Die Ukraine wird als Ostfront der demokratischen Welt hingestellt

Hans-Georg Maaßen: Von der Leyen setzt auf Krieg statt Diplomatie

Die Ukraine kämpfe für die Demokratie gegen die Autokratie, also müsse Europa für die Ukraine kämpfen: So kann man sinngemäß die Rede der EU-Kommissionspräsidentin zusammenfassen. Das ist eine bewusste Eskalation des Konfliktes.

Foto: Screenshot YouTube/EU Commission
Veröffentlicht:
von

Warum muss sich die EU-Kommissionspräsidentin zu militärischen und sicherheitspolitischen Fragen äußern? Das ist gar nicht ihre Aufgabe, wundert sich auch der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, in der Schweizer »Weltwoche«.

Noch skandalöser findet Maaßen allerdings die Behauptung von Ursula von der Leyen, die Ukraine führe für Europa einen Krieg der Demokratie gegen die Autokratie. Damit lege die es EU-Kommissionspräsidentin bewusst auf eine Eskalation an. Mit solchen Behauptungen wird bewusst Stimmung gemacht, der Weg der Diplomatie erschwert und die Lage verschärft.

»Das Kriegsziel des Westens ist ein Siegfrieden« 

Hans-Georg Maaßen schreibt:

»Der eigentliche Skandal besteht aber darin, dass Frau von der Leyen es offensichtlich bewusst auf eine weitere Eskalation im Ukraine-Krieg anlegt. Dabei dürfte sie repräsentativ sein für die Haltung eines großen Teils des westlichen politisch-medialen Establishments. Anders als bei früheren Konflikten, wo man von europäischer Seite auf Diplomatie und Verhandlungen setzte, zeigt man jetzt ganz offen, dass man keine Verhandlungen mit Moskau will und dabei auch einen großen Krieg mit Russland billigend in Kauf nimmt. Das Kriegsziel des Westens ist ein Siegfrieden und – wie Präsident Biden bereits zu Beginn des Krieges sagte – ein politischer Wechsel in Moskau.«

In Wirklichkeit, so erklärt Maaßen sinngemäß, gehe es wie immer um geopolitische Machtinteressen, nicht um Moral oder Demokratie. Doch Ursula von der Leyen hat bereits die perfekte Kriegsrhetorik drauf: Die freiheitliche Demokratie werde in der Ukraine gegen die Despotie verteidigt. Mit solchen Behauptungen wurden schon viele Kriege geführt. In den USA und Großbritannien ist das die gängige Rhetorik. Von der Leyen hat sich diesem Sprachjargon und dieser Tradition perfekt angepasst. 

Doch was die Bürger der EU denken und welche Nöte sie haben, scheint der Dame in Brüssel egal zu sein.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Desperado

,,Hobby Kinder machen,,
Ukraine... ein Pedophilen verseuchtes Land,Aus Kinderheimen an Freier verkauft,oder an Araber. Menschen Handel wird jetzt von der Nato unterstützt da viele Politiker und Multis diese Freizeitgestaltung zurück haben möchten,( Sie glauben weil sie mehr Geld haben wird ihre Abartigkeit nicht mehr als kranker Dreck verurteilt,)

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Die Ukraine kämpfe für die Demokratie gegen die Autokratie, also müsse Europa für die Ukraine kämpfen: So kann man sinngemäß die Rede der EU-Kommissionspräsidentin zusammenfassen. Das ist eine bewusste Eskalation des Konfliktes.“ ...

Weil für die auch m. E. göttlich(?) gesteuerte Uschi und ihren Clan & Co.
https://www.amazon.de/review/R2DSNV3V7I4DG3/
persönlich auf diese Weise finanziell am Meisten herauszuholen ist?

Wurde sie nach ihrem „Absturz“
https://www.n-tv.de/politik/Der-rasante-Absturz-der-Ursula-von-der-Leyen-article20880411.html
nicht auch deshalb zur EU-Kommissionspräsidentin gewählt, weil sie ihrem Vorgänger in Göttin(?) verdammt so vielen Dingen extrem gleicht
http://www.w-t-w.org/de/wp-content/uploads/2015/02/Gro%C3%9Fe-Koalition-verhindert-U-Ausschuss-gegen-Juncker-.pdf
und es für sie noch so viel zu tun gibt gab
https://www.nzz.ch/international/von-der-leyen-loescht-offenbar-schon-wieder-handy-daten-ld.1667044
bzw. gibt?
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/131360/Von-der-Leyen-wegen-SMS-an-Pfizer-zu-Impfdeal-unter-Druck

Da man von Seiten der EU sogar offen zugibt, dass es sich bei diesem Konstrukt um ein „Regime“ handelt:

Wie glaubwürdig ist es da, dass die große Mehrheit der EU Abgeordneten Korruption schon seit Mitte vorigen Jahres bestrafen will
https://www.europarl.europa.eu/news/de/press-room/20210701IPR07516/menschenrechte-abgeordnete-wollen-korruption-unter-eu-sanktionsregime-bestrafen,
dieses Uschi aber noch immer frei rumläuft???

Passt da nicht auch folgende Nachricht ´völlig` ins Bild?

„Paul Craig Roberts, amerikanischer Wirtschafts- und Politik-Analyst, liefert in seiner Einleitung zu Putins Rede anlässlich der Teilmobilmachung russischer Streitkräfte eine verblüffend einfache Erklärung:
„Wie bringen wir die anderen Länder dazu, das zu tun, was wir wollen?“ fragte er einen US-Verteidigungs- und Sicherheits-Offiziellen.
„Geld“, antwortete der.
„Sie meinen Auslandshilfe?“
„Nein, wir geben den Anführern Säcke voll Geld.
Sie sind unsere Untergebenen. Sie gehören uns.“
Tja, soviel zu den hehren, edlen, moralisch hoch stehenden Werten des Westens …“!!!
https://opposition24.com/politik/saecke-voll-geld-ist-das-die-erklaerung/

Gravatar: Rita Kubier

".....Von der Leyen setzt auf Krieg statt Diplomatie"

Was anderes kann diese Despotin doch auch nicht! Die führt Krieg gegen jeden, der sich ihr und ihrem Willen nicht unterwirft! Dass die sich selbst und vielleicht sogar die gesamte EU u.a. damit zu Fall bringt, das scheint dieser Größen- und Allmachtwahnsinnigen nicht in den Sinn zu kommen. Aber so sind sie nun mal, die, die glauben, die Macht gehöre allein ihnen.

Gravatar: Walter

Wenn Von der Leyen behauptet das die Ukraine für die Demokratie kämpft, besser kann sie ihre Inkompetenz doch garnicht darstellen.
Als Ministerin in Deutschland war sie leider eine Versagerin. Vermutlich wurde sie deshalb auf diesen Posten gehievt.

Gravatar: Karl Biehler

Die v.d.L. haben schon bestimmte Charakterzüge.
Die lassen sich eine Burgruine, von einem gemeinnützigen Verein sanieren.

Gravatar: Karl Biehler

Hat wohl den Konfirmandenunterricht geschwänzt?

Gravatar: Per Müller

Wie krank, Demokratie feindlich, undiplomatisch und
Krieg hetzend kann diese Dilletantin noch werden.
Solche geistigen Tiefflieger müssen schnellstens terminiert werden, denn sie hetzen und sind Weichensteller für einen 3. Weltkrieg.
Das sind keine Volksvertreter, es sind Diktatoren.
Dieser Frauentyp hat doch eh schon mehrmals als
Ministerin versagt und ist nur durch Merkels Gnaden ins Amt gekommen.
Pfui, v.d.L. muss weg, sofort !

Gravatar: asisi1

Bei einem Black Out oder Krieg muss man nur wissen, wo die dicken Politiker Villen, oder GEZ Verführer ihren Wohnsitz haben, wissen.
Als Ausweg gibt es noch die ganzen Beamtenhäuser. Die erkennt man dann, da wo das Licht noch brennt!
Man kann dann mal leise anfregen, ob man sich ein wenig wären könnte!

Gravatar: Klark Fux

All die vielen Kriegshetzer, allen voran VdL und Baerbock sollten sich in Erinnerung rufen, das am Ende eines Kriegs den Verlierern stets die Anklagebank sicher ist. Nennt sich Siegerjustiz.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang