Sie sei ein »ein Glück für unser Land«

Fischer lobt und wirbt für Merkel

Joschka Fischer findet Angela Merkel toll. Gegenüber dem Magazin »Stern« sagte er: »Sie hat gewaltig gelernt mit den Jahren und ist eigentlich ein Glück für das Land«.

By Michael Thaidigsmann, via Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Veröffentlicht: | von

Joschka Fischer ist ein Merkel-Fan. Er findet sie toll. Gegenüber dem Magazin »Stern« sagte er: »Sie hat gewaltig gelernt mit den Jahren und ist eigentlich ein Glück für das Land«.

Das ist keine neue Eingebung. Bereits 2017 lobte Fischer Merkel in höchsten Tönen, als sie sich von Donald Trump distanzierte.

Und 2016 lobte Fischer Angela Merkel für ihre Flüchtlignspolitik. »Alles in allem kann ich ihr keine schlechten Noten geben«, befand Fischer damals.

Doch ein Lob von Joschka Fischer ist heute nicht mehr von großer Bedeutung, weil seine eigene Zeit als Außenminister rückblickend zunehmend kritisch gesehen wird.

Fischer und Merkel haben jedoch etwas gemeinsam: Sie haben sich beide im Amt um 180 Grad gedreht. Merkel war um 2000 noch eine konservative Politikerin, die das Thema Migration und Multikulti kritisch betrachtete. Und Fischer hatte sich vom linksradikalen Steinewerfer und Turnschuhträger zum NATO-Vollstrecker im Nadelstreifen gewandelt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Michel ut Jasmund

Vom Mann ohne Beruf gelobt zu werden, ist mehr als eine Beleidigung, aber bei der IM Erika ist es einmal eine Ausnahme und zutreffend. Da klopfen sich zwei Ganoven gegenseitig aus die Schultern. Die "ehrenwerte Gesellschaft" zweier verkommener Subjekte.

Gravatar: Ercan Aslan

*Pruuuusst!*
Hab mich gerade verschluckt!

Ich glaub, die haben was in seine Drogen gemischt!!

Gravatar: Jürgen Kurt Wenzel

Wie um himmelswillen kommt der Autor zu der Erkenntnis , daß die Merkel je eine konservatieve Person war? Kennt er nicht den Lehrplan und den vermittelten Inhalt ,welcher das bedingungslose Bekenntnis und den Hass gegen den Klassenfeind vermittelte !!!!Vorausetzung zum Studium !Kennt er nicht die Lehren von Lenin und co ,wie mann nach dem Machtverlust durch Lüge und Betrug durch die Dummheit und Blauäugigkeit der Kapitalisten oder Gutmenschen wieder an die Macht kommt ???Mit dem Strassencaoten Fischer ,heute wohlfeil vollgefressen hat sich ei Paradebeispiel angebiedert !In der von den Merkels mitgetragenen SED Diktatur wäre der , bei Widerstand gegen die Machthaber nie wieder aus dem Zuchthaus gekommen !!!Nun 1967 wurde gerade das oft versagende ,,Richtshwert" Fallbeil gegen den Genickschuss a la Katyn ersetzt !!!Nun ist die Saat revolutionäres Potentionat zuschühren , Salz in die Wunden der Enttäuschten und Verzweifelten zu streuen aufgegangen !!!Hoffendlich wird es nicht schlimmer als beim Zauberlehrling und wie ersaufen alle auf dem Weg in diese Weltdiktatur .....,!

Gravatar: P.Feldmann

Das sagt jemand, der sich vom Straßenschläger zum riegsteiber (Bombardierung Belgrads) hochgearbeitet hat und der die oneworld-Ideologie früh mitvertreten hat. Fischer ist erklärtermaßen ein antideutscher Rassist.
Also alles in allem ein wahrer Leumund für Merkels Islamisierung Deutschlands!

Gravatar: Marc Hofmann

Merkel ist eine zutiefst Marktfeinldiche Kanzlerin...diese Merkel liebt das staatliche Diktat und verachtet die Freiheit und Selbstbestimmung der freien Markt-Gesellschaft. Merkel lässt regeln...lässt ihre Diktatur per Gesetz und Vorschriften in Form bringen...EEG,Energiewende,Kernkraftausstieg,Maastricher Vertragsbruch, illegale Einwanderung, CO2 Verbot, Energieeinsparzwang...sind nur einige Beispiele dafür...wie Deutschland von einer freien, industriebasierenden Wohsltandsgesellschaft in eine überwachte Diktatur des Mangel und der Armut ala DDR 2.0 System verwandelt wird.
Mit Merkel wird der Traum des Grün-Sozialistischen Fischer Terrorist wahr...ein Deutschland in Mangel und Armut zu verwandeln.

Gravatar: Chris

Als Deutscher und als Schwuler bin ich hier in Frankfurt am Main schon lange vogelfrei für islamische/südländische Einwanderer - ganz toll, Herr Fischer, vielen Dank, Frau Merkel!

Gravatar: Peter Glaser

Ein Lob von einem antideutschen Zivilversager und Steinewerfer möchte wohl keiner haben. Dieser Typ war schon immer ein unerträglicher Dummschwätzer und Nichtskönner.

Gravatar: Jürgen KurtWenzel

Nachtrag ,Zuwem hat Chaoten-Fischer das Interviev gegeben ????Dem Stern, dem ,, Südstern "des Henry Nannen ???Dem verlogenen Propagandaoffizier des NS-Regimes ,Statist beiRiefenstahl ,Heres Vorbild einer sich der Macht andienernden Jurnalie ? Siehe Henry Nannen versus Gerhard Löwental ,-,,Jurnalisten Diener derMacht"!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang