Jahrestag der Vernichtung

Dresden erinnert an Bombenterror

In den Tagen vom 13. Februar bis 15. Februar 1945 vernichteten vier Angriffswellen britischer und US-amerikanischer Bomber die Stadt an der Elbe fast vollständig. Bis 1995 lag die Zahl der Opfer bei rund 300.000! Seitdem wurde sie politisch auf rund 25.000 Opfer "korrigiert".

Veröffentlicht:
von

Im Februar 1945 hatten mehrere Hunderttausend Menschen aus den Ostgebieten auf der Flucht vor der nachrückenden "Roten Armee" Dresden erreicht. Die Stadt zählte bei Kriegsbeginn knapp 630.000 Einwohner und war somit die siebtgrößte Stadt auf dem Gebiet des "Altreichs", also exklusive Österreich. Bis Mitte 1944 lag Dresden zudem außerhalb der Erreichbarkeit der alliierten respektive sowjetischer Bomberverbände und blieb daher von Luftangriffen verschont. Mit dem Vorrücken insbesondere der US-Streitkräfte in Frankreich und der Vergrößerung der Reichweite der US-Air Force durch neue Bomber rückten aber nach und nach Breslau und Dresden als letzten unzerstörte Verkehrsknotenpunkte in den Fokus.

Aus Schlesien und anderen weiter östlich gelegenen Territorien flohen Hunderttausende vor der sich nähernden Roten Armee. Die Berichte über Gräueltaten der Sowjetsoldaten an der deutschen Zivilbevölkerung sorgten dafür, dass die Menschen Haus und Hof verließen und gen Westen flüchteten. Eine exakte Personenzahl konnte aufgrund diesen chaotischen Zeiten bis heute nicht verbindlich ermittelt werden. In Zeit- und Augenzeugenberichten heißt es jedoch, dass die Stadt übervoll von Menschen war, die teilweise auf offener Straße zwischen ihren armseligen Habseligkeiten schliefen, weil es gar nicht genügend Unterkunftsmöglichkeiten für sie gab.

Weil der Vormarsch der Alliierten nicht im gewünschten Maße erfolgte, entschloss man sich unter dem Oberbefehl von Air Marshal Arthur Harris zum Luftterror gegen die deutsche Zivilbevölkerung. Unter dem Codenamen "Chevin" wurden die Angriffe gegen Dresden geflogen: vier Angriffswellen von bis zu 500 Bombern pro Welle vernichteten fast die gesamte Stadt und töteten die Bevölkerung.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Johanna Greber

Auch Dresden erinnert an das Wort aus der Apokalypse: „ Er soll mit Feuer und Schwefel vor den Augen der Engel und des Lammes gepeinigt werden. Der Rauch des Ortes ihrer Qual steigt auf von einer Zeitperiode zur anderen. Die Verehrer des Tieres und seines Bildnisses und die das Zeichen seines Namens an sich tragen, finden Tag und Nacht keine Ruhe!“ Joh. Off. 14. 10-11.
Gibt man dieser 2000 Jahre alten Zukunftsprognose eine mit unserer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wirklich übereinstimmende Deutung, so sind mit “ er “ und in Summe aller “er “ die “ Verehrer des Tieres …“ alle Staatsbürger bzw. Staatssklaven der Welt gemeint, die mit ihren Abgaben für “ staatliche Einkünfte “, Lateinisch: VECTIGALIA, wie Steuern, Zölle und Zinsen, sich mit einem derartigen Geschick selbst bestrafen.
Der Beweis für ein solches Verständnis findet sich in dem Lateinischen Namen für die Staatengemeinschaft unserer Zeit mit den Häuptern ihrer jeweils 7 Größten Kapitalien – Wirtschaft – Mächten der Welt, den G 7! Die von dem Zukunftsprognostiker als ein gewaltiges Tier und teuflische Bestie beschrieben wird, das oder die gleichsam aus einem Meer staatlicher Einkünfte “ aller Stämme und Völker, Sprachen und Nationen “aufsteigt. Zu einer Zeit, als man seinem jeweiligen Bildnis durch “ Wissenschaft und Technik “, speziell mit Ton-Bild-Technik, Sprache verleihen konnte:“ …so dass das Bild des Tieres sprach!“ Joh. Off. 13.15. Bereits vor mehr als 100 Jahren.
Wie hier über die zurückliegenden Jahre schon so manches Mal zur Überprüfung angeboten, lässt sich der lateinische Name für unsere Staatengemeinschaft aus den Angaben der genannten Schrift rekonstruieren zu:
ADMISTRATIONES REGNI VECTIGALIBVS
zu Deutsch: Staaten Regierung aus staatlichen Einnahmen ( aufgestiegen !)
Dieser Name enthält, wie vorausgesetzt, die PIN - Zahl – 666..- für ein jedes Staatsmitglied der Staatengemeinschaft als Summe aller lateinischer Buchstabenzahlen ( DMI = 1001 -500 +++ ) wie auch präzise sein Erkennungszeichen, das in allen genannten Abgaben für die Staatengemeinschaft zu sehen ist, nämlich in – VECTIGAL -, einer jeden Abgabe für staatliche Einnahmen.
Die Apokalypse setzt für ein friedliches Zusammenleben aller Menschen den Staatsabbau voraus. Offenbar mit den friedlichen Reformen: Freiwirtschaft durch Freiland und Freigeld. So könnte man ergründen. Wobei die Freiland – Definition wie “ Gottesland “ erscheint. Land, das keinem Menschen, keinem Staat, keiner sonstigen menschlichen Organisation mehr eigentumsrechtlich gehört, sondern nur pachtrechtlich. Und dessen Pachtzinsen den Müttern und Kindern der Menschen als rechtmäßiger Arbeitslohn zufließt. Was im Übrigen den Staat abbaut.
In Deutschland läge, überschlägig ermittelt, die Summe aller Pachtzinsen aus Stadt und Land alljährlich bei über 500 Milliarden Euro. Die Mütter und Kinder dem Multi - Milliardärs und – Millionärs – Boden- und Geldadel überlassen bezüglich des Freiland - Begriffes. Weshalb es diesen Adel überhaupt gibt und der Großteil der Mütter und Kinder stets in Nöten bleibt. Was die hauptsächlichste und wesentliche Kriegsursache und zugleich kostenlose Kriegs -Finanzierung für noch mehr arbeitslosen Gewinn des genannten Adels gleich kommt. In diesem Verständnis lohnt es sich, weiter zu meditieren.

Gravatar: Benny

Hier ist der Film: "The greatest story never told" sehr zu empfehlen. Dieser beleuchtet die Nazi-Zeit von einer ganz anderen Seite. Der Film ist ursprünglich auf Englisch. Ist aber auch auf Deutsch zu finden mit ein wenig Suche auf Google.

Gravatar: Stasiopfer_in_USA

Warum leistet Ihr nicht endlich Widerstand gegen die rote Pest? Ihr seid alle faul da drueben und vollgefressen. Was ich hier jeden Tag lessen muss ist unglaublich! 10 Jahre seitdem ich weg bin sehe ich Schritt fuer Schritt den Untergang von Deutschland.

Gravatar: Mathias B.

@Stella:
Verehrte Dame, Sie meinten es wohl gut und haben sicher einiges richtig geschrieben. Bei allem Verständnis aber für Ihre emotionale Aufwallung - Sie fügen den Staats-und Political Correctness-Lügen weiteren Unsinn hinzu! Sorry, aber nicht das Feuer der Scheiterhaufen hat zum Feuersturm in den Strassen der Altstadt geführt und zum Massentod der Einwohner und Flüchtlinge, wie Sie formulieren, sondern das Bombardement der Alliierten erst mit Spreng-und anschliessend mit Brand-/Phosphorbomben! Da die Zahl der überall in Massen gefundenen Leichen so gross war und Seuchengefahr bestand, hat man zu der durchaus verständlichen Massnahme der Leichenverbrennung auf sog. Scheiterhaufen gegriffen, die auf einigen Plätzen errichtet wurden. So und nicht anders ist es von meinen eigenen Verwandten beschrieben worden, die den Horror glücklicherweise in Pirna überlebten. Übrigens, mein Vater war zu der Zeit bereits in US-amerikanischer Gefangenschaft. Die jungen ehemaligen Soldaten mussten sich gefallen lassen, Bilder gezeigt zu bekommen mit bissigen Kommentaren der Amis, wie barbarisch doch die Deutschen mit ihren eigenen Toten umgingen. Zum Bombenterror kam also noch die Verhöhnung der Bombenopfer hinzu. Soviel zur Humanität der ach so menschlichen Alliierten..

Gravatar: Ich

Klaus Wohlgemuth
Revisionismus ist nicht,s anderes als zurrückschauen, was uns Deutschen verboten wurde.Die Schamesröte müsste
unseren Besatzern und Kriegstreibern ins Gesicht steigen, sie aber sind nach wie vor schamlos.

Gravatar: Theo

Sorry, anstatt mit diesem ollen Quatsch seine Zeit zu verschwenden, sollte die FreieWelt lieber einmal darauf achten was in Zukunft (!) hier in Deutschland abgeht:

So hat der Verfassungsschutz erneut pro-aktive Nazis in der AfD platziert wie eine Frau Elena Roon, als AfD-Direktkandidatin für Nürnberg, die pünktlich im Bundestagswahlkampf alte Naziparollen auf WhatsApp platziert ähnlich wie dieser Perverse Höcke Nazi-Gesäusel auspackt.

Der Sinn und Zweck dieser Verfassungsschutz-Schläfer ist es, als Belastung der AfD aufzutreten.

Denn wem nutzen solche dumpfen Nazi-Parolen? Doch nur den Hetz- und Hassmedien auf der Linken Medienszene, die jede rede, jede Aktion weidlich ausnutzen, um die AfD in die rechte Ecke zu stellen?

Mein Gott, wie dumm sind denn Gauland und die anderen der AfD, dass sie sich diese Nazi-Parolen-Wiederkäuer aufhalsen?

Frau Roon müsste innerhalt von 24 Stunden aus der AfD ausgeschlossen werden, sonst schafft die AfD im Herbst noch nicht einmal die 5% Hürde!

Gravatar: Rösler

Scham sollten die empfinden, die das Ausmaß eines solchen Kriegsverbrechens leugnen oder herunterspielen wollen.

Gravatar: Theodor

Liebe Leser (Menschen),
gedenkt in aller Stille den Hunderttausenden unschuldigen Flüchtlingen aus den Ostgebieten und Einheimischen Zivilisten die bei diesem Völkermord in Dresden ums Leben gekommen sind. Hamburg, Berlin, Köln usw. Zivilisten (Kinder,Rentner, Mütter,Kranke,Kriegsgefangene) da wurde kein Unterschied gemacht. Algerien, Libyen,Serbien,Beirut, Ägypten,Irak, Afghanistan,Syrien, Jemen,Palästina,Kongo, der halbe afrikanische Kontinent!! Und jetzt vergleicht es mit der Zeitleiste der Kiege auf der Welt, dann habt ihr die die meisten Völkermorde begangen haben und es immer noch machen! Ein friedliches 2017

Gravatar: Klaus Wohlgemut

Coventry, London, Warschau u. v. a. europäische Städte erinnern übrigens auch an den Bombenterror - allerdings nicht aufrechnend oder revisionistisch, sondern angemessen und nicht in einer Weise, die einem die Schamesröte ins Gesicht treibt.

Gravatar: packi

Wenn das mit dem Korrigieren so weitergeht, kann man in 2025 in Dresden eine Riesenparty feiern, dann stellt sich nämlich heraus das es gar keinen Bombenangriff gab sondern das die Briten und Amerikaner nur Pralinen, Schokolade und Blumensträuße abgeworfen haben!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang