Kommen im Verlauf der nächsten Monate wieder bis zu eine Million Migranten?

Hat Merkel schon vor Monaten einer neuen Flüchtlingswelle zugestimmt?

Es wirkt alles wie nach einem Drehbuch: Die Aktionen der NGOs, die Migrations-Pläne der EU, die Aufrufe der Politiker, der Brand in Moria und nun die Demonstrationen für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Lesbos. Waren dafür schon vor Monaten die Weichen von Merkel im Kanzleramt und der Prozess danach in Brüssel in Gang gesetzt worden? Ein Kommentar.

Foto: YouTube (Screenshot)
Veröffentlicht:
von

Aus einer Quelle wurde uns berichtet, dass Angela Merkel im Kanzleramt schon vor Monaten einer neuen größeren Migrationwelle nach Deutschland zugestimmt haben soll. Dies soll wohl auch zwischen Kanzleramt und der EU in Brüssel abgestimmt worden sein.

Die derzeitige Entwicklung wirkt wie nach einem schon vor Monaten geschriebenen Drehbuch.

Unter der Führung des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) ist ein Positionspapier erarbeitet worden, das als Grundlage eines neuen Pakts für Migration und Asyl dienen soll. Unter anderem fordert darin der SVR, dass die EU ihre »Resettlement«-Programme ausbaut und außerdem mehr reguläre Zuwanderungsmöglichkeiten für Menschen schaffen soll, die zu Erwerbszwecken oder zum Zweck der Ausbildung einwandern möchten.

Für Ursula von der Leyen und die deutsche Ratspräsidentschaft ist die Asyl- und Migrationspolitik ein wichtiges Anliegen.

Und nun geht es im Herbst in die heiße Phase. Da gab es schon all die konzertierten Aktionen und Kampagnen der internationalen NGOs und sonstigen Organisationen, bis hin zu den bundesweit inszenierten Stuhlaktionen und schließlich der Aktion mit den 13.000 Stühlen vor dem Reichstag in Berlin.

Hinzu kamen die Aufrufe verschiedener Politiker insbesondere aus der SPD, den Linken und den Grünen, die Flüchtlinge aufzunehmen. Und schon vor Wochen haben NGOs Gelder für Flüge zwischen Lesbos und Deutschland gesammelt, um eine Art Flüchtlingsluftbrücke zu bauen.

Und dann brannte das Flüchtlingslager Moria auf Lesbos. Wer auch immer das Feuer gelegt hat: Es wirkt wie ein Brandbeschleuniger auf die Flüchtlingssituation auf Lesbos und beschleunigt vor allem die Chancen auf schnelle Aufnahme in die EU-Länder und vor allem Deutschland.

Direkt im Anschluss gab es prompt in verschiedenen deutschen Städten Demonstrationen von Aktivisten mit der Forderung, die Flüchtlinge schnell aufzunehmen.

Wie wird es weitergehen? Wie nach einem guten Drehbuch werden jetzt die Stimmen der Linken und Grünen und NGOs immer lauter werden. Die Mainstream-Medien werden ein dramatisches Bild von der Lage zeichnen. Und die UNO mit dem »Flüchtlings- und Migrationspakt« wird ebenfalls in den Chor der Forderungen mit einstimmen, ebenso wie die EU und Ursula von der Leyen.

Am Ende wird Angela Merkel einen »Kompromiss« anbieten und anschließend von der UNO, den NGOs und den Mainstream-Medien gelobt werden.

Unsere Quelle wies schon vor Monaten darauf hin, dass alles wohl im September beginnen würde. Nun scheint es tatsächlich einzutreten.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Christ343

Glücklicherweise geht die Geburtenrate in islamischen Staaten massiv zurück. Bitte googeln "Geburtenrückgang Islam". Die Türkei ist auch wirtschaftlich stark geschwächt. Es ist gut, dass Macron sich jetzt negativ über die türkische Politik geäußert hat. Ausführlich behandelt werden die Themen in der Öko-Theosophie (bitte googeln).

Gravatar: Sigmund Westerwick

Der Ausverkauf deutscher Interessen

Es ist immer das gleiche Schauspiel : Und ewig grüßt das Murmeltier.

Und während die Wähler und Steuerzahler von den Politikern und Mainstreammedien eingelullt werden strömen die Flüchtlinge, Migranten, Asylsuchenden, Klimaflüchtlinge, Sozialschnorrer und zukünftigen Verbrecher ungehindert in die deutschen Sozialsysteme.

Jetzt weiss ich immerhin was Merkel meint: Wir schaffen das ( Deutschland zu ruinieren ).
Hand in Hand mit vonDerLeyen und Lagarde.

Gravatar: Patricia

Wer bis jetzt nicht wach ist, wird weiter so langsam gekocht, bis er gar ist. In der Politik passiert nichts aus Zufall. Erst wenn alles zu spät ist, wird der Deutsche aufwachen. Leider. Wir werden in die Geschichtsbücher eingehen, aber anders als wir uns das vorgestellt haben.Wenn wir uns jetzt nicht auf die Hinterbeine stellen, werden wir ausradiert und singen noch ein Lobgesang auf unsere Regierung. :-(

Gravatar: der gegen die GROKO tanzte

...Wer auch immer das Feuer gelegt hat: Es wirkt wie ein Brandbeschleuniger auf die Flüchtlingssituation auf Lesbos und beschleunigt vor allem die Chancen auf schnelle Aufnahme in die EU-Länder und vor allem Deutschland....

Ist das nicht merkwürdig? Ein Megabrand! In dem Lager waren auch alte Menschen und Kinder, über 12000 sind geflüchtet. Aber keine Opfer, nicht mal Verletzte ! Das ist natürlich gut so. Aber es klingt wie nach einer perfekt geplanten Drehbuch-Inszenierung. Auf Risiko einiger dieser Menschen.
Wer hat da bloß wieder seine Finger im Spiel, oder seine Kohle?
Die letzte Frage wie immer: wem nützt was?

Gravatar: egon samu

Merkel hat im Oktober 2018 in Marrakesch den globalen Migrantenpakt der UN unterzeichnet, ohne vom deutschen Wähler dazu autorisiert zu sein.
Ihre Straftaten die Deutschland weiter zersetzen und zerstören sollen darf sie seit Jahren ohne vorherige Debatten und ohne parlamentarischen Auftrag verüben.
So schön kann "fortschrittliche Rechtsstaatlichkeit und Demokratie" sein.
Die durch ARD/ZDF ins Koma gelogenen deutschen Köter bekommen ihre subtile Ausrottung garnicht mit...

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Selbst hier im hohen Norden prägen SIe immer mehr das öffendliche Bild ! Wohl genährt , topp. gekleidet ,das Handy immer parat , aber keine Schwielen an den Händen ! Gunnar Heinsohn schrieb unlängst , wer von uns unter 40 ist , Koffer packen und auswandern !!!Doch was kommt auf die Alten zu !!!Das ist Umvolkung und führt unweigerlich zu Not und Tränen !! Übrigens wer von den Linken und Gutmenschen hat jä Schwielen an den Händen gehabt und ist wertschöpfender Arbeit fähig ????DIE wird es am Ende besonders treffen !!!! Das möchte ich erleben !!!!!!!

Gravatar: Karl Napp

Kein Kanzler der Bundesrepublik hat unserem Land BRD soviel geschadet, und zwar bewußt, wie diese Frau Dr. (SED) A. Merkel. Sie hat die Agrarchemie aus Deutschland vertrieben, die Nuklearindustrie (abgasfreie Atomkraftwerke zur kostengünstigen Stromerzeugung werden überall auf der Welt gebaut, nur nicht mehr in Merkel-Deutschland, dem Land, in dem diese umweltschonende Energiegewinnung erfunden wurde), sie ließ die Grüne Verunglimpfung und Schädigung unserer Kfz-Industrie samt Grüner Klima- und Umwelthysterie geschehen, sie ließ die Grünen die Weiterentwicklung unserer Verkehrsnetze boykottieren, und - ihr Meisterstück - sie förderte in gesetzeswidriger Weise die Flutung unseres Landes durch illegale, kulturfremde, muslimische Immigrantenmassen und will diese Islamisierung und Verarmung unseres Landes bis zu ihrem Regierungsende auch noch fortsetzen. Wenn diese geschulte FDJ-Funktionärin und frühere SED-Anhängerin in die Hölle kommt, wird sie dem Genossen Erich Meldung erstatten: "Genosse Honecker, Befehl ausgeführt: Die monopolkapitalistische Wirtschaft des Klassenfeindes BRD ausgebremst, Verarmung und Sterben des abendländisch-christlichen Deutschlands durch Flutung mit illegalen Einwanderermassen aus islamischen Ländern eingeleitet. Es lebe der Sozialismus!"

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Kommen im Verlauf der nächsten Monate wieder bis zu eine Million Migranten?
Hat Merkel schon vor Monaten einer neuen Flüchtlingswelle zugestimmt?“ ...

Dessen bin ich mir schon deshalb sicher, weil sie dies aus meiner Sicht schon anno 2016 vorbereitete!

Damals ließ sie – scheinbar prophylaktisch abmildernd - verbreiten:

„Deutschland verändere sich jeden Tag - nicht nur durch die Flüchtlinge, so Bundeskanzlerin Merkel im Interview. Die Hilfsbereitschaft der Deutschen sei nach wie vor groß. Sorgen müsse sich keiner: Alle profitierten etwa vom sozialen Wohnbau oder zusätzlichen Lehrkräften, nicht nur die Geflüchteten.“
https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/-die-welt-rueckt-immer-naeher-zusammen--631810

Auch ´ich` bin ein Flüchtling, der aus der DDR schon 1973 floh, als die Merkelin noch als strammer „SED-Quark im Schaufenster“ für den Kommunismus agitierte!!!

Gravatar: Roland Brehm

Letztes Jahr sind wider ca. 1,5 Millionen Ausländer nach Deutschland gekommen. Eine Million sind wieder weggegangen. Macht eine Nettozuwanderung von 500.000. Zugleich wandern immer mehr Deutsche aus weil sie der Diktatur, der Überfremdung, der Bevormundung und ständigen Gängeleien und der teilweise katastrophalen Zustände hierzulande überdrüssig sind. Macht ein Minus von mindestens 280.000 gut ausgebildeten Deutschen. Jedes Jahr !
So sieht die Transformation Merkeldeutschlands aus: Die eigenen guten Leute aus dem Land treiben und im Gegenzug massenhaft Dummvolk reinlassen. Das politische Kalkül dahinter ist eine bürgerlich konservative Mehrheit für alle Zeiten unmönglich zu machen und der eigenen links grünen Klientel Macht, Einfluss und jede Menge Geld zuzusachanzen. Die Ausländer verrichten die Sklavenarbeit, der Mittelstand ist abgeschafft und die SED-STASI Schmatotzer haben ein gesichertes Leben. Unerwünschte Nebenwirkung: Europa wird zerfallen und im eigenen Land steht ein Bürgerkrieg vor der Tür.

Gravatar: karlheinz gampe

Merkel und von der Leyen zwei Kriminelle die vor Gericht gestellt gehören. Wenn gleiches Recht für alle gilt, dann sollten die zu lebenslanger Haft verurteilt werden !

Das Strafregister ist enorm !

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang