Worin übersteigerter Genderismus münden kann

Mann lässt gesamten Körper schwarz tätowieren und sämtliche Geschlechtsmerkmale entfernen

Sein »Künstlername« ist Gabriel Archaniol, also Erzengel Gabriel; seine »Kunst« besteht darin, sich selbst größtmöglich genderkonform zu verändern. Deshalb hat Adam Curlykale, so sein wirklicher Name, seinen gesamten Körper schwarz tätowieren und sich sämtliche Geschlechtsmerkmale, sogar die Brustwarzen, entfernen lassen.

Quelle: Instagram
Veröffentlicht: | von

Er will als »genitale Nullifizierung« durchs Leben gehen. Deshalb hat sich Gabriel Archaniol, so der selbstgewählte Name des Instagram-Stars, in einer mehstündigen Operation sämtliche Geschlechtsmerkmale inklusive der Brustwarzen wegoperieren lassen. Um seinem Status als »Star« der sozialen Medien gerecht zu werden, hat er selbstverständlich Bilder und Meldungen über diesen Eingriff entsprechend publiziert.

Es ist nicht das erste Mal, dass dieser selbsternannte Erzengel mit zweifelhaften Aktionen auf sich aufmerksam gemacht hat. Adam Curlykale, so der bürgerliche Name dieser Person, hatte sich im Laufe von zwölf Jahren, beginnend mit einem ersten, einfachen Tattoo (»I am«) nach und nach seinen gesamten Körper vollständig schwarz tätowieren lassen - inklusive Gesicht und sogar der Augäpfel.

Begonnen hat alles, so Curlykale in einem Bericht, mit einer besondern Form des Krebses, dessen Behandlung nach und nach sämtliche Farbpigmente seiner Haut zerstörte. Curlykale, der sich damals noch nicht zum Erzengel berufen gefühlt hatte, wollte mit seinen Tätowierungen zunächst nur diesen Effekt kompensieren und zeigen, dass er sich der Krankheit nicht beugen werde.

Doch irgendwann in diesen zwölf Jahren wurde aus Curlykale dann der Erzengel Gabriel, der Zeichen setzen wollte. Dazu gehörte die Ganzkörpertätowierung sowie als bisheriger Höhepunkt die Umwandlung in ein geschlechtliches Neutrum. Eigenen Angaben zufolge hat Curlykale den Eingriff gut überstanden. Er will jetzt die Wundheilung abwarten und dann die Spuren der Eingriffe ebenfalls schwarz tätowieren lassen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Old Shatterhand

Man kann letztlich Niemand daran hindern Selbstmord zu begehen, denn diese Maßnahme wird diesem Supergutmenschen garantiert sehr viel früher sein Leben Leben kosten als der meint.

Gravatar: Müller

Na dann, viel Spaß bei der Fortpflanzung. Auf dass noch viele solcher Zeitgenossen geboren werden. ääähm

Gravatar: Hannes

Soll jeder machen was er für gut und richtig hält, sofern er andere damit nicht in deren Freiheit einschränkt...

Ich nehme mir aber die Freiheit zu postulieren, dass dieser Herr eindeutig offen nach allen Seiten ist ... also insofern auch nicht ganz Dicht!

Gravatar: die Vernunft

Mancher will um jeden Preis berühmt werden! Mancher will um jeden Preis regieren! Mancher will um jeden Preis Erfolge im Sport erringen! Manche will jede Zivilisation in unserem Land niedermerkeln!

Der Mensch ist als Masse am erfolgreichsten! Falscher kranker Ehrgeiz schadet nur! Wehret den Anfängen! Erzieht unsere Jugend zur Wahrhaftigkeit, zur Tüchtigkeit und zur Kameradschaftlichkeit!

Gravatar: Matthias Rahrbach

Und was macht der mit seiner eigenen Genexpression, die ja zu einem nicht unerheblichen Antweil geschlechtsspezifisch ist?

Die kann er sich nicht wegoperieren und umoperieren lassen. Bzw. die geschlechtsspezifische Genexpression und ihre Effekte in vorherigen Entwicklungsstadien.

Man kann mit dem Skalpell nicht das geschlecht verändern.

Mehr zum Geschlecht hier

www.verlag-natur-und-gesellschaft.de

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Einfach krank !! Hat man früher-, kommt wieder ,in die Zwangsjacke -gesteckt !!!!!- Was schmarotz da doch ALLES auf kosten braver Leute ,die mit Hände Arbeit ihr täglich Brot verdienen und als ,, Dank mit der überbordenden Steuerlast die Daumenschrauben angelegt bekommen !!!

Gravatar: Marc Hofmann

Etwas stört mich an diesen Bericht...er hat also Krebs gehabt oder hat er noch Krebs? Er hat sich den Krebs weg tätowieren lassen...hat er jetzt noch den Krebs oder nicht mehr???
Wenn einer wirklich Krebs hat, dann unterzieht er sich nicht solchen Operationen und tätowiert auch nicht seinen Körper zu.....hat der also nun Krebs oder nicht??

Für mich ist der ein ganz Großer Schwindler....der auch Mitgefühl machen will...der Aufmerksamkeit will...der im Mittelpunkt stehen will.

Und warum ich darauf komme...wenn ich Krebs hätte, dann fehlt mir schlicht und einfacht die körperliche Kraft um micht Tätowieren zu lassen um mit operieren zu lassen...und zweitens...würde ich mit dem Geld, was mich das Tätowieren und die Operationen gekostet haben dafür hernehmen um nochmal die Welt zu sehen...zu reisen und das Leben zu genießen. Und mich nicht mit Schmerzen und Behinderungen rumzuschlagen...und der hat bei diesen Operationen/Verwandlungen inkl. Tätowierungen sein lebenlang mit Schmerzen zu kämpfen...ein Leben mit Schmerzmitteln.
Wie dumm kann man sein...nur um im öffentlichen Rampenlicht zu stehen....

Gravatar: Rasio Brelugi

Die Frage ist, ob die Tätowierer und die Chirurgen, die dahinter stehen, nicht genauso einen an der Klatsche haben, wie diese Person. Genauso gut könnten das aber auch Kriminelle sein, die an einem psychisch kranken Menschen noch mal richtig verdienen wollten. (Völlig daneben auch die grinsenden Krankenbesucher; die scheinen auch nicht mehr von dieser Welt zu sein.)

Gravatar: H.M.

HERR, erbarme dich unserer Menschheit!

Diese Art der Selbstverstümmelung und Entstellung ist pervers, satanisch und widergöttlich!

Schenke Buße und Umkehr bei den Beteiligten!

Gravatar: mah

Jedenfalls bastelt der nur an seinem eigenen Körper herum. Seine Entscheidung. Auch wenn ihm ein paar Tassen im Schrank fehlen, meiner unmaßgeblichen Meinung nach.

In diesem geistigen und sonstigen Zustand kann ich mir den "Mann" jedenfalls gut als Spitzenkandidaten der Grünen vorstellen.
Ein abgebrochenes Studium müßte er natürlich noch nachweisen.......

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang