Macht und Politik durch Angst: Merkels Propaganda-Virologe Drosten

Erratischer Professor: »Wir werden bis Ende 2021 Masken tragen«

Geht es nach Merkels bevorzugtem Virologen Christian Drosten, so steht der deutschen Bevölkerung ein schwieriger Winter bevor. Die Masken bekämen die Deutschen so schnell nicht los, sagt Drosten. Es gebe wenige Infektionen in Deutschland, daher gibt es auch keine breite Immunität hierzulande.

Screenshot ARD
Veröffentlicht:
von

Die Einwegmasken, wie man sie hierzulande in der Zwischenzeit in fast jedem Geschäft des täglichen Bedarfs käuflich erwerben kann, schützen nicht vor Bakterien und Viren. Das ist sogar auf der Verpackung jener Masken eindeutig und unmissverständlich aufgedruckt. Denoch werden die Bürger des Landes, egal welchen Alters, zum Tragen einer solchen Maske gezwungen und bei Verstößen gegen diesen Zwang mit Bußgeldern bedroht. Man soll also geknechtet werden, eine schutzunwirksame Maske zum angeblichen Schutz zu tragen und mit der Androhung des Bußgeldes soll verhindert werden, dass die Menschen eigenständig über Sinn und Unsinn dieser Maßnahme nachdenken. Denn wer darüber nachdenkt kommt zu dem Schluss, dass eine solche Aktion nicht zielführend ist.

Jetzt sagt Merkels bevorzugter Viruloge Drosten einen schwierigen Winter für Deutschland voraus. In Deutschland habe es nur wenige Infektionen gegeben, deswegen »wird es keine breite Immunität geben.« Und das heißt laut Drosten: »Die Masken bekommen wir so schnell nicht los.« Drosten rechnet damit, »dass wir bis Ende 2021 Masken tragen werden. Es ist unmöglich, genaue Vorhersagen zu machen, aber das nächste Jahr wird ein Jahr sein, in dem wir Masken tragen.«

In Schweden ist man einen ganz anderen Weg gegangen. Dort hat man von Beginn an auf Maßnahmen verzichtet, die die Grundrechte der Menschen eingeschränkt hätten. Es gab weder Aus- noch Einsperrungen und auch keinen mit der Androhung eines Bußgeldes versehenen Maskenzwang. Die Zahl der mit dem Corona-Virus neu infizierten Personen ist seit Monaten rückläufig, die Zahl der Erkrankten und Todesfälle ebenfalls. Dort haben die vom schwedischen Staatsepidemologen Tegnell empfohlenen Maßnahmen den Effekt der Herdenimmunität voll erzielt. Derzeit laufen Untersuchungen im Land, in wie weit das Virus ausschlaggebend für den Tod gewesen ist; also ob die Menschen wirklich AN dem Virus verstorben sind oder ob sie lediglich MIT dem Virus im Körper verstarben.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hartwig

Das ist die Vorstufe für die Zwangseinführung des RFID-Chips.

Die Hexe in Berlin und die satanischen Freimaurer brauchen die Totalüberwachung und -kontrolle der Bevölkerung um die "Große Transformation" unbarmherzig und brutal durchzuführen.

Der (atheistische und vorgeblich, Hahahahahahahaha!!) "aufgeklärte" Mensch ist zu einem vollkommenen Trottel verkommen. Man belügt ihn Tag für Tag, trotzdem getraut er sich nicht, Lügner als Lügner zu bezeichnen.

Gravatar: Armin Helm

Ich frage mich immer wieder, ob sich Drosten und Komplizen Gedanken über ihre Zukunft machen. Irgendwann fliegt der Schwindel doch endgültig auf und dann gibt es keine Ausreden mehr.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Geht es nach Merkels bevorzugtem Virologen Christian Drosten“ (der sich an ihr Diktat sicherlich halten muss), „so steht der deutschen Bevölkerung ein schwieriger Winter bevor. Die Masken bekämen die Deutschen so schnell nicht los, sagt Drosten. Es gebe wenige Infektionen in Deutschland, daher gibt es auch keine breite Immunität hierzulande.“ ...

Muss das etwa ´ganz einfach´ so sein, weil sich die Weltwirtschaft zwar wieder etwas erholen wird
https://www.rnd.de/wirtschaft/volkswirte-wirtschaft-wird-sich-nicht-vollstandig-von-der-krise-erholen-NSNWURXSCYC4ZC32XHLIPZPVGI.html,
Deutschland – nachdem der Export unseres Heimatlandes nur um 30% sank - auch dies bzgl. mit brachial-göttlicher Macht am Boden gehalten bzw. vernichtet werden soll/muss https://de.wikipedia.org/wiki/Morgenthau-Plan,
da selbst Ukrainer das Merkel mit „Nazi-Außenminister Ribbentrop - oder mit Adolf Hitler“ vergleichen???
https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/ribbentrop-vergleiche-ukrainer-beschimpfen-merkel-bei-facebook-a-981222.html

Gravatar: Sam Lowry

Ich wiederhole mich zwar, aber nochmals:
Ich habe Anfang bis Mitte März die ganzen Testzahlen hochgerechnet und siehe da, die Wahrscheinlichkeit, dass ich und meine Bekannten mit dem Virus Kontakt hatten lag bereits bei über 90%. Symptomlos wie die meisten anderen.

Denn zu diesem Zeitpunkt hatte sich das Virus bereits 3-4 Monate exponentiell verbreiten können, ohne dass es irgendeine Einschränkung gab, außer beim Klopapier.

Wir haben es hier weder mit einem besonders gefährlichen, noch mit einem anderen als z.B. einem Schweinegrippe-Virus zutun!

Einzig gefährlich sind Leute wie Drosten, Wieler und Spahn, die ganz im Sinne einer "Impf-Mafia" agieren und einen Plan verfolgen, der 2009 noch nicht aufging...

Wer sich abseits des Mainstreams Informationen beschafft, der weiß, was hier gespielt wird.
Das scheinen aber die wenigsten zu sein.

10 Mio. Zuschauer der Tagesschau sprechen Bände.

Und die Desinformation geht weiter und weiter...

Gravatar: Adler

dieser Pharisaer Drosten,wird sich eines Tages verantworten müssen.
Schauen Sie sich ihn mal genauer an.....
fällt was auf?Coca und Gras ,
oder?Vieleicht auch stärker....

Gravatar: Gerd Müller

Klar, die müssen bis zur Wahl zwangsweise getragen werden.
Die Angst vor Ansteckung muß auch noch erhöht werden.

Dann gehen nämlich viele Menschen nicht zur Wahl, sondern geben ihre Stimme per Briefwahl ab.

Ich kenne das Wahlergebnis schon, habe ich in 40 Ostzonenjahren gelernt, vorherzusehen…….

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang