Gegen die Verstümmerlung der deutschen Sprache durch SPD und Grüne

Kreis Lippe: Verbot von Gendern geplant

»Die Gendersprache ist mit ihren Neuschöpfungen wie Sternchen, Doppelpunkten, Schräg- und Unterstrichen oder x-Endungen sperrig, kompliziert, unleserlich. Sie hilft nicht dabei, die Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu fördern.«

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Engel*in? Massenmörder*in? Bürger_Innen? — gegen solche Sprachverhunzungen gehen immer mehr Bürger vor.

Im Kreis Lippe haben die Politiker verschiedener Parteien (dort FDP, CDU, Freie Wähler) einen Antrag eingereicht, der das Gendern in öffentlichen Dokumenten verbieten soll und eine einheitliche Sprachregelung fordert [siehe Bericht »RT«].

Begründung:

»Die Gendersprache ist mit ihren Neuschöpfungen wie Sternchen, Doppelpunkten, Schräg- und Unterstrichen oder x-Endungen sperrig, kompliziert, unleserlich. Sie hilft nicht dabei, die Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu fördern.«

Die Grünen und die SPD regen sich auf. Sie kritisieren die Pläne und sprechen vom »Mittelalter«.

Siehe hierzu auch:

Die »Initiative Familien-Schutz« hat unter der Federführung von Sven von Storch die Petitions-Kampagne »Gender-Sprache stoppen« ins Leben gerufen. Zur Petition geht es HIER.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: D.Eppendorfer

Alle diese sich diskriminiert fühlenden sonderbegabten Parasiten, die vom Merkelregime mit Steuergeldern durchgefüttert werden, weil man sie später in der großen Transformation vielleicht mal gut als wilden Straßenmob gebrauchen kann, gehören zurück in den Kloakendreck geworfen, dem sie entkrochen sind.

Während fleißig ihren schwierigen Wechselschichtdienst leistende Alltagshelden wie z.B. Krankenschwestern mit Billiglohn abgespeist werden, schmeißt man faulem in- und ausländischen Störenfriedgesindel das Geld hin, was man Leistungssträgern vorher gestohlen hat.

Soweit so gut bzw. nicht gut, sondern schäbig, denn solange eine Mehrheit dieses Unrechtssystem legitimiert, wird sich im besten aller Idiotenschlands nix ändern .

Gravatar: Arne

Unsere Sprache ist so wunderbar, mit ihr kann man alles Ausdrücken, man kann mit Worten Bilder malen. Sie sind manchmal wie Musik, sie beschreiben Gefühle und vermitteln Gedanken, was geschieht wenn wir sie verstümmeln, was bleibt uns dann?

Die Gender gerechte Sprache ist eine Tote Sprache, sie beraubt dem gesagten seinen Geist, sie beraubt dem gesagten seine Bedeutung, die tiefe und die höhe. Sie ist für mich Ausdruck einer Verlorenen Identität, Verratende Identität, ja, vielleicht auch einer verkauften Identität. Ist sie Ausdruck von Selbsthass und der Wunsch nach Selbstzerstörung?

https://www.youtube.com/watch?v=yvUk2TAewKY

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Gegen die Verstümmelung der deutschen Sprache durch SPD und Grüne
Kreis Lippe: Verbot von Gendern geplant“ ...

Sicherlich besonders deshalb, weil immer deutlicher wird:

„Deutschland ist besessen von Genitalien“, „Gendern macht die Diskriminierung nur noch schlimmer“
https://www.tagesspiegel.de/kultur/deutschland-ist-besessen-von-genitalien-gendern-macht-die-diskriminierung-nur-noch-schlimmer/26140402.html
und wohl darum. da auch dem David Richard Precht auffiel:

„Gendergerechte Sprache ist eine der dümmsten Ideen“!!!
https://www.welt.de/kultur/plus229465083/Richard-David-Precht-Gendergerechte-Sprache-ist-eine-der-duemmsten-Ideen.html

Wird das nicht aber schon daraus klar erkenntlich, dass die Gender-Sprache - göttlich(?) gesegnet - sicherlich auch deshalb von der „Gesellschaft für deutsche Sprache“ abgelehnt wird
https://www.welt.de/politik/deutschland/article213540322/Gendersternchen-Gesellschaft-fuer-deutsche-Sprache-raet-ausdruecklich-ab.html
und selbst der Friederich über ein Verbot dieses auch m. E. extremen Irrsinns nachdenkt?
https://www.nordbayern.de/politik/mehrheit-lehnt-das-ab-merz-denkt-uber-verbot-von-gender-sprache-nach-1.11020738

Da es sich bei der AfD allerdings ohnehin in großen Teilen um „Fleisch vom Fleische der CDU“ handelt
https://twitter.com/steinbacherika/status/1141630371588710401:

Wäre es für Merz nicht ratsam, ebenfalls zur AfD zu wechseln???

Gravatar: Raserix

Mir geht der Genderwahn voll auf den Sack! Gestern Abend musste ich wieder mal den Fernsehsender wechseln, weil ein "beklopptes Mädchen" in einer Talkrunde (Maischbergers Woche) während des Sprechens gegendert hat. Widerlich!!!!!

Dabei liegt dem Ganzen ein ganz fataler Fehler zugrunde. Was nutzt mir all' das Gendern, wenn "das Mädchen" sächlich ist, "der Junge" jedoch männlich?!?!

Egal wie ihr Mädchen gendert, in der Konsequenz bleibt es kulturell historisch sächlich!

Shit happens, wa????

Gravatar: PapaSchlumpf

Ausgerechnet die Grünen und SPD Spinner reden vom Mittelalter. Wenn das nicht Ironie ist. Und sowas wir gewählt unglaublich. Da wird mir speiübel

Gravatar: Semenchkare

Wer diesen Gendergaga in Texten nicht will, kann hiermit automatisch den
Text de-entgendern. Setze ich schon länger ein und Gender-hicks-blablub erscheint nicht mehr! Läuft unter Firefox! Ein Addon.
----------------------------------

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/binnen-i-be-gone/

Filtert Binnen-Is auf deutschsprachigen Webseiten

Gravatar: Matthias Rahrbach

Wichtig auch in dem Zusammenhang: Zensur endlich abschaffen!

Hier ein neues Beispiel:

https://philosophia-perennis.com/2021/05/12/twitter-zensiert-abgeordneten-fuer-aussage-ein-mann-kann-nicht-schwanger-werden/

"„Ein Mann kann nicht schwanger werden. Ein Mann hat weder Gebärmutter noch Eizellen“."

Das soll also ein Aufstacheln zu Hass sein. Mordaufrufe gegen Konservative Politiker natürlich nicht, ist ja klar.

Bin mal gespannt, wann mein Buch und meine Homepage zensiert werden:

www.verlag-natur-und-gesellschaft.de

Wo wir gerade bei der Zensur sind: Dieses Buch, das ich aufgrund meiner Mitgliedschaft im Ak Evolutionsbiologie mitsamt Autor kenne, ist neulich von Amazon ohne Vorwarnung gelöscht worden, und ohne dem Autor die Gründe mitzuteilen, trotz mehrfacher Nachfrage. deshalb ist es jetzt in neuer Auflage woanders erhältlich:

http://www.evolutionsbiologen.de/media/files/Werbeflyer-2021.pdf

Gravatar: Ursula

Apropos »Mittelalter«:
Wenn Torheiten der Modernisierung dienen sollen, sind sie kein Fortschritt. Im Gegenteil!
Oftmals sind Rückschritte der wahre Fortschritt.

Gravatar: Rita Kubier

Die sogenannte Gendersprache ist einfach abartig, schwachsinnig und kranken Hirnen entsprungen. Das ist keine Sprache. Das ist die Verstümmelung einer Sprache!! Wer dieses kranke Etwas spricht oder schreibt, ist genauso hirnverstümmelt wie das, was derjenige von sich gibt!!

Gravatar: werner

Gibt es doch noch ein paar Vernünftige in Deutschland, die gegen diesen Deppen*innen- Schwachsinn der grünen Pest und Cholera einschreiten. Es haben immer noch zu wenig Politiker erkannt, was diese Psychopaten für eine große Gefahr für die ganze Welt darstellen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang