Deutschlands Gasspeicher sind aktuell nur zu rund 50% gefüllt

Erdgas-Vorräte in Deutschland reichen offenbar nur noch für 18 Tage

In der Antwort des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) auf eine Anfrage eines AfD-Bundestagsabgeordneten liegt Zündstoff. Demnach sind Deutschlands Gasspeicher aktuell nur zu ca. 50% gefüllt, was einer theoretischen Verfügbarkeit des Arbeitsgases für circa 18 Tage entspricht.

Screenshot YouTube, Phoenix
Veröffentlicht:
von

Während die Energie-Preise nach oben schießen, werden die Vorräte an unmittelbar verwendbarem Erdgas immer knapper.

In der Antwort des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) auf eine Anfrage eines AfD- Bundestagsabgeordneten liegt Zündstoff. Demnach sind Deutschlands Gasspeicher aktuell nur zu ca. 50 Prozent gefüllt, was einer theoretischen Verfügbarkeit des Arbeitsgases für circa 18 Tage entspricht [siehe Bericht »SNA«].

Der aktuelle Füllstand der deutschen Gasspeicher zeigt also, dass wir uns direkt in eine akute Energiekrise hinein bewegen.

Am 31. Dezember 2020 lag das Arbeits-Gas-Volumen in Deutschland noch bei einer Höhe von etwa 23,7 Milliarden Kubikmetern; und dies bei einer durchschnittlichen Entnahmerate in Höhe von 0,68 Milliarden Kubikmetern pro Tag. Daraus hatte sich rechnerisch eine theoretische Verfügbarkeit von Gas für 35 Tage ergeben.

Aktuell sind jedoch die deutschen Gasspeicher laut Informationen des europäischen Verbandes »Gas Infrastracture Europe« nur zu 50,6 Prozent gefüllt (Stand zum 11. Januar 2022). Das entspricht einer theoretischen Verfügbarkeit des aktiven Gases von 17,7 Tagen.

Zeit zu handeln? Für die Ampel-Scholz-Regierung offenbar nicht. Dort wird auf das Problem nicht adäquat eingegangen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Gerd Müller

Da muß die werte Frau Außenministerlehrling doch gleich mal Russland richtig anpinkeln, denn die Russen wissen das natürlich nicht, wie es um unsere Reserven bestellt ist .......

Den Rest können sich Menschen, die ihren Verstand noch beisammen haben selber denken !

Gravatar: HrBrauser

Habeck: Da kann ich doch nichts dafür! Die machen doch alle was sie wollen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang