152 Kindesmorde in 2020, Anstieg der Kinderpornographie bei 53 Prozent

Gewalt gegen Kinder im Merkel-Lockdown dramatisch gestiegen

Merkels Lockdown hat für Kinder in Deutschland dramatische bis tödliche Folgen gehabt. 152 Kinder wurden in 2020 Opfer eines vollendeten Tötungsdeliktes, 4.497 Kinder wurden misshandelt, pro Tag wurden 46 Kinder Opfer von sexueller Gewalt.

Screenshot Youtube
Veröffentlicht:
von

Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS), vorgestellt von BKA-Präsident Holger Münch und Johannes-Wilhelm Rörig, Bundesbeauftragter des sexuellen Kindesmissbrauchs, bringt es an den Tag: der Merkel-Lockdown ist für viele Kinder hierzulande gleichbedeutend mit Tortur, Missbrauch und sogar dem Tod. 152 Kinder wurden in 2020 Opfer eines vollendeten Tötungsdeliktes, davon waren 79 vorsätzliche und 73 fahrlässige Tötungen (zum Vergleich: 2015 wurden in Deutschland 16 Kinder ermordet). 115 Opfer waren jünger als sechs Jahre!

Fast 4.500 Kinder wurden körperlich schwer bis schwerst misshandelt, das ist ein Anstieg gegenüber dem Jahr zuvor von elf Prozent, die Zahl der sexuellen Gewalttaten gegen Kinder stieg auf fast 17.000, also knapp 50 Fälle pro Tag. Die Fälle von Kinderpornographie (Herstellung, Besitz und/oder Verbreitung) liegen sogar noch darüber: knapp 19.000 Fälle wurden 2020 erfasst, das ist ein Anstieg gegenüber dem Jahr zuvor von 53(!) Prozent.

Das sei nur das »Hellfeld« der Delikte, also die gemeldeten und erfassten Daten, sagte dazu BKA-Präsident Münch. Die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher liegen.

Rörig: »Diese Zahlen sind unerträglich, hinter ihnen steht zentausendfaches Leid« sowie »unbeschreiblicher Schmerz, Ekel, Angst und Ohnmacht.« Die PKS zeige nur einen Bruchteil dieses Leids.

Gewalt gegen Kinder, ihr sexueller Missbrauch, waren, sind und bleiben Verbrechen; auch, wenn bestimmte Altparteien diese Verbrechen gerne zu relativieren versuchen oder sogar in von ihnen verfassten Büchern als »besonders erregende Erlebnisse« beschreiben.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Peter Müller

Wir dürfen davon ausgehen, dass die sog. Corona-Maßnahmen, Masken, Isolation, Quarantäne, Kindesentzug usw. für sich schon ein Verbrechen darstellen. Dazu kommen all die Kollateralschäden. Viele unfassbare Verbrechen der pädophilen Netzwerke werden ebenfalls noch ans Tageslicht kommen. Es wird Zeit, dass die Kinder geschützt werden, auch vor der Willkür eines totalitären Staates.

Gravatar: I. Mayer

Merkel und Konsorten zerstören unsere Kinder. Sie ist Schuld, dass unsere Kinder psychisch gestört sind und diese Kindesmisshandlungen stattfinden konnten.
Nicht alle Menschen wohnen in großen Häusern oder Luxuswohnungen, wo sie sich etwas aus dem Weg gehen können, wenn man durch die Lockdouns schon mehr als genug genervt ist. Dann noch die ständige Homscooling, die auch noch sehr anstrengend ist. Ich kenne das über meine Enkelkinder.
Diese übermäßig harte Lockdouns haben dies alles mit ausgelöst, von unserem wirtschaftlichen Schaden ganz zu schweigen.

Gravatar: Axel Gojowy

Sieg gie Kinder nun "im Zusammenhang mit Corona" gestorben und in Wiehlers "Statistik" mitgezählt?

Gravatar: Wolfgang Lammert

Es gibt mittlerweile lange Wartelisten bei Kinder- und Jugendlichentherapeuten. Die Kinder - und Jugendlichen sind die größte Opfergruppe des Merkel-Spahn-Scholz Lock-Down Politik, gerade in den Schulen. Hierzu ein wichtiger Beitrag aus einer Diskussionsrunde mit dem Lehrer, Philosophen und Blogger GUNNAR KAISER:

https://www.youtube.com/watch?v=DJneB17gDw8

Gravatar: Ketzerlehrling

Läuft doch in Merkelstan. Wie geschmiert.

Gravatar: Hans

Es wird geschrieben und geschrieben bis der Bleistift glüht, und für was? In meinem Bekannten-Kreis sind 80% schon geimpft und das sind meistens solche, die nur ARD, ZDF, BRD, Bild, TZ, Süddeutsche kennen und denen nachtrotteln wie eine Herde Lemminge. Einer lag gleich nach der 1. Giftspritze im Krankenhaus wegen einer starken Gürtelrose, aber einen Zusammenhang mit der Impfung kann und will er und Seinesgleichen nicht erkennen. Andere sehen sich nur glücklich, wieder in ein Geschäft zu dürfen, wo sie nichts brauchen, aber diese Freiheit mit Maske, Abstand und die eigenen Daten den Verbrechern zu überlassen finden sie gut. Es ist wahrscheinlich schon zu spät, noch auf ein winziges Stück Erkenntnis und Einsehen zu hoffen, alle diese Gehirnlosen laufen freiwillig, ja diese Deppen ziehen die noch Normalen mit in ihren nicht mehr entkommenden Sumpf.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Gewalt gegen Kinder, ihr sexueller Missbrauch, waren, sind und bleiben Verbrechen; auch, wenn bestimmte Altparteien diese Verbrechen gerne zu relativieren versuchen oder sogar in von ihnen verfassten Büchern als »besonders erregende Erlebnisse« beschreiben.“

Etwa schon deshalb gewollt, um unserer(!) Kindern durch eine „Wolke von Machtgedanken“
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/05/21/eingetaucht-in-eine-wolke-von-macht-gedanken-vom-ursprung-des-neuen-totalitarismus/
auch göttlich(?) zu vermitteln, dass sie sich im absoluten Eigentum unserer(?) den Staat diktierenden Allmächtigen(?) befinden
https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/mein-bauch-gehoert-mir-mein-kind-aber-dem-staat,
was von den gleichgeschalteten Medien in scheinbar wirklich ´jeder` Beziehung mitgetragen wird?!!
https://www.facebook.com/ikkehueftgold/videos/skandal%C3%B6se-zust%C3%A4nde-bei-sat1-und-der-imagotv-gmbh-das-kindeswohl-von-zwei-schwer/138908154957937/

Gravatar: Stanley Milgram

Wie sagte mal ein Irrer?
"Ein einzelner Tod ist eine Tragödie. Eine Millionen Tote ist Statistik."

Ich sehe einen riesigen Tsunami auf uns zurollen, und scheinbar sehen die Mainstream-Menschen alles nur noch in Statistiken an. Bis es ihre eigenen Kinder trifft.

Doch dadurch werden manche auch noch nicht schlauer. Unfassbare Dummheit allerorten... liegts am Virus?

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

.... „Merkels Lockdown hat für Kinder in Deutschland dramatische bis tödliche Folgen gehabt. 152 Kinder wurden in 2020 Opfer eines vollendeten Tötungsdeliktes, 4.497 Kinder wurden misshandelt, pro Tag wurden 46 Kinder Opfer von sexueller Gewalt.“ ...

Dafür bittet „BILD“ die Kinder heute um Verzeihung, „weil die Bundesregierung es nicht macht“!!!
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/weil-die-bundesregierung-es-nicht-macht-bild-bittet-kinder-um-verzeihung-76535200.bild.html

Was aber ist mit dem kläglichen verbliebenen Rest zumindest der ´indigen` Deutschen???

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang