Taugt er als möglicher CDU-Chef oder gar Kanzler?

Jetzt baut die Mainstream-Presse Jens Spahn als möglichen Merkel-Nachfolger auf

Merkels Stern sinkt. Sogar die Presse hat ihr den Rücken zugewandt. Jetzt bauen die Mainstream-Medien mögliche Nachfolger auf. Ein Kandidat: Jens Spahn.

Foto: Olaf Kosinsky/ Wikimedia Commons/ CC BY-SA 3.0 de (Ausschnitt)
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Startseite - Empfohlen, Startseite - Unterbühne | Schlagworte: Angela Merkel, CDU, Jens Spahn
von

Im »Tagesspiegel« wird Jens Spahn als »Merkel-Kritiker und zugleich Hoffnungsträger der CDU« bezeichnet. In einer Kolumne darf er dort gleich seine Vision von der bürgerlichen Mitte aufzeichnen.

In diesen Tagen durfte Jens Spahn bereits nach Washington reisen [siehe Bericht »Welt-Online«]. Als Gesundheitsminister? Warum haben die Amerikaner gerade jetzt so großes Interesse an ihm? Getroffen hat er unter anderen den Nationalen Sicherheitsberater. Offiziell ging es um die Frage biologischer Massenvernichtungswaffen. Doch irgendwie war dieser Besuch wohl für alle sehr »überraschend«. Sehen die Amerikaner in ihm einen möglichen Merkel-Nachfolger? Und wollen sie ihn gleich einnorden, so wie sie es damals mit dem potentiellen (aber am Ende über sich selbst gestolperten) Kandidaten Karl-Theodor zu Guttenberg gemacht haben?

Auch andere Medien sehen in der Reise Spahns in die USA mehr als nur einen Arbeitsbesuch und vermuten, dass Washington dem potentiellen Merkel-Nachfolger auf den Zahn fühlen will.

Doch was taugt Jens Spahn als möglicher Kanzler-Kandidat? Der junge Politiker hat als Gesundheitsminister durchaus lobbyistische Qualitäten gezeigt. Zuletzt fiel er dadurch auf, dass er alle Bürger zu Organspendern machen will.

Zur Mainstream-Presse hat er gute Beziehungen: Seit 2013 ist Spahn mit seinem Lebensgefährten, dem Journalisten und Leiter des Berliner Hauptstadtbüros der Zeitschrift »Bunte«, Daniel Funke, katholisch liiert. Parteipolitisch wird er von der CDU dennoch dem konservativen Flügel zugeordnet.

Dass er sich nun als Rebell gegen Merkel inszeniert, kommt nicht ganz glaubwürdig herüber. Denn nur dank ihr ist er als junger Minister in die Regierung gekommen. Es ist nun abzuwarten, wie er sich geben und wie die Presse ihn in den nächsten Wochen darstellen wird.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ketzerlehrling

Mein Gott, auch das noch. Jenny Spahn wird Kanzlette. Viel Auswahl, oder fast gar keine, gibt es zwar nicht, aber Krampfhenne Karrenzieher, Jenny Spahn oder Tretminenuschi müssen es nicht sein, nur weil Österreich und Italien junge Regierungschefs haben. Ich sehe in diesem Land kaum Persönlichkeiten, die in dieses Amt hineinwachsen könnten. Es reicht hinten und vorne nicht, zu gar nichts. Das Amt Bundeskanzler*IN ist zu groß.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Jetzt baut die Mainstream-Presse Jens Spahn als möglichen Merkel-Nachfolger auf“ ...

Weil inzwischen auch ein zweiter Politiker gegen die Göttin(?) antreten will https://de.sputniknews.com/politik/20181004322525327-zweiter-politiker-gegen-merkel-antreten/
und in wenigen Tagen auch der Söder incl. der von ihm geführten CSU mit Merkel verschwinden wird?
https://philosophia-perennis.com/2018/10/05/soeder-mit-merkel-in-den-untergang/

Dass Jens Spahn als Gesundheitsminister zum Thema biologische Massenvernichtungswaffen nach Washington reiste, um auch den Nationalen Sicherheitsberater zu treffen, wird m. E. damit klar, weil die Amis „natürlich in der Ukraine und Georgien“ Biowaffen entwickeln und testen!!!
https://marsvonpadua.com/2018/01/23/usa-entwickeln-und-testen-biowaffen-in-der-ukraine-und-in-georgien/

Wird der Spahn nun als Merkel Nachfolger aufgebaut, weil er es sein soll, der Merkel in Kürze in ihren politischen Tod folgt???

Gravatar: XXX

Einer, dem es offiziell nicht zuzumuten ist, dass er einen Monat lang nur von Hartz IV leben kann, es andern aber zumutet, der ist ebenso ungeeignet wie die Ziege, die derzeit dran ist...
Soll die CDU den nehmen, die AfD kann dabei nur gewinnen.

Gravatar: Marc Hofmann

Sagen wir es mal so...die Finanz- und Wirtschaft Spekulantenmafia mit ihren NGOs um George Soros wollen die Deutsche Politiklandschaft neu ausrichten...die Medien sind nur das nützliche Porpaganda/Volksmanipulation Werkzeug dafür.

Das Zugpferd der NGO Globalisten Mafia....diese Merkel Angelika...zieht nicht mehr so recht...und das lässt auf eine Auswechslung vermuten....Spahn scheint der richtige Globale Hörige dafür zu sein...genauso wie die Grünen...die sind auch schon längst der Macht und dem Geld (Korruption und Vorteilsnahme) durch das Netzwerk der Globalen Mafia erlegen.

Alle haben Sie etwas gemein...diese Altparteien machen keine Politik für das Deutsche Volk sondern nur für die Globale-NGO Finanz-Spekulationsmafia und damit für ihren eigen Geldbeutel und Machtegotrip!

Gravatar: Harald

Gott bewahre uns vor diesem opportunistischen Schaumschläger!!!

Gravatar: H.M.

Vor Jahren galt praktizierte Homosexualität als unmoralisch und geisteskrank. Auch die Heilige Schrift bezeugt, dass dieses Verhalten Sünde ist. Heute kann man damit in einer christdemokratischen Partei aufsteigen und wird sogar als konservativ bezeichnet.

Wenn er denn wenigstens sonst einen guten Job machen würde, sollte sein Privatleben natürlich sein Privatleben bleiben. Aber es ist ein Wunschtraum, dass sich private Laster nicht auch aufs Politische und Praktische auswirken.

Gott schütze unser deutsches Volk und Vaterland vor innerer Dekadenz und Zersetzung. Er schütze uns auch vor Überfremdung und Islamisierung!

Gravatar: Karl Biehler

Ein schwuler Bundeskanzler. Das wäre doch mal was.

Gravatar: karlheinz gampe

Mit wem ist diese CDU Frau Spahn denn verheiratet ? Ein Transgender als Kanzler ?

Gravatar: Harald Schröder

Jens „Bilderberger“ Spahn überraschend ins Weiße Haus eingeladen

Sind hinter den Kulissen bereits die Weichen gestellt? Ist Spahn der nächste Kanzlerkandidat? Diese Möglichkeit ist durchaus in Betracht zu ziehen, denn Jens Spahn war vergangenes Jahr beim Bilderberger-Treffen in den USA eingeladen. „Bilderberger“ Jens Spahn ist jetzt überraschend zu einem Besuch ins Weiße Haus eingeladen worden.

VIDEO – Kulturmarxismus und der Hass auf die Werte der Mittelklasse
VIDEO – Rot-Rot-Grün Berlin verzockt 1,7 Mrd. Euro mit Derivaten !
VIDEO – Interview mit Daniel Zabel, suspendierter Justizvollzugsbeamter aus Chemnitz
VIDEO – Jan Nolte (AfD, MdB): Unsere Soldaten halten Ihren Eid !

https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

Gravatar: lupo

Der nächste Taugenichts.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang