Grünes Demokratieverständnis par excellence

Dieter Janceck (Grüne) wirft kritischen Lungenfachärzten »Reichsbürger-Niveau« vor

Wer sich in diesem Land kritisch zur Anti-Diesel-Lobby und der Feinstaubhysterie äußert, setzt sich Diskreditieriung, Diskriminierung und übelsten Angriffen der entsprechenden Lobbyisten und Parteienvertreter aus. Selbst Fachärzte bleiben davon nicht verschont.

Quelle: electrive.net / keine Verfügungsbeschränkung
Veröffentlicht:
von

Über 100 Lungenfachärzte haben in einer gemeinsamen Erklärung die vom Umweltbundesamt quasi willkürlich festgelegten Grenzwerte bezüglich der Feinstaubbelastung wie auch das Zustandekommen dieser Werte kritisiert und eine Neubewertung gefordert. Das bringt die Anti-Diesel-Lobby dermaßen auf die Palme, dass sich der eine oder andere Vertreter dieser Spezie im Tonfall komplett vergreift.

Dieter Janecek ist Bundestagsabgeordneter der Grünen aus München. Er ist einer der Vorreiter aus dem Kreis der Feinstaubhysteriker und erwirkte 2008 ein Urteil beim Europäischen Gerichtshof, welches in seiner Konsequenz unter anderem die Stadt München dazu zwang, sogenannte Umweltzonen auszuweisen.

Kritik an allem, was die Diesel-Hetzer und Feinstaubhysteriker äußern, scheint Dieter Janecek ganz persönlich auf sich zu münzen und als direkten Angriff gegen seine Person zu interpretieren. Denn wie sonst lässt sich erklären, dass dieser Bundestagsabgeordnete (er ist über einen Listenplatz reingerutscht) sich dermaßen im Tonfall vergreift und den Fachärzten »Reichsbürger-Niveau« unterstellt?

Wörtlich twitterte Janecek: »Um das mal klar zu sagen: Was Union und FDP zusammen mit ein paar verirrten Lungenärzten da in Sachen #Umwelthilfe #Feinstaub #Stickoxide aufführen, hat Reichsbürger-Niveau. Eine Schande für die deutsche Politik ist das.«

Das Echo ließ nicht lange auf sich warten. Ein veritabler Shitstorm ergoss sich über diesen Grünen-Politiker. Dem fällt in seiner Not keine bessere Ausrede ein, als dass sein Beitrag »eine bewusste Provokation« gewesen sein soll. Grüne Politker scheinen jedoch eher ein grundsätzliches Problem mit dem Kurzmitteilungssystem Twitter zu haben, wie sich vor wenigen Tagen bereits bei Robert Habeck herausstellte.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: M.B.H.

Die Grünen sind die größten Umweltschädlinge aller Zeiten. Sie jagen mit den Äxten durch die Wälder,
Sie treiben durch immer nur rein ohne Grenzen, die Landwirtschaft zu Massenproduktion, Sie spalten das Land.
Von so einer Gehirnarmen Partei soll man regiert werden.
Meist lauter Studienabbrecher und dann in die Politik
Was für Schädlinge!
Es gibt noch gute Ärtze und Fachleute, die wissen es besser als die Grünen Umweltmissbraucher.

Gravatar: Old Shatterhand

Erfahrener 25.01.2019 - 12:59
Zitat:
Bei einem solchen vorhandenem Gehirnlosenniveau bedarf es nicht vieler Worte:
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Schnauze halten!"
Wer hat dies schon mal deutlich gemacht? Ende

HELMUT SCHMIDT denke ich.

Gravatar: Bell

Die Grünen sind nicht regierungsfähig. Zu radikal. Lungenärzte haben viel mehr Kripps als diese Gruppe. Da kann ein Habeck auch nichts ändern. Hoffentlich lösen die sich bald auf. Sonst geht Deutschland unter. Ihre ganzen durchzusetzende Gesetze sind abartig. Die so genannte gleichberechtigte Rechtschreibung, die Diesellüge, Kinderehe und vieles mehr. Keiner braucht die Aufgeblasenen. Hoffentlich hat das bald ein Ende.

Gravatar: Aufbruch

Man stelle sich vor, die AfD hätte einen ähnlichgen Tweed in anderer Sache losgelassen, Deutschland würde Kopf stehen. Den Grünen, denen es um nichts anderes geht, als Deutschland zu zerstören, wird alles verziehen. Sie sind ja die Guten. Haben sich die Leute schon eimal überlegt, was sie mit der Verherrlichung der Grünen alles anrichten? Sicher nicht. Sie haben die zerstörerische Kraft des Gutmenschentums noch nich erkannt. Wölfe, die im Schafspelz auftreten, richten die schlimmsten Schäden an. Sie stellen die Ideologie über die Realität und fischen damit die Menschen für ihre Zwecke heraus, die sich auch von der Realität verabschiedet haben. Und das scheinen sehr viele in unserem Lande zu sein. Zu viele.

Warum ist das so? Warum werden unbescholtene Wissenschaftler und Ärzte auf solch primitive und verletzende Art diskriminiert? Aus Dummheit? Aus Berechnung? Aus Lust an der Auslebung einer Ideologie? Nein, ich glaube es ist Hass. Einfacher und blanker Hass auf diejenigen, die Recht haben, sich damit aber politisch von der links/grünen Ideologie entfernt haben. Das tollste Beispiel gibt es in Bayern, wo die Freien Wähler einer richtigen und selbst initiierten Sache selbst nicht zustimmten, nur weil man nicht mit der AfD stimmen wollte. Mehr Ideologie und Bürgerferne geht nicht. Wie weit hat sich der links/grüne Sumpf schon in die Parteien hineingefressen?

Gravatar: Tom der Erste

Im Allgemeinen lässt man jedem Dorftrottel so einiges durchgehen, weil er es ja nicht besser versteht oder kann. Aber irgendwann ist auch damit mal Schluß . Und zwar dann wenn der Dorftrottel merkt, daß er sich immer neuere und boshaftere Einfälle leisten kann ohne daß eine Gegenreaktion kommt. In diesem Falle wird der Dorftrottel unvorsichtig , kennt keine Grenzen mehr ( mir kann ja keiner was... ) und findet sich eines Tages recht ramponiert im Dorfteich wieder.

Wir hatten auch mal so einen Kunden. Seine Narreteien waren anfangs zwar recht erheiternd aber er übertrieb dann etwas. Nun sitzt er im Betreuten Wohnen und Denken in der Hubertusburg.

Gravatar: Sam Lowry

Ich wiederhole:
Seit etwa 53 Jahren rauche ich passiv, seit etwa 42 Jahren aktiv. Damit überschreite ich sämtliche Grenzwerte um das millionenfache.
Eine Untersuchung beim Lungenfacharzt ergab das erschütternde Ergebnis, dass meine Lungenwerte besser sind als die eines Nichtrauchers gleichen Alters.

Mein Opa wurde mit 3 Schachteln Ernte23 täglich 87 Jahre alt. Zudem hatte er 2 Weltkriege und russische Kriegsgefangenschaft mitgemacht.
Das zum Feinstaub.

Aber auf der anderen Seite Glyphosat genehmigen?

Absolut ALLES, was die Grünen propagieren, ist hirnrissiger Schwachsinn, der jeglicher Grundlage entbehrt.
Wer sowas wählt, dem ist nicht mehr zu helfen...

Gravatar: Hans

Dummschwätzer "leben gut und gerne in diesem Land".

Gravatar: Der nachdenkliche Bürger

Einer der betroffenen Lungenärztliche sollte diesen grünen "Vollideoten" vor Gericht bringen. So etwas sollte man sich nicht bieten lassen.

Nie in seinem Leben hat er jemals wirklich Geld in die Rentenkasse gezahlt. Eine reine Politik Karriere bei den Grünen, beginnend nach dem Abitur bis zum heutigen Tag. Nebenbei noch ein wenig Politik studiert. Was erlaubt sich dieser Taugenichts. Ich verachte solche Menschen.

Gravatar: Ebs

Ich habe verzweifelt versucht den Grünling, der Lungenspezialisten Reichsbürgerniveau zuordnet, mal auf einer Intelligenzscala unterzubringen. Ist mir nicht gelungen, weil ich soweit unten noch nie gesucht habe. Trotzdem versuche ich es nochmal, also auf einer Scala von 1 bis 10 liegt der etwa bei -20.

Gravatar: Karl Napp

Gebet für den röm. Katholiken Janecek und den röm. katholischen Jesuiten im Vatikan: "HERR, lass Hirn regnen".

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang