4 Tote beim »Sturm aufs Kapitol«

Ein schwarzer Tag für Patrioten

Die Proteste in Washington sind außer Kontrolle geraten. Hunderte Demonstranten haben am Mittwoch das Capitol gestürmt, eine Frau wurde dabei erschossen. Der Kongress lehnte alle Einwände gegen die Wahl ab und bestätigte Joe Biden als neuen Präsidenten. Die Lektion für alle Patrioten muss sein: Gewalt und Gesetzesbruch strikt abzulehnen.

Screenshot YouTube, PBS
Veröffentlicht:
von

von Richard Abelson

 

Der 6. Januar wird als schwarzer Tag in die Geschichte der Patriotischen Bewegung eingehen. Hunderte aufgebrachte Demonstranten drangen in das Kongressgebäude ein, randalierten im Plenum und im Büro der Sprecherin Nancy Pelosi, und brachen Türen und Fenster auf. Eine Frau aus San Diego, eine Luftwaffen-Angehörige mit 14 Jahren Dienstzeit, wurde in den Hals geschossen und verstarb. Drei weitere Menschen starben im Umkreis der Proteste an medizinischen Leiden.


Trump-Anhänger teilten Videos, die belegen sollen, wie Provokateure der Antifa den Sturm auf das Kapitol eingeleitet haben. Der Angesehene Investigativ-Journalist Paul Sperry berichtete von „Bussen voller Antifa“, die sich unter die Trump-Anhänger gemischt hätten. Der Washington Examiner berief sich auf Gesichtserkennungssoftware, die mindestens zwei bekannte Antifa-Aktivisten im Kapitol identifiziert hätten, einer davon mit einem Marxistischen Tattoo. Dennoch steht außer Frage, dass sich unter den Randalierern auch viele Trump-Anhänger befanden.


Der desaströse „Sturm aufs Kapitol“ wird vermutlich das Ende von Trumps Präsidentschaft bedeuten. Selbst eingefleischte Trump-Anhänger wie Ted Cruz und Josh Hawley werden vermutlich im Senat ihren Widerstand aufgeben müssen. Vize-Präsident Mike Pence rief soeben Joe Biden zum 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten aus. Ob Donald Trump jetzt noch mit gerichtlichen Anfechtungen der Wahl Erfolg haben kann, scheint zweifelhaft. Die immer noch schwelenden Vorwürfe des Wahlbetrugs werden vermutlich noch lange die Ermittlungsausschüsse beschäftigen.


Die Lektion für alle Patrioten in Deutschland muss klar sein: Die patriotische Opposition muss sich zu jeder Zeit an einem viel anspruchsvolleren Standard messen lassen, als Antifa, Extinction Rebellion und Black Lives Matter. Während die Linksextremen wochenlang randalieren und Hamburg oder Kenosha in Schutt und Asche legen können, dabei noch von den Mainstream-Medien verteidigt, gefeiert und befeuert werden, wird jedes 20-Sekunden-Handy-Video und jeder falsche Ton am Fahrstuhl der patriotischen Opposition als Angriff auf die Demokratie angekreidet und noch jahrelang herbeizitiert. Eine erfolgreiche konservative Bewegung muss im Geiste Mahatma Gandhis und Martin Luther Kings radikal gesetzestreu, gewaltfrei und bürgerlich bleiben, und sich konsequent von allen Provokateuren, Krawallmachern und Störenfrieden trennen.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

@ D. Eppendorfer

Vermutlich hat ein rotgrüner Demokrat(Mandatsträger) eine wehrlose Frau mit einer Faustfeuerwaffe im Capitol heimtückisch ermordet. Bei Telegram gibt es eine Filmsequenz(vermutlich Handyaufnahme), die den Mord aus seitlicher Perspektive.zeigt.

Gravatar: Wolfram

Tja, so etwas passiert leider - dass sich ANTIFA- und Qanon-Mob unter die Demonstranten gemischt hatten !!! Damit muss man leider rechnen !!!

Die Vorkommnisse in Washington schaden jeder Rechtsstaatlichkeit und Demokratie und sind schärftsens zu verurteilen !!! Doch die geistigen Brandstifter sind auch auf der Seite der sozialistischen Demokraten und der linkspopulistischen US-Medien zu finden !!!

Massiver Wahlbetrug durch Manipulationen an den Wahlautomaten und Massen von gefälschten Stimmzetteln zugunsten der Demokraten schaden ebenso jeglicher Rechtsstaatlichkeit und Demokratie !!!
Die US-Justiz scheint links unterwandert wie zunehmend auch bei uns, dass sie jegliche Fakten vom Tisch gefegt hat !!!

Trump hatte viele Hater - und durch sein leider oft plumpes und undiplomatisches Auftreten hate er sich bei vielen Parteikollegen die Sympathien verscherzt !!!

Er hatte zuletzt keinen Fettnapf ausgelassen. Doch die Fallen-Steller waren auch zahlreich !!!

Seine Nahost- und Israel-Politik waren dennoch weitsichtig und weise - intelligenter als die doppelzüngige Polit-Heuchelei der EU !!!

Auch die konservative Familienpolitik war erheblich besser als der schöpfungswidrig gegenderte Mist, den wir hier in der EU serviert bekommen !!!

Gravatar: karlheinz gampe

Die unbewaffnete Frau in USA wurde heimtückisch mit einer Faustfeuerwaffe ermordet. Der Mörder trägt vermutlich einen Anzug. Die weißen Ärmel seines Hemdes wirken gestärkt. Es scheint sich um einen Mandatsträger zu handeln. Vermutlich ein rotgrüner Demokrat, denn Rote waren immer schon hinterhältige Mörder wie rote STASI Leute unter Beweis gestellt haben.

Im Netz gibt es dazu eine Filmsequenz-

Gravatar: Armin Obst

Der wichtigste Satz auf dieser Seite, schrieb Roland Brehm : .... Wenn hier jemand Friedfertigkeit zu demonstrieren hat, dann ist es eine gewalttätige Regierung.

Der Rest ist eher Verrat von Indoktrinierten die den GG Artikel 20 Absatz 4 relativieren, zeitgeistiges Freidenkertum weswegen solchen antichristlichen Haltungen die Völker versklavt werden. Was so eine asoziale Machterschleichung unter dem alternativen Deckmantel rechtsstaatlicher patriotischer Schreiberei an Wendemanöver der Werte bewirkt, zeigt , der Kommunismus wirkt auch da in deren Spitze.

Im Interesse der Deutschen ist, solche Optionen gegen auflösende Bestrebungen nicht wegsabbern zu lassen. Die Realitäten werden die Verkehrung der Machtbefugnisse scheinbar noch deutlicher rück zu vergüten.

Gravatar: D.Eppendorfer

Wenn bunte BLM-Primaten plündernd dort ganze Straßenzüge verwüsten, weil ein kriminelles farbiges Drogensubject nicht von seinesgleichen, sondern einem Cop getötet wurde, dann finden unsere linken Antifahorden das ok bis prima.

Kaum aber stürmen ein paar US-Patrioten nach der Erfahrung, dass Wahlfälschungen Erfolg haben, der REchtsstaat also eine Farce ist, das Kapitol, dieses Giftschlangennest der dortigen korrupten Machtelite, da kreischen sie los, ihre Demokratie sei gefährdet.

Ihr werdet euch noch wundern, wohin euch euer Sozialismuswahn führen wird, denn seit Stalin und Mao solltet ihr wissen, wie mit jenen verfahren wird, die nur den kleinsten Zweifel an ihrer Loyalität aufkommen lassen.

Dann wird die Revolution ratzfatz wieder massenweise auch ihre Kinder auffressen. Mal sehen, ob sie dann immer noch besoffen "Weiter so!" schreien, diese naiven Trottel?

Egal, Rindviehstampeden lassen sich durch Vernunft nicht stoppen. Die müssen sich erschöpfen oder ganz totlaufen.

Für unterbelichtet agierende Gesellschaften ist jeder Tag ein schwarzer.

Gravatar: Wolfgang Schlichting

Kommunistisch regierte Länder führen den kapitalistisch dominierten Staaten schon seit vielen Jahren vor, dass der Kapitalismus unter einer kommunistischen Regierung erheblich besser funktioniert als unter einer demokratischen Regierung, weil es in kommunistischen Diktaturen für die versklavte Bevölkerung außer dem Recht auf Arbeit keine anderen Rechte gibt und jede Auflehnung gegen das System mit Gefängnis und Folter, oder mit dem Tod bestraft wird.
Die Formulierung "Great-Reset" ist lediglich eine neue Bezeichnung für das kommunistische System, das jetzt von den kapitalistischen Staaten übernommen wird, weil die Kassen der Sozialsysteme ausgeplündert sind und das von der Weltbevölkerung erwirtschaftete "BIP" noch nicht einmal mehr ausreicht, um sämtliche Politiker und die gigantisch ausgeuferten Bürokratiesyndikate zu finanzieren, aktuell sind die Schulden der UN Mitgliedsstaaten 7 mal so hoch, wie das von der Weltbevölkerung jährlich erarbeitete "BIP".
Bekanntlich (oder auch nicht) hat die erste "GroKo" in ihrem Koalitionsvertrag bereits vereinbart, dass in ihrer Legislaturperiode kein Cent der Staatsverschuldung getilgt, sondern lediglich die Zinsen für Kredite bezahlt werden, damit man auch den "Souverän" auch weiterhin bis zur Halskrause verschulden kann und daran hat sich bis heute nichts geändert und da alle UN Mitgliedsstaaten vor dem selben Problem stehen, bleibt nur noch die Flucht in ein System, in dem die Politiker nebst Parteigenossen allmächtig sind und sämtliche von ihnen fabrizierten Schulden ohne Gegenwehr und Schuldzuweisung durch eine Währungsreform, etc. annullieren können.
Die Eigentümer des Weltvermögens, die Billiarden US Dollar in die Weltwirtschaft investiert haben und unter den aktuellen Kriterien keinen Cent davon wiedersehen würden können ihre Verluste nach dem "Great-Reset" problemlos kompensieren, weil es zukünftig keine Sozialsysteme mehr gibt und auch keine Gewerkschaft über die Höhe der Löhne und Gehälter mit bestimmt und da die berufstätige Bevölkerung in Nordkorea, China, der Russischen Föderation, oder in Indien kein 13. + 14. Monatsgehalt als Urlaubs- und Weihnachtsgeld bekommt, fällt selbiges unter einer Weltregierung auch in Deutschland weg und an den Hungersnöten, die es weltweit immer noch gibt, darf sich der deutsche "Souverän" nach dem "Great-Reset" ebenfalls beteiligen.

Gravatar: Ede Wachsam

Egal wie aussichtslos aus menschlicher Sicht, die Lage für Donald Trump auch aussehen mag, das letzte Wort wird Gott dazu reden. ER hat es sogar schon 2007 glasklar getan** Klar ist, dass die ganze Randale im Capitol von den sog. "Demokraten" von langer Hand vorbereitet- und inszeniert wurde, und dass die Antifa und Spießgesellen für das angerichtete Chaos (Chaoten können nun mal nichts anderes) Hauptverantwortlich sind, wie auch die massiven Betrügereien bei der gesamten Wahl durch deren Demo-Strippenzieher. Weder Joe Biden noch die wirklich von den NWO's gewollte linke Tamala Harris werden ins Weiße Haus einziehen.
**
Kim Clement - Die Trump Prophetie für die USA vom 10.02.2007

"Es wird einen betenden Präsidenten geben, keinen religiösen. Denn ich werde das Volk zum Narren halten", sagt der Herr. "Ich werde die Leute täuschen, ja, das werde ich tun."*** Gott sagt: "Der Auserwählte wird hingehen und sie werden sagen: 'Er hat heißes Blut'." (Anm: Er ist ein Hitzkopf)

Denn der Geist Gottes sagt: "Ja, er mag 'heißes Blut' haben, aber er wird die Schutzmauern dieses Landes größer machen, und die Wirtschaft des Landes wird sich rasch ändern", sagt der HERR der Heerscharen.

Hört auf das Wort des HERRN! Gott sagt: "Ich werde für zwei Amtszeiten einen Präsidenten an eure Spitze stellen, der beten wird, aber er wird kein betender Präsident sein, wenn er beginnt. Ich werde ihn ins Amt bringen und ihn dann mit dem Heiligen Geist und meiner Kraft taufen", sagt der Herr der Heerscharen. Prophetie Ende
**
Dies ist in den USA ein bekannter Mann gewesen dessen Voraussagen allesamt eingetroffen sind und diese ist so eindeutig auf Donald Trump hinweisend, dass auch diese eintreffen wird. Im Übrigen gibt es auch noch andere heutige Prophetien, welche sagen, dass Donald Trump zwei Amtszeiten regieren wird. Diese geschahen sogar bevor er 2016 die US Wahl so überraschend klar gewonnen hatte. Diesmal aber wird die Überraschung für die ganze Welt noch viel größer und sichtbar werden und Gott wird darin seinen Namen verherrlichen, denn Vergleichbares gibt es auch für das Volk Israel, die manchmal völlig in aussichtsloser Lage waren. Gott griff ein und sie waren gerettet.
***In Ps 18,26-2 kann man es nachlesen.

All den Skeptikern und Verführten durch falsche Lehre, die immer wieder behaupten solche Dinge gibt es heute nicht mehr und wenn, dann sind sie nicht von Gott, ähnlich dem was zur Zeit Jesu die neidischen Pharisäer (heute bestimmte Pfarrer und Pastoren) und Schriftgelehrten (heutige bestimmte Theologen) behauptet haben und behaupten.

Nehmt Euch in Acht, denn wer den Heiligen Geist Gottes lästert und behauptet ein göttliches Wunder sei vom Bösen, obwohl er/sie vom Heiligen Geist wissen, für solche ist keine Vergebung in Ewigkeit mehr möglich, so wie Jesus es gesagt hat. Mark 3,22-30 und Offb.22,17-19 (Damit ist das Wort Gottes und nicht nur die Offenbarung des Johannes gemeint)
Jesus Christus ist das Wort Gottes, auch das niedergeschriebene Wort Gottes und wer sich erdreistet daran herum zu theologisieren, der kennt Gott nicht wirklich, ist irregeleitet und leitet Andere in die Irre. Wehe denen die solches tun. Alle Neun (9) Gaben des Heiligen Geistes sind noch heute wirksam auf der ganzen Welt, denn Gottes Worte vergehen nie und vor allen Dingen nicht solange der Heilsplan Gottes sich noch nicht völlig erfüllt hat, inkl. der neuen Erde und des Neuen Himmels. 1.Kor. 12,1-11.

Ede Wachsam
(a saved sinner)

Gravatar: Hajo

Ab heute sollte man sehr vorsichtig mit Äußerungen umgehen, denn das linke System wird gestärkt aus dem Niedergang von Trump hervorgehen und die Daumenschrauben enger ziehen und somit werden sie zukünftig jeden disziplinieren, der es wagt, Kritik zu üben, denn die linken Gesellen verstehen dabei keinen Spaß mehr und werden jeden bekämpfen, der eine andere Meinung hat und wenn es sein muß mit härtesten Maßnahmen, was ja hinlänglich von den gleichen Systemen bekannt ist.

Gravatar: Doris Mahlberg

Das ist tatsächlich ein schwarzer Tag für die Demokratie, wie er schwärzer nicht sein könnte. Die zutiefst kriminellen,totalitären, korrupten und verlogenen Strategien des Kommunismus haben gesiegt. Das ist Fakt ! Zwei Mal wurde mit den gleichen Methoden unglaublich dreister und tausendfach bewiesener Wahlbetrug begangen, ohne daß es juristische Folgen hatte. Nun wird ein Idiot zum Präsidenten ausgerufen, den das Volk nie gewählt hat. Ihm nachfolgen wird eine linksextremistische XXXXXXX, die ebenfalls nie gewählt wurde. Die Welt wird vom menschenverachtenden, totalitären Kommunismus beherrscht werden und die ach so braven, lieben, radikal gesetzestreuen Demokraten und Patrioten werden nicht mehr den Hauch einer Chance haben, dagen etwas auszurichten. Wer das glaubt ist naiv, denn mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit werden die Gesetze nach u. nach dahingehend geändert werden, daß jegliche Meinungsfreiheit und Kritik, jeglicher Widerstand illegal ist und zu sofortiger Bestrafung führt. Eben die Verhältnisse, wie sie in China u.a. asiatischen Ländern herrschen.

Ich habe die Rede von D. Trump angehört. Er war natürlich empört über die ganze Verlogenheit und den Wahlbetrug und über all das, was man ihm angetan hat. Aber er hat NICHT zu Gewalt oder Gesetzesbrüchen aufgerufen. Das sind wieder einmal dreiste Lügen der Medien. Die kennen wir ja zur Genüge.

Der Kongress wurde gekauft, die Richter und die Justiz wurden gekauft, ebenso wie die Ermittlungsbehörden. Das ganze Weisse Haus und der korrupte, künftige Präsident der USA wurden gekauft. Aber der mieseste, käuflichste, korrupteste Hurensohn von allen ist mit Abstand Mike Pence. Die Ermordung J.F.Kennedys machte seinerzeit den Weg frei für den Vietnam-Krieg. Die Absetzung D.Trumps macht nun den Weg frei für die Neue Weltordnung, für die erneute Vernichtung von Arbeitsplätzen in Amerika, für die Massenmigration und sicherlich auch für neue Kriege.

Herzlichen Glückwunsch Amerika !

Gravatar: Gerhard Fenner

Als geschichtliche Nachbetrachtung muss das Scheitern von Donald Trump gegen das politische Establishment in 4 Jahren betrachtet werden. Die Mächtigen haben leider erfolgreich eine 2. Amtszeit mit allen - auch unlauteren - Mitteln zu verhindern gewusst.

Während die Linke seit 1968 mit Hilfe der subversiven Unterstützung des real existierenden Sozialismus durch den Moskauer Kreml leider erfolgreich mit dem Marsch durch die Institutionen, die globale Macht in Politik und Medien übernommen haben, dürfte das Zurückerobern von christlichen Werten in Familie und Gesellschaft wieder viel Geduld und moralische Festigkeit erfordern. Hoffnungsvolle Ansätze sieht man in Polen und Ungarn. Sie bedürfen jedoch eines starken und konsequenten Handelns.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang