83% der Bürger fordern, die Steuern auf Energie zu senken

Forsa-Umfrage: Mehrheit der Bürger gegen Stopp von Öl- und Gasimporten aus Russland

Die Grünen sind mehrheitlich dafür, doch die Mehrheit der Bevölkerung ist dagegen: Eine Forsa-Umfrage für n-tv und RTL zeigt, dass die meisten Bürger eine Fortsetzung der Öl- und Gasimporte aus Russland befürworten. 83% fordern, die Steuern auf Energie zu senken.

Fotos: Screenshots YouTube/Phoenix
Veröffentlicht:
von

Die meisten Bürger scheinen noch auf dem Boden der Tatsachen zu stehen: Eine aktuelle Forsa-Umfrage für RTL und n-tv zeigt, dass die meisten Bürger eine Fortsetzung der Öl- und Gasimporte aus Russland befürworten. Lediglich Grünen-Anhänger und Anhänger der Ampel-Koalition haben mehrheitlich ein anderes Bild von der Lage.

49 Prozent der Befragten einen Importstopp für russisches Erdgas und Erdöl ab. Nur 42 Prozent sind dafür. Der Rest hat sich enthalten oder konnte sich nicht entscheiden. Bei den Grünen-Anhängern sind dagegen 65 Prozent für einen Boykott.

Das Einkommen scheint auch eine Rolle zu spielen. Gerade Menschen mit geringerem Einkommen fürchten sich vor den Strom- und Heizkosten. Befragten mit einem Haushaltsnettoeinkommen unter 1500 Euro lehnen daher zu 62 Prozent ein Einfuhrstopp ab.

Unabhängig von Parteipräferenz und Bundesland fordert eine deutliche Mehrheit von 83 Prozent, die Steuern auf Energie zu senken.

 

 

 

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Fui Fujicato

Als erstes sollte man allen links/grün versifften - wahrscheinlich beamteteten und/oder MSM-, NGO- & auf Steuerzahlerkosten überproportional versorgten - Boykottprotagonisten jegliche Energiezufuhr abstellen !

Sollen diese Idioten doch selbst mal sehen, wie man ohne jegliche externe Energieversorgung klarkommt !

Und nicht vergessen : Denen das (absolut unverdiente) Einkommen um mindestens 50% kürzen, sodaß sie - auf einmal - unvermittelt auf dem Boden der Realität ankommen !

Gravatar: gerald

Ich frage mich, wo unser Gas bleibt und warum die Preise so steigen. Hat die Regierung des Bundes nicht mit unserem Geld Verträge über Gaslieferung abgeschlossen? Warum steigen dann die Gaspreise?? Das Gas ist doch schon von uns bezahlt!! Wer bereichert sich denn da?

Gravatar: I. Mayer

Es wäre fatal die Gas- und Ölzufuhr von Russland zu stoppen! Die Bürger haben absolut Recht!! Viele Jahre haben wir mit Russland gut zusammen gearbeitet und nur weil die EU und UNO sich nicht an feste Abmachungen hielten, sollen wir das jetzt ausbaden??
Echt irre.

Gravatar: Schabulke

BINGO
Auch wenn alte Bauernregeln komisch sind ,ein Funken Wahrheit war immer daran : Wie ."Liegt der Bauer tot im Zimmer lebt er nimmer ": Selbst ein Hr.Habeck scheint das begriffen zu haben ,schließlich weiß er noch was ein Bauernhof ist .
Immerhin könnte man einen kleinen Funken von Logik in manchen Hirnwindungen solch seltener Politiker vermuten,wenn für das Volk bereits der Überlebenskampf im Gange ist ,bei den Traumpolitikern ,wo ja das Geld ohne Arbeit vom Himmel fällt ,langsam Zweifel aufkommen ,wenn auf ihren Toiletten plötzlich das Klopapier fehlt .:-)

Gravatar: Fishman

Ja, die Bürger lassen sich nicht mehr länger nur noch billig verarschen. Leider kommen diese Preissteigerungen der Philosophie der Grünen sehr nahe, egal aus welchem Grund. So richtig es ist die Kriegshandlungen der Russen zu verurteilen, so muss man gleichzeitig anerkennen, daß der Krieg vom Westen durch die Verlockungen von EU und Nato gegenüber der Ukraine angefeuert wurde. Der Russe sollte zur Weißglut wenn nicht sogar zur Verzweiflung gebracht werden. Immer neue und monatelange Manöver der Nato an Russlands Grenzen von der Nordgrenze bis zum Schwarzen Meer sorgten für weitere Irritationen. Das vorgeschobene Argument der Selbstbestimmung der Zugehörigkeit der Staaten, im Falle der Ukraine insbesondere, gilt zum Beispiel für die USA und seine Nachbarn nachweislich nicht.

Gravatar: egon samu

Es ist seit Gründung dieser Partei "die Grünen" bekannt, daß sie angetreten sind um DEutschland zu zerstören.
Joschka Fischer, Bastian, Trittin, Hofreiter, Özdemir oder Fatima Roth: sie leben glänzend von den Erträgen fleißiger Bürger, deren Heimat sie vernichten wollen.
Alle diesbezüglichen Beweise hier anzubringen wäre Stoff für die nächsten Wochen, Monate.
Die ganze "Ampel" der Dilettanten, Ahnungslosen, Demagogen, Infantilen und Kriminellen gehört entsorgt.
Je schneller umso besser für Deutschland.

Gravatar: Himmelschrei

Diese Regierung hat fertig und muss weg. Alleine mit Demo´s wird es keine Veränderungen geben!
Alle Räder müssen still stehen. Andere Möglichkeiten sehe ich nicht mehr.

Gravatar: Alon Geent

Wann wurde schon mal auf das Volk gehört?
Sinnlos.
Dazu die Zitate von Erzbischof Vigáno in"unsermitteleuropa.de" sehr interessant.
Der Hauptschuld bei diesem Krieg liegt in seinem Heimatland.
Allein dafür hätte er schon Friedensnobelpreis bekommen müssen und nicht O-Bamma!!!!

Gravatar: Europa der+V+und+V

@Facherfahrener, richtig !
War so mit Osmanen. Egal ob Mädchen (später für Sultans Harem ) oder der Junge (später Janjicar - gegen eigene Volk in Bosnien).

Manche Eltern haben dann die Kleinkinder sofort tätowiert......
Irgendwann später - Beweis, welche chris.Familie ect.....
Die meisten erinnerten sich gar nicht an ihre Heimat, da zu klein.....
Orthodoxen hatten das Problem nicht mit denen, nur wir - Kath.

Die letzte bosnische Königin - Katarina, gestorben dann in Rom ( glaube ich ), beide Kinder weggenommen.

Die letzte Königin.

Katarina Kosaca. Heilige.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang