Hintergründe der Entscheidung nur schwammig und halbwahr

Habeck ruft zweite Eskalationsstufe des Notfallplans Gas aus

Habeck hat am heutigen Donnerstag die zweite Esklationsstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Er begründet seine Entscheidung mit der Verringerung der Gaslieferungen Russlands durch die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1. Die Hintergründe dieser Verringerung aber verschweigt er.

Screenshot Youtube
Veröffentlicht:
von

[Siehe hierzu Bericht und Video der »Welt« HIER]

Schneller als erwartet hat Habeck die vor wenigen Tagen angekündigte zweite Eskalationsstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Am heutigen Donnerstag trat er vor die Presse und verkündete seine Entscheidung. Laut des Planes liegt bei der Alarmstufe eine Störung der Gasversorgung oder eine außergewöhnlich hohe Nachfrage nach Gas vor, die zu einer erheblichen Verschlechterung der Gasversorgungslage führt. Allerdings ist es aktuell so, dass der Markt durchaus noch in der Lage ist, diese Störung oder Nachfrage zu bewältigen.

Habeck begründet seine Entscheidung damit, dass Russland seine Gaslieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 erheblich gedrosselt hat und behauptet wörtlich: »Die Drosselung der Gaslieferungen ist ein ökonomischer Angriff auf uns.« Russland und sein Präsident Wladimir Putin wollen, so Habeck, Unsicherheit schüren, die Preise hoch treiben und spalten. Es sei nun oberste Priorität, die Gasspeicher zu füllen. Man wolle alternative Anbieter suchen und erneuerbare Energien ausbauen. Zudem sei  es notwendig, mehr Gas einzusparen. »Wir sind gehalten, die Gasverbräuche jetzt zu reduzieren, um für den Winter vorbereitet zu sein«, so Habeck.

Was Habeck verschweigt, sind die Hintergründe, warum die Gaslieferungen durch Nord Stream 1 reduziert wurden. Denn die stellen Deutschland, die EU und die Sanktionen gegen Russland eindeutig als Hauptverantwortliche dar. Nord Stream 1 muss, wie alle anderen Pipelines auch, regelmäßig inspiziert und gewartet werden. Kleinere Reparaturarbeiten gehören dann auch dazu. Dazu bedarf es aber Ersatzteile des Herstellers. Im Fall von Nord Stream 1 ist das in Deutschland ansässige Unternehmen Siemens. Siemens darf aber wegen der Sanktionen gegen Russland die erforderlichen Ersatzteile nicht an Russland liefern. Aus Sicherheitsgründen, damit die Pipeline nicht schwerere Schäden nimmt, war Russland gezwungen, die Durchlaufmenge zu reduzieren. So wird ein Schuh draus; aber das verschweigt Habeck lieber.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: qed

Warum bemerkt hier keiner den Betrug des Kinderbuchschreibers?
Wenn der Kasper Gas will, braucht er nur den Schieber von NS 2 aufmachen. Leitung unter Druck und voll lieferfähig. Voll die Hirnschmelze auch hier...

Gravatar: Rita Kubier

Der fanatisch-grün-kommunistische Ideologe Habeck hat nichts als Vernichtungspläne auf Lager und verkündet dann eine Eskalationsstufe nach der anderen. Erst vermasselt und versaut der BEWUSST und ZIELGERICHTET gemeinsam mit den übrigen unfähigen Regierenden bzw. bewussten Deutschland-Zerstörern alles, was nur zu zerstören und zu vernichten geht im Lande und verkündet dann den zu erwartenden Notstand für die gesamte Wirtschaft wie auch fürs Volk. Ein Land bzw. ein Volk, das eine solche landes- und volksvernichtende Regierung hat, braucht absolut keine anderen Feinde! Diese INNEREN Feinde vollbringen den Untergang Deutschlands auch alleine perfekt!

Gravatar: individuum verus

Ich denke, man sollte erst einmal nachvollziehen, worüber Habeck überhaupt redet.

https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Downloads/M-O/notfallplan-gas-bundesrepublik-deutschland.html

Nach dem Lesen des Punktes 6.3.2 kann man sich nicht des Eindrucks erwehren, daß Habecks Begründung mit den hohen Gaspreise vorgeschoben ist, denn diese gehören nicht explizit zu den aufgeführten Indikatoren, sind aber wohl leider rechtlich zulässig.

Genauso sind die niedrigen Füllstände eine hanebüchene Ausrede, denn aktuell sind die Gasspeicher lt. Bundesnetzagentur zu 58,65% gefüllt (https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/ElektrizitaetundGas/Versorgungssicherheit/aktuelle_gasversorgung/start.html) und "es kann im Saldo weiterhin Gas eingespeichert werden".

Einzig die hohe Gefahr der langfristigen Unterversorgung wäre aktuell eventuell ein noch zu rechtfertigender offizieller Grund für die Ausrufung.

Insgesamt gesehen sind Habecks vollmundige Aussagen zumindest zur Zeit damit aber nichts anderes als billige Ausflüchte, die von seinem eigenen Versagen ablenken sollen.

Darüber hinaus sind sie höchstwahrscheinlich auch noch ein weiteres, fadenscheiniges Ablenkungsinstrument für die Staatsanbeter. Diese sollen einen "plausiblen" Grund dafür geliefert bekommen, die weiteren EU-Kriegstreibereien gegen Russland zu rechtfertigen.

Die Krux hierbei ist der Punkt 6.4 "Solidarität zwischen Mitgliedstaaten", denn Russland hat ja bereits die Gaslieferungen an einige EU-Staaten eingestellt und nun dürfte Deutschland als Lückenbüßer daran glauben.

Wir sollten somit auf die nächste Sauerei vorbereitet sein.

Gravatar: U. von Valais

Solange diese grüne Kackpartei 20% der Stimmen holt, ist ja die Welt in bester Ordnung.

Die "Alten" gehen ja bis ins Grab und darüber hinaus schuften (Erben) , damit der grünverlogene Lebensstil erhalten bleibt.

Gravatar: asisi1

Ich habe noch die Hoffnung, das uns Putin von diesen Lumpen bereit!
Vielleicht stehen auch noch ein paar Baracken in Sibirien, da können sie dann Urlaub machen!

Gravatar: Werner Hill

@ Thomas

Ihre Horroraufzählung ist grauenvoll, völlig zutreffend und leider noch lange nicht vollständig.

Aber wer von dieser "politischen Elite" nicht heuchlerisch dafür stehen würde, hätte wohl die längste Zeit dazugehört. Auch das unfassbar aber wahr ...

Gravatar: Holger Paulsen

Wo sind denn jetzt die Schreihälse, die bereits vor Monaten den Bezug russischen Gases einstellen wollten?

Die haben doch ihr Ziel nahezu erreicht.
Wollen die sich nicht ihren Lohn dafür abholen?

Gravatar: Karl

solange es noch möglich ist,, bevor unser Verhältnis zu Russland noch mehr schaden davonträgt,, genehmigt NS 2 !!
zeigt Arsch in der Hose und stellt euch endlich mal der Realität !!

Gravatar: Hajo

Heute hat er doch schon versucht die Schuld auf die Vorgänger-Regierung abzuwälzen und nun geht ihm der vermeintlich edle grüne Hintern auf Grundeis, weil er gefangen ist in seiner eigenen Idiologie, die jeden Pragmatismus behindert und er nun zu den dümmsten Ausreden greifen muß um sich aus der zu erwartenden äußerst unangenehmen Situation heraus retten will.

Es ist müßig über deren Verantwortung noch ein einziges Wort zu verlieren und Fakt ist doch, sollten sie die Energiefrage durch Ausfall nicht in den Griff kriegen, haben sie mittelfristig eine Revolution im Haus und das bedeuted für sie nichts gutes, denn dann tritt der ganze Frust der Geschädigten in jeglicher Form zu Tage und Putin hat ohne eine Patrone zu verlieren, die deutsche Regierung aufgemischt, die dann in solche Turbulenzen gerät, daß sich jeder Koalitionspartner von ihnen abwendet um selbst zu überleben.

Wenn man so will, kommt dann am Ende das Glück von einer Seite, was man am wenigsten erwartet hat und der Teufel soll sie alle holen, denn die lügen und betrügen wo sie können um ihre kommunistischen Ziele durchzusetzen und dazu sind ihnen alle Mittel recht, ganz besonders der hinterhältige Umweg über verschiedene Krisenszenarien, die nur das Vehikel sind um alte Träume zu erfüllen und hätte wir besser aufgepaßt, dann wäre es noch zu verhindern gewesen und so müssen wir den Leidensweg beschreiten, bis diese Bande weg ist, die seit gut 50 Jahren ihr Unwesen betreibt und anscheinend haben die meisten vergessen, wen sie vor sich haben, reaktionäre und Teils gewalttätige Kommunisten, die alles andere vorhaben, als es gut mit diesem Land und seinen Bürgern zu meinen.

Gravatar: Gerd Müller

"Notfallplan"

Den Notfall, den diese Pfeife samt seiner Ampel-Gang selbst herbeiführt haben, für den sollen jetzt die Deutschen, die diese "Rot-Grün-Gelben" niemals gewählt haben, blechen, sich einschränken und im Winter frieren……
.
Tolle Demokratie !!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang