Nur in Belgien bleibt weniger Netto vom Brutto

In Deutschland sind die Steuern und Abgaben besonders hoch

In kaum einem anderen Land der Erde wird den Arbeitnehmern und Selbständigen staatlicherseits so tief in die Tasche gegriffen wie in Deutschland. Auch die mittleren und geringen Einkommen sind betroffen, vor allem durch hohe Sozialabgaben.

Symbolbild. Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Bei mittleren und hohen Einkommen greift der Staat mit seinen enormen Steuerforderungen zu. Bei niedrigen Einkommen sind es besonders die Sozialabgaben (Krankenkasse, Rentenversicherung, etc.), die die Haushalte belasten.

Deutschland ist von allen Staaten besonders betroffen. Nur in Belgien müssen die Bürger mehr von ihrem Einkommen abgeben. Jeden Monat ist die Enttäuschung groß, dass netto nur so wenig vom Bruttogehalt übrigbleibt [siehe Berichte »Welt-Online«, »Handelsblatt«].

In Deutschland liegt die Belastung durch Steuern und Sozialabgaben bei rund 49,5 Prozent, in Belgien bei 52,7 Prozent. In allen anderen Staaten ist es deutlich weniger; sogar in Skandinavien, dass eigentlich für seine hohen Steuern bekannt ist. Der OECD-Durchschnitt liegt bei 36,1 Prozent.

Ebenfalls erschreckend sind andere Beobachtungen: Obwohl Deutschland eine verhältnismäßig hohe Abgabenlast aufweist, verfällt die Infrastruktur. Der marode Zustand vieler Schulen, Universitäten, Schwimmbäder, des öffentlichen Nahverkehrs und vieler Straßen steht nicht im Verhältnis zum hohen Steueraufkommen.

Das liegt daran, dass ein Großteil der Steuern und Abgaben nicht in die Infrastruktur investiert werden kann, sondern für den Sozialsektor benötigt wird. Der Sozialstaat ist überfordert, weil die Zahl der Leistungsempfänger zu groß ist. Das liegt nicht nur an der Zahl der Arbeitslosen und den nicht in den Arbeitsmarkt integrierten Migranten, sondern auch am hohen Anteil der Bürger, die schlicht zu wenig verdienen und somit Sozialleistungen direkt oder indirekt in Anspruch nehmen müssen. Beispiel sind die Hartz-IV-Aufstockungen für Berufstätige, mit denen indirekt der Niedriglohnsektor subventioniert wird.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Karl Napp

Die GroKo ist die große Koalition der Taschendiebe, Räuber, Plünderer und Erpresser.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „In Deutschland sind die Steuern und Abgaben besonders hoch“ ...

Weil unsere auf Bundesebene gewählten(?) Politiker – gequält(?) wie sich sind - für ihre eigentliche Arbeit gar keine Zeit mehr haben
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-staat-gibt-jaehrlich-drei-milliarden-euro-fuer-berater-aus-a-1249987.html,
und Deutschland auch deshalb(?) von Beratern regieren lassen???

„Unser Staat steht kurz vor der Auflösung – und das war von langer Hand geplant …“
https://www.watergate.tv/politiker-bundestag-nebenverdienst-lobby/

Gravatar: karlheinz gampe

Wer treibt die Abgaben in die Höhe ? Rote meineidige Politschmarotzer, die Politik gegen das Deutsche Volk betreiben und sich dabei auch noch die Taschen füllen !

Gravatar: Aspasia

Es war doch seit langem eine abgemachte Sache:
Deutschland muß zahlen!
Und die dummen Deutschen zahlen sich krumm:
Entwicklungshilfen für C h i n a, Indonesien, die Atommacht Pakistan und zwar ohne vertraglich wirklich absehbares Ende.
Krankenkassen Zugehörigkeit für Türken in der Türkei und auch in vielen nordafrikanischen Staaten.
Brüssel giert nach deutscher Bezahlung für den gesamten EU Bereich...
Hoffentlich machen sich unsere Wähler das für die EU-Wahl im Mai einmal wirklich k l a r, was dasfür unser kleines und nicht reiches Land bedeutet.
Es gibt z.Zt. nur eine wirkliche Alternative!

Gravatar: famd

Die hohe Steuerlast wird demnächst noch größer. Wenn ich die Meldung richtig verstand, dass die Finanzminister Frankreich, Deutschland, Portugal und Schweden beim IWF-Gipfel die Einführung einer CO2 Steuer zusagten, wird die Armut hier größer werden. Denn, die Unternehmen würden ihre CO2-(Straf)Besteuerung auf die Produkte und ihre Dienstleistungen sofort umlegen - und die Verbraucher können es im Einzelnen nicht mehr auseinanderhallten. Dafür sind die dummen Kids mit Gretel auf die Strasse gegangen - den Eltern wird es freuen.
Der IWF braucht Geld zum Umverteilen für die Banken.
Und die Deutsche Regierung ist sofort dabei wenn es um Abzocke der Bürger geht. Dieser Freimaurer Scholz bestreitet dies und behauptete, die CO2-Steuer würde für Bürger Entlastung bedeuten - na klar, die Brieftasche wird leichter.

Gravatar: Schnully

Bei jeder Wahl kommen mehr Abgeordnete hinzu die vom Steuerzahler ebenfalls zu den ständig vermehrten Asylsuchenden alimentiert werden wollen . Hinzu kommt noch die Hausgemachte Wohnungsnot . Wer Ihr Kinderlein kommet ruft sollte auch für die Unterkunft aller sorgen auch der Biodeutschen

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „In Deutschland sind die Steuern und Abgaben besonders hoch“! ...

Dabei bin ich mir sicher, dass sie in Kürze auch aus folgendem Grund noch wesentlich steigen werden:
https://www.journalistenwatch.com/2019/04/15/neue-grundsteuer-verwaltung538/

Und hierbei handelt es sich ausschließlich um die Verwaltung!!!

Haben wir das zumindest zum Teil nicht ´auch` Brüssel zu verdanken?

Allerdings fällt nun auf, dass es selbst unsere(?) Göttin(?) ´dick` zu haben ´scheint`! Zumindest will sie evtl. nun tatsächlich nicht mehr und hat ihr erzwungenes Europa scheinbar selber satt!
https://de.sputniknews.com/kommentare/20190415324699931-merkel-cdu/

Oder merkte sie nun endlich, dass ihr wirklich keiner mehr über den Weg traut?
https://www.tagesschau.de/kommentar/merkel-eu-gipfel-119.html

Könnte dies nicht auch einer der wesentlichen Gründe dafür sein, dass Polen den Euro auch weiterhin ablehnt?
https://www.journalistenwatch.com/2019/04/15/polen-nein-zum-euro/

Betrachtet ich mir das Ganze im Zusammenhang, dann stelle zumindest ich mir die Frage:

Zeigt die Göttin(?) nun etwa tatsächlich ein schlechtes Gewissen und hat Angst, dass die Bürger nun auch in Deutschland auf die Barrikaden gehen?
https://philosophia-perennis.com/2019/04/15/buerger-auf-die-barrikaden/

Ist es da nicht ein Segen - ja sogar im Sinne unser(?) Göttin(?) - für die mit Abstand allermeisten Deutschen, wenn die Beatrix auch weiterhin auf EU-Austritt von Germany als Option beharrt???
https://www.journalistenwatch.com/2019/04/15/konsequent-von-storch/

Gravatar: Olga Priessnitz

Wenn wir die Bundesregierung und Deutschland abschaffen und dafür die Bundesländer regieren lassen ist es genau ein Wasserkopf weniger.

Gravatar: Regina Ott-Hanbach

Die Neokommunistin Merkel braucht das Geld der Deutschen für die von ihr eingeschleusten ******* ****** *********. Und deshalb bleibt es bei der hohen Steuerquote für die, die hier schon länger leben. Die neueste Errungenschaft der Migrantenkanzlerin ist eine CO2 - Steuer auf Treibstoffe, Energie und Heizöl. Es geht bei dieser weiteren Steuer beileibe nicht um die Umwelt. Der Bund, die Länder und Kommunen brauchen jedes Jahr für die zugewanderten ***** ***** ******* mindesten 30 Mrd. Euro. Wegen der schwächelnden Konjunktur werden eben neue Steuergründe geschaffen. Denn das Herz der Migrantenkanzlerin schlägt in erster Linie für ihre Migranten und deshalb dürfen WIR DEUTSCHE weiterhin blechen!

Gravatar: Müller

Wahltag ist Zahltag!!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang