Krankheiten, Allergien, Leistungsdruck, Verwahrlosung, fehlende Nähe der Eltern

Forscher warnt: Unseren Kindern geht es so schlecht wie selten zuvor

In einem »Focus«-Bericht warnt ein Forscher vor den Folgen, wenn die Gesellschaft weiter die Kinder vernachlässigt. Schon jetzt würde die Hälfte der Kinder in Europa chronisch krank sein. Das sei historisch neu. Die Kinder werden zu früh den Eltern entwöhnt und sind zu wenig draußen.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Ein Kindheitsforscher warnt: Unseren Kindern geht es schlecht, und zwar in historischer Dimension [siehe Bericht »Focus-Online«].

Niemals zuvor sei es so gewesen, das rund die Hälfte der Kinder in Europa chronisch krank sei. Das ist ein Alarmzeichen. Wie kann es sein, dass trotz des medizinischen Fortschritts immer mehr Kinder körperlich oder psychisch krank sind?

Die zentrale Erkenntnis: »Kinder können sich heute nicht mehr altersgemäß entwickeln, weil ihnen ein kindgerechtes Aufwachsen verwehrt wird.«

Immer mehr Ärzte, Psychologen, Soziologen und Neurobiologen zeigen sich besorgt über den gesundheitlichen und psychischen Zustand von Kindern und Jugendlichen. Und wir alle kennen die besorgten Berichte der Erzieher und Lehrer an den Kindergärten und Schulen.

Den Kindern fehlt es zudem oft an elterlicher Zuneigung und intakten Familienverhältnissen. Was der Kindheitsforscher besonders kritisiert ist, dass die Kinder oft viel zu früh aus ihrer familiären Umgebung herausgerissen werden und in Kitas fremdbetreut werden. Den Kindern fehlt die elterliche oder zumindest mütterliche Zuwendung: »Wir verheizen die wenigen Kinder, die wir noch haben, in ein defizitäres Bildungs- und Betreuungssystem, damit die Eltern für wenig Geld viel arbeiten können, nur um ein Wirtschaftssystem aufrechtzuerhalten, das zum Scheitern verurteilt ist.«

Auch das Schulsystem wird kritisiert. Viele Kinder haben vor lauter Schulaktivitäten ein Burnout-Syndrom. Es fehlt die freie Zeit, die Kinder spielend in der Natur verbringen können. Stattdessen werden sie auch nachmittags mit Programmen versorgt. Man spricht schon von »Gebäudekindheit«, weil die Kinder so wenig draußen aktiv an der frischen Luft sind.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Thorben Janosch

Ja das stimmt alles, erlebe bzw. sehe ich selber auch tagtäglich. Die Kinder werden quasi den Eltern/Müttern entrissen sobald die Stillzeit vorüber ist da es verlangt wird dass sie möglichst viel Zeit mit Gleichaltrigen unter "fachgerechter" Betreuung in Kitas verbringen anstatt mit der Familie (auch gleichaltrige Cousins und Cousinen) oder privat mit Kindern von Bekannten der Eltern oder eigenen Freunden die sie in der Schule kennen gelernt haben. Nein das ist nicht mehr "in", heutzutage muss es ein aufwendiges "Nachmittagsunterhaltungsprogramm" sein und selbstverständlich wird auch vor dem Wochenende nicht Halt gemacht. Manche Betreuungseinrichtungen haben sogar an Sonn- und Feiertagen offen!
Und selbstverständlich wird bereits Monate vor den Ferien ein Nonstop-Programm zusammengestellt damit die Kinder auch ja beschäftigt sind und die Eltern "ihre Ruhe haben".
Und all diese Einrichtungen bzw. Angebote sprießen ja wie Pilze aus dem Boden, allein in meiner Wohngegend gibt es 3 davon, wohlgemerkt in einem Umfeld von nur wenigen Straßen Abstand zueinander, die regulären Nachmittagsprogramme der (Vor)schulen noch gar nicht miteinbezogen! Alles eine katastrophale Entwicklung meiner Ansicht nach.

Gravatar: Christian Raabe

Es ist schon bezeichnend, dass eine internationale Agentur die die Bildungssysteme aller Staaten dieser Welt nach festen und nachvollziehbaren Kriterien einschätzt, das Bildungssystem der bunten Republik auf Platz 35 !! sieht.
Platz eins gebührt aktuell Südkorea gefolgt von Finnland und Norwegen. Auf Platz 4 rangiert Russland. Kasachstan kommt mit einem achtbaren Platz 15 davon. Letzter in der Gilde der Top 20 ist China.
siehe: https://worldtop20.org/education-data-base

Gravatar: Martinius

Chemtrails, Glyphosat, Imfpungen usw. nicht vergessen, macht auch alles Krank! (y)

Gravatar: Alina Hübsch

Forscher könnten besser die These untersuchen, ob Kinder nicht mit der Geburt ihren Kindheitsunterhalt und den Lohn für ihre Mütter mitbringen? Und denselben in die Grundstückspreise ihres Landes Nachfrage – wirksam bargeldlos einzahlen. Und dass dieser Unterhalt ihnen von den jeweiligen Grundeigentümern grundeigentumsrechtlich und-gesetzlich als “ arbeitsloses Einkommen “ genommen wird. Weshalb es ihnen und ihren Müttern so schlecht geht Und ob der Vorschlag des ehemaligen 9-Tage Finanzministers der Münchener Räterepublik von 1919, Silvio Gesell. jegliches Grundeigentum in den pachtrechtlichen Besitz über Schuldverschreibung zurückzukaufen und mit den Pachtzinsen zunächst zu tilgen, um dann die Pachtzinsen allmählich vollständig an die Mütter nach Zahl ihrer Kinder gleichanteilig, vollständig und regelmäßig monatlich als Lohn auszuzahlen. Wodurch jeder Mutter z. Z. in Deutschland mehr als 3000.- Euro monatlich je Kind unter 18 Jahren ausgezahlt werden könnte. Abgesehen noch von dem enormen Staatskostenabbau für alle sozialen Leistungen, der damit zu erwarten ist.

Gravatar: SchlafKindleinSchlaf

Ein Land was seine Kinder nicht liebt, schützt und frei entfalten läßt, hat keine Zukunft.

Gravatar: Klimax

Leistungsdruck? Bei dem Niveau an unseren Schulen? Das halte ich für einen Witz. Generation Schneeflocke wurde vielmehr so sehr betüdelt, daß sie schon unter der Augabe zusammenbricht, einen Brief zur Post zu bringen.

Gravatar: germanix

@ Redaktion(an)

Auch der Focus hat als Mainstream-Medium mit dazu beigetragen, dass das System DDR/Kitas in das BRD/Kita-System zwingend eingebettet wurde.

Und - wir brauchen keine Kindheitsforscher um zu wissen, dass unsere Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, einer noch tiefergreifenderen Indoktrination zum Opfer fallen und in großen Teilen, der Psychiatrie zugeführt werden.

Die Lehrer in den Schulen sind durch die aggressive Art und Weise der Schüler, nicht mehr Herr der Lage. Viele Eltern, dazu gehören am häufigsten türkische Familien, drohen mit einem Anwalt oder zerren die Lehrer vor Gericht! Das ist aber den Polit-Eliten geschuldet!

Sie haben in eklatanter Weise, die Gesellschaft auf den Kopf gestellt!

Kinder machen immer weniger Sport in den Schulen - es werden lieber von Kindern, sexistische Bilder mit Kindern ausgetauscht, die dann veröffentlicht werden! Da im Gegensatz zu Amerika, Kinder in D unter 14 Jahren nicht bestraft werden dürfen, kommt ein riesen Problem auf uns zu! Auch das ist eine gewünschte Auswucherung der linksfaschistischen Grünen (Straffreiheit für Pädophile) und der gegenderten Altparteien!

Diese Heranzüchtung von konditionierten Linksfaschisten aller Altparteien, wird Deutschland in den Ruin treiben!

Wir müssen mit aller Macht und mit allen (gewaltlosen) Mitteln, die Altparteien und die Medien in ihre Schranken weisen! Leider sind die indoktrinierten Politiker, die zur Zeit etwas zu sagen haben, lethargisch und fehlgesteuert - sie merken nicht, was für ein großes Übel auf uns zurollt!

Gravatar: Sam Lowry

Auch wenn es nur eine Handvoll Menschen lesen wird, setze ich mich der Gefahr von WLan-Strahlung aus und teile mit wie folgt.

Die Degeneration der heutigen Jugend hat viele Ursachen, deren Stärke auch in "wissenschaftlichen Studien" auf die
Kommastelle genau nicht festzustellen sein wird.
Aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen mit Kindern von Freundinnen glaube ich persönlich an folgende Theorie:
-Trennung der Eltern
-Umweltgifte (chemisch + physikalisch)
-Schulsystem
-Handy
-Computerspiele
-gesellschaftlicher Wandel
-Internet (Facebook, Youtube, Instagramm pp.)
-Zuwanderung
-Politik
-Medien
-Drogen

Der Mensch ist zu individuell, um Pauschalursachen zu
benennen. Der Eine kann z.B. Drogen und Ego-Shooter
konsumieren, ohne dass es einen Schaden hinterlässt,
beim Nächsten kommt es zu einem Amoklauf.

Man sollte nicht vergessen, dass es von der "Elite" genau
so gewollt ist, siehe auch NWO, Soros, Rothschild, Kalergi
und nicht zuletzt IM Mehrkill... Amen.

Gravatar: Andreas Schulz

Das ist die Essenz einer Politik, die nur auf Wirtschaftswachstum aus ist, ohne die sozialen Komponenten zu berücksichtigen. Kohl hat es vorgelegt,Schroeder hat es perfektioniert und die sozialen Systeme an die Wand gefahren und Hartz 4 installiert, Merkel hat den Trödelmarkt eröffnet und den Ausverkauft zur Staatsdoktrin erklärt."Deutschland verrecke", grün ist der Planet. Schwarz die Zukunft.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang