Pappa Svante ist Schauspieler und Drehbuchautor

Greta Thunberg, die (nicht ganz) freiwillige Umweltaktivistin?

Die 16-jährige Greta Thunberg aus Schweden wird in den Mainstreammedien als engagierte Umweltaktivistin gefeiert, die sich ganz selbstlos für den Erhalt der Umwelt einsetzt. Doch bei einem Blick hinter die Kulissen relativiert sich das gesamte Szenario auf einen Schlag.

Facebook
Veröffentlicht:
von

Eine junge Schwedin, die 16-jährige Greta Thunberg, flimmert seit Wochen als engagierte Umweltschutzaktivistin über die Monitore der Mainstream-Fernsehsender und beherrscht die Blätter der Mainstream-Presse. Die Schulschwänzerin (jeden Freitag bleibt sie dem Unterricht fern, um angeblich für den Umweltschutz zu demonstrieren) wird von den Klimawandel-Hysterikern als Vorbild gefeiert. In der Zwischenzeit folgen ihrer unentschuldigten Abwesenheit vom Unterricht Schüler in weiteren Städten und Ländern. Greta, bei der ein leichter Fall des Asperger-Syndroms diagnostiziert ist, mache das alles aus eigenen Stücken, völlig freiwillig und ganz ohne jegliches finanzielles Interesse, heißt es. Bei einem Blick hinter die Kulissen allerdings relativieren sich diese Aussagen sehr schnell.

Pappa Svante Thunberg ist sowohl Schauspieler wie auch Drehbuchautor. In Schweden ist er regelmäßig in einer Vorabendserie aufgetreten und hat so einen bestimmten Bekanntheitsgrad erlangt. »Nebenbei« ist er zudem Manager seiner Ehefrau Malena Ernman, einer in Schweden durchaus bekannten Opernsängerin. Zudem ist Pappa Svante Geschäftsführer sowohl bei Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides aktiennotierte Gesellschaften in Schweden. Beide Unternehmen haben die identische Adresse in einem Nobelviertel der Hauptstadt Stockholm. Die Aktien beider Unternehmen haben seit dem ersten Auftreten Gretas eine immense Steigerung verzeichnet. Die Schlüsselzahlen kennen nur eine Richtung: senkrecht nach oben.

Greta wird von der schwedischen Initiative »Wedonthavetime AB« unterstützt. Sich selbst stellt diese Initiative gerne als rein ideelle Stiftung dar, die keinerlei finanzielle Interessen verfolgt. Interessanterweise aber ist Wedonthavetime ein in Schweden aktiennotiertes Unternehmen. Es ist schon fast überflüssig zu erwähnen, dass auch diese Aktie seit Bekanntwerden des Engagements für Greta steil nach oben geschossen sind.

Und final haben die Eheleute Svante Thunberg und Malena Ernman ein Buch über Greta und ihr Engagement geschrieben (im Original »Scener ur hjärtat«), welches sich eines riesigen Absatzes erfreut. Wie groß wäre wohl der Absatz dieses Buches, stellte Greta ihre Aktivitäten ein? Und wie freiwillig ist, unter diesen Umständen, wohl das fortgesetzte Engagements Gretas wirklich noch?

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Werner

Der Vater gehört in den Knast und seine Tochter in ein Erziehungsheim.

Gravatar: Tomas Poth

Sie trägt Zöpfe! Das gilt doch als verdächtig für Rechtsextremismus!?
Spaß beiseite.
Wie immer sind es wirtschaftliche Interessen, man kombiniert einen Trend, mit der Verführbarkeit der Kinder und Schulfrei, schon läuft das Geschäft.

Gravatar: Axel Gojowy

Die unausgegorenen Ansichten eines Schule schwänzenden Kindes sind doch lustig.
Gefährlich hingegen ist der Hype, mit dem sich die Gesellschaft um sie herum zum Volltrottel macht.
Einzig wertvoll daran ist die Erkenntnis, dass die Klimakirche auf dem pubertären Entwicklungsstand von Greta ist.

Gravatar: Tom der Erste

Das Kind wird sich erst einmal im Rampenlicht sonnen und sicher auch jede Menge Kohle einstecken. Von mir aus kann es sich auch gern als wiedergeborene Jeanne d´Arc fühlen. Aufgrund des Alters und damit verbundener Unkenntnis der marktwirtschaftlichen Gesetze wird das Kind allerdings bald unvorsichtig werden , freche Forderungen stellen , aus der Reihe tanzen und damit der Konkurrenz in die Quere kommen. Denn in diesen Gefilden möchte jeder gern am Freßnapf ganz oben sitzen. Also wird das Kind wie Jeanne d´Arc eines Tages seine Aufgabe erfüllt haben und anfangen, lästig zu werden.

Gravatar: kassaBlanka

Was immer auch unter „Klimaschutz“ zu verstehen sein mag, er hat nunoffenbar aufgehört, lediglich eine Angelegenheit renommierter Wissenschaftler, Politiker und Diplomaten zu sein. Denn ein 15-jähriges Mädchen, Greta Thunberg, gehörte offiziell zur schwedischen Delegation auf der letzten Welt-Klima-Konferenz (COP 24) im polnischen Kattowitz.
Das staatliche schwedische Fernsehen zeigte sie am Rednerpult bei einem leidenschaftlichen Plädoyer für drastische Maßnahmen zur Rettung des Weltklimas. Greta wandte sich anscheinend an die im Saal versammelte Creme de la Creme der Klima-Politik. Doch ein am folgenden Tag im Fernsehen gezeigter kurzer Video-Ausschnitt offenbarte, dass Greta in Wirklichkeit in einem fast leeren Saal sprach. Die meisten Delegierten
hatten die Konferenz bereits verlassen.

Gretas Vater ist der Promotor.

Er kooperiert mit der Firma WeDontHaveTime AB, die ihr Geld mit dem Verkauf von Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten, das heißt, einer modernen Form des Ablass-Handels verdient. Greta ist offenbar Teil
dieser Ablass-Industrie.

Gravatar: Sabine W.

Da haben wir doch schon die Friedensnobelpreisträgerin von 2019...

Gravatar: Charles Eduard

Es scheint sich hier um die grösser gewordene
PIPPI LANGSTRUMPF zu handeln.
Blöder geht es nicht.
Weg mit den Grünen Schafsäkeln
Hoch sollen leben alle Patrioten - sowie unser Deutsches Vaterland.
Ps. GELBE WESTEN anziehen.
Salutations Charles

Gravatar: Manfred Hessel

The Real Facts , so heiß war doch die Sonne heute wirklich nicht ! Wie kommen Sie darauf, daß diese Göre hier jemanden Angst macht ? Wir amüsieren uns doch nur und wenn wir genug haben dann gehen wir zur Tagesordnung über. Vielleicht gründen wir einen Fanclub und rennen jeden Tag auf der Straße herum anstatt zu arbeiten. Ein Motto hätte ich schon mal " Lieber Thunberg als Thunfisch" Oder wie wäre es mit einem Lied ? " Oh heiliges Kind, Oh Goldenes Stück ! Geh Du stets voran und tritt niemals zurück "

Gravatar: Michael

Welche Motivation bei Greta hinter ihrem Engagement steht, da sind wir auf Vermutungen angewiesen. Das steht auch so in diesem Artikel. Es ist jedenfalls, werbetechnisch betrachtet, sehr erfolgreich.
Wenn wir uns anschauen, welche Wellen das international schlägt, dann ist doch beachtlich, welche Angst die jungen Menschen davor haben, dass der Meeresspiegel in hundert Jahren um 30 cm steigt, es sie aber offensichtlich nicht kümmert, dass sie in ihrer Zukunft in einem islamischen Staat mit europäischer Minderheit leben werden.
Das zeigt, wie erfolgreich die Menschen manipuliert werden können.

Gravatar: Barbara Haase

Das Maedchen wird Zuhause gut eingeuebt haben, was sie zu sagen hat. Schauspielerische Begabung wird vorhanden sein, das naive Aussehen mit den Zoepfen hilft ebenso weiter. Bei uns waere sie damit als Nazikind stigmatisiert. Und ihre Eltern somit Nazis..... dies alleine schon wegen der Zoepfe! Laecherliches Schauspiel zur Verdummung der Menschen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang