Diktator geht gegen das Parlament vor

Maduro ließ oppositionellen Parlaments-Präsidenten vom Geheimdienst festnehmen

Kaum erneut vereidigt, lässt Maduro die Opposition wieder seine Macht spüren und ließ den Parlaments-Präsidenten zeitweise vom Geheimdienst festnehmen. Die Sozialisten um Maduro setzen mit eiserner Hand die Politik der Einschüchterung fort.

Foto: Screenshot YouTube
Veröffentlicht: | von

Je mehr Nicolas Maduro um seinen Machterhalt kämpft, desto mehr lässt er seine Maske fallen und zeigt das wahre Gesicht eines Diktators. Das bekommt seit Monaten die Opposition immer härter zu spüren.

Sowohl das Parlament und die Kirchen in Venezuela als auch die Mehrheit der lateinamerikanischen Staaten und Regierungen haben erklärt, Maduros zweite Amtszeit sei illegitim.

Am letzten Donnerstag hatte sich Nicholas Maduro für eine zweite Amtszeit vereidigen lassen. Dies stieß national und international auf heftige Kritik.

Das Parlament hat sich in Opposition zu Maduro gestellt. Der Parlamentspräsident Juan Guaidó wurde von der Geheimpolizei festgenommen [siehe Berichte »t-online«, »Zeit-Online«]. Er sei allerdings am selben Tag wieder frei gekommen.

Guaidó hatte zum öffentlichen Protest und Widerstand gegen die Machtfülle von Maduro aufgerufen und dabei die Mehrheit des Parlaments hinter sich gewusst.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Pierre

Jetzt merken erneut immer mehr, wie kriminell, verlogen und letztendlich unglaublich dumm, diese Linken sind. Große kriminelle Klappe und nichts dahinter.

Es ist erneut offensichtlich, das linke Paradies artet wieder in eine Hölle aus, ein Gefängnis. Eine weitere.

Die Linken begehen Verbrechen und wollen nicht dafür bestraft werden.

Gravatar: Gerd Müller

Ich denke, dieses Foto könnte bei der links-grünen Merkel und ihren Genossen hinter dem Spiegelrahmen stecken ...

Gravatar: Amen Doim

Diktator geht gegen das Parlament vor
Maduro ließ oppositionellen Parlaments-Präsidenten vom Geheimdienst festnehmen . Der Omnibus-Fahrer hat ganz sicher beobachtet was der Jude in Palästina anrichtet und ahmt einfach nach. Mit dem Schweigen des Demagopopulismus der Bananen Republik D .

Gravatar: Karin Weber

In Mexiko geht es auch los:

>> Esto es aterrador! No es Venezuela, es Mexico. López Obrador lleva un mes de gobierno y Mexico ya está viviendo las nefastas consecuencias del socialismo chavista: destrozos, saqueos, escasez, desabastecimiento:<<

Deutsch:
>>Das ist schrecklich! Es ist nicht Venezuela, es ist Mexiko. López Obrador ist seit einem Monat im Amt und Mexiko erlebt bereits die verheerenden Folgen des Chavista-Sozialismus: Zerstörung, Plünderung, Knappheit, Mangel:<<

Siehe Kurzvideo auf Twitter:
http://twitter.com/Vicme100/status/1084638003967025152

Begreifen die Linksgrünen das nicht, dass ihre Schreckensherrschaft immer in Chaos und Verderben führt?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang