Pünktlich zum Sommerschlussverkauf seiner Impfstoffe empfiehlt Gesundheitsminister

Karl Lauterbach: »Klare Empfehlungen« zur Vierten Impfung!

Der umstrittene Gesundheitsminister Karl Lauterbach, SPD, erklärt, aktuelle Impfstoffe sind ab Herbst »mehr oder weniger wertlos«.

© Superbass / CC BY-SA 4.0
Veröffentlicht:
von

 

Es ist noch keine Woche her, dass Karl Lauterbach positiv auf Corona getestet und der Minister ins Home-Office geschickt wurde, da meldet sich der umtriebige SPD-Politiker schon wieder zu Wort. Statt sich, wie es bei einer gefährlichen Krankheit empfohlen wird, Ruhe und viel Schlaf zu gönnen.

Ist Lauterbach vielleicht gar nicht krank? Hat der Karl nur Corona?

In jedem Fall macht er sich Sorgen, dass die Jüngeren nicht schnell genug über die nächste Impfung informiert werden könnten. »Natürlich wollen auch die Jüngeren wissen, was sie denn nun machen sollen«, phantasiert der Gesundheitsminister. »Wir sollten nicht nur sagen, was die über 70-Jährigen machen sollen. Wir müssen auch eine Antwort für den 40-Jährigen haben.« »Man braucht für jedes Alter eine Botschaft. Spätestens, wenn die neuen Impfstoffe da sind, sollte es klare Ansagen auch für die unter 60-Jährigen geben«, verlangte Lauterbach. – Nein, das klingt nach einem Altersproblem und nicht nach Corona.

Die Fakten sind – Lauterbachs Gesundheitszustand hin, Lauterbachs Gesundheitszustand her – eindeutig: Die Ständige Impfkommission, Stiko, empfiehlt nur Menschen ab 70 Jahren sowie Risikogruppen eine vierte Corona-Impfung. Ging die vierte Impfung beim 59-jährige Lauterbach deshalb, wie der Volksmund zu sagen pflegt, in die Hose? (siehe oben, Infektion des Ministers!)

Was kann die Stiko dem SPD-Politiker also empfehlen? – Eine fünfte Impfung im Frühherbst. Denn, so Lauterbach, dann gäbe es vier neue Impfstoffe. Zwei gegen BA.1 und zwei gegen BA.5. Sobald die neuen Impfstoffe auf dem Markt sind, würden die bisherigen Impfstoffe »mehr oder weniger wertlos«. Was wir dem Gesundheitsminister ausnahmsweise einmal unbedingt glauben.

Denn erstens nutzte das Zeug ja schon jetzt wirklich nicht viel. (siehe oben, Infektion des Ministers!!) Zweitens ist Neuware grundsätzlich wertvoller als alter Plunder. Und drittens wird man den am besten schnell los, kurz bevor das Haltbarkeitsdatum abläuft.

Mit seiner ökonomisch äußerst scharfsinnigen Ankündigung zum Wertverfall alter Impfstoffen pünktlich nach dem Sommerschlussverkauf – auch die kluge Hausfrau kauft »Winterreifen« vor dem Herbst – empfiehlt Karl Lauterbach sich unauffällig als Finanz- und als Wirtschaftsminister. Eine sozusagen politische Impfung für alle Fälle. Man weiß ja nie, was noch kommt. (siehe oben, Infektion des Ministers!!!)

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: F. Michael

Deshalb hat er wohl im Sommer der Pharmaindustrie nochmals solche Mengen abgekauft, dass seine Provision stimmt? Der blöde Steuerzahler zahlt ja, wer hier noch weiter arbeiten geht ist selbst schuld, meldet Euch krank.

Gravatar: Croata

Die ganze Welt verstehe D."Sonderweg" nicht.
Ich lese es gerade in Junge Freiheit. "Corona: Dänemark wundert sich über deutsche Maßnahmen."

Hier findet eine mediale Zäsur statt.
Laut MSM ist der Mann beliebt, verstehe ich nicht ?!

Gravatar: Jabber

Wir haben in Deutschland scheinbar noch ein ganz grundsätzliches Problem. Es fehlt ein Strafgerichtshof, und die entsprechenden Gesetze, der mit eigenen und unabhängigen Ermittlern, auch gegen Behördenmitarbeiter, auch solche, die in "privatisierten ex Ämtern arbeiten ermittelt, insbesondere aber, gegen Abgeordnete und Politiker. Das was sich hier abspielt spottet jeder Beschreibung. Ein Kanzler, der schon alleine wegen seiner Gedächtnislücken aus dem Amt entfernt gehört. Geldtaschen in Schließfächern, die erst zwei Tage nach den Wahlen aufgefunden werden, Ein Gesundheitsminister, der nichts anderes macht, als die Bevölkerung mit völlig sinnfreien Impfungen zu bedrohen, die dazu zu Krankheit und Tod führen und dafür Milliarden von EURO in die Hände der Kraken gibt. Auch da, bin ich einmal gepannt, was der so dabei hat, wenn er über die Grenze geht. Die Immunität für Abgeordnete gehört sofort abgeschafft.

Gravatar: Roland Brehm

In Anbetracht der unzähligen Toten im Zusammenhang mit der Gen-Gift-Spritze, kann ich dies nur, im Sinnne der Schwabschen Agenda nach der "unwertes" Leben liquidiert werden soll, als Aufruf zum fortgesetzten Massenmord interpretieren.

Gravatar: Claus

"Sobald die neuen Impfstoffe auf dem Markt sind, würden die bisherigen Impfstoffe »mehr oder weniger wertlos«. "

Das wäre natürlich u.U. schlecht für den Kalle. Gab es doch erst kürzlich die Meldung, dass mind. 3,9 Mio. Dosen vernichtet werden müssen. Na wer hat die denn bestellt? War es bereits der Kalle, oder noch der Jensy.
Ist aber auch egal. Es wird einfach weiter bestellt.
Dass seit Monaten die Impfquoten (erste und zweite Impfung) stagnieren, zeigt doch, wie hoch der Bedarf aktuell ist ;-)

"... auch die kluge Hausfrau kauft »Winterreifen« vor dem Herbst – empfiehlt Karl Lauterbach sich unauffällig als Finanz- und als Wirtschaftsminister."

Das übertrifft ja schon die Anmerkung mit dem "Killer-Virus".
Der Mann ist einfach nicht mehr ernst zu nehmen !!!

Gravatar: maasmaennchen

Kranker Mann.Hat im öffentlichen Leben nichts verloren
und braucht dringend ein Zimmer in der Geschlossenen.
Das gilt im übrigen für noch so manch anderen in der Berliner Muppetsshow.Ich hab noch nie so viel kaputte,kranke und narzisstische Charakter gesehen wie im Shithole Bundestag.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Karl Lauterbach: »Klare Empfehlungen« zur Vierten Impfung!“ ...

Weil Impfstoffe lt. Aussage des Kali ´noch nie funktionierten`
https://philosophia-perennis.com/2022/08/08/lauterbach-2020-mrna-impfstoffe-haben-noch-nie-funktioniert/
und die Viren um Sars-Cov“ etc. für sehr viel Geld keinesfalls geschaffen wurden, um sie durch entsprechende Impfungen zu liquidieren?!
https://philosophia-perennis.com/2022/08/08/klimawandel-oder-experimente-mit-ukrainischen-soldaten-woher-kommen-die-exotischen-viren/

Gravatar: Zicky

Jetzt hat der Irre tatsächlich am eigenen Leib erfahren, dass sein Dreckszeug gegen Corona nichts hilft. Trotzdem rät der dem Bürger, an diesen Genversuch mit offenen Ende, mit einer vierten, fünften, sechsten...Impfung teilzunehmen.
Für wie blöd hält er die Deutschen eigentlich. Und wie blöd müssen Menschen sein, die seinen Lügen noch glauben schenken.
Wer diesem Irren noch auf den Leim geht, der hat die Konsequenzen des Gen-Versuchs am lebenden Menschen verdient.
***** ***** ***** *****

Gravatar: Walter

Ich
vermute mal ganz stark, dass man in diesem Lauterbach bei seinen
langjährigen Studien in den USA als den Mann erkannt hat, der als
einziger in Deutschland in der Lage ist die Interessen von gewissen
Kreisen in den USA bezüglich Corona durchzusetzen.

Um diese Aufgabe wahrzunehmen darf man vermutlich kein Gewissen
vorzuweisen haben, was für die Aufgabenerfüllung schädlich ist.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang