18-jähriger Tschetschene von Hass auf den Lehrer getrieben

Islamische Enthauptung ist Anzeichen zunehmender Barbarei in Frankreich

Die fotschreitende islamische Gehirnwäsche hat einen aus Tschetschenien stammenden 18-Jährigen zu einer abscheulichen Bluttat getrieben. Mit einem Metzgermesser erstach er in einem Pariser Vorort einen Lehrer und enthauptete ihn. Eine Tat von abscheulicher Barbarei, wie Marine Le Pen, Vorsitzende der Nationalen Versammlung, twitterte.

Screenshot TF1
Veröffentlicht:
von

Samuel Paty hatte in seinem Unterricht das Thema Meinungsfreiheit behandelt und dazu die vor einigen Jahren bei dem französischen Satiremagazin »Charlie Hebdo« veröffentlichten Mohammed-Karikaturen und die sich daran anschließenden Anschläge thematisiert. Für einen 18-jährigen aus Tschetschenien stammenden »Flüchtling«, der sich offensichtlich voll und ganz der islamischen Ideologie hingegeben hatte und der sich durch die Hassbotschaften des Koran aufstacheln ließ, gab es nur noch die Lösung, dass der Lehrer sterben müsse. Der 18-Jähre schnappte sich ein Metzgermesser, lauerte dem Lehrer auf, erstach ihn und enthauptete dann sein ermordetes Opfer.

Nach seiner Bluttat floh der Mörder zunächst, fand aber noch ausreichend Zeit, bei Twitter ein Foto des Opfers und Hassparolen gegen Paty sowie Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron zu veröffentlichen - die Twitter übrigens nicht gleich löschte. Zudem bedrohte der Islamist die ihn verfolgenden Polizisten. Diese lösten die Bedrohungslage final, indem sie den Mörder erschossen.

Während der französische Präsident Macron in seiner Ansprache nach dem Mord relativ allgemein und unverbindlich blieb und sich gerade einmal dazu durchringen konnte oder wollte, von einem islamistischen Terroranschlag zu reden, wird Marine LePen, Vorsitzende der Nationalen Versammlung, wesentlich deutlicher. Sie twitterte: »Ein Lehrer wird geköpft, weil er eine Karikatur Mohammeds aus Charlie Hebdo zeigte. Das ist das Niveau der Barbarei in unserem Frankreich. Der Islamismus führt Krieg gegen uns. Wir müssen ihn mit Gewalt aus unserem Land vertreiben.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rita Kubier

@DeutscheKüchebesteKüche 19.10.2020 - 12:25

"... Der Lehrer wurde schon Wochenlang bedroht.
Da wurde doch nicht ausreichend nach den Tätern gesucht. ..."

Hat schon jemals eine europäische Regierung Anstoß an Verbrechen durch Moslems genommen? Hat schon jemals eine europäische Regierung WIRKLICH nach den Tätern, den Mördern, den Vergewaltigern gesucht, suchen wollen, wenn es offensichtlich war, dass es sich dabei um Moslems handelt? DAS wurde/wird NUR gemacht, wenn solche Verbrechen absolut nicht zu vertuschen sind!!
Haben europäische Regierungen jemals PROPHYLAKTISCH Verbrechen durch Moslems verhindern wollen? Der Terroranschlag - angeblich - von diesem Amri ist doch der beste Beweis dafür! Bis heute wird von der deutschen Regierung verschwiegen und vertuscht, wie sich dieser Anschlag TATSÄCHLICH bzw. WIRKLICH abgespielt hat und WARUM/WIESO der sich überhaupt ereignen konnte - oder SOLLTE??!! Und VON WEM TATSÄCHLICH!!
Wenn es sich hingegen um ANGEBLICHE Verbrechen durch sogenannte Rechte handelt bzw. handeln SOLL, dann sind der Staat, die Polizei, die Justiz, der Geheimdienst SOFORT MASSIV zur Stelle!!
Wer immer noch glaubt, wir leben in einem Rechtsstaat, der sollte endlich aufwachen und die Realität begreifen. Denn wir leben nicht nur in einem UNRECHTSSTAAT, sondern längst AUCH in einem LINKSSTAAT!! Und bei LINKEN, bei KOMMUNISTEN, gibt es keine Gerechtigkeit, kein Recht sondern NUR UNRECHT und WILLKÜR!!

Gravatar: PeSta

Macron "will jetzt" verstärkt gegen Islamisten vorgehen.

Bisher dachte dieser linke und naive Präsident, wie
auch die Merkel, dass man solche Subjekte, weit unterhalb von Primaten, irgendwie zivilisieren kann.

Man sollte sie konsequent Europa "entnehmen".

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Wer ,hat denn nach 1945 ,spätestens ab den 50gern in speziel den Westzonen wieder die Macht an sich gerissen ??Nehmen Sie die Geschichte von Flick / Pharma und co !!! Helmut Kohl , die ,, Birne ", Ziehkind des ,, Gummikönigs von Auschwitz ", Fritz Ries und Hans Martin Schleyer aus dem Sumpf Reinhard Heydrichs ! Alle gut angekommen nach dem großem Schlachten ! Die Medien hatten ja dann ach nahtlos DIE aus dem Reichspropagandaministerium und speziell den ,, Stern" Gründer Henry Nannen ! 1990 kam die rote Propagandabrut dazu !! Das 1943 in Berlin gegründete Islam -Institut des Heinrich Himmler und dem Obermufti von Jerusalem zur Eroberung der Welt im Sinne des Islam und den dem Nationalsozialismus gegen das ,, Christliche Abendland und das Judentum ist fester Bestandteil der Gegenwart !!!! Siehe die,, Mufti-Papiere . Briefe , Memoranden , Reden und Aufrufe Amin al-Husaiinis aus dem Exiil ( 1940 -1945 Berlin )! Nun die Handscharverbände der Bosniaken gehören ja zur Nato !!Das Werk des NS -Juristen Walter Hallstein ( 1939 seine ,, Eroberungsrede " in Rostock ) die Brüsseler EU ist Realität !!!!So nebenbei nun noch das Wirken und Werken des Kommunismus zur Weltherrschaft und dessen Spezialitäten der eingeschlagenen Schädel oder des finalen Genickschuss , Minen und Stacheldraht bis zum ,, Schluß !!!- Wie war das Angela , Gisy und co ??? - Ja das geloben wir !!!!!!Den Text des Schießbefehls an der ,, innerdeutschen Gerenze erspare ich mir hier !!!! Der bezog sich übrigens auf die glücklichen( Westdenke )Brüder und Schwestern !!!

Gravatar: ropow

Wieso nur in Frankreich?

Am 23.10.2017 enthauptet ein Pakistaner in Hamburg seine Tochter, am 29.03.2018 wird ein Obdachloser auf dem Koblenzer Friedhof enthauptet, im August 2019 am 25.10.2019 enthauptet ein Tunesier seine Frau auf offener Straße, etc., etc., …

Die Enthauptung gehört doch schon längst auch zu Deutschland.

„Der Islam ist eine wunderschöne Religion.“ - Sawsan Chebli am 31.05.2012

Gravatar: Rita Kubier

Dieser geköpft Lehrer ist "nur" einer mehr von den vielen, die bereits dem fanatischen, gewalttätigen Wahnsinn des Islam zum Opfer gefallen sind. Was soll man da noch sagen außer, dass es doch längst jedem bekannt und bewusst sein müsste, dass der Islam eine menschenverachtende Ideologie und Gesinnung ist, dessen Abscheulichkeiten mittels Koran seit über 1400 Jahren den Moslems gepredigt und eingebläut werden!! Was kann man denn von diesen in die Irre und Gewalt gelenkten und geriebenen Moslems anderes erwarten als Hass, Hass und nochmals Hass gegen alle, die sich dem Islam und seiner hasserfüllten, fanatischen und machtergreifen wollenden Herrschaft nicht unterwerfen wollen??
Es wird kein Ende nehmen mit dieser islamischen Gewalt und dem Morden durch fanatische Moslems. Im Gegenteil! Je mehr Moslems sich in den europäischen Ländern breitmachen, umso mehr Verbrechen in jeder nur erdenklichen Art und Weise werden stattfinden. Neben dem Corona-Irrsinn ist der islamische Irrsinn ein weiterer, den es aber schon länger gibt als den des Corona-Wahnsinns. Die Menschheit ist deutlich und zunehmend vom Wahnsinn befallen, geprägt und wird offensichtlich nur noch durch Irres und Wahnsinniges bestimmt. Und wenn sie sich damit und dadurch selbst auslöscht - und irgendwann wird das sicher der Fall sein, wenn das so weitergeht - dann hat sie es auch nicht anders verdient. Dann ist das auch gut so und notwendig, wenn diese irre, perverse und nur noch ins Abartige abgeglittene Menschheit insgesamt ein Ende hat!!

Gravatar: DeutscheKüchebesteKüche

@ werner

Also, Merkel hat aber nichts mit Frankreich zu tun.
Kriminelle Mohamedaner gab es lange schon vor Merkel.

Nur die AFD und jeder Einzelne von uns kann uns noch
vor weiterer Islamisierung retten.

Gravatar: DeutscheKüchebesteKüche

Mein Beileid an die Familie des Getöteten.

Hat in diesem Fall auch die Politik versagt?
Der Lehrer wurde schon Wochenlang bedroht.
Da wurde doch nicht ausreichend nach den Tätern gesucht.
Er wurde auch nicht beschützt. Frankreich wird also auch nicht mit den Mohamedanern
fertig.

Der gesamte Westen muss mit Abschiebungen im
ganz großen Stil beginnen.

Gravatar: Hajo

Dieser Täter ist einer von vielen, der das Produkt einer vorhandenen Fehleinschätzung nahezu aller europäischen Politiker ist.

Wer dieses Wagnis zu verantworten hat, muß sich doch jetzt nicht wundern, wenn eine Religion und ihre vermeintlichen Anhänger ihren persönlichen Frust ablassen, der den erneuten Beweis liefert, daß die einfach in der Masse mit dieser Grundausstattung nicht kompatibel sind, unabhängig vom allgemeinen geistigen Zustand ihrer Herkunftsländer, was ja alles noch verstärkt.

Weiterhin kam die üble Gesetzgebung hinzu, die ungeprüftes Einwandern ermöglicht und dazu hin noch eine üppige Grundsicherung garantiert, ohne daß diesen Vorteilen Forderungen gegenüber stehen. Das alle wird eben fehlgedeutet und würden sie zuhause für die gleichen Vergehen drastisch bestraft werden, können sie sich hierzulande an der indigenen Bevölkerung austoben, was wiederrum ein Verbrechen der Politik darstellt, denn wer nicht bereit ist solche Zustände abzustellen, macht sich mitschuldig und gehört ebenso zur Rechenschaft gezogen wie der Täter selbst, weil dadurch Gesetze gebrochen werden zum Schaden Dritter und das darf nicht sein, wollen wir noch von einer Demokratie reden.

Die Opferfrage ist das eine, aber auf der anderen Seite gibt es ja genügend bei uns, die diesen Zuzug aktiv fördern und wer dann selbst Opfer wird ist in keiner beneidenswerten Situation, hat aber selbst dabei ein Stück mitgewirkt, den eigenen Untergang zu beschleunigen, was doch schon seit Jahren geschieht und die wenigsten sich darum kümmern, bis es sie selbst einmal trifft.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Islamische Enthauptung ist Anzeichen zunehmender Barbarei in Frankreich“ ...

Werden ähnlich Vorkommnisse in Kürze auch in Old Germany vorkommen und völlig normal sein, weil der Islam etwa auch als „politische Religion“
https://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-658-13963-6
zu Deutschland gehört und es – da das Volk nicht gefragt wird - letztlich etwa nur darum geht:

„Wie vernichtet man die europäischen Staaten mit deren Zustimmung?“??
https://www.homepage-baukasten-dateien.de/krejsa/Merkel%20und%20Schulz%20das%20Duo%20infernale%202.pdf

Gravatar: werner

Schuld an diesen Gräueltaten sind Politiker wie Merkel und ihre Clan. " Der Islam gehört zu Deutschland "
Warum gehen die Muselmanen nicht auf die Straße und demonstrieren gegen den muslimischen Terrorismus, ganz einfach, weil sie damit einverstanden sind. Für Muslime gibt es keinen Unterschied zwischen Islam und Islamismus. ***** ***** ***** ***** ***** ***** *****

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang