Fluchtversuch von Brigade-General Trevor John Cadieu scheitert

Kanadischer General im Asowtal von russischen Truppen gefangen

Der kanadische Brigade-General Trevor John Cadieu ist bei den Kämpfen im Asowtal von russischen Truppen gefangengenommen und nach Moskau überführt worden. Cadieu versuchte, sich in der vergangenen Woche aus der umkkämpften Region abzusetzen, sein Fluchtversuch scheiterte.

Youtube
Veröffentlicht:
von

Der Wertewesten steht vor einem Dilemma. Bisher wurden Berichte über die Beteiligung westlicher Bodentruppen beim Kampf in der Ukraine vehement zurückgewiesen. Auch der von türkischen Geheimdienstquellen veröffentlichte Bericht über die Anwesenheit von 50 französischen »Miilitärberatern« im Stahlwerk Mariupol wurde mit dem Vermerk angeblich fehlender Beweise zurückgewiesen. Im aktuellen Fall aber dürfte eine solche Negierung schwer fallen.

Bei den Kämpfen um das Aswotal ist Anfang des Monats der kanadische Brigade-General Trevor John Cadieu von russischen Einheiten festgesetzt worden. In der Zwischenzeit wurde Cadieu nach Moskau verbracht. Dort soll er unter anderem wegen Kriegsverbrechen und diverser anderer Delikte angeklagt werden. Der General soll nämlich unter anderem für den Schutz eines sich in den Katakomben unter dem Stahlwerk befindlichen Bio-Labors verantwortlich gewesen sein. In diesem Labor soll angeblich mit tödlichen Viren gearbeitet worden sein.

Die Gerüchte um die Anwesenheit hochrangiger NATO-Offiziere auf Seiten der Ukraine bestehen seit Beginn des Krieges. Bisher konnte die NATO derlei Meldungen aufgrund mangelnder Belege abschmettern. Wie es ihr jetzt, nach der Festnahme Cadieus, gelingen soll, dürfte spannend werden. Erste Gerüchte über seinen angeblichen Rücktritt aus der kanadischen Armee vor seinem Einsatz in der Ukraine machen bereits die Runde.

Es heißt, gegen Cadieu seien polizeiliche Ermittlungen wegen sexuellen Missbrauchs eingeleitet worden. Wie aber ein hochrangiger Offizier, gegen den ein Strafverfahren läuft, das Land verlassen konnte, konnte (oder wollte) bisher kein befragter Verantwortlicher beantworten.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sting

Was haben den seit 1945 die USA am laufenden Band gemacht bei Ihren Kriegen ?? Mindestens 60 Millionen Menschen umgebracht !!
-
Das ist natürlich nicht schlimm, denn die USA sind ja unsere besten Freunde .... ha, ha ha !!
-
Mai 1945/US-Direktive 1067 belegt: „Deutschland nicht besetzt zum Zwecke seiner Befreiung, sondern als besiegter Feindstaat!“ (2)
-
https://www.freiewelt.net/blog/mai-1945us-direktive-1067-belegt-deutschland-nicht-besetzt-zum-zwecke-seiner-befreiung-sondern/#comment-form
-
Vor rund 75 Jahren wurde Deutschland von den Nazis „befreit.“
-
So das deutsche historische Narrativ. Allerdings sahen das die Alliierten keineswegs so, sondern sie besetzten Deutschland nicht zum Zwecke seiner „Befreiung“, sondern als „besiegter Feindstaat.“

Gravatar: Sting

NIE WIEDER KRIEG !!! Finde ich gut, aber wenn die USA ständig ihre Kriege führt, dann scheint das für den Westen KEINE KRIEGE zu sein !?!?
-
Ich wünsche Russland zum heutige SIEGESTAG weiterhin viel Erfolg und das auch die UKRAINE-NAZIS endlich fallen !!

Gravatar: Sting

VIER LÜGEN
-
https://ansage.org/vier-luegen/
-
Von Theo-Paul Löwengrub
-
Erstmals wurde auf deutschem Boden eine „Rede an die Nation“ von einem augenscheinlichen entweder medikamentös sedierten oder anderweitig ruhiggestellten Kanzler gehalten.
-
Als hier zum letzten Mal ein SPD-Kanzler regierte (der heute zum Putin-Paria degradierte Gerhard Schröder), war noch die „Politik der ruhigen Hand“ angesagt. Sie scheint mittlerweile von der Politik der matten Scheibe abgelöst worden zu sein.
-
Was Olaf Scholz in seiner heutigen Ansprache auftischte, war nicht nur mutlos, kraftlos, uninspiriert.
-
Es war auch eine Aneinanderreihung von Unaufrichtigkeiten und Lügen, wie man sie in einer vergleichbaren Deutlich- und Dreistigkeit selten sah.
-
Nur ins eigene Fleisch geschnitten
-
Scholz‘ dritte Lüge ist noch bodenloser: Man dürfe „unternehmen, was uns und unseren Partnern mehr schadet als Russland”.
-
Die Widerlegung dieser Aussage erleben wir derzeit fast stündlich – in den Warnungen, Prognosen und Einstimmungen auf die Sanktionsfolgen. Russland entsteht zumindest aus der Nichtabnahme von Gas und Öl überhaupt kein direkter Schaden, weil es diese auch in Asien verkaufen kann.
-
Das Land ist dank seiner Rohstoffe völlig autark; nicht umsonst kostet dort der Liter Sprit derzeit 36 Cent, die Gaspreise liegen bei rund einem Zehntel der Deutschen.
-
Mit soviel Borniertheit wie über die des Westens mit seinen unausgereiften, kontraproduktiven Sanktionen dürfte man nicht einmal im Kreml gerechnet habe. Wir schneiden uns NUR ins eigene Fleisch. ....UNBEDINGT ALLES LESEN !!

Gravatar: Sting

UNCLE SAM BESTÄTIGT, DASS ER BEFEHLSGEWALT IN UKRAINE-KRIEG HAT. STELLVERTRETER AUF LINIE GEBRACHT. AFGHANISTAN 2.0 DER PLAN. „WE`RE IN IT, TO WIN IT.“
-
https://orbisnjus.com/2022/05/07/uncle-sam-bestaetigt-dass-er-befehlsgewalt-in-ukraine-krieg-hat-stellvertreter-auf-linie-gebracht-afghanistan-2-0-der-plan-were-in-it-to-win-it/
-
Wer zieht die Strippen im Hintergrund und übt die ultimative Befehlsgewalt aus? Laut Georges Malbrunot, dem internationalen Chefkorrespondenten der überparteilichen französischen Tageszeitung, Le Figaro, hätten die „Amerikaner das Sagen. ...UNBEDINGT ALLES LESEN !!

Gravatar: Patriot

Solange das Stahlwerk von keiner Fliege verlassen werden kann, müssen wir noch zuwarten. Der dort befindliche Bodensatz, sofern er überlebt, wird noch Erstaunliches zu Tage fördern. Die amerikanisch geführte NATO ist eine Verbrecherorganisation, die uns Menschen nur Tod und Unglück bringt. Jugoslawien, Libyen, Syrien und nun die Ukraine. Die Liste ist lang. Die Vorgehensweise stets die Gleiche. Ich hoffe und bete für eine zukünftige bipolare Weltordnung, weil es mit der USA so nicht weiter gehen darf.

Gravatar: Magnus

Die Wahrheit kommt ans Licht!

Jetzt haben sie einen höheren nützlichen Idioten erwischt, bravo!
Was sie sich nicht alles ausdenken um Ihre Niedertracht und Bosheit zu verbergen - aber sie werden in Ihrem eigenen Lügensumpf untergehen.

Gravatar: Mulligan

Durch die Anwesenheit von Personen die in einem Ukrainischen Stahlwerk nichts verloren haben, wird der Konflikt weiter eskalieren. Ein dritter Weltkrieg ist nicht
vergleichbar mit einem Sylvesterfeuerwerk. Das können
Wohlstandsverwahrloste Gören natürlich nicht wissen weil sie zum Glück etwas derartiges noch nicht miterleben durften. Der Konflikt kann nur diplomatisch gelöst werden und nicht mit immer mehr Waffen!

Gravatar: Bismarck

Da sieht man doch ganz deutlich, für wen dieser slawische Bruderkrieg auf ukrainischen Boden wirklich geführt wird. Die üblichen Verdächtigen aus den USA, Kanada, GB, Frankreich und ihre Strippenzieher, wie der "Menschenfreund" Soros und der Transhumanist Schwab und seine Freundin Frau v.d. Leyen. Während in Deutschland medial völlig undifferenziert und geschichtsvergessen Kriegspropaganda gemacht wird, wird dieser Stellvertreter-Krieg für die heimlichen Anstifter in den USA mehr und mehr eskaliert. Die Bevölkerung der Ukraine und das gespaltene Europa sind langfristig die großen Verlierer!

Gravatar: Lutz

Ich bin gespannt, welche Schweinereien im Prozeß noch aufgedeckt werden.

"Gerüchte über seinen angeblichen Rücktritt aus der kanadischen Armee vor seinem Einsatz in der Ukraine machen bereits die Runde."

Das ist doch eine reine Schutzbehauptung - der Fuzzy kann schonmal sein Testament schreiben; vielleicht spendiert der Trudeau ihm einen Blechkranz!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang