Kinderreiche Familien nicht erwünscht?

Merkel-Deutschland: Keine Familienpolitik für kinderreiche Familien

»Familienpolitisch wird Kinderreichtum in Deutschland nicht gezielt gefördert« — Das stellen die Autoren der Studie »Kinderreiche Familien in Deutschland: Auslaufmodell oder Lebensentwurf für die Zukunft?« des »Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB)« fest.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

»Familienpolitisch wird Kinderreichtum in Deutschland nicht gezielt gefördert« — Das stellen die Autoren der Studie »Kinderreiche Familien in Deutschland: Auslaufmodell oder Lebensentwurf für die Zukunft?« des »Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB)« fest, die aktuell in Berlin vorgestellt wurde [siehe auch Bericht »Sputnik-News«]. Für viele Familien sei nach dem zweiten Kind Schluss, selbst dann, wenn sie sich noch weitere Kinder wünschen würden. Doch die gesellschaftlichen, beruflichen und finanziellen Umstände würden dies oft nicht zulassen.

Wenn die Geburtenrate Deutschlands wieder ansteigen solle, erklären die Experten, dann müsse die Politik »Hindernisse für dritte Geburten« beseitigen. Die Experten des BiB ermahnen, für eine bessere Infrastruktur für Familien, mehr Wohnungen mit fünf oder sechs Zimmern und eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu sorgen. An all diesen Dingen mangele es derzeit in Deutschland.

Wenn Politiker oder Behörden die Lage von Familien beleuchten, beispielsweise um Steuerfälle zu diskutieren, werde in der Regel die sogenannte Standard-Familie als Beispiel herangezogen. Und die besteht aus Vater, Mutter und zwei Kindern — bzw. im aktuellen Durchschnitt mit 1,4 Kindern. Doch die Wirklichkeit sieht so aus, dass es einerseits viele kinderlose Paare und Singles und andererseits aber auch Familien mit mehr als drei Kindern gibt.

Die Steuerpolitik, Familienpolitik und Wirtschaftspolitik lassen jedenfalls erkennen, dass der Merkel-Regierung an der Förderung kinderreicher Familien in Deutschland nicht viel gelegen ist. Wichtiger scheint es zu sein, möglichst viele Frauen ins Berufsleben zu drängen. Dabei ist die Überalterung der allermeisten Gesellschaften längst ein globales Problem geworden, das auch die UNO anerkannt hat.

Erst jüngst ermahnte der US-amerikanische Unternehmer und Tesla-Gründer Elon Musk, dass die umgekehrte Bevölkerungspyramide der überalterten Gesellschaft in der Zukunft ein gesamtgesellschaftliches Existenzproblem werden und zu schweren Verwerfungen führen könnte [siehe Bericht »Business Insider«].

[Siehe hierzu auch den Freie-Welt-Artikel »Armutsrisiko für Familien mit Kindern besonders hoch«.]

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Erdö Rablok

Hier muss man die Wirkung der Förderung bedenken. Kindergeld fördert ausländische Großfamilien, es ist quasi ein "Türkengeld".
Besser wäre eine Unterstützung, wie in Frankreich, mit Steuerbefreiung. Es könnte sogar Steuergutschriften geben, die z.B. die Höhe der normalen Steuern betragen könnten.

Gravatar: Manuela Schwusig

Kinderreichtum ist ein Lebensentwurf und ein Geschäftsmodell für sogenannte "Flüchtlinge", für sogenannt "alleinerziehende" Mütter in Deutschland und für Uschi ...

https://app.box.com/s/yyynbg6qhvczypbbcn2j90miyjetwh9r

https://www.spiegel.de/video/vielehe-bei-einer-syrischen-fluechtlingsfamilie-video-99013501.html

https://cdn1.spiegel.de/images/image-1039223-galleryV9-dpnn-1039223.jpg

https://www.welt.de/politik/ausland/article170453107/Mama-Merkel-open-the-doors-Fluechtlinge-protestieren-in-Athen.html

https://www.welt.de/img/debatte/kommentare/mobile148397829/8872501677-ci102l-w1024/Fluechtlinge-in-Budapest.jpg

https://www.spiegel.de/video/abstieg-armut-pirmasens-video-99011536.html

https://www.youtube.com/watch?v=_R_eBInW59g&feature=youtu.be&t=89

https://app.box.com/shared/cpqzhlfary .

Für den Rest ist Kinderreichtum ein Auslaufmodell, das die Umwelt nur unnötig mit CO2 belastet und die Erde daran hindert, sich von der Geissel Mensch zu befreien.

https://www.spiegel.de/forum/netzwelt/das-web-als-waffe-braucht-das-internet-strengere-regeln-thread-2639-3.html#postbit_1678933

https://www.spiegel.de/forum/gesundheit/buch-ueber-tyrannenkinder-therapeutin-warnt-vor-lebensunfaehiger-generation-thread-441932-16.html#postbit_42416375

Da ist es eher eine Frage der "Zivilcourage", sich bei seinen ungeborenen Kindern zu bedanken dafür, dass sie einem "ein Leben in Luxus und Freude ermöglichen."

https://www.tagesspiegel.de/kultur/fritz-teufel-ein-leben-fuers-dagegensein/194372.html

In Westeuropa und besonders in Deutschland wartet man jetzt also gespannt darauf, dass Ökonazis zusammen mit Feminazis, Homonazis und Pädonazis beim biodeutschen, dunkeldeutschen Pack und all diesen party poopers erste Säuberungsaktionen durchführen im Stile Stalinscher Säuberungen.

Die Waffen müssen eben einfach nur in den Händen der "Richtigen" sein.

https://www.spiegel.de/forum/politik/spiegel-exklusiv-von-der-leyen-will-bundeswehr-verstaerkt-im-ausland-einsetzen-thread-111753-36.html#postbit_14746701

Gravatar: die Vernunft

Interessant ist, das sich Diktatoren aller Art sehr gerne mit Kindern fotographieren lassen, nur von Frau Merkel existieren ganz andere Selfies! Sie steht für die Islamisierung Europas und haßt weiße Kinder! Sie haßt die eigene Art! Sie gehört zu ihren Lieblingen ausgewiesen und weggesperrt!

Es darf daran erinnert werden, das Frau Kasners Eltern wahrscheinlich in die DDR übersiedelten, da es bei uns soviele lachende deutsche Kinder, und keine Türkenmoslems, gab. Mit der Wende, zeitverzögert um 9 Monate brach die Geburtenzahl in dem angegliederten Land um 40 % ein.
Deutschland muß wieder zum Land der Deutschen werden, oder mit unserem Land, unserer Kultur und unserem Volk wird es bald (in ca. 30 Jahren) aus und endgültig vorbei sein! Dazu ist es notwendig, die "Eindeutschungen" unter Frau Merkel rückgängig zu machen, die Grenzen für Unberechtigte zu schließen und das Asylrecht in seiner jetzigen Form abzuschaffen! Deutschland kann es nicht länger leisten, zum Sozialamt für die Welt gemacht zu werden, während die Zahl der Deutschen politisch absolut erwünscht (Fremdherrschaft) aus Zeit- und Geldmangel stetig immer weiter schrumpft! Diese Entwicklung ist für Deutschland tötlich!
Kindergeld sollte nur an Kinder Europas, Aufenthalt in Deutschland, gezahlt werden, oder wo mindestens 1 Ehepartner Deutscher ist und sich in Deutschland aufhält. Außerdem muß das Ehegattensplitting in ein Familiensplitting umgewandelt werden, das heißt, das Familieneinkommen durch die Zahl der zu versorgenden Personen. (1. Person oder Person auswärts bei Studium/ Berufsausbildung 130 % (muß mehr an Zimmern, wie eine Küche, unterhalten), 2. Person 100 %, Kind bis 2 Jahre und ab 17 Jahre 80 %, Kind von 3 bis 7 Lebensjahr 60 %, Kind 7 -11 Jahre 70 %, 12 - 17 Jahre 75 %) Mittels PC- Programme sind solche Berechnungen einfach! Andere Ausländer sollten nur maximal soviel Kindergeld bekommen, wie sie dem Staat an Steuern einbringen, falls sie in unserem Land überhaupt legal sind.
Deutsche Eltern sind von der Bürokratie und Arbeitsbelastung zu entlasten, es ist gesetzlich eine große finanzielle und schulische Unterstützung für Studentenkinder zuz leisten, außerdem Zahlung eines Geburtengeldes nur für in Deutschland beruflich (Studium zählt) tätig gewesene Eltern.
Die Akademiker machen 0 - 2 Kinder, während die weniger klugen Menschen (Harz 4), vorallem die Türken/ Islamisten und Schwarzen Kinder am laufenden Band produzieren.
Wir brauchen überwiegend die klugen Kinder, um ein Land der 1. Welt zu bleiben, und die brauchen Fürsorge und Bildung. Das kostet viel Zeit, Kraft und Geld. Alles, was beruflich tätige Eltern kaum haben.
Ausländerkinder aber sind für ihre Eltern oft reine Geldquellen, sie sind mehrheitlich sich selbst überlassen, neigen zur Gewalt, und glänzen in der Schule mit Desinteresse. Welche Zukunft bringen sie unserem Vaterland??

In Deutschland zerfällt allerorts die Infrastruktur. Besonders an den Kindern wird gespart, Kindereinrichtungen und Schulen befinden sich überwiegend in einem erbärmlichen verfallenen Zustand, das Kindergeld ist für Deutsche unzureichend! Lehrer sind größtenteils anders ausgebildete Hilfskräfte, und nicht einmal die gibt es genug. In einer älteren Fernsehsendung „plusminus“ war das mal bei einer Straßenbefragung Deutschlands dringendstes Problem!

https://philosophia-perennis.com/2018/06/20/was-haben-sie-uns-nur-angetan-frau-merkel/

Gravatar: Thomas Waibel

Dahinter steck die Absicht, die Deutschen auslaufen zu lassen und diese Bevölkerungslücke mit Migranten, die weder integrationsfähig noch -willig, überwiegend Muslime, zu schließen.

Ebenso dürfte der Fachkräftemangel, den es in gewissen Bereichen gibt oder geben soll, künstlich geschaffen worden sein, um einen Vorwand zu haben, hoch qualifizierte und hoch motivierte Fachkräfte, die in Wirklichkeit halbe Analphabeten sind, aus Afrika nach Deutschland zu holen.

Gravatar: harald44

Natürlich nicht, denn die BRD gebärdet sich doch in allen Bereichen als das Anti-Deutsche-Reich.
Dafür sehe ich in allen deutschen Großstädten Negerfrauen herumlaufen mit einer ganzen Latte von schwarzbraunen Kindern im Gefolge, die weitestgehend lebenslange Sozialfälle sein und bleiben werden, da es für diese in unserer hochspezialisierten Wirtschaft keine Verwendung geben wird.
Warum muß ich eigentlich als deutscher Steuerzahler für diese Kinder Kindergeld von meinen Steuern bezahlen, was doch nie der Sinn des Kindergeldes von Anfang an war? Durch deutsche Steuern sollten Kinder in deutschen Familien gefördert werden, die uns als Erwachsene im Arbeitsprozeß großen Nutzen bringen würden.
Und nicht Kinder von illegal in's Land gekommenen und somit kriminellen Schwarzorientalen!

Gravatar: Schnully

Und wie die gefördert wird ! nur für deutsche Kinder nicht

Gravatar: Hartwig

Kinderreiche Familien sind sehr wohl und nur dann noch erwünscht, solange diese keine christlichen Werte vertreten.

Das ist alles. Der Haß auf alles Christliche ist unermeßlich groß und die Feinde schaffen es, das nicht thematisieren zu müssen. Es läuft alles mehr oder weniger verborgen. Es taucht im ÖR nicht auf. Ein Verbrechen. Dummheit, Bosheit hoch Zehn.

Wir leben in einer Zeit, in der Christen massiv verfolgt werden und niemand interessiert sich dafür, niemand setzt sich für diese Leute ein.

Dann beschwert euch nicht über die Folgen dieser Politik.

Die Familie ist das Kernkraftwerk jeder reichen und erfolgreichen Gesellschaft. Das Unternehmen ebenso.

Beides wird von gottlosem Abschaum bekämpft. Die Folgen werden fürchterlich sein. Karl Marx war und ist immer noch ein Riesenschwein.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang