Nach Dänemark, den Niederlanden, Norwegen und Island

Jetzt stoppt auch Deutschland AstraZeneca-Impfungen

Nach Beschwerden über Blutgerinnsel, Thrombosen und anderen Nebenwirkungen haben mehrere Länder die Impfungen mit AstraZeneca ausgesetzt. Nun zieht auch Deutschland nach.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Nach zahlreichen Beschwerden über Blutgerinnsel, Thrombosen und anderen Nebenwirkungen haben mehrere Länder (die Niederlande, Dänemark, Norwegen, Island) die Impfungen mit AstraZeneca ausgesetzt.

Nun zieht auch Deutschland nach, wie die Presse in Eilmeldungen berichtet. Die Impfungen mit AstraZeneca werden vorerst temporär ausgesetzt.

Man folge damit einer aktuellen Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), heißt es seitens des Bundesgesundheitsministeriums. Nach mehreren Meldungen von Thrombosen der Hirnvenen im Zusammenhang mit der Impfung in Deutschland und Europa halte das Institut weitere Untersuchungen und Prüfungen für notwendig.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: mo

und warum glaubt ihr ist die karin strenz so schnell gestorben???
glaubt ihr , dass sie ohne die impfung gereist ist nach kuba?

Gravatar: Onkel Dapte

Videotext PRO7, vorgestern:

Daß der Impfstoff so große Nebenwirkungen hat, liegt an seiner hohen Potenz!

Aha, an den Nebenwirkungen sollt ihr sie erkennen! Ich werden mal zynisch: Je mehr Impftote, desto besser die Immunisierung. Was für eine Botschaft.

1. Das ist kein Impfstoff nach alter Definition, es ist ein Medikament, eine Gentherapie.
2. Er wurde, obwohl ein völlig neuer Wirkmechanismus, nicht nach Vorschrift getestet, erstmalig nicht.
3. Es gibt keine Zulassung, nur eine zeitlich begrenzte Notfallgenehmigung. Studien über Wirkung und Nebenwirkungen werden bis 2023 nachgereicht.
4. Jeder mit Corona Verstorbene ist ein Corona-Toter, jeder nach der Impfung Verblichene ist kein Impftoter.
5. Der Druck, sich impfen zu lassen, steht in keinem Verhältnis zur Gefährlichkeit des Virus. Noch nicht, scheint Gates anzudeuten und grinst dabei breit.
6. Staubschutzmasken, die im Arbeitsleben strengen Regeln unterliegen, werden für uns zeitlich unbegrenzt zur Pflicht. Verstöße werden drakonisch bestraft.
7. Vermutlich gibt es längst mehr Kollateraltote als an (an!) Corona Verstorbene.
8. .....
.......
100. ........

Und ihr denkt, ihr solltet euch so schnell wie möglich impfen lassen?

Gravatar: monika

dazu noch die konservierungsstoffe in den impfungen ,alles höchst gefährlich: aluminiumhydroxid, formaldehyd und quecksilber.....wirkstoffverstärker

Gravatar: Werner Hill

Trump braucht anscheinend Geld:

Heute beim Stern zu lesen:
Trump empfiehlt die Impfung als "sicher, großartig und unglaublich wirksam".

Da hat er wohl einen Schnellkurs in Virologie gemacht!

Gravatar: adden

Der Impfstoff AstraZeneca ist wie Russisch Roulette!

Gravatar: Walter Gerhartz

Die Akte Johnson & Johnson: Das Sündenregister des US-Impfkonzerns
-
https://www.compact-online.de/die-akte-johnson-johnson-das-suendenregister-des-us-impfkonzerns/
-
Der Vektor-Impfstoff von Johnson & Johnson hat die bedingte Zulassung für Europa erhalten. Kein Grund zur Freude – schaut man sich an, was der Konzern auf dem Kerbholz hat.
-
Strafzahlungen in Milliardenhöhe
-
Wundern würde es einen jedenfalls nicht. Schließlich landete das Unternehmen schon ziemlich oft vor dem Kadi – genau wie der US-Pharmariese Merck, der mit dem Mitbewerber aus New Jersey das neue Vakzin auf den Markt bringt. ...ALLES LESEN !!

Gravatar: Walter Gerhartz

Corona-Euthanasie? Gemeingefährlicher Söder will Astrazeneca-Impfung für alle
-
https://www.journalistenwatch.com/2021/03/15/corona-euthanasie-gemeingefaehrlicher/
-
Heute Nachmittag setzte die Bundesregierung auf aktuelle Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) hin die Impfungen mit dem britisch-schwedischen Oxford-Vektorimpfstoff Astrazeneca aus.
-
Noch heute Mittag jedoch hatte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder nicht nur für die vorgezogene „Vorbild-Impfung“ von Politikern, sondern die priorisierungsfreie Verimpfung an die gesamte Bevölkerung plädiert. ...ALLES LESEN !!

Gravatar: Walter Gerhartz

“Der PCR-Test ist wie Kaffeesatzlesen”.
-
https://michael-mannheimer.net/2020/11/11/40-unwiderlegbare-zitate-und-fakten-beweisen-der-pcr-test-ist-eine-grosse-luege-er-dient-allein-der-legitimation-einer-verbrecherischen-politik/
-
* Professor Dr. Ulrike Kämmerer, Uniklinikum Würzburg

Die gesamten Diagnosen zum angeblichen Befall durch den Coronavirus werden mit dem PCR-Test durchgeführt. Doch dieser ist denkbar ungeeignet, eine Infektion mit Corona festzustellen. Tatsächlich können diese PCR-Tests überhaupt keine freien, infektiösen Viren erkennen, wie der Erfinder dieses Test, der Nobelpreisträger Prof. Dr. Karry Mullis, einräumt. ...ALLES LESEN !!

Gravatar: werner

Ich würde die ganze schäbige Blockpartei mit diesem Impf-Müll beglücken, in der Hoffnung, dass er seine Wirkung nicht verfehlt.

Gravatar: Wolfram

Unsere vollmundige, egoistische Politik-Riege hätte sich eh nicht mit diesem Vakzin mit hohem Risiko-Potenzial impfen lassen. Niemals !!!

Schon zu Tschernobyl-Zeiten sollte die Bevölkerung die verstrahlte, deutsche Milch ruhig trinken (da wurden Grenzwerte für's Volk in astronomische Höhe getrieben !!!) , während die Politik die kaum belastete Milch aus Frankreich genoss.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang