Reiterstandbild in Etsdorf bei Amberg in der Oberpfalz eingeweiht

Hoch zu Ross reitet Angela Merkel - vom Hof?

In Etsdorf bei Amberg in der Oberpfalz wurde ein Reiterstandbild eingeweiht Die Reiterin ist Angela Merkel. – Eine Glosse

Szilas; Ruchhöft-Plau; CC0, CC BY-SA 3.0
Veröffentlicht:
von

[Siehe hierzu Bild auf Twitter HIER]

Was Kaiser Wilhelm II kann, das kann auch ich, muss sich Angela Merkel gesagt haben. Und auch wenn sich die scheidende Kanzlerin nicht am Deutschen Eck verewigen ließ: Ein Reiterstandbild musste es sein. Sie obenauf und mit Raute. Und das Ganze in der Oberpfalz.

Damit beginnt in Deutschland eine neue Zeit. Denn bisher wurden fast nur Männer geehrt, indem sie »hoch zu Ross« dargestellt wurden. Zu den wenigen Ausnahmen zählen Johanna von Orléans, bekannter unter dem Namen Jeanne d'Arc, und Alexandrine, Prinzessin von Preußen, die sich in Ludwigslust in die bleibende Erinnerung reitet. Letztere übrigens elegant im Damensitz.

Etwas weniger persönlich aber häufiger sind die vielen Reiterstandbilder mit Amazonen; dafür klingt bei ihrem Anblick unwillkürlich der Walkürenritt an. Jenes Stück Orchestermusik, das bis heute noch immer zu oft missgehört wird. Brünhilde reißt Sieglinde zu sich aufs Pferd – »Zu Roß! Daß ich dich rette!« – und galoppiert mit ihr davon. Die unfreiwillig Gerettete hadert zunächst mit ihrem Schicksal. – Bis sie von dem Kind erfährt, das heranwächst in ihrem Schoß: »Rette mich, Kühne! Rette mein Kind! Schirmt mich, ihr Mädchen, mit mächtigstem Schutz!« – Rettung, nicht Krieg, bringt der Sturm des Orchesters.

Und nun das: Eine plumpe Statue von einem Gaul; am 3-D Drucker fabriziert. Darauf eine Frau, von der man nicht weiß, ob sie sich überhaupt auf einem Pferd halten könnte. Im Hosenanzug statt in schillernder Wehr. Nicht im Damensitz; natürlich nicht; der passt ja nicht mehr in unsere Zeit. Eine Transfrau vielleicht ? Indes, trotz empfängnisbereiter Raute, ganz sicher nicht schwanger. Nein, breitbeinig, und bar jeder weiblichen Grazie sitzt sie da, dass der Betrachter meinen könnte: Das hat nicht mal Angela Merkel verdient.

Und dazu der Spott des ganzen Landes. Doch den, den hat die 67-Jährige sich redlich verdient.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: maasmaennchen

Das ist jetzt nicht euer ernst oder...???
Hab nicht gewusst das man Verrätern jetzt schon Denkmäler setzt.Mal ganz abgesehen von dem armen Pferd das diese fette antideutsche Frau mit dem Nussknackergesicht tragen muss.

Gravatar: Gerd Müller

Um es einmal mit den Worten der Merkel-Lehrmeister von 1989 zu sagen:" Ich weine der keine einzige Träne nach!"

Was die Oberpfälzer angeht, so stehen der politisch Intelektuelle Anspruch und die tatsächlichen Verhältnisse dort, so wie so miteinander auf Kriegsfuß.

Man muß sich also über derart Geschmacklosigkeiten nicht weiter kümmern….

Gravatar: Erika Wendelt

Türken-Laschet ist aus.
Ein Zitat aus Wien vor der Wahl ca. so:
Andere als Laschet ( ich ergänze mit Söder oder Merz wäre nicht so gekommen),
also die unangenehme Oppositionellen mit den unangenehme Fragen nach den leeren Rentenkassen, den Flüchtlingsschmugglern, den Verarmungsprogrammen, den kriminellen Asylanten kommen nicht in Frage und so könnte (es ist passiert) es sein, daß der d. Michel, trotz all seiner Schreckenserfahrungen mit Hunger und Not nach der Partitur vollmundiger Parolenschwenker erneut in der Sch… landet... nach Matuschek.
Meine Meinung ist klar, es ist eingetroffen und Schuld ist die CDU, weil falschen Kandidaten aufgestellt hatte, basta für 4 Jahre...…
Weitergabe nur mit Einverständnis der gelesener Zeitung aus Wien..

Gravatar: Karl Biehler

Da kann der Herr Sauer aber wirklich von Glück reden!

Gravatar: asisi1

Die Denkart der Trottel die so einen Mist zugelassen haben, sind auch für die beiden WK verantwortlich!
Verrecken sollen sie!

Gravatar: Peter.S aus K.am R

Wo ist denn die Frau Merkel da? ich sehe sie nicht!
Doch nicht das Nette ding da mit den Spitzen Möpsen, also wenn das Frau Merkel ist bin ich Dagmar Berghof!
Da Fehlt noch das Schild, Das soll Frau Merkel sein!

Gravatar: Sarah

Wie immer -
Der sogenannte Künstler möchte Kohle einsacken, das ist alles! Und Irre gibt es genug, die sich in ihren zerrütteten Gehirnwindungen diesen "Schandfleck" als hohe Kunst phantasieren und ihn erwerben möchten.

Man darf gespannt sein, wie lange sie sich die Feldherrin unbeschadet dem Gaul halten wird!

Gravatar: Roland Brehm

Merkel - die Reiterin der Apokalypse !!!

Gravatar: ropow

Eigentlich steht sie mit ihrem Pferd auf einem Feld mit weißen Kreuzen für die Toten von Freiburg, Kandel, Flensburg, Hamburg, Mainz, Berlin, Viersen, Chemnitz, Köthen, Wittenberg, Würzburg und wer weiß wo sonst noch.

Aber dafür war wohl gerade nicht genügend Platz.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang