkeit, der Sündenbock derer, die keinen anderen Sündenbock mehr nennen dürfen (verboten!) -, oder die Wählerschaft der Blockparteien oder die „Obrigkeitshörigen“ (typisch linkes 68er „Argument“), dann müßte die ganze Welt voller Michels/Michelinen, Falschwählerschaften und Obrigkeitshörigen sein; denn genau das, was bei uns geschieht, geschieht überall auf diesem Globus. Jede Masse dieser Welt trägt „Masken“, wählt Blockparteien und ist obrigkeitshörig. Wenn also die ganze Welt aus solchen Massen besteht, und ganz offensichtlich ist das ja so, dann müssen entweder (a) die diesbezüglichen Sprachformen geändert werden, d.h. gelernt werden, oder aber, weil letzteres die meisten Leute mit Vorurteilen gar nicht können, (b) die Verhältnisse sich so ändern, daß sich die Sprachformen mit ihnen zusammen verändern können. Mit anderen Worten: Diejenigen, die anderen die eigene Dummheit unterstellen, müssen entweder lernen oder akzeptieren.

Im Deutschen, der genauesten und schönsten Sprache der Welt, gibt es auch dafür einen treffenden Ausdruck: „An die eigene Nase fassen“!

Gravatar: Werner Hill

Es geht offenbar bei Weitem nicht nur um den Einzelhandel oder die deutsche Wirtschaft.

Wir sind es zwar gewohnt, daß unsere "Germany-Last-
Regierung" sich verpflichtet fühlt, zulasten Deutschlands die anderen €-Länder oder das Weltklima zu retten - aber diesmal sind die Anti-Corona-Schikanen z.B. in Frankreich oder Österreich teilweise sogar noch destruktiver.

Ich kann daraus nur schließen, daß Corona tatsächlich weltweit mißbraucht wird, um eine menschenverachtende "Neue Weltordnung" vorzubereiten.

Offenbar haben die "neuen Weltordner" bereits die Macht und das Geld, gefügige oder sogar - unter Verrat der Menschen in ihren Ländern - mithelfende Politiker und Medien zu belohnen.
Den Gegnern geht es wie der AfD ..

Leider können wir nicht viel mehr tun als Sand in dieses schändliche Getriebe zu streuen und die Blinden sehend zu machen ..

Gravatar: Doris Mahlberg

Zitat : "" Solche unfassbaren Maßnahmen sind nur möglich,weil die Mehrheit der Bevölkerung auf so einem geringen Bewußtseinsniveau dahin vegetiert, social engineert ist, Informationen nur noch vorgekaut konsumiert, selbst denken mega-out ist, die meisten so gut wie keine relevanten Informationen haben und meinen, wenn man bei dem ganzen Schwachsinn mitspielt, ist man auf der sicheren Seite. Das ist wie tag-täglich bei McDonald`s Burger essen und behaupten, man möchte abnehmen und sich gesund ernähren. "" Zitat Ende

(Quelle : Chris, 26.11.20, bei Michael Mannheimer)

Ich finde, daß auch @Aufbruch es genau auf den Punkt bringt. Der typische deutsche unterwürfige Untertan schließt seine Cafes, Hotels und Restaurants und hält den Mund. Ich wohne in einer 20.000-Seelen-Gemeinde, die fast ausschließlich vom Tourismus bzw. Tagestourismus lebt. Köche, Service-Personal, Putzfrauen sind arbeitslos oder in Kurzarbeit. Davon kann niemand leben oder seine Miete bezahlen. Aber auch ich habe bisher keine Proteste, keine Empörung oder Gegenwehr wahrnehmen können. Warum wehren die sich nicht ? Für einen Großteil der hiesigen Gastronomie ist das Weihnachtsgeschäft das wichtigste im ganzen Jahr. Also warum wehren die sich nicht ??

Gravatar: Rita Kubier

@Aufbruch 27.11.2020 - 15:34

"Muss man Mitleid mit den Betreibern von Geschäften, Gastonomie und sonstigen Mittelständlern haben? Im Prinzip ja, aber haben sich diese Leute einmal ernsthaft gegen den Wahnsinn, der da von Merkel & Co. abgezogen wird, gewehrt? Ich habe dergleichen nicht vernommen. ..... "

Das sehe ich ebenso. Und von diesen Unternehmern wird es sogar JETZT noch sehr viele geben, die diese verheerende merkelsche Corona-Politik für richtig und angebracht halten und jede Menge Verständnis dafür haben, dass dem Volk und Land ein Lockdown nach dem anderen aufgezwungen wird, weil, ja weil doch dieses Virus so schrecklich gefährlich ist. Genau DAS werden wahrscheinlich etliche Unternehmer - und nicht nur Unternehmer(!) - immer noch gehirngewaschen meinen und glauben!
Und zur nächsten Wahl wählen die garantiert auch wieder DIE, DIE ihnen völlig skrupellos und verlogen die Existenzen zerstören, weil die sich ihre Gehirne haben brachlegen lassen. Verblödet und unfähig zum selbstständigen Denken, werden sie weiterhin ihr eigenes Grab und damit auch das des gesamten Volkes und Landes schaufeln!! Daher hält sich auch mein Mitgefühl für die gesamte Unternehmerschaft sehr in Grenzen!! Noch dazu, da es Unternehmen gibt, die an dieser ganzen Misere auch noch intensiv verdienen und Profit machen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang