Umfrage von Allensbach belegt:

Mehrheit der Deutschen lehnt Selektion der Nicht-Geimpften ab

Eine Mehrheit der Deutschen lehnt die von Politikern ins Gespräch gebrachte Selektion von Nicht-Geimpften ab.

Foto: pixabay
Veröffentlicht:
von

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen lehnt die von einigen Politikern immer wieder ins Gespräch gebrachte Selektion von Nicht-Geimpften ab. Das ergab eine Umfrage des Allensbach-Instituts. Danach 64 Prozent der Befragten sprachen sich gegen eine Bevorzugung der Geimpften ab. Lediglich 24 Prozent unterstützten die Vorschläge.

Immer wieder haben Politiker vorgeschlagen, Geimpften ihre in der Verfassung garantierten Grundrechte zu gewähren. Wer sich nicht impfen lassen wolle oder aus anderen Gründen nicht geimpft werden kann, solle dagegen etwa an Eingängen zu Konzerthallen oder beim Betreten der Bahn selektiert werden. Sie dürften den Konzertsaal und die Bahn nicht betreten.

Ob private Unternehmen eine entsprechende Selektion durchführen und Ungeimpfte von bestimmten Leistungen ausschließen dürfen, ist nach wie vor offen. Auch solche Vorschläge und Initiativen wurden von deutschen Politikern bereits angeregt.

Offenbar führt die Drohung bereits dazu, dass mehr Menschen bereit sind, sich mit den weitestgehend ungeprüften Vakzinen impfen zu lassen. Während der Anteil der Deutschen, die sich impfen lassen wollen, bis zum Jahresende von 59 auf 52 Prozent gesunken war, steigt er nun bereits 63 Prozent.

Allerdings hängt die Impfbereitschaft stark vom Alter der Befragten ab. Die unter 30-Jährigen sind nur 46 Prozent bereit, sich impfen zu lassen; von den 45- bis 59-Jährigen sind es bereits 66, von den über 60-Jährigen annähernd 75 Prozent. Eine Impfpflicht wird wird jedoch nach wie vor von der Mehrheit abgelehnt.

Interessanterweise hat eine knappe Mehrheit von 42 Prozent kein Vertrauen in den Impfstoff und macht sich Sorge um mögliche Nebenwirkungen. 41 Prozent sieht dagegen keinen Grund zur Besorgnis. In einem Land, das ansonsten jedem Spurenelement skeptisch begegnet, eine ungewöhnlich großer Anteil. Auf der anderen Seite haben ebenfalls 42 Prozent Zweifel, ob der Impfstoff hält, was er verspricht.

Einen starken Einbruch erlebt die Zustimmung der Bevölkerung für den Merkel-Lockdown. Während der erste Lockdown fast durchgehend unterstützt worden ist, ging die Zustimmung beim zweiten Lockdown von 65 Prozent bis Jahresende auf 59 Prozent zurück. Mittlerweile liegt er bei nur noch 49 Prozent, während zugleich der Anteil der Unterstützer von 30 auf 42 Prozent gewachsen ist.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: maria theresia

Lt. Grundgesetzt darf kein Mensch wegen politischer Ansichten diskriminiert oder benachteiligt werden.
Wir Bürger haben das Recht auf Selbstbestimmung.

Gravatar: Tommy

Von welcher VERFASSUNG ist hier in den MEDIEN immer die Rede???

Das GG ist KEINE Verfassung.

Die Deutschen haben eine Verfassung von 1871, das wäre die einzige die gültig ist.

Gravatar: Rita Kubier

@B3 01.02.2021 - 03:25

Durchaus möglich, dass uns "nur" eine Illusion "verkauft" wird - die man also durchsickern lässt - zum Zwecke der noch intensiveren Panik- und Angstmache sowie, um die Menschen noch höriger zu machen bzw. ALLE endgültig unterwerfen zu können. Allerdings darf man nicht vergessen, dass es längst möglich ist, gefährliche Krankheitserreger "produzieren" zu können - in den entsprechenden Labors zur biologischen Kriegsführung! Ist ja längst gängige Praxis. Nur bisher kaum oder noch gar nicht eingesetzt?!
Auch kann es durchaus sein, dass "man" erst einmal "leicht" beginnt, um zu sehen, wie die Menschen reagieren. Und, um dann Schritt für Schritt intensiver vorzugehen, wenn es, Gegenwehr gibt. Dann ist eben dieser Virus zu einem extrem gefährlichen mutiert, der dann tatsächlich viele Menschen dahinrafft bzw. dahinraffen soll!! Und dann ist ja WIEDER nur der Virus SCHULD!!
Psychopathen sind meist nicht dumm indem, was die tun, planen und ausführen!! DAS sollte man unbedingt bedenken.

Gravatar: B3

@Rita Kubier

Wo endet die Wahrheit und wo beginnt die Lüge? Gab es die Mondlandung? Gibt es Viren? Oder was wird da getestet? Wenn sie uns nun ausrotten wollen und Viren könnten, warum sollten sie dann mit so harmlosen anfangen??? Oder ist alles nur eine Illusion? Wird die Story von einem noch gefährlicheren Virus vielleicht nur gebraucht, um Politiker zum handeln zu bewegen? Wenn sie Viren könnten, würde nicht ein gefährlicher Virus sie Ihren Zielen viel schneller näher bringen? Mehr Tote, mehr Chaos, mehr Einschränkung, mehr Überwachung? Wenn Sie keine Viren könnten, ja es gar keine gäbe und die Virentheorie sich jemals gegen alle Propaganda als falsch erweisen sollte, wenn alles nur eine Illusion wäre, die auf einem "Irrtum" beruht; niemand wäre haftbar zu machen! Oder anders gefragt, warum soll ich Risiko, Geld und Aufwand in den Mondflug oder die Entwicklung eines Virus investieren, wenn die Erschaffung einer Illusion ausreicht, um Euch alle abzuzocken und Euch auf die schnelle einen Impfstoff zu verabreichen, dessen tödliche oder vielleicht nur Unfruchtbarkeit erzeugende Nebenwirkungen noch "unbekannt" waren?!

Gravatar: Stanley Milgram

Da bereits ein Dauerauftrag ans Gericht über 70 Euronen monatlich läuft ( von 360 Frührente), dazu nur eins noch:

Morgen gibts Reis mit gefüllten Paprika (Quark mit Käse).

Ende der Durchsage und Prost.

Gravatar: Rita Kubier

@Ede Wachsam 30.01.2021 - 17:26

Hallo lieber Herr Ede Wachsam, ja ich habe noch einmal etwas Zeit investiert, um diesen mit Dummheit geschlagenen Mr. Datko seine grenzenlose Dummheit, Unbelehrbarkeit und Unwissenheit vor Augen zu führen und, um noch einmal zu versuchen, ihn wachzurütteln. Denn mir fällt es auch immer unendlich schwer, bei solchen extremdummen Menschen einfach "wegzusehen". So viel dauerhafte, beharrliche Dummheit macht mich einfach wütend, obwohl ich mir nahezu sicher bin, dass weder meine noch Ihre NOCHMALIGEN Warnungen bei diesem Mann ankommen!! Und DAS gilt leider auch für unendlich viele andere, die genauso dumm, naiv, unwissend und dumm-gläubig sind und geradezu nach diesem gefährlichen Impfstoff - denn DER ist tatsächlich gefährlich im Gegensatz zum Virus - lechzen! Aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich - wie man so sagt. Also soll er. Schließlich ist auch JEDER SELBST für sich verantwortlich. Mehr als warnen kann man nicht.

Vielen Dank auch für Ihre Ausführungen zu dieser geplanten und bewusst herbeigeführten Pandemie. So detailliert hatte ich diesen Wahnsinn noch nicht gelesen. Aber dass ein weiteres und dann tatsächlich gefährliches Virus zum Einsatz kommen soll und wahrscheinlich auch wird, wenn die Mehrheit, die Masse nicht spuren sollte, davon habe ich schon gehört. Und Sie liefern die Bestätigung.
Auch welche brutalen, unglaublich menschenfeindlichen und menschenvernichtenden Methoden gegen die Völker noch angewandt werden (sollen), bis wir ALLE in die Knie gezwungen sind, werden zu erwarten sein und eintreten. Man muss es sich leider bewusst machen auch, wenn das unglaublich schwerfällt. Aber die Boshaftigkeit, Rücksichtslosigkeit und Unmenschlichkeit von Psychopathen, die vor nichts zurückschrecken, sollte uns allen bekannt und damit auch bewusst sein! Dabei erscheint das alles so unwirklich, weil sich dieser Wahnsinn gegen Milliarden von Menschen richtet!! Aber das Böse in manchen Menschen kennt offenbar keine Grenzen! Ich glaube, auch DAS sollte uns bewusst werden. Und daher kann der Plan dieses abgrundtief bösen und offenbar des psychopathischen Wahnsinns verfallenen Rockefellers durchaus komplette Realität werden. Unglaublich viele, ebenso unmenschlich Willige, diesen Wahnsinn Wirklichkeit werden zu lassen, stehen ja bereit und sind jetzt schon immens damit beschäftigt, diese Irrsinnstheorie in die Praxis umzusetzen. Denn DAS, was wir derzeit schon erleben MÜSSEN, hätten wir AUCH noch vor wenigen Jahren nicht für möglich gehalten!

Gravatar: germanix

jeder Politiker, der versucht, eine Selektion bezüglich Corona durchzusetzen, muss die Imunität aberkannt, mit Handschellen aus dem Parlament entfernt und der Prozess gemacht werden.

Artikel 3 des Grundgesetzes besagt:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

Und:

Schutz der Menschenwürde
Artikel 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.
Der Schutz der Menschenwürde steht nicht nur im Text des Grundgesetzes an erster Stelle, er hat auch überragende Bedeutung als oberster Verfassungswert und tragendes Verfassungsprinzip.
Inhaltlich bedeutet der Schutz der Menschenwürde, dass der Mensch selbst immer Zweck an sich bleiben muss und dass er nicht zum Zweck für etwas Anderes gemacht werden darf. Damit vollzieht das Grundgesetz eine deutliche Abkehr von der in der Zeit des Nationalsozialismus vertretenen Maxime, dass der Einzelne nichts sei und der Staat alles.
Auf dem Boden des Grundgesetzes ist es umgekehrt: Der Staat ist für den Menschen da; zuerst kommt der Mensch, dann der Staat.

Wenn der Schutz der Menschenwürde dem Staat verbietet, Bürgerinnen und Bürger zu Objekten seines Handelns zu machen, ist damit vorrangig das Verbot menschenunwürdiger Behandlung gemeint. Der Staat darf Menschen nicht erniedrigend behandeln, brandmarken und ächten. Ebenso sind Folter und grausame Strafen verboten. Aus diesen Beispielen wird aber auch deutlich, dass wegen der fundamentalen Bedeutung der Menschenwürde diese nicht dazu herhalten kann, schon Beeinträchtigungen von geringer Intensität abzuwehren.

Da man annehmen muss, dass Politiker Kenntnis von der Schwere dieser Verfehlungen haben, muss eine Schärfe der Urteilsfindung Vorrang haben.

Gravatar: Gerhard G.

Der Europarat (Achtung: Das ist nicht die EU) hat am 27.01.2021 in seiner Resolution 2361/2021 unter anderem beschlossen, dass niemand gegen seinen Willen, unter Druck geimpft werden darf. Die 47 Mitgliedsstaaten werden augefordert, vor der Impfung darauf hinzuweisen, dass die Impfung nicht verpflichtend ist und dem Nichtgeimpften keine Diskriminierung entstehen darf. Ausdrücklich wird die Diskriminierung selbst bei bestehenden gesund-heitlichen Risiken untersagt oder weil sich jemand einfach nicht impfen lassen will. Hersteller von Impfstoffen werden zur Veröffentlichung aller Informationen zur Sicherheit der Impfstoffe aufgefordeet. Die Entschließung insgesamt ist nicht contra Impfung – das muss klar sein, aber sie setzt Standards und Verpflichtungen fest. Mit der Resolution hat nun die wichtigste menschenrechtliche Organisation in Europa völkerechtliche Leitlinien geschaffen, die von den 47 Mitgliedsstaaten, auch der EU, anzuwenden sind. Diskriminierung etwa am Arbeitsplatz oder Verbot von Reisen für Nichtgeimpfte dürften damit ausgeschlossen sein. In jedem Gerichtsverfahren, gegenüber jedem Heimleiter, jedem Arbeitgeber, jeder Behörde, jedem Reiseanbieter etc. kann man sich nun darauf berufen.”

Haben das Merkel und ihr Corona-Kabinett schon gelesen ???

Gravatar: Gerhard G.

Woanders gelesen...alo nicht auf meinem Mist gewachsen:



Die Bundesregierung hat für Deutschland ein neues Corona-Medikament auf Antikörperbasis gekauft. "Ab nächster Woche werden die monoklonalen Antikörper in Deutschland als erstem Land in der EU eingesetzt. Zunächst in Unikliniken", sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (40, CDU) der "Bild am Sonntag". "Der Bund hat 200.000 Dosen für 400 Millionen Euro eingekauft."

Mit dieser Form der Antikörper wurde der frühere US-Präsident Donald Trump (74) nach seiner Corona-Infektion Anfang Oktober behandelt - neben einer Reihe weiterer Medikamente. Experten wie der Immunologe Anthony Fauci (80) führten die schnelle Heilung des Präsidenten aber auf den Antikörpercocktail zurück, den Trump als einer der ersten zehn Patienten auf experimenteller Basis erhielt. Trump selbst sprach von einem "Wundermittel", das er dem ganzen Volk zur Verfügung stellen wollte.

Gravatar: Ede Wachsam

@Klaus Reichel 29.01.2021 - 11:52
Hallo Herr Reichel ich werde diesen Monat 80 aber impfen mit diesem Zeug lasse ich mich auf gar keinen Fall, zumal ich auch vom Fach einige Ahnung habe. Ich bin für mein Alter kerngesund, benötige keinerlei Medikamente und werde mich doch nicht selbst umbringen lassen, weder durch die nutzlosen selbst schädigenden Maulkörbe noch durch die letztlich tödlichen Spritzen. Ich ignoriere dieses einfach alles und bin völlig entspannt dabei. Das einzige was mich nervt ist die Freiheitsberaubung, aber die kommen auch damit letztlich nicht durch. Ist nur noch eine kurze Frage der Zeit, dann werden diese Lügner und Nichtkönner hinweggefegt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang