USA verlieren Spitzenposition

Digitale Technologien: China auf dem Vormarsch

Die Chinesen rüsten auf: Im Bereich des Know-hows rund um digitale Schlüsseltechnologien überholen sie die US-Amerikaner. Die Europäer sind längst ins Hintertreffen geraten. Wir verlieren den Anschluss.

Symbolbild. Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

China, Japan und Südkorea – das sind die Staaten der Zukunft, wenn es um digitale Schlüsseltechnologien geht. Die Vereinigten Staaten verlieren dagegen Stück für Stück ihre Führung. Sie werden von China in schnellen Schritten überholt [siehe Bericht »Bote.ch«, »Wirtschaftswoche«, »FAZ«].

Im Jahr 2018 soll China im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) mehr als doppelt so viel Patente angemeldet haben wie die USA. Auch in die sogenannte Quanten-Kryptografie investiere China zehn Mal soviel wie die USA. Diese Technologie sei gerade für Militärs besonders wichtig. Die Ergebnisse dieser Entwicklungen wurden in einer Studie des China-Instituts Merics zusammengefasst.

Die Europäer sind längst ins Hintertreffen geraten. Noch vor wenigen Jahren hat man in Europa über die Chinesen gelächelt und ihren Aufschwung kleingeredet: Die Chinesen würden nur kopieren und minderwertige Produkte herstellen, hieß es damals. Jetzt kommt das, was Experten vorausgesehen hatten: Die Chinesen rücken wie die Japaner und Südkoreaner in die Spitzenplätze der Hochtechnologie vor.

Auch in den USA wird deutlich: Im Silicon Valley und an den US-Top-Universitäten sind die besten und fleißigsten Studenten Ostasiaten. Viele von ihnen sind Chinesen, die gute Kontakte in ihre Heimat haben. So wird weiteres Know-how abgezogen. Umgekehrt gibt es an den Tech-Schmieden in China, wie beispielsweise in Shenzhen, kaum Amerikaner, weil diese die Sprache nicht können. Man sieht: Ostasien wird auch in der Technologie zunehmend das Zentrum der Welt. China wird wieder das Reich der Mitte. Europa wird Peripherie, wohin man auch schaut.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hartwig

Unfaßbar, einen hochkriminellen, weiterhin kommunistischen, verbrecherischen Staat, der völlig andere, menschenverachtende Ziele verfolgt, so zu loben. Und vor allem einseitig: brutalste Christenverfolgung, kriminelle Organentnahme an Menschen gegen deren Willen, Menschen als Versuchstiere, brutale Verfolgung anderer Minderheiten, Verachtung der Meinungsfreiheit generell, heimliche Kriegsführung gegen das Ausland, vor allem den USA, gegen das freie Taiwan, millionenfacher Kindermord, und sehr vieles mehr. In China gibt es sehr, sehr viel Armut, immer noch. Sehr ungleiche Entwicklung. Nur weil einige chinesische Sonderzonen sich gut entwickelt haben, gilt das nicht für das ganze Land.

Im Gegensatz zu den unfähigen Möchtegerns in aKontinentaleuropa, haben die echten US-Amerikaner (abzüglich der Ex-Sklavenhalterpartei der US-Schein-Demokrten) die Gefahr längst erkannt.

Die Chinesen haben jahrelang von den Geschenken unserer Linksfaschisten profitiert, die denen alles auf dem Silbertablett serviert haben.

Auch die korrupten und unfähigen US-Schein-Demokraten taten das. Das war Absicht und Vaterlandsverrat.

Trump zwingt China gerade fairere Regeln auf und China soll bereits gewonnen haben? Nicht in Bezug auf die USA.

Die Seidenstrasse ist für Europa hingegen eine Falle. Der Fall Huawei ein weitere. In die stolpern nur die dummen, linksfaschistoiden Vaterlandsverräter, die die Unfreiheit und Gefangenschaft lieben.

Huawei hingegen hat in den USA ausgetanzt. Die Spionage durch diese Verbrecher ist endlich (!) erkannt, ich wußte das seit langer Zeit, und man handelt erfolgreich dagegen. US-amerikanische Unis werden alles auf den Prüfstand stellen.

Die angeblichen, nichtssagenden Vorteile der Chinesen lassen sich schnell wieder neutralisieren. Es gibt keinen einzigen intelligenten Kommunisten, weltweit? Im ganzen Universum.

Jeder Kommunist ist ein Verbrecher, der skrupellos Dinge erlaubt und tut, vor denen echte Menschen zögern. Zum Teufel mit dem verfluchten blinden technologischen Fortschritt. In einem digitalen goldenen Käfig als Sklave sein Dasein frönen zu müssen, per kommunistisch-chinesischem Zwang, kann niemals ein echter Fortschritt sein.

Die US-Amerikaner müssen die chinesische Spionage in den USA endlich unter Kontrolle bringen, dann werden wir sehen, wie schnell diese Ganoven wieder zurückfallen.

Ein Trump allein, zwingt diese Gauner bereits in die Knie. Wenn die USA mehr Trumps bekommen, sind die Chinesen chancenlos. Nicht die Chinesen sind das Problem, sondern unsere Linksfaschisten, die für China arbeiten und uns verraten und verkaufen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Die Chinesen rüsten auf: Im Bereich des Know-hows rund um digitale Schlüsseltechnologien überholen sie die US-Amerikaner. Die Europäer sind längst ins Hintertreffen geraten. Wir verlieren den Anschluss.“ ...

Rügte die Göttin ihre Westerwelle einst nicht besonders deshalb, weil sie etwa schon damals einsah, dass es nicht die Hartz-IV-Gesetzte waren, die in Deutschland „spätrömische Dekadenz“ einziehen ließen, sondern dass es deren göttliche(?) Politik ist, welche unter dem „Diktus“ der Allmächtigen(?) schon damals ganz Europa von diesem Phänomen befallen ließ???
https://www.n-tv.de/politik/Merkel-watscht-Westerwelle-ab-article724468.html

Ist das heutige Nachsehen des Westens gegenüber China und Russland nicht ganz besonders auch damit zu begründen?

Die „Werteunion“ erkannte dies scheinbar längst und fordert selbstverständlich nun auch m. E. völlig zurecht Konsequenzen!!!
https://www.journalistenwatch.com/2019/04/09/werteunion-rueckzug-kanzlerin/

Gravatar: die Vernunft

Die Chinesische Wirtschaft ist voller Nationalstolz, und tut alles, um in der Welt die Fühungsrolle zu übernehmen! Dabei ist die brutale Förderung der Wirtschaft vorrangig! Man geht über Leichen und schädigt seine eigene und erst Recht die die fremde afrikanische Natur.
Gewerkschaften oder Kritik, läßt man nicht zu. Und was tut der so überlegene Westen? Das genaue Gegenteil! Wir gehen nichteinmal mit wehenden Fahnen unter, wir verstecken unsere Fahnen, wir reden vom Globalismus, und erlauben jedem, uns zu besetzen und zu durchlöchern! Verrat und Kurzsichtigkeit regieren unsere Nation in das totale Nichts! Man spricht schon von Afrodeutschland! Das werden wir sein.
Dieses Land ist Merkels Land, und so wird es auch aussehen, sehr alt, sehr brutal und sehr arm! Das deutsche Volk wird schon bald von den Neuankömmlingen überall gejagt, geplündert und gemordet werden! Wenn die Schädlinge dann ihren Wirt aufgefressen haben, wird nur die leere Hülle von unserer Industrie und unserem Land bleiben!
Dieses Land, seine Mauern und Zäune werden keine Sicherheit mehr bieten können!

Der Name Merkel wird für alle Zeiten für den Verrat am eigenen Volke stehen, das mal so stark und klug war, das selbst Kaiser Napoleon und Zar Peter der Große die Deutschen für ihren Fleiß, ihre Sauberkeit und ihre Ordnungsliebe bewunderten und seine Herrscher darum beneideten. Dieses Volk wird eben darum von der internationalen Finanzindustrie und den amerikanischen Militärs und Geheimdiensten vernichtet! Amerika wird sein, wie in Babylon, das die Juden vernichtete. Doch dann kamen die Perser (Chinesen), zahlreich wie die Sterne am Himmel, und von Babylon blieb nur der Staub in der Wüste!

(Deutschland wurde wegen seiner Stärke und Klugheit in 2 Weltkriege gezogen, nachdem es dem internationalen Imperialimus 1906 ohne eigene Interessen noch half, gemeinsam den Krieg in China Krieg zu führen!)

Gravatar: THOM

..- schafft das gute alte Europa seinen Wohlstand ab. Wir sperren die Grenzen, leben im Gestern und es ist uns egal, wenn tausende Menschen in Afrika oder Indien an Hunger sterben. Zwischen christlichem Extremismus und islamischen Extremismus gibt es kaum einen Unterschied. Da sollten wir von China lernen.

Gravatar: Müller Milch

@Hartwig: Ihre Weltsicht, die Sie hier so verbreiten, geht mir mittlerweile auf den Keks. Sie sehen in China die Kommunisten. Sie sollten lieber 1,4 Milliarden Menschen sehen, die aus einer 5000 Jahre alten Hochkultur kommen und ihren Weg nach vorn erarbeiten. Die chinesische Politik hat mit Kommunismus nichts mehr zu tun. Das ist eine Mischung als Staatskapitalismus und Marktkapitalismus mit konfuzianischen Gesellschaftsnormen. Ihr Kommieverschwörung können Sie sich sonst wohin.... Wenn Sie mal in China waren, werden Sie mit eigenen Augen sehen, wie sehr sich das Leben der meisten Menschen in den letzten 40 Jahren verbessert hat. Die Chinesen laufen uns davon, und Leute wie sie denken noch wie in den 1970ern...

Gravatar: karlheinz gampe

So wie einst der DDR Stasi Staat mit seinen kriminellen Protagonisten wie des Stasis Erika den technologischen Anschluss an die BRD verloren hat, so verlieren wir nun mit den gleichen Stasi Protagonisten den Anschluss an andere Länder in Technologie. Wer so krank im Kopp ist und die rote Stasi CDU oder ihre Genossen von SPD und Grünen wählt, ist dafür verantwortlich. Nur absolute Flachpfeifen wählen ihren eigenen Untergang.

Die absolut allerdümmsten Kälber, wählen ihre Schlächter selber !

Gravatar: Unmensch

Die Linken wollen Emotionen und Menschen, keine Maschinen, schon garkein Hitech. Fortschritt bedeutet für die, alles technische zu verdrängen.

Gravatar: Hartwig

@ THOM

Sie labern als Fan wohl vom atheistischen Extremismus. Die die kleine Kinder gerne töten.

Menschen wie Ihnen sollte man jegliche Freiheit entziehen. Hauen Sie nach China ab. Hopp, hopp.

Gravatar: Peter Christian Vogl

Die Chinesen praktizieren mit großem Erfolg das System des Nationalsozialismus, das bei uns mit Zähnen und Klauen bekämpft wird.

Gravatar: famd

"Die Gelbe Gefahr" lacht sich schon über uns kaputt, bald haben die unsere wenigen Filetstücke komplett in der Hand und die Chinesen drucken für uns Mondkalender.
Schuld sind die Linken nur politischer Art.
Die Hauptschuld trägt das kapitalistische System bei uns selbst, denn um zu expandieren oder am Markt zu bleiben benötigt man Kapitalgeber.

Doch strategisches Denken bezüglich Patent- u. Marktschutz? - Fehlanzeige.
Kaum das bei uns ein erfolgversprechendes Start Up am Markt erscheint, stehen die Gelben in der Tür und in den Geschäftsverträgen...das machen die freiwillig, weil sie ja Geld brauchen. Denn Geld stinkt ja nicht.
Und Verträge über Beteiligungen sind für den Müll.
Der Chinese ist clever - er kassiert die Firma irgendwann.

Das Wesen des Kapitalisten war immer schon selbstmörderisch.

Eindrucksvoll sind die Geschäfte der US-Rüstungsfirmen, die verkaufen an potentielle Gegner und amerikanische Soldaten müssen verrecken...

Deutschland dasselbe, Rüstung für Terroristen oder deren Zwischenhändler der VAE. Merkel ist es egal - Hauptsache Deutsche Rüstungsfirmen können ihre "Arbeitsplätze" sichern und Scholz und die EU profitieren von Steuereinnahmen und Sondergebühren.

Dann der planmäßige Ausverkauf von Hi-Tech.
KUKA, Autoindustrie, Pharma...IT... sind die besten Beispiele. Und Deutsche Unternehmen dürfen in China nur auf dem Markt wenn es chinesische Beteiligungen an Firmen zulassen. Unser Schiffbau ist lange weg - denn Japaner, Chinesen und Koreaner lachen sich über uns ihre Hosen nass..

Schwachsinn ohne Ende und hier liegt der Grund unseres Niedergang, fehlende Kompetenz in der Regierung und für eine Rendite gehen die über Leichen und verkaufen ihre eigene Verwandtschaft und Existenz.

Dazu der Verkauf strategischer Infrastruktur, der zwar erst mal geblockt ist, aber die Chinesen lassen nicht locker - sind brutal und verkoppeln ihre Handelsbedingungen und schnell sind unsere Energieversorgung und Trinkwasser in deren Hände.

Das betrifft nicht nur Deutschland, der Chinese ist bereits aktiv in Afrika und kassiert wichtige Rohstoffe. China will langfristig die Welt beherrschen und auf ewige Zeit andere Volkswirtschaften abzocken. Einheimische Produkte werden von China verdrängt - Schuld sind die Händler und Verbraucher - sie lassen sich (noch) von dem Preisdumping aus China anlocken und Händler erhalten Provisionen, wenn sie einheimische Produkte nicht mehr listen - siehe Amazon.
Ein billiges Produkt aus China, einen Stecker oder LED-Lampe oder Klopapier findet ein umweltbelastende Logistik statt.
Die neue "Seidenstraße" ist dann das AUS für unsere heimische Wirtschaft - wir dürften nicht einmal Kohl ohne chinesisches Firmenimperium anbauen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang