Sorge vor Energiemangel und hohen Kosten treibt Deutsche um

Forsa-Umfrage: 68% der Deutschen finden, dass die Energiekrise das wichtigste Thema ist

Nach einer Forsa-Umfrage für das RTL/ntv-Trendbarometer treibt die Sorge vor einer Verschärfung der Energiekrise die Mehrheit der Büger um. Was die Parteien angeht, so führt die Union mit 26 Prozent. Die SPD fällt auf 19 Prozent. Die AfD stabilisiert sich bei 10 Prozent.

Quellen: Twitter, YouTube/Phoenix
Veröffentlicht:
von

Für rund 68 Prozent der Bürger ist die Energiekrise das wichtigste Thema. Das ergab eine Forsa-Umfrage für das RTL/ntv-Trendbarometer [siehe Bericht »n-tv«]. Der Ukraine-Krieg kommt mit 61 Prozent auf Platz Zwei der Sorgen.

Was die Parteien angeht, so sehen die Ergebnisse der Sonntagsumfrage folgendermaßen aus:

CDU/CSU: 26 Prozent

Grüne: 24 Prozent

SPD: 19 Prozent

AfD: 10 Prozent

FDP: 6 Prozent

Die Linke: 5 Prozent

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Nach einer Forsa-Umfrage für das RTL/ntv-Trendbarometer treibt die Sorge vor einer Verschärfung der Energiekrise die Mehrheit der Büger um. Was die Parteien angeht, so führt die Union mit 26 Prozent. Die SPD fällt auf 19 Prozent. Die AfD stabilisiert sich bei 10 Prozent.“ ...

Weshalb auch m. E. schon wegen des freiwerdenden Co.² aufs Heizen mit Fäkalien
https://opposition24.com/krisentipps/heizen-mit-faekal-briketts-aus-menschenkot/
zu Gunsten der Öffnung von Nordstream 2 verzichtet werden sollte!!!
https://opposition24.com/politik/schluss-mit-der-infantilen-horrorinszenierung-macht-nordstream-ii-auf-und-der-spuk-ist-vorbei/

Gravatar: Sting

Medien auf Menschenjagd: Wer gegen hohe Gaspreise wettert, ist jetzt auch Nazi
-
Was die genauen Ursachen des Unmuts so vieler Bürger sind, interessiert nicht.
-
Wer grundsätzliche Kritik äußert und nicht mehr bereit ist, die Dusch- und Energiesparforderungen der Obrigkeit gehorsam zu befolgen, macht sich in höchstem Maße verdächtig.
-
Damit liefert die Welt dem Verfassungsschutz auch ideales Material, um den jüngst erfundenen grotesken „Phänomenbereich verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“, zu unterfüttern.
-
Dass nicht der Staat, sondern seine verantwortungslosen Vertreter sich durch ihr Handeln selbst delegitimieren:
-
Auch das darf wahrscheinlich bald schon nicht mehr ausgesprochen werden, ohne der Maximalschwurbelei bezichtigt zu werden.

Gravatar: Lutz

Nordstream 2 öffnen, dann ist die Energiekrise Geschichte.

Und wenn der kriegsgeile unrasierte Kuhscheiße-Stapler das nicht will: Ole, zeige einmal Format vor dem Bruch der Koalition, dann wirst du positiv in die Geschichtsbücher eingehen!!!

Nordstream 2 und Friedensvertrag: Dann ist mit Rußland alles in Butter!!!

Gravatar: Werner Hill

Für mich ist das wichtigste Thema, daß in Deutschland die Machtpositionen in Politik, Medien und obersten Gerichten bereits weitgehend mit Marionetten fremder Mächte besetzt sind.

Und - was die Wahlumfragen betrifft - sind es bei Civey immerhin "nur" 22,4% für die Grünen und die AfD ist von 10,4 auf 10,5% gestiegen.

Einziger Trost: die Forderung nach Öffnung von Nordstream 2 erfreut sich bei Umfragen wachsender Beliebtheit ...

Gravatar: Sting

Ungarn schert aus der Sanktionsfront aus: Mehr statt weniger Gas aus Rußland
-
https://zuerst.de/2022/07/25/ungarn-schert-aus-der-sanktionsfront-aus-mehr-statt-weniger-gas-aus-russland/
-
Budapest/Moskau. Wenn das keine schallende Ohrfeige für Brüssel ist: Ungarn verhandelt mit Rußland über zusätzliche Gaslieferungen.
-
Der ungarische Außenminister Szijjártó hält sich zu diesem Zweck in Moskau auf und konferiert dort mit seinem russischen Amtskollegen Lawrow. Brisant: die Aktion geschieht ohne Absprache mit Brüssel – und kommt damit einem glatten Affront an die Adresse der EU gleich.
-
Zusätzlich zu den bereits vereinbarten Mengen wolle sein Land heuer 700 Millionen Kubikmeter russisches Gas kaufen, teilte der ungarische Gast in Moskau mit.
-
Es gehe um die Energiesicherheit Ungarns. Sein russischer Amtskollege erklärte: „Diese Anfrage wird umgehend vermeldet und geprüft.”
-
Seit Beginn des Krieges in der Ukraine hat Rußland bereits mehreren „unfreundlichen” europäischen Ländern den Gashahn komplett zugedreht – darunter Polen und Bulgarien, weil sie es ablehnten, für die Lieferungen – wie von Kremlchef Putin gefordert – in Rubel zu bezahlen. ...UNBEDINGT ALLES LESEN !!


Galster kommentiert
-
ORBAN ist der Einzigste vernünftige und seinem Volk zugeneigte Politiker von der ganzen EU !!
-
Er will Frieden mit Russland, weil er genau weiß, dass Russland mit seinem Angriff auf die Ukraine VOLL im RECHT ist.
-
Acht Jahre lang hat man Russland mit den Minsker Verträgen hingehalten und in der Zeit haben die USA die Ukraine aufgerüstet und schmutzige Labore gebaut.
-
In dieser Zeit, haben das von den USA 2014 eingesetzte NAZI- REGIME die russische Bevölkerung nicht nur schikaniert, sondern auch gemordet !!
-
Im Januar 2022 hat dann die Ukraine auf drängen der USA die Minker Abkommen einfach abgesagt und die Reaktion Russlands darauf ist bekannt und nachvollziehbar !!
-
ÜBRIGENS: MANN KÖNNTE NORD STREAM 2 ÖFFNEN WENN MAN NICHT BLÖDE IST !!!

Gravatar: Heinz Becker

"CDU/CSU: 26 Prozent

Grüne: 24 Prozent

SPD: 19 Prozent"

Fazit: Energie ist in Deutschland noch viel zu billig.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang