Unicef empfiehlt Pornos für Kinder

Initiative Familien-Schutz warnt: Unicef treibt unethische Frühsexualisierung voran

Unicef stellt fest, dass es die Rechte von Kindern verletzt, sie vom Pornokonsum auszuschließen. Die Initiative Familien-Schutz stellt sich dagegen warnt davor, die Verbreitung von Pornographie unter Jugendlichen zu erlauben.

Symbolbild. Foto: Montage, Pixabay plus Logo
Veröffentlicht:
von

[Siehe Bericht der Initiative Familien-Schutz HIER]

Die Unicef stellt fest, dass es die Rechte von Kindern verletzt, sie vom Pornokonsum auszuschließen. Ja, Sie haben ganz richtig gelesen. Eine UN-Organisation, die sich eigentlich dem Kinderschutz widmet, findet Pornos für Kinder in Ordnung.

Für Kinder sei Porno nicht so schlimm, glaubt man bei der Unicef. Um das herauszufinden, wurden 25.000 Kinder schon ab neun Jahren (!) befragt. Unter anderem, ob sich bei ihnen ein »glückliches« oder »trauriges« Gefühl beim Anblick von sexuellen Bildern einstellt. Wie tief muss man eigentlich sinken, um diesen Dreck noch mit öffentlichen Förderungen zu adeln?

Die Unicef ist eine milliardenschwere UN-Organisation, die zum Schutz von Kindern und ihren Rechten geschaffen wurde. Das letzte, was Kinder brauchen, ist, wenn ein »Kinderhilfswerk« ihnen sagt, dass Pornokonsum in Ordnung ist. Die Unicef hat sich damit endgültig als Teil der neoliberalen Agenda entlarvt, die Gender-Umerziehung und Frühsexualisierung in den Staaten vorantreiben will.

[Siehe Bericht der Initiative Familien-Schutz HIER]

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sigmund

Wie weit muss UNICEF noch fallen,
bis sie endlich begreifen, dass Kinder gerade deswegen geschützt werden müssen. Man hörte in der Vergangenheit immer wieder von Kindesmissbrauch. Porno für Kinder ist schon Missbrauch nach dem Gesetzt. Gebt den Kinder wieder eine Stimme.
Ich werde UNICEF nicht mehr unterstützen !!!!!!!!

Gravatar: Croata

Die Pornographie erniedrigt eine Frau.

Ein Kind versteht dann - Sex funktioniert... nur so... :-(
Es gibt keine Liebe oder Verbindung. Nur noch "ausnützen".
-Ich will dann auch eine Brustvergrößerung mit 18!
Komplexen, Sex Abhängigkeit, Gewalt (auch)..... Konsum...

Natürlich, das Gewalt schadet.
Ich würde aber nicht differenzieren =was mehr oder was weniger schadet... und ob ein KriegsFilm mehr schadet....

Gravatar: winfried

Geistiger ***** ist ganz oben angekommen, vor allen Dingen in den Universitäten. Wenn das die Milliardärseliten hinbekommen und für die Gesellschaft nichts besseres haben dann wird die Reaktion beachtlich sein!

Gravatar: Carsten Leimert

- Menschen, die westliche Medien und Pornos konsumieren, werden keine Islamisten. Ich habe dies vor Monaten bereits verschiedenen Armeen und Geheimdiensten mitgeteilt, dass man den Krieg gegen den Terror nicht mit Waffen, sondern nur mit Pornos und Smartphonen für die Armen gewinnt.

- Ein Stoppen des Weltbevölkerungswachstums funktioniert nur, wenn man Kinder bisexuelle Pornos sehen lässt, um zu verhindern dass ihnen ihre angeborene Bisexualität durch Gesellschaft und Kirche wieder ausgetrieben wird, da Bisexuelle weniger Kinder bekommen, sodass das Bevölkerungswachstum stoppt. Außerdem bekommen auch Heteros, die westliche Medien und Pornos konsumieren, weniger Kinder. Denn die meisten Kinder bekommen streng religiöse Menschen, die keine Pornos sehen.

Ein Verbot für Jugendliche, sich Pornos anzusehen, verstößt gegen deren Grundrechte (Menschenrechte) aus den folgenden Gründen:

1. Zumal es zu dem Widerspruch führt, dass sich Jugendliche zwar brutale Filme, in denen sich Menschen umbringen und brutal verletzen, oft schon mit 12 Jahren ansehen dürfen, nicht aber gewaltfreie, friedliche Pornos.

2. Und dass Jugendliche zwar Geschlechtsverkehr haben dürfen, sich aber nicht Geschlechtsverkehr im Fernsehen in Form von Pornos ansehen dürfen.

3. Und das, obwohl die meisten Menschen mit 12 Jahren bereits geschlechtsreif sind, d.h. von Seiten der Natur für sie Geschlechtsverkehr bereits mit 12 Jahren vorgesehen ist, sodass sie auch das Recht haben müssen, sich Pornos anzusehen.

4. Jungtiere in der Natur dürfen anderen Tieren beim Sex zuschauen. Wenn Kinder keine Pornos sehen dürfen, dann haben sie weniger rechte als Tiere.

5. Viele von uns Erwachsenen haben sich in unserer Jugend auch pornographisches Material oder wenigstens Bilder von nackten Menschen verschafft und es hat uns nicht geschadet.

6. Wieso sollten wir dies nicht auch den heutigen Jugendlichen gönnen?!

Gravatar: werner

In den Kinderschutzorganisationen wimmelt es nur so von Pädophilen und Kinderschändern.

Gravatar: Ripke

Bei den vielen Pädophilen aus diesen Reihen ist das auch verständlich warum sie sich willenlose Kinder haben wollen. Ist alle so gewollt. Es wird nicht mehr lange dauern dann wird man Kindesmissbrauch zur neuen Normalität zählen.

Gravatar: Cheyenne

Zu frühe sexualisierung kann nicht gut sein 9 jährige Kinder sollten nicht schon drüber nachdenken mit wem sie schlafen wollen sie sollten vielmehr ihre Kindheit genießen und sich nicht schon in so frühen Jahren Gedanken über ihren Körper machen das fördert nur komplexe bei Kindern die sich dann später Schönheits Ops unterziehen werden sowas darf nicht unterstützt werden....
Wenn Kinder schon mit 9 an Sex denken dann nur weil es von Erwachsenen vorgelebt wird und nicht weil es ihr/e Entscheidung oder Interesse ist. Meiner Meinung nach ist 14 das früheste alter um pornos anzuschauen denn Mal ehrlich warum sollten Kinder die nicht Mal Geschlechtsreif sind schon über Sex nachdenken... das Pornos überhaupt zulässig sind reicht schon doch das Mindestalter noch runterzuschrauben geht Mal gar nicht.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Die Unicef stellt fest, dass es die Rechte von Kindern verletzt, sie vom Pornokonsum auszuschließen.“ ...

Weil die Urheber derartiger Beschlüsse etwa Anhänger von QAnon sind und fest daran glauben, dass die Welt von einer Gruppe pädophiler Satanisten kontrolliert wird https://www.unipress.at/gesellschaft/verschwoerung-kinderfresser/
weil sie etwa dazugehören?

Damit Kinder – wenn sie in Hände dieser Leute gelangen – wenigstens theoretisches Wissen über ihr zu erwartendes Martyrium haben und entsprechend vorbereitet sind???

Gravatar: Croata

Alles was einen "glücklich" macht....

".. ein »glückliches« oder »trauriges« Gefühl..... "

Wir sehen in welche Richtung es geht.

"Glück" statt "Freude".

Ganz egal ob jemand religiös ist oder nicht....

Konsum. Globalisierung. Teufelzeug. Videospiele.Porno.Ausnützen.....
"Gefühl" = ?
Trauriges Gefühl =? .

"... Das Volk, das in Finsternis wandert, wird ein großes Licht erblicken; über denen, die in umnachtetem Lande wohnen, wird ein Licht ergänzen.... " Jesaia 9:2

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang