Medien hetzen gegen Menschen, die Kontakt zu AfD-Politikern haben

»Kontaktschuld« ist einer Demokratie unwürdig

Der Vorwurf der »Kontaktschuld« ist eine skrupellose Methode der Machtsicherung in totalitären Regimen. Trotzdem machen unsere Mainstream-Medien reichlich davon gebrauch. Ostdeutsche fühlen sich an die DDR erinnert.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Weil der Chef des Molkerei-Konzerns »Müller«, Theo Müller, sich mehrfach mit Alice Weidel getroffen haben soll, gerät er in den medialen Shitstorm. Ihm wird quasi eine »Kontaktschuld« vorgeworfen. Auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk beteiligt sich an dieser miesen Masche.

Besonders fragwürdig ist es, wenn sogar rein private Treffen nicht erlaubt sein sollen. Theo Müller und Alice Weidel hatten sich getroffen, weil Müller interressiert an ihren Ansichten zur Politik war. Ob er sich diese Ansichten zu eigen macht oder nicht, hat damit zunächst nichts zu tun.

Weidel und Müller haben beide einen Wohnsitz in der Schweiz, nicht weit entfernt voneinander. Anscheinend scheinen sie sich gut zu verstehen. Was ist daran verwerflich? Es ist privat. Es sind Gespräche.

Dennoch suggeriert das ZDF, dass durch die Kontakte viele Menschen auf die vielfältigen Produkte und Marken von Müller es wohl zu Distanzierungen und zu weniger Käufen im Supermarkt kommen werde. Was wir jedoch aus den Sozialen Medien mitbekommen, ist dass gerade jetzt viele Menschen besonders gerne zu Produkten und Marken von Müller greifen. Statements beim Einkauf zu machen, ist eine Einbahnstraße, wie das ZDF und die Grünen erst noch lernen müssen.

Kontaktschuld war in der DDR und im Dritten Reich eine Methode der Unterdrückung. Die Stasi hatte genau notiert, mit wem sich verdächtige Regime-Kritier getroffen hatten. In einer Demokratie sollte das kein Thema sein. Im Gegenteil: Je mehr politische Meinungen im Freundes- und Bekanntenkreis vertreten sind, desto mehr ist dies ein Signal für eine weltoffene Gesellschaft.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: caesar

Der Vorwurf der »Kontaktschuld« ist eine skrupellose Methode der Machtsicherung in totalitären Regimen. Trotzdem machen unsere Mainstream-Medien reichlich davon gebrauch"
Nicht trotzdem sondern deshalb.Die AfD muß endlich akzeptieren,daß wir keine Demokratie haben.

Gravatar: dr weiss

do guck na, die demokasper sind zu wenig.. ! Tabelle: Die größten Städte Deutschlands nach Einwohnerzahl 2023
was sind da schon 1000.000 grüne auf der strasse pro stadt… wenn jede stadt halbe bis ganze millionen afd-ler
zu hause hat… lasst die mal allle kommen… dann gute nacht ihr deppen….
Berlin. 3.664.088.
Hamburg. 1.852.478.
München. 1.488.202.
Köln. 1.083.498.
Frankfurt am Main. 764.104.
Stuttgart. 630.305.
Düsseldorf. 620.523.
Leipzig. 597.493.

Gravatar: winfried

Gute Nationalsozialisten finden die Kontaktschuld aber gut!

Gravatar: Roland

Der Begriff Kontaktschuld und wer ihn verwendet zeigt wer in diesem Land die wahren Faschisten sind !

Gravatar: Freiherr-von-Preußen

Etwas Bildung für Grüne Zeugnis und Diplom Bastler.
Putins Young Global Leader,, Carl Benz,,.Mercedes Benz - Unternehmers Carl Benz. Sponsor war russischer Adliger namens Nikolai Cristofari, ohne Russland gäbe es Mercedes Benz heute nicht.

Gravatar: Else Schrammen

Kontaktschuld ist doch ein netter, menschenwürdiger Ausdruck. Vor nicht allzu langer Zeit hieß das noch "Sippenhaft" und wurde entsprechend verfolgt. Da fing es auch mit Diskrinierungen, Hetzparolen, Vernichtungsphantasien und Aufrufen zu Denunziation an. Was dann passierte, wissen wir älteren Semester noch zu gut.

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Wieder mein Kommentar verschwunden !!! In Kurzform !! Wie kommen SIE auf Demokratie ,wenn nach 1990 der ehemalige Feind im unfreien Teil des Reichsgebietes ,mittels Lüge und juristischen Finten nahtlos an die Schaltstellen der Macht im vereinigtem ,, Rest " gelangen konnte ????Die Verantworlichen für diesen wirtschaftlichen Scherbenhaufen ,der mit ca 2,5 Billionen Euro aus den Sozialkassen des ,, Freien Teils " Deutschland teilsaniert wurde ., Die eingeschworenen Akteure des Schießbefehls ,.. ,, zögen Sie nicht auch auf Frauen und Kinder zu schießen .........",Die die Mauertoten und die bis fast zum Schluß praktizierte Tiodesstrafe per Fallbeil und Genick ( nah) schuß praktizierten , dürfen sich seit Kohl Demokraten nennen !!!!Die Akteure der Verbrechen während der ,, Wiedervereinigung ???) , siehe SED -Vemögen bei Gisy ,und der ganze Klüngel ,inklusiv der Akteure an der ,, Unsichtbaren Front ",! haben Deutung und Endscheidungsgewalt !!! Inklusive der wohlstandsverdorbenen Westlinken auf den Weg in den Faschismus nach Ignatius Silone !!!

Gravatar: Die Freundinnen und Freunde der Demokratie und des Demokratischen Rechtsstaats

"Medien hetzen gegen Menschen, die Kontakt zu AfD-Politikern haben

»Kontaktschuld« ist einer Demokratie unwürdig"


Soso, Kontaktschuld ist also einer Demokratie unwürdig.

Aber dann lesen Sie sich doch nur einmal den Leitfaden zur Denunziation, zur politischen Verdächtigung und zur politischen Säuberung durch, von seinen Autorinnen und Autoren bezeichnet als "Handlungshilfe für den Umgang mit Rechgtspopulisten in Betrieb und Verwaltung", den unsere Freundinnen und Freunde der Demokratie und des Demokratischen Rechtsstaats von den Gewerkschaften zusammen mit dem "Zentrum Demokratische Bildung Wolfsburg" ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfsburg#Stadt-_und_Werksgr%C3%BCndung_sowie_Zweiter_Weltkrieg

... schon vor sieben Jahren herausgegeben und verbreitet haben ...

https://menschundrecht.de/Verdi%20AfD.pdf .

Als Hohn auf und als Schande für Demokratie und Demokratischen Rechtsstaat, als DenunziantInnen, als SpalterInnen und als Stasi und Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda mit entsprechendem Kontaktschuldverdacht und Kontaktschuldvorwurf politisch Unzuverlässigen gegenüber betätigen die Gewerkschaften sich schon seit mindestens sieben Jahren, wie Sie sehen, wenn Ihnen Hören und Sehen nicht schon lange vergangen ist.

Es ist nicht zu fassen. Es schon nicht mehr einfach nur lächerlich.

Gravatar: karlheinz gampe

Freies Treffen und freie Rede mit allen und jedem. Wer sowas verweigert ist Tyrann! Weg mit den kriminellen antidemokratischen Medien. Diese Leute, die in einer Demokratie nix verloren haben müssen angeklagt werden. Keine Freiheit, diesen Feinden Der Freiheit! Keine Toleranz, den Feinden der Toleranz. Einst wurde Rosa Luxemburg von den SPD Genossen feige und heimtückisch ermordet, weil sie für die Freiheit des Andersdenken war.

Gravatar: hw

Wer glaubt eigentlich noch tatsächlich, dass die ÖRR objektiv Journalismus betreiben?
Ich schon lange nicht mehr!
DDR-Stasi Methoden anwenden und andererseits in jedem Satz Demokratie predigen. Wie passt das zusammen?
Das ist halt Staatsfernsehen in seiner hässliches und unmenschlichen Form.
Glückwunsch Ampel-Regierung!
Links-Grüne-Phantasien durch Verbote durchsetzen und die Bürger dadurch einschüchtern wollen.
Wer jetzt noch nicht verstanden hat, dass die Ampel-Regierung Deutschland geistig und kulturell enteignen möchte, dem kann man nur bedauern.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang