Soros wird durch Joe Biden Unterstützung bekommen

George Soros Nachfolger tritt sein Amt bei der Open Society Foundations an

Politischer Aktivist Mark Malloch-Brown ist für Abtreibung, LGBTQ-Rechte, Transgender und Zerstörung der Gesellschaft, wie wir sie kennen

World Travel & Tourism Council, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons
Veröffentlicht:
von

Nach Angaben von George Soros Open Society Foundations hat Mark Malloch-Brown am 1. Januar offiziell die zentrale Organisation des von Soros finanzierten Netzwerks übernommen, wie iFamNews berichtet.

Mark Malloch-Brown war seit langem die rechte Hand von George Soros.

»Die beiden haben eine Beziehung, die mehr als dreißig Jahre zurückreicht. Soros hat Malloch-Brown sowohl als geschäftlichen als auch als politischen Berater sehr geschätzt. Malloch-Brown hatze Spitzenpositionen im Soros-Netzwerk innegehabt, unter anderem als Vizepräsident von Soros Quantum Fund sowie als stellvertretender Vorsitzender von Soros Fund Management, und war mehrere Jahre lang Mitglied des Global Board of Directors von Soros Open Society Foundationsschreibt Frank Schubert.

Besonders brisant ist Malloch-Browns Beteiligung in der Firma Smartmatic.

»Smartmatic ist das Wahlsoftwaresystem, das in zahlreichen US-Bundesstaaten (und in anderen Ländern) zur Auszählung der Stimmen verwendet wurde und wird. Rechtsexperten, die die Wiederwahlkampagne von Präsident Donald Trump unterstützen, hatten behauptet, dass die Software von Smartmatic dazu benutzt wurde, Stimmen von Donald Trump auf Joe Biden zu verlagern und auf andere Weise die Stimmenauszählung zu manipulieren, um Biden zu helfen, ein großes Defizit in der Wahlnacht in wichtigen Staaten zu überwinden.«

Joe Bidens Einschwörung als Präsident der USA wird der Open Society Foundations weiteren Auftrieb geben. Laut dem Bericht, sind die Absichten Malloch-Browns klar: »Abtreibung auf Verlangen, Transgenderismus, offene Grenzen, Streichung von Finanzmitteln für die Polizei, Entkriminalisierung von Drogen und der Neudefinierung von Ehe und Familie, um nur ein paar wenige Absichten zu nennen.«

Durch Joe Biden an der Macht, wird Malloch-Brown in der Lage sein, diese Ideologien bis über die Grenzen hinaus in die ganze Welt zu exportieren, um die westliche Welt und die ganze zivilisierte Welt von innen heraus zu zersetzen.

Die Zukunft der Open Society Foundations wird stärker durch politische Ziele geprägt sein und Mark Malloch-Brown wird an der Spitze des Soros-Imperiums  alles in seiner Macht stehende tun, um die kranke Weltanschauung seines Meisters umzusetzen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Zaun Gast

V O R S I C H T !
wo diese Induvidien auftauchen,
sinken die Grundstückspreise.
Der Einzige der diesen Kreis entgegensteht ist der ungarische Präsident Orban und die Bürgerinnen und Bürger.

Gravatar: Palo Hornig

Dazu die Aussage von Ronald Reagen:
Wenn Faschismus in Amerika ankommt, dann in Form von Liberalismus, leider hat Trump viele Fehler gemacht um diese total zu verhindern, denn mit Sanktionen Partner oder Gegner kann man nicht erpressen.
Jetzt müssen wir es ausbaden und die EU wird immer links-grüner und chaotischer, bis die Spaltung vollendet ist.
Die EU soll lieber arbeiten für uns und endlich genügend Impfstoffe besorgen, von mir aus Cuba, basta.
Keine Angst, jeder Corona-Leugner wird bei Vergessen der Name des Ehepartners anders denken, falls er nicht woanders landet.
Die AfD darf nicht die Wut auf Idioten mit Corona (das sind 2 verschiedene Lebewesen bzw. fast) verwechseln, sonst landet bei 4 %.
Es ist ganz ernst gemeint!
Standort D. verliert Attraktivität laut ntv. es ist wahr, deshalb finde ich wir müssen die weitentfernte Massenzuwanderung sofort stoppen, Grenzen zu, sonst haben wir nicht nur Mutation 3-4-5, sonst noch was schlimmeres, weil unser Immunsystem ist nur für Europa eingerichtet, fragen sie bitte Immunologen!

Gravatar: Hartwig

Dieser Artikel ist Pflichtlektüre für alle ehrlichen Menschen.

Wer hier noch Wahlbetrug leugnet, ist genauso kriminell wie Soros.

Und, wer noch Zweifel an den satanischen Ursprüngen hat, der sollte langsam aufwachen.

Der Typ da oben landet absolut sicher in der ewigen Hölle. Er ist so bösartig und dumm wie er aussieht.

Gravatar: karlheinz gampe

Ist der satanische Altmeister der Hölle verstorben ?

Gravatar: Hajo

Ein vermutlich weiterer Satansbraten im linken Sinne, der ja dann noch mehr Zeit hat um die Gedanken seines Sponsor`s umzusetzen und wir alle sollten uns Gedanken machen, wie wir dem begegnen können, denn das sind keine Philantropen für die sie sich immer gerne ausgeben, das ist Raff und Piefke pur und dabei gehen sie über Leichen, was man ja durch die Vergangenheit auch belegen könnte und was noch kommt sollte verhindert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang