Was nach Corona-Hysterie ansteht

Klaus Schwab drängt auf Digitalisierung des menschlichen Gehirns

Schwab lobte vor Von der Leyen den Euoprean Chip Act, der Computerchip-Produktion nach Europa verlegen will. Er sei eine große Hilfe in der Digitalisierung des physischen Gehirns.

Bild: Screenshot Twitter
Veröffentlicht:
von

[Siehe Video auf Twitter]

Der Transhumanismus kommt in die nächste Phase. Nach der Totalüberwachung und Entmündigung der Menschen durch die Corona-Hysterie und die darauffolgenden Restriktionen, folgt nun ein Schritt richtung einer Digitalisierung des menschlichen Gehirns.

In einem auf Twitter geposteten Video, lobte Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum vor Angela von der Leyen den European Chip Act, der wichtiger Bestandteil der Digitalisierung sein wird. Von der Leyens Gesichtsausdruc verrät ihre Häme und Genugtuung.

»Ich würde gerne hervorheben, was er über das ‚Europäische Chip‘ Gesetzesentwurf gesagt hat [European Chip Act] weil es wo wichtig dafür wird, das Gehirn zu digitalisieren und es in einer Art in Europa verwurzelt zu sehen,« so Schwab.

Der European Chips Act zielt darauf ab, die Abhängigkeit des Kontinents von asiatischen Lieferanten für fortschrittliche Halbleiter zu verringern, indem die lokale Entwicklung großer Chipfabriken subventioniert wird. Die Europäische Kommission wird das Gesetz Anfang Februar vorschlagen, und Branchenanalysten erwarten, dass es noch in diesem Jahr verabschiedet wird, berichtet Yahoo News.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ketzerlehrling

Leider hindert niemand sie daran, ihr teuflisches Werk weiterzuführen und zu vollenden, mit Erfolg. Ich werde nie begreifen, wie sich eine Mehrheit von einer echten Minderheit derart schikanieren, erniedrigen, ausbeuten und beherrschen lassen kann und will.

Gravatar: Guido

Wie oft wurden wir ausgelacht als "Verschwörungstheoretiker", wenn wir vor den Chemtrail-Aktivitäten und den Mikrochips im Gen-Kampfstoff - jetzt bald auch "Made in EU" - gewarnt haben, die uns unter die totale Kontrolle durch den 5G-Mobilfunk-Menschenkontrollstandard zwingen!
Jetzt ist die Katze aus dem Sack, Schwab hat es endlich eingestanden, ausgesprochen!
Wir sind eben doch keine Verschwörungstheoretiker, sondern kennen die WAHRHEIT!

Gravatar: Monika

Dieser alte Menschenverachter wirkt in dem humanen, sozialen und natürlichen Körper wie ein dreckiges Brechmittel.
Es wäre für die Menschen gut, wenn dieser Faschist
vom Herrn kurzzeitig vom Globus abgerufen würde.
Einfach widerlich und verachtend.
Der Typ ist nur noch krank.
Leider würde sein Sohn in seinem Sinne weitermachen.
Ihr Typen seit alle krank.

Gravatar: Mulligan

@Reinhard
bei den beiden hast du ein Problem etwas vorzufinden
was aufgeboostert werden soll!

Gravatar: Thüringer

... wie viele Leibwächter hat denn eigentlich dieser Klaus Schwab ... ???

Der kann sich doch bestimmt nicht mehr frei in der Landschaft bewegen ...

Gravatar: Herr Brauser

Ich könnte mir vorstellen,dass Lauterbach Schwab`s außerehelicher Sohn ist. Bei beiden ist der gleiche Irrsinn zu erkennen. **********

Gravatar: Willio Winzig

DR. Reiner Fuellmich. Wichtige Neuigkeit!!!

Wichtig
Es ist vorbei! Kam am Samstag rein:

Die Klage wegen globaler Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die vom Superior Court of Justice von Kanada eingereicht und akzeptiert wurde (siehe Link unten), hat begonnen. Ein Team von mehr als 1.000 Anwälten und mehr als 10.000 medizinischen Experten unter der Leitung des Deutschen Reiner Fuellmich, einem der mächtigsten Anwälte Europas, hat die größte Klage der Geschichte namens „Nürnberg 2“ gegen die WHO (Weltgesundheitsorganisation) eingeleitet und der Davos Group (Weltwirtschaftsforum unter Leitung des über 80-jährigen Klaus Schwab) wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

DR. Reiner Fuellmich ist ein deutsch-amerikanischer Anwalt, er ist derjenige, der millionenschwere Verfahren gegen den Deutschen Bank-Betrug und derjenige gegen Volkswagen wegen des Dieselgate-Betrugs gewonnen hat. Er ist einer der Gründer der „Deutschen Corona-Untersuchungskommission“. Fuellmich und sein Team haben Tausende von wissenschaftlichen Beweisen gesammelt, die die totale
Unzuverlässigkeit von PCR-Tests und den dahinter liegenden Betrug belegen. Fuellmich sprach damals über Impfstoffe und stellte fest, dass "sie nichts mit Impfungen zu tun haben, sondern Teil genetischer Experimente sind". Neben fehlerhaften Tests und betrügerischen Sterbeurkunden, die von korruptem medizinischem Personal erstellt wurden, verstößt der „experimentelle“ Impfstoff selbst gegen Artikel 32 der Genfer Konvention.


Nach Artikel 32 der IV. Konvention von 1949 sind "Verstümmelungen und medizinische oder wissenschaftliche Experimente, die nicht zur medizinischen Behandlung einer Person erforderlich sind" verboten. Gemäß Artikel 147 stellt die Durchführung biologischer Experimente am Menschen
einen schweren Verstoß gegen die Konvention dar. Der "experimentelle" Impfstoff verstößt gegen alle 10 Nürnberger Kodizes, die die Todesstrafe für diejenigen vorsehen, die gegen diese internationalen Verträge verstoßen." Auch Fuellmich fügte hinzu, dass dies alles schon seit längerem geplant sei, um es 2050 umzusetzen. „Aber dann“ wurden die Fäden gierig und beschlossen, die Pläne zunächst 2030 und schließlich 2020
vorwegzunehmen in dieser Eile, dass sie so viele Fehler machen.

Die Impfstoffhersteller haben zum Beispiel nicht damit gerechnet, dass es so viele Nebenwirkungen und Todesfälle geben würde." "Europa", fährt Fuellmich fort, "ist das Hauptschlachtfeld dieses Krieges. Das liegt daran, dass es komplett bankrott ist. Die Pensionskassen wurden komplett
geplündert. Deshalb wollen sie Europa unter Kontrolle bringen, bevor die Leute wissen, dass sie es sind. Was ist los ".

Aber wer sind diese Leute, die die Fäden ziehen? Laut Fuellmich handelt es sich um eine Gruppe von etwa 3.000 Superreichen. Zu dieser Gruppe gehört die Davoser Clique um Klaus Schwab. Was wollen Sie?

Volle Kontrolle über den Menschen. „Sie bestechen Ärzte, Krankenhauspersonal und Politiker. Menschen, die nicht kooperieren, werden bedroht. Sie verwenden alle möglichen psychologischen Techniken, um Menschen zu manipulieren.“

„Die Mainstream-Medien“, fasst Fuellmich zusammen, „erzählen eine falsche Realität und sagen, dass die Mehrheit der Menschen Maßnahmen und Impfstoffe befürwortet. Dies ist sicherlich nicht wahr.

Dass eine Maske vor nichts schützt, weiß zum Beispiel fast jeder, mit dem ich in Deutschland spreche, denn mittlerweile wird fast jeder über die alternativen Medien informiert. Die alten Medien sterben aus.“ Füllmichs Rat?

"Verbreiten Sie die Wahrheit und die Fakten so weit wie möglich und verschwenden Sie Ihre Energie nicht mit Menschen, die verzweifelt geimpft sind. Wir können nicht alle retten. Viele Menschen werden sterben."

https://corona-ausschuss.de/

- Bitte teilen, wurde deswegen innerhalb 1 min für 30 Tage gesperrt

Gravatar: Rita Kubier

Dieser alte 80-jährige Schwab, dem man wahrscheinlich einen extremen Verstandesverlust und hochgradige geistige Verwirrung bescheinigen sollte, woran viele Menschen - da ist der ja nicht der einzige - in diesem Alter oder auch schon früher leiden, träumt von perversen, nicht umsetzbaren Dingen, die solchen kranken Hirnen wie seinem entspringen, wenn die auch noch glauben, Gott spielen zu können. Einer, der dann auch noch viel Macht besitzt, an paranoidem Größenwahn und extremer Machtsucht mit gleichzeitiger massiver Menschenverachtung leidet, der kommt auf eine solche irrwitzige Wahnsinnsidee, die nur einem kranken Hirn entspringen kann - allerdings wahrscheinlich ohne jegliche Fachkenntnis. Nur leider stellen solche kranke, psychopathische Typen eine große Gefahr für die Menschheit dar, wenn man denen nicht die Macht entreißt. ***** **** **** **** **** ***

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang