AfD warnt:

Fehlende Rücklagen der Bürger erfordern die sofortige Bekämpfung der Inflationsursachen

Fast jeder Dritte hat in Deutschland kein Geld für plötzliche Ausgaben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren 31,9 Prozent der Bevölkerung im vergangenen Jahr nicht in der Lage, spontan 1150 Euro oder mehr aus dem vorhandenen Budget zu stemmen.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Fast jeder Dritte hat in Deutschland kein Geld für plötzliche Ausgaben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren 31,9 Prozent der Bevölkerung im vergangenen Jahr nicht in der Lage, spontan 1150 Euro oder mehr aus dem vorhandenen Budget zu stemmen.

Dazu sagt der arbeits- und sozialpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, René Springer:

»Die Abwärtsspirale in Deutschland dreht sich immer schneller. Fast jeder Dritte ist heute nicht mehr in der Lage, spontane Kosten zu tragen, etwa eine Autoreparatur oder einen neuen Kühlschrank. Das widerlegt auch das Märchen vom ‚reichen Land’, denn in den Niederlanden sind nur 15 Prozent von derartigen Kosten überfordert. Wir nähern uns hier mit Riesenschritten Griechenland und Lettland an, wo mehr als 40 Prozent der Bevölkerung nicht über ausreichende finanzielle Rücklagen verfügen. Wesentlicher Grund für diese Entwicklung ist die hohe Inflation. Man muss es immer wieder sagen: Inflation ist in höchstem Maße asozial, weil sie Arme stärker trifft als Reiche. In Deutschland kommt noch der Sonderfall Ostdeutschland dazu, wo Erwerbstätige immer noch rund 1.000 Euro brutto weniger verdienen als im Westen. Sie sind von den Preissteigerungen daher auch stärker betroffen als Beschäftigte in den alten Bundesländern.

Konsequenz aus diesen erschreckenden Zahlen muss die sofortige und energische Bekämpfung der Inflationsursachen sein. Dabei kann man auch nicht Rücksicht auf die Länder Südeuropas nehmen. Für die italienischen Staatsfinanzen ist der italienische Finanzminister verantwortlich, nicht die deutsche Bundesregierung oder die EZB. Die AfD-Fraktion im Bundestag hat seit langem Vorschläge unterbreitet, wie man die Inflation konsequent bekämpft: Ende der Russland-Sanktionen, Weiterbetrieb der deutschen Kernkraftwerke, umgehende Reparatur und Inbetriebnahme von Nord-Stream-2, spürbare Steuer- und Abgabensenkung und ein Ende der Gelddruckerei durch die EZB.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Erwin

Eigentlich - jeden Tag frage ich mich:...ist es so alles
wirklich gewollt, oder was steckt noch dahinter?

Dann sagt ein Inneres mir:....JA ! Und warum?

Nicht nur Deutschland u. die EU haben fertig, son-
dern diese Demokratie wird an ihrer Demokratie, an
den eigenen Lügen, ihrer Korruption schon bald so
sehr am "Ertrinken" sein, dass hier nur noch ein
SuperGau alle beteiligten Politiker aus dieser
Misere retten kann.

Kurzum - in der Vergangenheit haben Politiker die
Karre so lange an die Wand gefahren, bis sie sich
nicht mehr in die Augen sehen konnten und haben
einen Krieg - als Kräftemessen, als letzten Ausweg
gesehen u. angefangen.

Es war noch nie anders!

Und genau so wird es wieder kommen. Europa und
im Besonderen Deutschland wird seinen irren Traum
von Demokratie gegen seine eigene Bevölkerung
zugunsten aller Glücksritter dieser Welt politisch u.
gesellschaftlich nicht überleben, da keine Einsicht
erkennbar ist dem entgegen zu wirken u. seinem eigenem Volk lt. AmtsEid zuerst zu dienen.

Europa wird somit schon sehr bald aus diesen
Kriesen zum Schlachtfeld eines Stellvertreterkrieges
mit Russland, vor dem Hintergrund die Ukraine die-
sen Krieg eigentlich nie gewinnen kann. Die NATO
wird Europa bei einem "Weiter-So!" mit dem Säbel-
gerassel zum weltlichen Kriegsschauplatz machen.

Hört das nicht schnell auf, wird Putin gezwungen zu
handeln, um selbst im eigenem Land nicht die Macht
zu verlieren.
Was danach kommt ist u. war einem "Ertrinkenden"
fast immer egal.

Und was macht jemand der nichts mehr zu verlieren
hat?

Richtig........, wir sollten es nicht dazu kommen lassen!

Keine Diplomatie mehr bedeutet früher o. später Krieg!

Gravatar: Sam Lowry

O.K., und wieviele haben bei dieser Umfrage gelogen und doch irgendwelches Geld aus Ebay unter dem Bett?

Wer ist denn so doof und gibt an, mehr als das Pfändbare zu besitzen, wenn er/sie/es/LGBTQAB* Stütze bezieht???

Mir haben die Amtsvertreter sofort am ersten Tage gedroht, mich anzuzeigen, wenn ich für meinen Vermieter etwas entgeltlich mache... was ich natürlich nicht mache.

Gravatar: Sam Lowry

Ich wohne als "arme Sau" gottseidank noch in einer guten Wohngegend, da ist noch keiner auf Kante genäht.

Allerdings weiß ich aus meinem Umfeld, dass da kein Herd oder Kühlschrank, und schon gar nicht das Auto kaputtgehen darf.

Meine Zähne ersetze ich auch nur noch durch Lücken. Mein letztes Erspartes hatte ich meiner Ex gegeben. Das ist für immer weg, sicher.

Sie rechnet sich das alles noch schön und meint, im nächsten Jahr wieder im Plus zu sein. Haha. Schon der Wetterbericht der nächsten Tage sagt mir, dass das nicht so sein wird, trotz 13. Gehalt und was weiß ich für eine Gießkanne, die der Staat kurz ausschüttet. Die Strom- und Gasnachzahlungen kommen doch erst, und was im Supermarkt los ist, sieht doch jeder selbst: Alles, was überhaupt da ist, kostet mindestens 50% mehr als letztes Jahr.

Die Leute scheinen auch wieder Rasierschaum zu hamstern, war alles weg... ich verstehs nicht...

Code auch klasse: 7arm8 lol

Gravatar: Roland Brehm

Fragen Sie doch mal einen Hartz4ler oder armen Rentner ob er zu Monatsmitte noch 50 Euro aus der Geldbörse kratzen kann.

Gravatar: mikesch

… jeder 3. Deutsche hat keine Rücklagen …

Ironie on: das verstehe ich nicht. Nach allgemeiner Lesart unserer Laienspielschar kommt doch Geld aus dem Geldautomaten und Strom kommt aus der Steckdose. Nicht zu vergessen: Wind und Sonne schicken keine Rechnung. Ironie off.

Wurden wir da etwa belogen.

Gravatar: Gerhard G.

Ebenfalls neue Meldung aus Berlin …die 300.-€ soll es geben mehr Zugeständnisse nicht…man will die Bürger zum Sparen zwingen !
Was machen dann die vielen Altenheime ??? Werden die Alten dann ,,gefrier-getrocknet“???

Wie man sieht …jeden Tag wird eine neue Sau durchs Dorf (Berlin) gejagd.

Gravatar: Werner Hill

Was die AfD-Fraktion da vorschlägt, dient eindeutig dem Wohl Deutschlands und entspricht mit Sicherheit dem Willen der überwältigenden Mehrheit der Deutschen.

"Unsere" Regierung (incl. CDU/CSU) DARF aber nicht mehr dem Wohl Deutschlands dienen, sondern nur noch den Interessen der Reset-Betreiber. Ähnliches gilt für die meisten Medien, die unterwürfigst den Verrat am Volk verschweigen bzw. beschönigen. Und da die Zerstörung von Wohlstand und Wirtschaft u.a. durch Inflation nun mal zum Reset-Plan gehört, darf diese auch nicht wirklich bekämpft werden.

Wenn das "Volk" billiges Erdgas über Nordstream2 fordert, wird die Pipeline eben gesprengt. Und jeder ahnt wer das war - nur nicht Politiker und Medien.

Gravatar: D.Eppendorfer

Ich wette, viele Bürger werden -bis auf jene komplett ohne Verstand- längst kapiert haben, dass ihre Haushaltskasse keinen Notgroschen hat und die durch Sanktionen herbei regierte Energieverteuerung sie in die Pleite bzw. Privatinsolvenz zwingen wird.

Vorher aber muss noch jeder Cent Eigentum verbraucht werden, denn im Gegensatz zum Edelflüchtling muss der Einheimische strenge Bedingungen erfüllen, bevor er in den Genuss seines zuvor finanzierten Sozialstaates kommen will.

Egal, eine erstarrte unbelehrbare Mehrheit will es seit vielen Jahren offensichtlich genau so! Sollen sie ihre Wahlwünsche also erfüllt bekommen.

Ihr werdet nix besitzen und dennoch glücklich sein, prophezeit NWO-Hohepriester Schwab.

Westwertehirnwäsche für Kleingeister.

Gravatar: Lutz

Von Ronny Zasowk (kopiert):

"Inflation, Energiekrise, drohende Massenpleiten, Deutschland als nützlicher Idiot auf der internationalen Bühne und ganz nebenbei und von den Massenmedien bisher kaum thematisiert eine drohende Wiederholung der Migrationskrise von 2015. Und wir? Haben einen vergesslichen Kanzler, eine lebenslauffälschende Außenministerin und einen Wirtschaftsminister, der nicht weiß, was eine Insolvenz ist. Ganz klar: Mit denen schaffen wir das nicht. Wenn die Gurkentruppe nicht sehr schnell vom Straßenprotest gestoppt wird, wird die Lebensleistung von Generationen innerhalb weniger Monate restlos zerstört. Und das ist keine Übertreibung oder Angstmacherei, das ist Fakt."

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Fast jeder Dritte hat in Deutschland kein Geld für plötzliche Ausgaben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren 31,9 Prozent der Bevölkerung im vergangenen Jahr nicht in der Lage, spontan 1150 Euro oder mehr aus dem vorhandenen Budget zu stemmen.“ …

Was nach 16 Jahren göttlicher(?) Vorbereitungszeit für die Umsetzung des Great Reset mit der auch m. E. Grün diktierten Ampel nun sehr schnell gehen muss und ´unbedingt gewollt ist`, da 2030 keiner mehr besitzen darf - dabei aber glücklich zu sein hat, weil ihm sonst die Einlieferung in ein Umerziehungslager für Andersdenkende droht?

Steht es da nicht unter göttlichem(?) Segen, dass es die "Bundesregierung" ist, welche den Schlüssel zur Bekämpfung der Inflation in den Händen trägt
https://www.capital.de/wirtschaft-politik/der-schluessel-zur-bekaempfung-der-inflation-liegt-bei-der-bundesregierung,
da schon unsere(?) unsere(?) nach(?) wie vor(?) heißgeliebte(?) Allmächtige(?) ihrem(?) Volk vorgaukelte:

„In einer Demokratie zählt jede Bürgerin und jeder Bürger“!?
https://www.rnd.de/politik/angela-merkel-in-einer-demokratie-zaehlt-jede-buergerin-und-jeder-buerger-I33CTKSXGVBBPNKVGHQDRG6EZQ.html

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang