Steht 3G demnächst für dreimal geimpft ?

Dritte Impfung: Lauterbach fordert neue Impfkampagne

Der Gesundheitsexperte der SPD Karl Lauterbach fordert mehr Druck beim Verspritzen der Booster-Impfung.

Foto: Screenshot YouTube, Phoenix
Veröffentlicht:
von

Im Freibad gab es früher eine Zehnerkarte. Das sparte Zeit beim Anstehen und außerdem war ein Besuch gratis. Ob Karl Lauterbach eine solche Zehnerkarte demnächst für die Impfungen fordert ? – Denkbar.

Erst gestern hat Karl Lauterbach, der Gesundheitsexperte der SPD, mehr Tempo bei der Booster-Impfung gefordert. Momentan ist Lauterbach also noch bei drei. »In Anbetracht der steigenden Fallzahlen auch bei Älteren«, sagte der auch schon mal Covid-Heulboje genannte Politiker, »ist eine neue Impfkampagne zur Nutzung der Booster-Impfungen in dieser Altersgruppe jetzt unbedingt nötig.«

Und wo ein Sozialdemokrat Panik verbreitet, ist auch die Schwesterpartei Ex-SED nicht weit. Die Chefin und Blumenstraußtwerferin Susanne Hennig-Wellsow forderte gleichfalls: »Drittimpfungen müssen jetzt so schnell wie möglich auf den Weg gebracht werden«. Zur Begründung führte die »aktuellen Coronazahlen« an, die für sie »erschreckend« sind. Offenbar aber nicht, weil mittlerweile die Impfquote immer höher steigt und die Impfungen offenbar nicht wirklich was nutzen. Wellsow ist wie Lauterbach der Meinung, für die dritte Impfung müsse »genauso geworben werden wie weiterhin auch für die erste und zweite«.

Noch deutlicher wurde Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, der den »schleppenden Verlauf« beim »Boostern« beklagte. Nach seiner Einschätzung tragen die Kassenärztlichen Vereinigungen die Verantwortung für den Verzug. Nach »gut drei Monaten« hätten »gerade mal zwölf Prozent der über 70-Jährigen ein drittes Impfangebot erhalten«. Implizit ist damit das Ziel 100 Prozent deutlich gemacht. Zugleich stichelt Brysch gegen den Chef der Kassenärztlichen Vereinigung Andreas Gassen, der als einer der schärfsten Kritiker der Corona-Panikmache der Regierenden gilt. So bezeichnete er die Debatte um die Delta-Variante als teilweise »hysterisch«.

So oder so. Die Kampagne zur regelmäßigen Booster-Impfung ist im Grunde eingeläutet. Heute fordern Lauterbach und Genossen die dritte Impfung, morgen die vierte und dann auch eine fünfte. Dass es dann auch mal eine gratis gibt, dafür stehen die Sozialdemokraten mit ihrer Schwesterpartei, der Ex-SED beziehungsweise der Linken. Und in den Restaurants wird es in Zukunft heißen: Zutritt nur mit 3G – Dreimal geimpft.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Gerhard G.

Verspritzen der Booster-Impfung.... 3x laut gelacht ... aus welcher Charge stammt das Lauterbach ???

Heute 8Uhr bei meinem Hausarzt ...so ein Andrang wie lange nicht mehr...alle wollten Grippeschutz ...und wenn möglich die 3. Impfung. Können die Leute nicht lesen oder nicht verstehen ....es gab noch keine ,,Einladung'' dazu...
Was soll der angeblich wirkungslose Corona-Plunder?
Grippe 1 Spritze, Pneumobact auch nur 1x und das mit Langzeitwirkung )...wegen Corona bekam nach 17 Jahren eine Auffrischung. Pneumobact ist von der Wirkung her auch noch effektiver als das zusammengerührte Grippemittel.

Gravatar: Cobra

Wie lange soll das noch so weiter gehen, diese selbsternannten Fachleute sollen endlich die Klappe halten und in der Versenkung verschwinden!!

Gravatar: Else Schrammen

Kalle, Kalle! (Kopfschüttel) Nein, Herr Winzig, eine Gummizelle bringt nichts. Herr Prof.(?) Dr. (?) Lauterbach soll sich boostern, boostern, boostern lassen bis in Ewigkeit, aber uns Normalsterbliche außen vor lassen. Dann ist irgenwann wirklich RUHE und wir können in Frieden weiterleben.

Gravatar: Himmelschrei

Ich möchte vorschlagen, Herr Lauterbach, Impflicht täglich, Maskenpflicht überall, auch in privater Umgebung und Nachts im Bett. Bei Zuwiderhandlung Todesstrafe. Dann sind wir alle Sorgen los! Ende der Satire.

Gravatar: luxlimbus

Nachfolgende Generationen werden sich darüber amüsieren, wie minderbemittelt man sein konnte, solcherlei Figuren soviel Einfluss zu erlauben.

Gravatar: Old Shatterhand

Das geht denen offenbar nicht schnell genug mit dem "sozialverträglichen Ableben" der Deutschen, besonders der Alten, die Deutschland aufgebaut- und ihr Leben lang in die Sozialkassen eingezahlt haben, jetzt aber natürlich lt. einem gewissen Jaques Attali völlig überflüssig sind. Jetzt müssen ja die Versicherungsleistungen ausgezahlt werden und die gesetzliche Rente ist nun mal eine Solche. Das geht natürlich gar nicht, denn dann ist das schöne Geld ja entweder schon weg, wegen Staatsverschwendung oder auf anderen krummen Wegen wie z. B. Versicherungsfremden Leistungen, oder den Ostrenten ab 1991, welche damals komplett über Steuern hätten finanziert werden müssen, und nicht aus der West Rentenkasse, flöten gegangen. Ergo müssen die Leute einfach durch die Giftspitzen zwangsweise den Löffel abgeben.

Aber die nächst eSchweinerei ist schon in Arbeit. Man merke sich das Stichwort "Marburg Fieber oder Marburg Virus", eine absolut schnell und tödlich verlaufene Infektion und die ist schon in der Pipeline der Reset Satansbraten. Diese Spritzen die angeblich dagegen wirken sollen, töten fast auf der Stelle. (Argument? Es war leider schon zu spät!) Das Perfide darin ist, dass damit die jetzt langsam anlaufenden Massen-Toten durch die Coronaspritzerei, damit vertuscht werden sollen. Insofern ist der Klabauterbach auch nur ein nützlicher I.....t Wenn das große Sterben dann einsetzt, dann ist das eine Sterblichkeit wie bei der Pest, dann kann man endlich von einer "Pandemie" reden. Aber auch das ist dann nicht Schicksal, sondern Inszeniert wie auch die dnze Corona Sche......e

Gravatar: henrypaul

Als Medziener. Als ein solcher müsste er sich informiert haben.
erste möglichkeit: er hat nicht.
2 Möglichkeit. Er hat und lügt trotzdem.
Fazit : ein Verbecher sitzt dort und verbreitet Unsinn.

Gravatar: Manni

Sag ich doch,impfen bis du fertig hast.Neue künstliche Viren auf den Markt gebracht bedeutet neues Spritzen bis du elendig zugrunde gehst.Der Zeitfaktor ist hier maßgebend.Ihr werdet euch noch wundern was da noch kommt. Zwangsimpfung?Kommt.Eine Diktatur ist für alles offen.

Gravatar: Doris Mahlberg

@Grace, 26.10., 13:45

Lieben Dank für den Link zum Artikel von Michael Mannheimer. Haben Sie ihn auf Telegram gefunden ? Auf dem Mannheimer Blog datiert der letzte Artikel vom 10.7.21. Danach habe ich leider keine Artikel von Herrn Mannheimer mehr finden können.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang