Keine Quarantänepflicht, Griechenland sei sicher

Flugzeug mit kranken »Flüchtlingen« auf dem Weg nach Deutschland

Ein Flugzeug mit kranken »Flüchtlingen« ist heute in Athen gestartet, Ziel des exklusiven Lufttransportes der Erkrankten samt ihrer Familienangehörigen (insgesamt 85 Personen) ist der Provinzflughafen Kassel. Von dort sollen sie dann nach der Landung auf neun Bundesländer verteilt werden.

Screenshot TV7 Israel
Veröffentlicht:
von

Aufgrund der Corona-Krise wurde die Verteilung von in Griechenland angekommener »Flüchtlinge« auf die anderen EU-Staaten ausgesetzt. Die Corona-Krise ist, wenn man den Worten der Altparteienpolitiker Glauben schenken will, noch lange nicht vorbei. Dennoch geht man seitens der Merkel-Regierung hin und strickt wieder ein paar Sonderlocken für die »Flüchtlinge«. So meldet t-online, dass am heutigen Freitagmorgen ein mit 85 Personen besetztes Flugzeug in Athen gestartet ist und sich auf dem Weg nach Kassel befindet. An Bord seien erkrankte asylsuchende Kinder samt ihrer Familienangehörigen.

Nach der Landung des Sonderflugs der Merkel-Regierung auf dem Provinzflughafen in Kassel sollen die Passagiere auf die einzelnen Bundesländer verteilt werden, heißt es in dem Bericht weiter. Und es soll nicht bei diesen 85 Personen bleiben. In den nächsten Wochen sollen weitere 243 kranke Minderjährige und ihre Familienmitglieder nach Deutschland ausreisen, heißt es wörtlich in dem Bericht, der sich auf eine dpa-Meldung beruft.

Laut einer Sprecherin des Bundesinnenministeriums von Horst Seehofer (CSU), das für diese Flüge verantwortlich zeichnet, stammen die »Flüchtlinge« aus Afghanistan, Irak, Syrien, den palästinensischen Gebieten und Somalia. Sie müssen nach ihrer Ankunft grundsätzlich nicht in Corona-Quarantäne, da Griechenland nicht als Risikogebiet gilt.

Die Passagiere dieses Sonderflugs sind also angeblich schwer erkrankt (deswegen werden sie ja aus- respektive eingeflogen), sind aber flugtauglich und brauchen nach Ankunft hier in Deutschland nicht vorsorglich in Quarantäne.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: helmut matias

Es kommt bald so: Deutsche Urlaubsrückkehrer müssen sich bald auf eigene Kosten lassen, sonst werden sie verurteilt.
"Flüchtlinge" und Migranten die mit dem Flieger in Kassel landen zu uns kommen müssen sich nicht auf ihre Kosten testen lassen.
So kommt es, denn die deutschen Steuerzahler zahlen alles gern, denn Deutschland ist ja noch so reich!

Gravatar: Lancelot

Das ist langsam makaber, bei uns steigen die Arbeitslosen zahlen, viele können keine Miete mehr bezahlen auf Grund von Arbeitslosigkeit und man (Merkel) holt neue Schmarotzer ins Land, was hat das mit einer deutschen Regierung, die vorrangig für die Deutschen da sein sollte zu tun?????

Gravatar: dankefürnichts

Der Regierung sind wohl die aktuellen Corona-Zahlen zu niedrig. Wenn der partielle Lockdown weiterbestehen soll, muss man ja Gründe liefern und die Panikmedien Futter haben.

Seltsamerweise müssen deutsche Urlauber-Rückkehrer sehr wohl in Quarantäne, wenn sie sich nicht als negativ haben testen lassen. Aber "Flüchtlinge" sind halt wieder mal First-Class unterwegs.

Gravatar: Erdö Rablok

Lang dauerts nimmer, dann lässt die Raute auch noch vom Ausserben bedrohte Menschenfresser einfliegen..

Gravatar: Armin

Wann endlich macht das SEK dem Spuk ein Ende? Dieser
Hermann Haken Jüngerin Merkel.

Gravatar: Markus

Weiter so wir schaffen das

Gravatar: Roland Brehm

Und noch ein Beweis das die Umvolkung Deutschlands mit staatlicher Hilfe vorangetrieben wird.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Ein Flugzeug mit kranken »Flüchtlingen« ist heute in Athen gestartet, Ziel des exklusiven Lufttransportes der Erkrankten samt ihrer Familienangehörigen (insgesamt 85 Personen) ist der Provinzflughafen Kassel. Von dort sollen sie dann nach der Landung auf neun Bundesländer verteilt werden.“ ...

Handelt es sich bei den angeblich »kranken Flüchtlingen« etwa um jene 47 ´gesunden` Kinder, welche schon Mitte April nach Deutschland geflogen werden sollten, zunächst aber in Griechenland verbleiben mussten
https://www.tagesschau.de/investigativ/report-mainz/fluechtlinge-griechenland-209.html,
weil sie scheinbar erst ´entsprechend` krank ´geschrieben` werden mussten, da Deutschlands Göttin(?) sonst etwa ´alternativlos` islamische Terroristen hätte einfliegen lassen???

Allerdings: Sind die nicht ohnehin schon da???

Gravatar: karlheinz gampe

CDU STASI IM Erika und ihre roten kriminellen Genossen Schleppen nun neben Mord und Vergewaltigung auch noch Krankheiten ein. Wenn man im Ausland arbeiten will, dann wird man einem Gesundtheitstest unterzogen. Hier sind die Politiker ganz klar meineidig. Denn sie halten keinen Schaden vom Deutschem Volke ab. Lebenslänglich für die CDU Kriminelle Merkel und ihre roten Genossen !

Gravatar: Hans

So, das Land ist jetzt von Vergewaltigern, Messerstechern, Räubern, Rauschgift-Dialern und was es sonst noch so an U---t gibt vollgestopft, jetzt holt man noch Krankheiten und sonstige Seuchen ins Land um das Maß der Landvernichtung und Bevölkerungsauspressung durch die Alimentierung dieser zu Nichts nutzigen Masse die Krone aufzusetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang