»Es bleibt nur noch der Holzhammer«

Drosten fordert Holzhammer-Lockdown

Merkel-Virologe Christian Drosten stellt sich auf die Seite von Karl Lauterbach: Sie fordern noch härteren Lockdown mit weiteren Sperrungen und Verboten.

Fotos: Screenshot ARD und Pixabay
Veröffentlicht:
von

»Es bleibt nur noch der Holzhammer«, sagte der Merkel-Virologe Christian Drosten [siehe Bericht »n-tv«].  Die Situation sei zurzeit »sehr ernst und sehr kompliziert«. Damit stellt er sich auf die Seite des SPD-Gesundheitspolitikers Karl Lauterbach, der härtere Maßnahmen und Ausgangssperren fordert. Für Drosten ist klar: »Es müssen die Kontakte reduziert werden«.

Auch die deutschen Amtsärzte wollen einen härteren Lockdown. »Die Impfungen werden diese dritte Welle noch nicht brechen können«, sagt die Vorsitzendes des Bundesverbands der deutschen Amtsärzte gegenüber der »Rheinischen Post«.

Ebenso bläst Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ins gleiche Horn. Er ist weiterhin für eine härtere Gangart in Bezug auf die Corona-Maßnahmen und zahlreichen Sperrungen, Schließungen und Verboten.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rita Kubier

Ich wäre ja auch unbedingt dafür, dass bei Drosten selbst der Holzhammer angewandt werden sollte - und zwar sehr kräftig. Denn der hätte es unbedingt verdient! ABER, bei massiven Holzköpfen wie diesem und vielen anderen dieser irren Corona-Politik, können Holzhämmer leider nichts ausrichten!! Bei solchen verantwotungslosen, geld- und machtgierigen und damit gefährlichen Typen wie z. B. Drosten, müssten schon schwerere Geschütze aufgefahren werden, um DIE unschädlich machen zu können.

Gravatar: Thüringer

Wenn ich diese elende Visage sehe, werde ich aggressiv, kannte ich früher so an mir gar nicht !
Holzhammen, ja, schon richtig aqber für diesen elenden Typen. In meinen Augen ein aboluter gefährlicher Dummkopf und keiner weiß Näheres über diesen sogenannten Wissenschaftler, keine Dissertation auffindbar etc. ...
Glaubt mir, ihr guten Leute, diese Knechtschaft Corona wird noch ewig andauern, außer es passiert etwas Ungewöhnliches und das sollte es sehr sehr schnell !

Gravatar: *******

Klar, wer sich Drosten und Lauterbach ansieht und anhört, der muss zu dem Schluss kommen: Da hilft nur noch der Holzhammer.

Anders sind HobbyhitlerInnen, FreizeitfreislerInnen, EichmannwiedergängerInnen und MengelewiedergängerInnen wohl nicht zum Schweigen und zur Einstellung ihrer Humanexperimente zu bringen.

Gravatar: Walter Gerhartz

Das Beste wäre eine ZWANGSIMPFUNG für alle Regierungsmitglieder und die Führung des RKI, der LEOPOLDINA und des PAUL-EHRLICH-INSTITUTES anzuordnen.
-
Dies Maßnahme würde die Herrschaften endlich einmal aufrütteln und uns vielleicht so einige Gehälter einsparen lassen.
-
Es wäre ein historisches Ereignis, wenn sich diese Pandemisten endlich selbst zur Strecke bringen würden .... WELCH EIN SEGEN FÜR DEUTSCHLAND & EUROPA !!

Gravatar: Christian Dirk Bähr

Frau Merkel macht die Deutschen Straßen frei... Ab Anfang Mai ziehen US-Verbände durch Deutschland in Richtung Ostfront.
Im Krieg: Militärischer immmer VOR zivilem Verkehr.

Gravatar: Walter Gerhartz

Laut den Vorstellungen von Klaus Schwab (World Economic Forum) soll es nur noch eine Geringe Anzahl an Menschen auf der Welt geben.
-
Mit darin verstrickt sind lautet Namhafte Personen wie die Kirche, das Englische Königshaus, alle Namhaften Industriellen wie z.B. Gates.
-
Es gab auch ein Corona Planspiel in Manhattan an dem auch all diese Teilnahmen.
-
Aber es war letztendlich kein Planspiel sondern Wirklichkeit. Lediglich Putin Macht nicht mit !!
-
Alles das wird immer mehr bestätigt und ist belegbar...leider...

Gravatar: Hajo

Gestern ein Gespräch mit einem Stadtfunktionär der gelben Art.

Dieser hat sich nach eigener Aussage Ende letzten Jahres gegen die Influenza impfen lassen und der Arzt hat ihm das auch angeraten, der Vorteile wegen und nun stellen alle fest, die Influenza ist verschwunden und Corona beherrscht das Zeitgeschehen.

In diesem Ablauf steckt ja schon die Widersprüchlichkeit drin, denn keine Influenza-Toten, keine Vorsorgemaßnahmen und das Zeug für Corona kriegen sie nicht her oder hat Nachwirkungen.

Was trifft nun eigentlich wirklich zu, sind die Opfer nun wirklich alle dem neuen Virus zum Opfer gefallen oder wissen sie es selbst nicht oder lügen sie und stellen Behauptungen auf um von ihrer Generallinie nicht abzuweichen, weil sie sich nicht blamieren wollen oder noch schlimmer, weil sie anderes damit verfolgen und diese unschlüssige Mär aufrecht zu ehrhalten ist, bis zum Endsieg der Meinung, nicht aber der Krankheit, die vermutlich eingereiht werden kann in die gleiche Virenkategorie wie die Influenza und vielleicht auch etwas bedrohlicher sein könnte, wobei die Zahlen der Opfer es aber bis heute nicht hergeben, weil sie sich immer noch im Rahmen bewegen, so schlimm es für den Betroffenen auch sein mag.

Vor kurzem hat mal ein Sozi gesagt, man müsse erst mal einem Schwerkranken gegenüber stehen um es zu begreifen, das ist aber Gefühlspropaganda, denn ich stehe den Leuten nachwievor gegenüber und bis heute ist von denen keiner über die Wupper gegangen und sie sind alle quicklebendig und deshalb hinkt auch dieser Vergleich, gestorben wird täglich und nur die persönliche Verbindung zu einem Menschen wird zum Akt der Trauer, das andere wird an der persönlichen Erfahrung gemessen und bleibt solange fremd, bis es einen selbst erreicht hat und das kann dauern, bei der niedrigen prozentualen Rate im untersten einstelligen Bereich der Verblichenen, die bis heute erfaßt sind und man erwarten kann, daß nicht getürkt wurde.

Gravatar: Jüppchen

Es geht doch einzig und allein darum, die Menschen zu vereinzeln, in Angst und Schrecken zu halten, eine politische Willensbildung zu verhindern und Meinungsbildung so gut wie möglich über die Staatsmedien laufen zu lassen.
Denn im September wird gewählt. Und dann soll garantiert sein, daß eine Regierung gewählt wird, die dieses Land endgültig zerstört und die Urbevölkerung kaputtmacht!

Gravatar: Walter Gerhartz

Wiener Urteil im Wortlaut: PCR-Test reicht als Nachweis für Infektion nicht
-
https://www.achgut.com/artikel/wiener_gericht_bestaetigt_dass_pcr_tests_keine_infektionen_nachweisen
-
Das Verwaltungsgericht Wien hat die Untersagung einer Corona-Demonstration Ende Januar für rechtswidrig und darüber hinaus die ihr zugrunde liegende Datenbasis des Gesundheitsministers für unzureichend erklärt, da sie nicht den Empfehlungen der WHO genüge.

„Das alleinige Abstellen auf den PCR-Test wird von der WHO abgelehnt“, urteilen die Richter. „Sollte die Corona-Kommission die Falldefinition des Gesundheitsministers zugrunde gelegt haben, und nicht jene der WHO, so ist jegliche Feststellung der Zahlen für ‚Kranke/lnfizierte‘ falsch.“ Gegen die Untersagung der Demonstration hatte die FPÖ Beschwerde eingelegt.

Den Wortlaut des Gerichtsurteils finden Sie hier. Ab Seite 8 wird man sehr deutlich: http://www.verwaltungsgericht.wien.gv.at/Content.Node/rechtsprechung/103-048-3227-2021.pdf
-
...Der Gesundheitsdienst der Stadt Wien verwendet darin die Wörter „Fallzahlen“,„Testergebnisse“, „Fallgeschehen“ sowie „Anzahl an Infektionen“. Dieses Durcheinanderwerfen der Begriffe wird einer wissenschaftlichen Beurteilung der Seuchenlage nicht gerecht. ...UNBEDINGT ALLES LESEN !!


Kommentar
-
Das ist eine gute Bestätigung und ein harter Schlag für die ganzen Pseudo-Corona-Treiber und sogenannte Wissenschaftler wie Merkel, Wieler und Drosten.
-
Dieses Urteil können Sie nicht einfach ignorieren, sodass nur ihr CORONA--MÄRCHEN sich langsam in Luft auflöst !!

Gravatar: Klaus Reichel

@ Karlheinz Gampe

Ich halte Ihre Prognose für durchaus wahrscheinlich. Ich meine auch schon lange, daß man die herbeigetesten Zahlen rechtzeitig vor der BT-Wahl zurückfahren wird, um das als Erfolg der Lockdown-Maßnahmen darzustellen.

Bislang wird in den Medien die WHO-Studie verschwiegen, wonach nach unseren PCR-Auswertungen mit 35-40-facher Vervielfachung bis zu 97% falsche positive Ergebnise erzielt werden. Von 100 "Neuinfizierten" sind also nur 3 korrekt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang