Geld für mehr Gerechtigkeit oder für mehr Spaltung?

George Soros: 220 Millionen Dollar für Gruppen der »Black Lives Matter«-Bewegung

George Soros will über seine »Open Society Foundations« mit 220 Millionen US-Dollar Gruppen aus dem Umfeld der »Black Lives Matter«-Bewegung und Reformen der Justiz finanzieren.

Foto: Twitter
Veröffentlicht:
von

Die »Open Society Foundations«, die vom Geschäftsmagnaten George Soros finanziert werden, gab am Montag bekannt, dass sie 220 Millionen US-Dollar in die aktuelle Bewegungen zur Rassengleichheit in Amerika investiert. Das schrieb unter anderem die »New York Times«. Das großen Summen sollen unter anderem Anti-Rassismus-Gruppen, Bürgerrechtsgruppen und Aktivisten unterstützen.

Von den 220 Millionen US-Dollar wird die Stiftung 150 Millionen US-Dollar in fünfjährige Zuschüsse für ausgewählte Anti-Rassismus-Gruppen investieren, darunter aufstrebende Organisationen wie den »Black Voters Matter Fund«. Das Geld solle auch schwarze Bürgerrechtsorganisationen wie die »Equal Justice Initiative« unterstützen.

Die »Open Society Foundations« werden zusätzliche 70 Millionen US-Dollar in lokale Zuschüsse investieren, um Reformen in den Bereichen Polizei und Strafjustiz zu unterstützen. Dieses Geld wird auch verwendet, um Möglichkeiten für bürgerschaftliches Engagement zu finanzieren und Praktika und politische Schulungen für junge Menschen zu organisieren.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Soros, Merkel, Macron, Von der Leyen, Lagarde, Clinton, Obama, Schäuble usw. alle sind Kumpane in der geheimen, antidemokratischen, kriminellen, Vereinigung Bilderberg. Dort wird Politik zum eigenem Vorteil gegen die Interessen der Bürger gemacht. Enteignet sozialistisch alle Familien der Bilderberger und stellt alle Bildberger vor Gericht ! Keine Freiheit für diese Feinde unserer Freiheit !

Gravatar: Tanita

"gab am Montag bekannt, dass sie 220 Millionen US-Dollar in die aktuelle Bewegungen zur Rassengleichheit in Amerika investiert."

Das sind extrem gute Nachrichten. Jeder Dollar, der von György Schwartz alias "George Soros" in den USA "investiert" wird, wird folglich nicht in Europa "investiert".

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang