Ein herzliches Dankeschön an unsere treuen Leser!

Die Freie-Welt-Redaktion wünscht Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest

Liebe Freie-Welt-Leser! Ganz herzlich bedanken wir uns für Ihre Treue und Unterstützung! Wir wünschen Ihnen trotz der diesjährigen widrigen Umstände ein besinnliches und vor allem friedliches Weihnachtsfest. Wir freuen uns auf ein neues gemeinsames Jahr mit Ihnen.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Liebe Freie-Welt-Leser!

Das Jahr nähert sich seinem Ende. Die besinnliche Zeit steht an, Zeit vom Alltag abzuschalten.

Wir von der Freie-Welt-Redaktion möchten uns ganz herzlich für Ihre Treue und Unterstützung bedanken.

Auch wenn wegen des totalitären Merkel-Lockdowns das Fest dieses Jahr kleiner ausfällt als sonst: Wir wünschen Ihnen ein besinnliches, gemütliches und vor allem friedliches Weihnachtsfest, ein Fest der Freude und eine Zeit der Erholung.

Lassen Sie uns alle gemeinsam hoffen und dafür einsetzen, dass wir eine bessere Zukunft haben.

Mit herzlichen Weihnachtsgrüßen und besten Wünschen verbleiben wir

Ihre Freie-Welt-Redaktion

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Wolfram

Ganz herzlichen Dank !!!

Wer einmal wagt, bei den linkspopulistischen, islamophilen, immer noch multi-kulti-euphorisierten Mainstream-Medien gegen die gefakte "Seenotrettung" zu kommentieren, wird sofort gelöscht, wenn er der illegalen Massenmigration von weiteren Hunderttausenden weiterer Antisemiten und Christenhassern aus den gewalttätigen Halbmond-Staaten nicht zustimmt - oder gar auf die extrem hohe Kriminalitätsrate hinweist !!! Nicht jedoch hier in FREIEWENT.NET, wo die unbequeme Wahrheit höher gehalten wird als die politisch erwünschte "Korrektheit".

Die Flüchtlinge werden gerade in dieser Weihnachtszeit von den Kirchen mit Maria und Joseph verglichen, die auch keinen Raum in einer Herberge fanden. Doch sie bangten um die Tötung des Jesus-Kindleins, als sie flohen.

Ganz anders die Situation der heutigen, riesigen Migrationswelle, wo sich sogar Inder, Pakistanis, Bangladeshis und Afrikaner aus fast allen Staaten dieses Kontinents aufmachen, um ins "gelobte Land" Germoney für ein "besseres Leben" zu drängen !!! Denn syrische Kriegs-Flüchtlinge waren schon seit Herbst 2015 in der absoluten Minderheit !!!

Nun werden finanzkräftige NGO fleißig um Unterstützung der illegalen Migration mit wieder einmal herz-zerreißenden (häufig gestellten Bildern) !!! Im Stall von Bethlehem gab es nur Viehfutter. Die Versorgung in den griechischen Camps ist dagegen viel besser. UNd sie ist sogar so gut uns reichhaltig, dass man die sog."Flüchtlinge" die Lager samt ihren Lebensmittel wie im Lager Moria auf Lesbos sogar abflackern - ein Riesenschaden !!! - um den Weitertransport nach Mitteleuropa zu erzwingen !!! - KRIMINELL so etwas !!!

Oh es gab schon Fluchtbewegungen in Mitteleuropa, z.B. nach dem 2. Weltkrieg aus Schlesien und Ostpreußen. Es waren Deutsche, die vertrieben wurden. Sie profilierten sich nicht durch Drogendeal und Massenkriminalität, sondern arbeiteten fleißig auf den Bauernhöfen Deutschland !!!

Und die evangelischen Hugenotten, die aus Frankreich zur Zeit der Gegenreformation vor dem sicheren Scheiterhaufen flohen, waren wegen ihres Fleißes und ihrer freundlichen, friedlichen Gesinnung von jedermann gern gesehene Gäste - keine Demos gegen diese Migrationsbewegungen, weil die Menschen in friedlicher Absicht - aus wirklicher Verfolgungsnot - kamen.

Ganz anders heute: Riesige migrative Clan-Strukturen (alle aus dem Halbmond-Kulturkreis) - feindlich gegenüber unserem Staat, feindlich gegenüber unserer Lebensart, feindlich gegenüber Juden und Christen, Massen von Eroberern, Besatzern der NOGO-Areas und Plünderern unserer öffentl.Sozialkassen, Handtaschen und privater Haushalte !!!

Hinkt deshalb nicht der Vergleich mit dem geflohenen Maria und Joseph gewaltig ??? Ist er nicht eigentlich blasphemisch - und das von Pfaffen mit mutmaßlich grün-roter Nähe zur Anarchie ???

Natürlich gibt es eine kleine, tolerante (nicht antisemitische/nicht christenfeindliche) Minderheit von Integrationswilligen, uns Wohlgesonnen, die hier arbeiten und friedlich leben wollen (und es auch schon z.T. tun) - egal welcher Etnie und Hautfarbe - herzlich willkommen !!! Ach wenn doch die überwältigende Mehrheit auch so wäre !!! - Leider nicht !!!

Ein besinnliche Weihnachts- und Neujahrszeit !!!

Gravatar: Stanley Milgram

Ich sags ja ungern, aber finanziell unterstütze ich momentan Akif Pirincci mit meinem Leergut-Ertrag. Mehr geht nicht.

Ah ja, muss auch noch 180 Tagessätze abdrücken 2021, für die Wahrheit, die ich in einem Chat schrieb.

Ich glaube, dass Sie deutlich besser leben als ich in meinem möblierten Zimmer bei einem pflegebedürftigen alten Mann, der bald sterben wird.
Dann bin ich obdachlos und kann mich umbringen, weil ich keine Bude mehr finden werde nach dieser.

Sie wissen nicht, wie es ist, am unteren Anschlag zu leben.
Und werden es hoffentlich nie erfahren.

Doch wir sind auf dem besten Weg, dass viele Deutsche genau dort landen werden. Nicht wissend, wie es weiter geht, wie die Miete und das Essen bezahlt werden soll, und die mit Kindern tun mir am meisten leid.
Es werden psychisch gestörte Ballast-Existenzen, so wie ich mittlerweile eine bin.

Warum ich das hier schreibe? Weil keiner mehr da ist, mit dem ich vernünftig reden kann. Keiner.

Also, frohe Weihnachten und guten Rutsch in die Apokalypse.

Stanley Milgram

Gravatar: Irene Paulin

So lange ich Kreuz und Kirchen sehe und unsere christliche Tradition hier weitergepflegt und gelobt wird, bleibe ich treue Leser und wünsche das Gleiche.
Falls das wahr ist, daß Rundfunkrentner 17.000 € Monatsrente bekommen, wäre das der größte Skandal im Land seit Langem, denn für arme Rentner wollten sie nicht die Mindestrente zustimmen und jetzt wollen sie noch für Sendungen mit Mißt, Wiederholung, Krimis, Multi-K-Mißt, Gender und Klimawahn 400 Mio. zusätzlich von uns erpressen.
Andere Bemerkung:
Wie viele ältere Menschen können mit Sendungen gar nichts anfangen, weil die Worte der Schauspieler nicht zu verstehen (nur zu ahnen) sind und die Musik gleich danach so laut ist, deshalb schalten sie auch gleich ab.
Das Tontechniker im XXI. Jahrhundert das noch nicht bemerkt haben, ist nicht nur blöd,,,,

Gravatar: Thomas Waibel

Ich wünsche allen wahren Christen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gnadenreiches Jahr 2021.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

Ein herzliches Dankeschön aber auch an ´alle Mitarbeiter` der Redaktion von „Freie Welt“!!!

... „Lassen Sie uns alle gemeinsam hoffen und dafür einsetzen, dass wir eine bessere Zukunft haben“! ...

Auch deshalb, weil wir auch m. E. durch eine Bande von „Politikversagern“ diktiert werden
https://www.hallo-meinung.de/politikversager/,
deren Mitglieder im Moment scheinbar noch meinen, zu den „Profiteuren der Angst“ zu gehören!!!
https://www.bitchute.com/video/rnToOxQNzmF0/


Wohl auch deshalb hatte dieses Drehhofer per göttlichem(?) Diktat und „internem Arbeitspapier“ empfhohlen bzw. angewiesen:
https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html

Darum meine auch ich:

„Die AfD könnte Merkel fragen, warum ein in Deutschland entwickelter Impfstoff gegen Covid-19 in anderen Staaten früher als hierzulande verabreicht wird; warum die Bundesregierung auf eine europäische statt auf eine nationale Zulassung gesetzt und warum sie zu wenig bei „Biontech“ bestellt hat. Insgesamt hat Deutschland zwar genug für alle gebucht und sich – zur Risikostreuung – bei mehreren Herstellern Optionen gesichert. Die Impfstoffe aber werden größtenteils erst im dritten und vierten Quartal geliefert.“ ...
https://www.waz.de/politik/corona-lockdown-merkel-unter-rechtfertigungsdruck-id231155570.html

Ob es daher wenigstens erlaubt ist, den Lesern dieser Zeilen schon darum noch kalorienhaltige Feiertage zu wünschen, da auch ´ich` vermute, was in sehr absehbarer Zeit göttlichem Diktats zumindest auf die ´indigen` Deutschen zukommt???

Dabei erkenne selbst ich als Befürworter der Schulmedizin, dass eine Heilung von an Corona Erkrankten besonders ohne Impfung relativ einfach und überaus günstig sein könnte und offensichtlich auch ist!!!
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/12/20/verbluffende-corona-heilungen-durch-homoopathische-und-anthroposophische-arzneimittel/

Gravatar: C. T.

Ganz herzlichen Dank an Sie Herr von Storch und Ihrer Crew.
An alle Leser, bei allem was Sie so erleben oder hören bewahren Sie Ihr Herz, Verbitterung hilft niemanden in unserem Land.
Sprüche 4, 23
Mehr als alles andere bewahre Dein Herz, denn aus ihm quillt das Leben!

Gott segne unser Land und bewahre es.

Gravatar: Hajo

Diese widrigen Umstände wurden herbeigeführt und der neue und zugleich alte Virus-Typ ist nur das Vehikel einer ganz besonderen Kaste um weltweit die Transformation anzutesten, die ihnen ja auch teilweise gelungen ist, indem alle mehr oder weniger aus Angst vor der eigenen Reputation aufgesprungen sind.

Das ist gleichzeitig auch ein Testfall für weitere Vorhaben und wie man sieht, scheint eine uralte Waffe immer noch zu funktionieren und waren es früher andere Argumente, muß heute die Gesundheit oder das Klima herhalten, wobei dahinter grundsätzlich Interessen stehen und man soll es nicht für möglich halten, daß in dieser angeblich aufgeklärten Zeit solche Aktivitäten überhaupt noch möglich sind, was widerrum auf den Geisteszustand vieler Zeitgenossen zurück zu führen ist.

Gottseidank, daß es noch Formate wie die Freie Welt gibt, auch die Epochtimes kann man dazu zählen, die noch konservative Gedanken in sich tragen, einige andere sind auch noch mit von der Partie, wo man zumindest das Gefühl hat in eigenen Überlegungen nicht ganz falsch zu liegen, denn das schlimmste was einem passieren kann ist der Verlust des inneren Kompasses, was ja eine Spezialität aller Roten ist, genau diesen zu zerstören, mit perfiden Mitteln jeglicher Art und das nennen sie dann gesellschaftliche Kultur, die zur Unkultur verkommen ist, weil sie alle Koordinaten zerstören, die der Mensch zum Leben braucht und sie das als extrem störend empfinden.

Das dabei noch die Kirchen und die Gewerkschaften ihr lausiges Spiel aus Eigennutz mitbetreiben ist der Höhepunkt der Niedertracht und umso bewundernswerter ist der Einsatz aller Kräfte die angestammtes verteidigen, ohne dabei rückständig zu sein, weil jedermann weiß daß es Wandel gibt, aber bitte mit Bedacht und Rücksichtnahme und nicht mit der Abrißbirne roter Idiologen und ihren Input-Gebern, die sich Globalisten nennen.

Es geht immer weiter und man darf derzeit Hoffnung schöpfen, daß noch nicht alles verloren ist und in diesem Sinne ebenfalls ein besinnliches Fest und ein gutes Neues Jahr und der Zusammenhalt macht stark, auch wenn viele Protagonisten es verhindern wollen, die werden sich noch wundern, wie alles in der Hand zerbröselt.

Gravatar: Britta

Ein herzliches Dankeschön geht zurück an die Freie Welt.
Danke für Ihre Arbeit und Ihren Einsatz.

Allen wünsche ich

FROHE WEIHNACHTEN

auch allen Lesern und Kommentatoren hier.

Gravatar: Lieber tot als Roth

Kann nicht vielleicht jemand der armen Frau Roth einmal helfen ...

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/claudia-roths-weihnachten-2000-briefe-gegen-die-einsamkeit-a-00000000-0002-0001-0000-000174629125

... »Scheiße, was mache ich eigentlich Weihnachten?«

Machen Sie an Weihnachten doch einfach das, Frau Roth, was Sie sonst auch immer machen: Scheiße.

Danach würde ich aber nicht mehr länger warten mit der kosmetischen Operation / Gehirnamputation ...

https://pbs.twimg.com/media/CsPEYX6WgAA6tQG.jpg .

Gravatar: Stanley Milgram

Offen gesagt, ich freue mich nicht auf 2021, würde mich am libsten wie "Mad Mike" per selbstgebauter Rakete Sylvester ins Licht begeben.

Zu Familie:
"Die Familie war mal die stärkste Bande in Deutschland. Diese wurde, und wird weiter, systematisch in die rechte Ecke gestellt, solange es "Bio-Deutsche" sind. Aber wenigstens ist das ein Thema, das mich persönlich nicht betrifft, da ich keine Familie habe und alleine, nicht einsam, hier sitze und mir einen hinter die Binde gieße. Eben wäre ich noch fast besoffen über das Geschenk meines Vermieters gefallen, das er mir vor meine Türe gelegt hat. Es ist allerdings eine Schicksals-Gemeinschaft. Seine Familie hat ihn auch verlassen. Und zuletzt: Im Knast habe ich erkannt, dass mir Schwerverbrecher eher helfen als meine Ex-Familie, die nämlich gar nicht. O-Ton: "Jemanden wie mich solle man mit dem Schiff nach Australien bringen!".

Noch etwas Musikalisches:
https://www.youtube.com/watch?v=-XIRj_Iq3cw
Habe leider keine Paier mehr, um es einzupacken...

Frohe Weihnachten allen normal Gebliebenen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang