Totalitärer Merkel-Lockdown ohne Ende?

Merkel droht mit 8-10 Wochen hartem Lockdown

Totalitärer Merkel-Lockdown bis kurz vor Ostern? Angela Merkel spricht schon davon, dass wir noch 8 bis 10 Wochen einen harten Lockdown brauchen werden, wenn sich die Mutationen weiter ausbreiten sollten.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Angela Merkel fordert: »Wir brauchen noch 8 bis 10 Wochen harte Maßnahmen«. So, wie es aussieht und wie die Merkel-Regierung argumentiert, droht uns ein harter Lockdown bis kurz vor Ostern. Als offizieller Grund wird die Sorge vor neuen Mutationen angegeben. Merkel warnt: »Deutschland steht vor acht bis zehn sehr harten Wochen«.

»Wenn wir es nicht schaffen, dieses britische Virus abzuhalten, haben wir bis Ostern eine zehnfache Inzidenz«, wird Merkel von der Bild-Zeitung aus der internen Runde der Unions-Innenpolitiker zitiert, wie auch der »Merkur« berichtete.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz erklärte hingegen, er wolle nicht darüber spekulieren, wann die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beendet werden könnten. Allerdings werde die Bekämpfung der Pandemie eine große Aufgabe der kommenden Monate sein, sagte der SPD-Politiker in einem Reuters-Interview, wie die »Deutschen Welle« berichtete.

 

 

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter Gerhartz

Kanzlerin Merkel meint, man brauche noch Wochen (bis Ostern) um Deutschland endgültig an die Wan zu fahren, damit es reif ist für den GREAT RESET !!

Gravatar: Gerhard G.

Sie droht ? Wir haben uns diese Seuche nicht ausgesucht !
Dazu die bescheuerten Kommentare von irgend welchen Politikwissenschaftlern die diese Seuche noch mit dem Klimawandel in Verbindung bringen ... dafür habe ich absolut kein Verständnis !!!
Wie wir sehen ...trotz Lockdown und Impfung ...die Zahlen der Erkrankten steigt weiter ebenso die zahl der Toten.
Dem Virus geht das Theater am A.... vorbei.

Gravatar: B3

Linke Lügen sind das Neue Normal:

Wir kümmern uns nicht mehr um wirkliche Probleme, sondern um frei erfundene (Klimawandel, 3. Geschlecht, Mördervirus...).

Die echten Probleme werden schon von alleine verschwinden, wenn wir ihnen keine Aufmerksamkeit mehr schenken. "Ich mache mir die Welt..."

Gravatar: Doppelgänger

Wenn dieser relativ harmlose Virus wüßte, welches Aufhebens in der Menschenwelt um ihn gemacht wird, würde er sich totlachen.

Gravatar: karlheinz gampe

CDU Merkel und die Roten, die Rotverstrahlten man nennt Covi- Idioten.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Totalitärer Merkel-Lockdown ohne Ende?
Merkel droht mit 8-10 Wochen hartem Lockdown“ ...

Dauerte die Umsetzung dieses offensichtlich schon anno 2012 so göttlich(?) geplanten Szenarios so lange
https://www.rnd.de/politik/corona-epidemie-experten-spielten-bereits-2012-epidemiefall-durch-EHKGCQEMERBS3EPHACMFQFOAPI.html,
weil es bisher an einem Experten(?) und Erfinders(?)
https://www.aerzteblatt.de/studieren/forum/137982
vom Format dieses Drosten fehlte?
ttps://www.kla.tv/2021-01-08/17877&autoplay=true

Ist es da nicht ganz besonders hinterfotzig und peinsam, dass dieser „gigantische Betrug“ nun scheinbar viel zu früh aufflog
https://www.bitchute.com/video/2Vvq3SdeXVSM/
- und das trotzdem unsere(?) Heißgeliebte ihren Fans entsprechende Belohnungen versprach?
https://www.bitchute.com/video/FnU9dtsaSAVu/

Bleibt immer noch die Frage:

Wer haftet für nun auch m. E. ´sehr wahrscheinlich` auftretende Impfschäden, wenn sich die Hersteller der entsprechenden Seren verweigern???
https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/corona-impfung-wer-zahlt-fuer-moegliche-schaeden-li.101215

Gravatar: Gipfler

Dramatische Prognosen des angesehenen „Imperial College London“ waren im Frühjahr 2020 ausschlaggebend für den Corona-Lockdown in Europa. Auch der deutsche Viren-Papst Chr. Drosten, für schnelle Panikmache berüchtigt, übernahm sofort die Kassandra-Rufe und schlug bei der verbündeten Bundesregierung Alarm. Doch heute steht fest, dass die Rechenmodelle der Wissenschaftler falsch und ihre Prognosen maßlos übertrieben waren. - Die Londoner Hochschule pflegt eine enge, lukrative Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie.

Auch der jetzige Lockdown basiert im Wesentlichen immer noch auf diesen Horror-Prognosen, die mit Wissenschaft nichts zu tun haben:

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/01/13/gekaufte-wissenschaft-pseudo-wissenschaftliche-studie-fuhrte-corona-lockdown-herbei/

Gravatar: Hajo

Mit diesen idotischen Verfügungen mag sie allenfalls die Verkalkten und Obrigkeitsgläubige beeindrucken und wenn die sich das gefallen lassen ist es ihre Sache, sie sollten aber bedenken daß sie dabei viele im Arbeitsprozeß stehenden schwer beschädigen, denn die müssen mit den Konsequenzen von morgens bis abends leben und zum Bruttosozialprodukt beitragen unter schwierigsten Bedingungen, was dieser Bande anscheinend egal ist, weil sie damit Ziele verfolgen die mit dieser Seuche nicht annähernd etwas zu tun hat und sie noch nicht einmal versuchen diese Probleme auf andere Art zu lösen, was ja auch möglich wäre, wie man auf der Welt teilweise sehen kann.

Gravatar: Werner Hill

Wenn die FFP2-Masken so gut schützen - wozu brauchen wir dann noch den existenzvernichtenden "harten" Lockdown?
Die Intensivbettenbelegung durch Coronapatienten ist im Übrigen seit 4.1. um 9% zurückgegangen!

Gravatar: Lutz

Domina Erika weist die Richtung. Coronator Södolf I. und die anderen 15 Gauleiter*innen werden nicht widersprechen.

Ist das nicht ein schönes Quasi-KZ-Feeling???

Ceaucescus Größenwahn wurde Weihnachten 1991 mit der Dankbezeugung des rumänischen Volkes beendet.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang