Die großspurigen Pläne der Ursula von der Leyen

Eine Billion Euro für den Klima-Wahnsinn

Bis 2030 soll die EU Investitionen von einer Billion Euro mobilisieren, um Europa »klimaneutral« zu machen. Das verkündete Ursula von der Leyen in Luxemburg. Es ist eine Planwirtschaft gewaltigen Ausmaßes, wie ihn selbst die UdSSR zu besten Sowjetzeiten sich nicht getraut hätte.

Foto: Screenshot, European Commission
Veröffentlicht:
von

Eine Billion Euro! Was könnte man damit nicht alles für soziale und wirtschaftliche Probleme lösen? Wie vielen Armutsrentnern oder Arbeitslosen wäre geholfen? Wie viele Schulen, Straßen, Kindergärten, Schwimmbäder oder Krankenhäuser könnte man damit sanieren?

Aber das Geld ist für die Reduzierung des CO2-Ausstoßes geplant. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Millionen Europäer rutschen ins soziale Elend und die EU plant das bislang größte Projekt ihrer Geschichte, nämlich »klimaneutral« zu werden.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht großspurig vom »Europas Mann-auf-dem-Mond-Moment«. Sie nennt es den »Green Deal«. Es ist ein Mammutprojekt, ein Eine-Bllion-Euro-Projekt [siehe Berichte »Spiegel«, »Süddeutsche«]. Es ist vom »nachhaltigen europäischen Investitionsplan« die Rede. Bis 2030 soll die EU Investitionen von einer Billion Euro mobilisieren. Dies bekräftigte Ursula von der Leyen nun in Luxemburg.

Wie der »Spiegel« berichtete, sollen allein 485 Milliarden Euro bis 2030 direkt aus dem EU-Budget gestemmt werden. Weitere 280 Milliarden Euro sollen europaweit über private und öffentliche Geldgeber kommen, die zu günstigen Bedingungen investieren sollen. Die EU wolle zudem Gelder aufbringen, um Regionen zu unterstützen, die durch den klimapolitisch geplanten Strukturwandel in Schwierigkeiten geraten.

Es ist eine Planwirtschaft gewaltigen Ausmaßes, wie ihn selbst die UdSSR zu besten Sowjetzeiten sich nicht getraut hätte. Doch den Grünen geht das alles nicht weit genug. Was für ein Wahnsinn!

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: elmar bagert

Die Unverantwortlichkeit solchen Handels warden wir spaetestens voll zu spueren bekommen, wenn die Arbeitsplaetze in der kommenden Zeit immer mehr dem Rotstift der Firmen zum Opfer fallen. Es hilft nur eine "Revulution" von unten, d.h. der Streik an der politischen Basis. Aber da ist Deutschland nicht dran gewoehnt. Hier koennten unsere franzoesichen Nachbarn als Vorbild dienen ohne die wir 1789 nicht die Ketten abgelegt haetten. Ausserdem ist Frau vDL nur eine Figur aus der politischen Muppet Show in Europa und Deutschland. Wenn Merkel geht hat sie kaum Rueckendeckung.

Gravatar: Walter von der Vogelweide

Es ist doch wunderbar, wie man mit so viel dummen, blödsinnigen und auch verlogenen Geschwätz Geld verdienen kann. Leider komme ich nie auf solche Ideen, bin aber auch nur ein kleiner Mann.
Die Gelder die mit der CO2- Lüge generiert werden, fließen natürlich in die schon prallen Säcke der Eliten, die sich teuflich freuen, wie man die Völker doch so richtig verblöden kann, um dann mit der eingebläuten Dummheit viel Geld zu machen. Dazu braucht es dann nur noch ein paar bereitwillige Politiker, die gut geschmiert werden, und der Laden läuft wie erwartet.

Gravatar: Laudi

Bevor die ohne Ende Geld verballern, sollte erst einmal über den Sinn nachgedacht werden, wie sinnig es ist, Schneisen in Wälder zu schlagen und Plateaus zu roden, um Zufahrtswege und Standflächen für Windkraftanlagen zu gewinnen. Wieviel Staub und CO2 hätten diese Bäume gebunden?

Wie sinnig ist es, hier Akkus/ Batterien als Allheilmittel zu hypen, wohl wissend wie übel deren Lebensdauer ist und dann noch wissend, dass die meisten Rohstoffe dazu von Kindersklaven im Kongo unter reger Zerstörung des Regenwaldes gewonnen werden. Wieviel CO2 könnte man hier binden, wenn der Wald noch stehen würde?

Warum nimmt man nicht das Geld und baut in der Sahara Marokkos, Ägyptens und Algeriens Solarfelder auf? Über diese gewonnene Energie kann man Meerwasser entsalzen und als Wasserstoff zur Verbrennung in Kraftwerken und Motoren nach Europa bringen. Außerdem lässt sich da Strom auch für die Einheimischen erzeugen. Unter den Solarmodulen kann man Pflanzbeete anlegen, die weniger der Sonne ausgesetzt sind (Module auf Ständer), die mit weniger Wasser betrieben werden können (Tröpfchenbewässerung), dass ja durch das Entsalzen vorhanden wäre. So lässt sich Energie für Europa und die Heimatländer erzeugen sowie essen für die Einheimischen und noch eine Einnahmequelle durch den Verkauf des Wasserstoffes. Dadurch dürften massiv Fluchtursachen abgebaut werden können, da diese Vorgehensweise in fast allen sonnenreichen Ländern eingesetzt werden kann.

Nur wollen die Multis und vor allem die Scheichs das auch haben?

Gravatar: Chris

Für mich besteht kein Zweifel daran, daß diese Schwerverbrecher- Altparteien unser „Nazi“ Volk vernichten wollen. Aus diesem Grund wird neben der Klimahysterie auch noch der ganz offene Austausch mit Negern und Moslems an uns betrieben. Ich würde mir wünschen das diese Schwerverbrecher-Verursacher nach der Scharia wegen Hochverrat am eigenen Volk und anderen Völkern ebenso offen auf dem Marktplatz bestraft würden. Danach würde man nie mehr auch nur ein einziges Wort von diesen Schwerverbrechern hören oder sie je wieder sehen.

Gravatar: Deutschsachse

So oft wie diese naive Hausfrau ihre Unfähigkeit als Ministerin bewiesen hat ist es kein Wunder das sie weitere Billiarden Steuergelder Verplembert,hier hat man wirklich den Bock zum Gärtner gemacht.

Gravatar: Ulrich Frommherz

Der kollektive Wahnsinn, der diverse Politiker befallen hat, treibt immer exotischere Blüten. Typisch dafür ist, dass man zwar keinen Plan hat, was wie, wann und von wem zu tun wäre, aber die Kosten dafür, die kennt man natürlich jetzt schon.....Geballter Schwachsinn.
Seit über 100 Jahren wechseln sich Katastrophenalarme regelmässig ab. Einmal droht eine neue, baldige Eiszeit, dann wieder die globale Erwärmung.... immer schön abwechselnd. Die dafür bemühten "Experten", ob Klimaforscher oder einfach nur irgendwelche Trittbrettfahrer, sind nicht einmal in der Lage, uns das aktuelle Wetter für die nächsten drei Wochen zuverlässig voraus zu sagen, aber was in 20 oder 30 Jahren sein wird, das wollen diese Vollpfosten wissen.
Es ist wie im Kindergarten, allerdings mit dem Unterschied, dass immer mehr der Menschen im Land unter diesen Idiotien zu leidern haben. Man denke doch nur an die bescheuerte "Energiewende", die keinem was nutzt, aber allen schadet. Die Klientel, die für die extrem hohen Strompreise verantwortlich ist, kümmert das nicht, denn für die sorgt ja der dumme Steuerzahler.
Alle Mitglieder der deutschen Regierung seit 2012 gehören kollektiv vor ein Strafgericht, um dort ihre Verbrechen gegen das deutsche Volk zu verantworten.
Diejenigen Politiker, für die der Islam zu Deutschland gehört, können dann gerne nach der Scharia abgeurteilt werden.

Gravatar: Rita Kubier

@mehr.licht 15.01.2020 - 13:14

"KLA.tv-Video 14.01.2020:

"Klimawandel menschgemacht? Wissenschaft widerspricht!" :

www.kla.tv/15539"

Diese ganzen linksgrünen Altparteien wissen doch selbst sehr genau, dass deren erfundenes CO2-Problem und ihr propagierter Klima-Notstand völliger Unsinn und ein unverschämter, bewusster Betrug am Volk/an den Völkern ist! Die brauchen "nur" jede Menge Geld, um insbesondere ihren Migrations- und Flüchtlingswahnsinn finanzieren und die EU am Laufen halten zu können!! Das Ganze ist ein einziger Schwindel wie einst der Ablasshandel im Mittelalter, wo damals die Kirche damit zu viel Geld kommen wollte und konnte, weil auch diese Menschen diesen Unsinn, den man ihnen suggeriert hat, geglaubt haben. Damals verständlich aufgrund dessen, dass das Volk ungebildet war. Aber heute??!!
Ein paar Hundert Jahre später wissen wird das alles von damals. Und auch dieser heutige Klimaschwindel zur Geldgewinnung am Volk, wird eines Tages ÖFFENTLICH, BEKANNT und ENTLARVT werden! Nur dann wird es wahrscheinlich diese heutigen Lügner und Geldeintreiber (auch) nicht mehr geben. Dann haben die ihr Leben mit Betrug und Ausbeutung des Volkes bestens gelebt (gehabt). Dann haben/hatten die schon lange dem Volk Unmengen von Geld abgepresst - so wie damals die lügenden Kirchenvertreter. Aber je fortschrittlicher die Zeit, umso schlimmer und raffinierter ist und wird die Ausbeutung. Nur traurig und unverständlich, dass sich die heutigen gebildeten Menschen so verdummen lassen!! Aber solange viele von ihnen davon selbst profitieren (können), kann ein solcher bzw. JEDER Betrug stattfinden.

Gravatar: mehr.licht

KLA.tv-Video 14.01.2020:

"Klimawandel menschgemacht? Wissenschaft widerspricht!" :

www.kla.tv/15539

Gravatar: Karl Napp

Inkompetent und wahrheitsscheu - aber der Merkel treu. Nur so kann man unter Merkel als Politiker was werden (Nachfragen an Maaßen, den abgesetzten Bundesverfassungsschutzchef).

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang