Weil ›Fridays for Future‹ im Internet keinen mehr interessiert:

Merkel empfängt Klimaaktivisten zur Agitations- und Propagandashow

Begleitet von Berichten der Mainstreammedien sind Klimaaktivisten heute zu Besuch im Kanzleramt.

C.Suthorn / cc-by-sa-4.0 / commons.wikimedia.org / CC BY-SA
Veröffentlicht:
von

Die Große Schließung ist schlecht für Klimahüpfer wie Greta Thunberg und Luisa Neubauer. Während die kranke Schwedin und ihre politische agile deutsche Kollegin es bis März erfolgreich verstanden, bei Demonstrationen ein Millionenpublikum zu erreichen, sind ihre Möglichkeiten unter Corona-Bedingungen äußerst beschränkt.

Eine Videokonferenz zu bestreiken, bei der Gegenwart wenig zählt, macht keinen Sinn. Zudem kann im Internet ein Wir-Gefühl nicht entstehen, erklärt ein Soziologe von der norwegischen Universität Agder. Dabei »ist es wichtig, sich als Gruppe – etwa bei einer Demonstration – erleben zu können.«

Entsprechend ist das Interesse der jungen Leute deutlich gesunken. Während vor der Großen Schließung knapp ein Drittel der 16- bis 18-Jährigen an einer Fridays-for-Future-Demo teilgenommen hatten, haben nur sechs Prozent online für das Klima gestreikt. Inzwischen geben 36 Prozent der Jugendlichen an, das Thema interessiere sie nicht – fünf Prozentpunkte mehr als im März.

Da müssen sich die Macher von Thunberg und Neubauer gedacht haben: Ein Besuch bei der deutschen Kanzlerin und einige werbewirksame Fotos mit Angela Merkel können da nicht schaden. Zur medialen Unterfütterung bringt die 17-jährige Thunberg einen offenen Brief mit nach Berlin. Titel: ›Face the Climate Emergency‹. Er trägt 124.000 aus aller Welt – auch bei Photovoltaik-Licht betrachtet eine mickrige Zahl. Vor einem Jahr zogen 270.000 Demonstranten beim Klimastreik durch die Hauptstadt.

Aber Merkel, die bei der FDJ für ›Agitation und Propaganda‹ zuständig gewesen sein soll, braucht ein Panikthema in der Hinterhand, falls die Kritik an den Corona-Maßnahmen aus dem Ruder läuft und die Angstmacherei mit R-Werten und Infektionsrekorden nicht mehr zieht. Vier Prozentpunkte hat die CDU in den vergangenen Wochen in den Umfragen eingebüßt. Da kommt die provozierte Einladung gerade recht, auch wenn das Kanzleramt betont, die Aktivisten hätten den Wunsch nach einem Treffen geäußert.

90 Minuten hat Merkel für die Anbeter der Wissenschaft ohne wissenschaftliche Ausbildung. Anschließend planen die Klimahüpfer eine Erklärung abzugeben – Merkel wohl nicht. Denn die selbsterklärten Klimaziele kosten Geld und das wird in der näheren Zukunft mit Sicherheit fehlen.

Man mag über die Maßnahmen gegen die Epidemie denken, was man will; die enormen Kosten erzwingen früher oder später eine Rückkehr zum rationalen Denken. Dass sich Frau Merkel die Zeit nimmt, den beiden Grünschnäbeln diesen Zusammenhang zu erklären, darf man bezweifeln. Denn dass das Geld fehlt, hat neben vielen anderen Gründen auch diesen einen: Es wurde nach Fukushima in die von Merkel initiierte sogenannte Energiewende gesteckt – dem anderen Panikunternehmen der Ära Merkel.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Karl Napp

Es ist eine Schande für unser zum überwiegenden Teil immer noch fleißig arbeitendes Volk, daß sich seine von ihm bezahlte Regierungschefin nicht entblödet, sich mit zwei geistig nicht ganz hellen Gören anderthalb Stunden lang zu unterhalten! Bösartig könnte man sagen: Da hatte sie endlich zwei, die ihr noch zuhören und sie ernst nehmen.

Gravatar: Ebs

Die sollten mal ihre Strickmützen abnehmen, damit die Überhitzung der Birne nicht noch weiter voranschreitet.

Gravatar: Wolfram

"Ich muss erst noch das Klima .... (Pause) ....retten" - vielleicht gibt es ja demnächst solch einen pubertären Schlager eines Jugendlichen - das würde gewiss ein Welterfolg bei dieser perfide inszenierten jugendlichen Massen-Hysterie !!! Dieser unerzogenene, aggressiven, grünen Göre wird weltweit eine viel zu große Plattform geboten !!!

Tja mit den in den migrativen NOGO-Areas täglich von ihren Klassenkameraden aus der Halbmondkultur belästigten, erpressten, abgezogenen, verprügelten, mit Messern bedrohten, gequälten deutschen Jungen würde sich wohl kein Politiker hinsetzen und denen ein medienwirksames Interview - sogar auf Englisch - geben ??? Oder wie wär mal ein Interview mit durch Migrantengewalt verletzten Polizeibeamten ??? -Opfer dieser irrsinnigen Migrationspolitik !!! Davon gibt es doch mittlerweile zig Tausende !!!

Feministisches Multi-Kulti Polittheater, wobei die tatsächlich brennenden Probleme unserer Gesellschaft mit der explodierenden Migrantengewalt völlig ausgeblendet, ja negiert werden !!!

Ein Polit-Täuschungsmanöver der besonders perfiden Art in Zeiten von immer mehr und perfideren Attacken auf Deutsche durch die gewalttätigen Lieblinge mit Migrationshintergrund von Politik und Medien !!!

Sollten wir nicht demnächst unsere Babys in den Bundestag tragen ??? Dort könnten sie dann lautstark "abstimmen'', welche Babynahrung ihnen am besten schmeckt - oder ??? Trugen nicht auch die Schildbürger eimerweise Licht ins Rathaus ohne Fenster ???

Die wohl närrischste Polit-Theater-Aufführung des Jahres !!!

Methan verursacht nämlich vielfach mehr Schaden als CO2 !!! Hallo - geht es noch ???

Wir werden so richtig verschaukelt und vorgeführt !!!

Gravatar: Hajo

So eine Art Kinderkreuzzug für die gute Klimasache, was sich allerdings wenig um sie kümmert, denn mit oder ohne orchestriertem Empörungstheater zieht es seine Bahn und wann wir Opfer werden wird sich zeigen, das ist ehedem nicht zu verhindern und hat sich schon oft vollzogen, nur können die von damals nicht mehr darüber berichten, ob vor 200 Jahren oder vor 100 000 Jahren, das ist doch völlig egal.

Lediglich die letzten Erinnerungen an die weltweite Sintflut sind noch ansatzweise vorhanden, wobei die Ursache als solche nur vermutet werden kann und die anderen Verwerfungen wie Eiszeiten und Warmzeiten geologisch zum Teil noch sichtbar sind und vermuten lassen, wie es sicht stets gewandelt hat und auch wiederkommen wird, aber der Grund völlig offen ist und das auch so bleiben wird.

Gravatar: werner

Die Merkel aalglatt und stasitrainiert, weiß was man tun muss, um als die besonnene, in sich ruhende, göttliche Mutti und Retterin der Welt dazustehen.
Innerlich zittert sie vor Angst, weil sie weiß, dass alle Schandtaten einmal auf einen zurück kommen.

Gravatar: Sam Lowry

3 völlig verstrahlte Irre unter sich. Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

Gravatar: Rita Kubier

Gleich und gleich gesellt sich gern! Da ist eine grün-fanatischer, skrupelloser, menschenverachtender sowie macht- und geldgeiler als die andere. Solche Nachfolgerinnen braucht Merkel. Mit solchen arbeitsfaulen, aber machtsüchtigen und möglichst noch psychisch kranken Individuen ginge Merkels Plan auf, dass ihre landes- und volkszerstörende Politik von einer wie z. B. Neubauer weitergeführt und das naive, brave Volk weiterhin beherrscht und abgezockt werden kann! Solche wie Thunberg und Neubauer sind für Merkel die Richtigen. Von solchen fanatischen, volksverdummenden, infantilen Subjekten kann Merkel jede Menge gebrauchen. Schließlich kommen irgendwann die jetzigen grünen Politiker in die Jahre. Da muss rechtzeitig für die entsprechende Nachfolge, die den jetzigen Irrsinn
weiterbetreibt, gesorgt werden.

Gravatar: Jürgen kurt Wenzel

Hier schreibt sich die Geschichte des Totalitarismus des 20.Jahrhunderts ,finanziert vom Großkapitals fort !
Damals waren diese Kinder Opfer oder Täter !
Diese aufmupfende naseweisen Schulschwänzer ,waren in der SED- LINKE Diktatur ,
in den Kinderheimen und. Jugenderwerhöfen nach den Maximen Makarenkos mittels Zwangsarbeit und 24 Stunden Schikanen zur Raison gebracht !
Nun das Merkel gehörte zu den Tätern !!!

Gravatar: Gerd Müller

Werte Frau Merkel,
Sie können noch so viele, durch Ihre Agitation und Propaganda verängstigte kleine Kinder einladen, dadurch werden Ihre Klimaideen weder wissenschaftlich fundiert, noch der Wahrheit entsprechend.

Ich denke, Sie wissen das auch ganz genau !

Gravatar: heinz ketchup

Die geschlossene Abteilung der Irrenanstallt trifft sich im Kanzleramt.Es wird über den Patienten Deutschland geredet und wie man ihn noch weiter zerstören und in der Welt lächerlich machen kann.Mal ehrlich das diese beiden geisteskranken Weiber noch nicht eingesperrt worden sind
spricht Bände über den derzeitigen Zustand dieser Welt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang