Neue Realität in der kunterbunten Gender-Welt

Mann von Frau geschwängert

Ein Mann, der früher eine Frau war, bekam Baby von einer Frau, die früher ein Mann war.

Quelle: Twitter
Veröffentlicht:
von

Danna Sultana ist Transgender-Model aus Kolumbien. Sie ist eine Frau, die früher ein Mann war.

Ihr Ehemann ist Esteban Landrau. Er war früher eine Frau.

Trotz ihrer sozialen Gender-Indentifikation als trans-geschlechtlicher Mann und trans-geschlechtliche Frau sind ihre Geschlechtsorgane noch im ursprünglichen Sinne funktionsfähig, das heißt biologisch dem Geschlecht entsprechend, mit dem sie geboren wurden.

Sie brachten eine Tochter zur Welt
.

Von der LGBTQ-Community und von den Medien weltweit wird das Paar als zukunftsweisend gefeiert [siehe auch Bericht hier].

Über 450.000 LGBTQ-Regenbogen-Anhänger und Fans folgen dem Instagram-Kanal von Danna Sultana.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rita Kubier

@Patricia 01.03.2021 - 20:46

Liebe Patricia, wenn die Unterleiber der beiden geblieben sind, wie sie waren, sollte eine Zeugung wie üblich möglich gewesen sein und damit auch die Entwicklung und das Heranwachsen eines Ungeborenen. Allerdings wäre es auch denkbar, dass das Ganze nur ein großer Schwindel ist!

Gravatar: egon samu

Scheinbar sind beide biologisch-körperlich gesund. Nur im Kopf komplett krank.

Gravatar: Patrick Feldmann

@Nordiek&Brehm
Können wir uns darauf einigen, dass Geschlecht eine Kategorie der Geschöpflichkeit ist?

PS.bitte meinen obigen Kauderwelsch zu entschuldigen, nach dem Korrektur- Lesen ändert das Programm beim Absenden wohl nochmal. Schau mir das jetzt noch eine Zeit an, dann ändere ich die Einstellungen grundlegend

Gravatar: Christof Nordiek

Roland Brehm: "Und Gott schuf den Mensch nach seinem Ebenbild. Gott ist nicht schwul oder lesbisch ..."
Nein, Gott ist Zwitter.

Gravatar: Patricia

Ich hab da mal ne Frage.
Wie soll denn die Befruchtung stattgefunden haben? Vielleicht bin ich ja zu blöd dafür, aber auf "normalem" Weg ist das anatomisch nach meinem Dafürhalten nicht möglich und raus kann es auf "normalem" Weg auch nicht. Vielleicht kann mich ein Leser mal aufklären? Oder zahlen unsere Kassen jetzt das machen und das holen auch von unseren Beiträgen?

Gravatar: P. Feldmann

Für die experimentelle Medizin gibt's jetzt eine Menge gratis Erkenntnis ( Weise verhält sich männliches Gewebe unter Geburt und Schwangerschaft, welcher Spätfolgen kommen hinzu etc.). Die Idioten von LGBTQXTSTSTZ- holen jetzt auf eigene Kappe 500 Mio. Jahre Evolution nach . Und vermutlich Schritten die in der ersten Dekade dieser halben Milliarde. Und ich bin mir nicht sicher, ob Zivilisation daraus besteht, den Detritus jeder Dekadenz zu retten.

Gravatar: Robert Anton

Das ist die "Neue Welt" von O-bamma, Bidet, Schwab, Soros, und halb Europa, danke, aber mache nicht mit.
Weber stänkert auch schon wieder gegen Orban.
Ungarn ist nach Malta, Dänemark der 3. in Europa, die mehr geimpft haben und haben weniger Staatschulden.
Wer Menschen so umformt oder läßt, ist für den Untergang der Zivilisation und für die Ausrottung der Normalos voll verantwortlich, mich ekelt alles an!!!

Gravatar: Rita Kubier

Komisch nur, dass jeder der beiden seine Geschlechtsorgane, die für die Zeugung und Entstehung eines Kindes nun mal gebraucht werden, behalten hat! Warum wohl? Zu feige, sich dem anderen Geschlecht 100 %ig auszuliefern? Oder, weil geltungssüchtig sowie, um berühmt werden zu können? Mit so einer Abartigkeit lässt sich ja in diesem irren Zeitalter viel Geld verdienen!
Das Kind aber wird sicher nicht ohne (zumindest) psychischen Schaden davonkommen. Und wenn nicht allein durch diese Eltern, dann wahrscheinlich auch durch sein NORMALES Umfeld, dem es ja nicht gänzlich entzogenen werden kann. Mobbing ist da sicher vorprogrammiert - kann man sich vorstellen. Armes Kind, von dem voraussichtlich ein eigener Dachschaden nicht abwendbar ist!

Gravatar: Bimmel

Man o man, diese verwirrten Hirne, was anderes sind es wohl nicht, denken immer noch, sie sind beim Kinderfasching in der Schule oder im Kindergarten. Ganz klar, es gibt immer welche die kommen einfach nicht mehr runter, von diesem Verwandlungstrip. Es ist wirklich schade, daß man die überwältigende Mehrheit der Menschheit, dieser Geschlechtsdiktatur des Seltenen, des Korriosen ausliefert. Aber was steckt dahinter? Eine seelenlose Gesellschaft? Eine Ware Kind? Oder sogar die Fortpflanzungskontrolle?

Gravatar: Roland Brehm

Und Gott schuf den Mensch nach seinem Ebenbild. Gott ist nicht schwul oder lesbisch und schon gar nicht GenderGaGa.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang