Bekennerschreiben fehle, andere Tätergruppen sollen ins Spiel gebracht werden

Deutsche Medien verweigern nach wie vor Klartext zu den Anschlägen auf Sri Lanka

Den Behörden auf Sri Lanka zufolge hat die Anschlagsserie mit in der Zwischenzeit über 300 Toten einen islamischen Hintergrund. Doch deutsche Medien verweigern sich nach wie vor, diese Erkenntnisse anzunehmen und die Täter klar zu benennen.

Pixabay
Veröffentlicht:
von

Über 300 Menschenleben hat die von einer islamischen Gruppe verübte Anschlagserie auf Sri Lanka gefordert. Die örtlichen Behörden kamen relativ schnell auf die Spur der feigen Mörder und macht die islamische Gruppe National Thowheeth Jamath (NTJ) für die Taten verantwortlich. 35 Tatverdächtige wurden bisher in Haft genommen, die Ermittlungen und die Suche nach weiteren an den Taten Beteiligten laufen auf Hochtouren.

Die deutschen Medien und Altparteienpolitiker hingegen weigern sich vehement, die Verursacher beim Namen zu nennen. Es fehle, so ist es bei tagesschau.de zu lesen, ein Bekennerschreiben. Stattdessen wird von einigen deutschen Medien verzweifelt versucht, andere mögliche Tätergruppen ins Spiel zu bringen - wie zum Beispiel die im Nordosten Sri Lankas lebenden Tamilen.

In dem fast 30 Jahre dauernden Bürgerkrieg auf der Insel haben die Tamilen gebombt, gemordet und etliche Terroranschläge auf Ziele der singhalesischen Mehrheit verübt. Die Zahl der Todesopfer auf beiden Seiten der Bürgerkriegsparteien wird auf bis zu 100.000 geschätzt. Doch in all den Jahren haben die Tamilen kein einziges Mal einen Anschlag auf eine christliche Kirche oder gezielt auf Christen verübt. Trotzdem wird versucht, sie jetzt als mögliche Täter ins Spiel zu bringen.

Auch von einem buddhistischen Übergriff auf eine christliche Kirche wird jetzt berichtet, offenbar um die islamischen Anschläge zu relativieren. Im Februar ist ein buddhistischer Mönch mit anderen Buddhisten in einen Gottesdienst gestürmt und hat mit dem Zweig eines Kokosnussbaums auf den Pastor eingeschlagen. Ernsthaft verletzt wurde allerdings niemand. Ganz anders als jetzt bei den islamisch motivierten Terroranschlägen.

Aktuell hat der IS ein Bekennerschreiben für die Anschläge vorgelegt. Wann werden die deutschen Mainstreammedien ihrerseits Farbe bekennen und die Tätergruppe klar benennen?

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Deutsche Medien und Politiker sind als Mittäter zu sehen. Sie verharmlosen den Islam (Religion des Friedens) und haben den Terror und Terroristen nach Deutschland geholt. Deshalb müssen alle Mitverantwortlichen vor Gericht gestellt werden! Diese Politiker müssten nun ja auch zugeben, dass sie Idioten sind und die Bevölkerung belogen haben. Ihre Lügen sind offensichtlich. Lügen haben kurze Beine, dass war schon im unter gegangenem DDR Stasi Staat so. Die Religion des angeblichen Friedens bombt ganze Kirchen weg und CDU Stasi Merkel weiß von nix.

Gravatar: Frank

Ich habe nichts anderes erwartet.
Zur Freude die Quartalszahlen von heute!
17% Erdrutsch bei der Welt, die Bild von 5 auf 1.2 Mio runtergewirtschaftet, na das sind doch GUTE Nachrichten!
In einer Welt wo Linke die IS Heimkehrer nebst ihrer Brut (Schweden) willkommen heissen und gratis wohnen angesagt ist, wo Linke sich über den Brand im Notre Dame tierisch freuen...in einer Welt wo "divers" im Fragebogen steht und sich angeblich "Erwachsene" über die Art wie man aufs Töpfchen geht fetzen erwarte ich gar nichts mehr!
Mögen die Kräfte wie in der Chaos (LINKE) Theorie beschrieben die für den automatischen Ausgleich (BALANCE) sorgen (RECHTE) auf Chaos folgt immer die Ordnung!
Die Zeit wirds richten. Und wir auch...diese Art "Medien" werden noch ihre gebührende Strafe erhalten....

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Bekennerschreiben fehle, andere Tätergruppen sollen ins Spiel gebracht werden
Deutsche Medien verweigern nach wie vor Klartext zu den Anschlägen auf Sri Lanka“ ...

So wird mir einer der möglichen Hintergründe dieser Anschläge mehr als plausibel:

... „Unter dem Titel "Geopolitische Rahmenbedingungen: Über das Aufkommen offensichtlicher religiöser Gewalt in Sri Lanka" beschäftigt sich ein erster Kommentar im "Colombo Telegraph" mit möglichen internationalen Hintergründen des Anschlags. Es sei eine seit dem Kalten Krieg in Asien bewährte Strategie von internationalen Kräften, Religion als Waffe zur Spaltung von Gesellschaften zu nutzen. Die Anschläge auf die Kirchen und Hotels seien Teil dieser Strategie, Sri Lanka religiös, gesellschaftlich und wirtschaftlich zu destabilisieren. Wegen seiner wichtigen geostrategischen Lage im Indischen Ozean sei Sri Lanka "im Fadenkreuz zwischen den USA und ihres Verbündeten Indien sowie China." ...
https://diepresse.com/home/ausland/welt/5616270/Terror-gegen-Kirchen-und-Hotels_Spekulationen-um-Hintergruende

Wer aber hat dies bzgl. die größte Erfahrung und käme demnach am ehesten infrage???

Gravatar: Wolfram

Interessant das Statement eines öffentlich-rechtlichen Kommentators vor Ort, der 'sich schier in die Hosen machte' und die Worte "muslimisch", "islamisch" - wie der Teufel das Weihwasser - peinlichst vermied.

Wie peinlich, als ob den TV-Zuschauern nicht schon längst klar war, dass die hinterlistigen Selbstmord-Attacken auf 3 Kirchen und 3 Hotels mit knapp 300 Toten und knapp 50 schwerverletzen Opfern, darunter überwiegend Christen, nicht logischerweise wie fast immer wieder einmal aus dem gewalttätigen Kulturkreis unter dem Halbmond stammte.

Keinerlei Verurteilung der Politik oder durch die Medien, indem die muslimischen Täter auch als solche beim Namen genannt wurden !!!

Wo sich doch sonst unser immer noch islamophil verträumter Regierungssprecher doch bei Taten, die rechtsradikal motiviert zu sein scheinen - auch wenn sie es gar nicht sind wie im Fall des wegen eines Fake-Videos gefeuerten Verfassungsschutz-Chefs -, schier überschlägt !!!

Da wird nur von "Tätern", allenfalls von "Terroristen" geschwafelt !!!

Ist das alles peinlich !!!

Bis die gepanzerten Polit- bzw. Regieriungs-Limousinen einmal ausgebremst werden und die ach so blind durch die rosarote Multi-Kulti-Brille verehrten, gebauchpinselten und geschützten "Gäste" aus dem gewalttätigen Kulturkreis unter dem Halbmond auf ihre politisch-korrekten Beschützer selbst losgehen und ihnen ein "Feuerwerk" bereiten !!!

Gravatar: Emma Klüger

Weil sie mit den isl. Banden kollaborieren und uns umvolken wollen.
Falls es doch ein Racheakt gewesen sei dort, gerade deswegen müssen wir unbedingt und sofort jede isl. Zuwanderung zu uns verhindern, sonst haben wir bald ähnliche Effekte.
AKK wird ohne klare Ablehnungsposition nicht gewinnen, vor allem in diese Frage und nur mit bedingungslose Mindestrente, fertig....

Gravatar: Hajo

Es gibt hierzulande zwei Fraktionen, die eine ist das Gegenstück der Regierenden und zweifelt mit gutem Recht vieles an und möchte eine Veränderungund die andere ist gespalten in Mitläufer mit Zweifeln und überzeugten Gutmenschen und diese versucht man mit allen Mitteln bei der Stange zu halten und deshalb auch keine Hinweise, die zumindest die Zweifler verunsichern würden, die anderen müssen sie nicht vor Katastrophenberichten bewahren, die bedienen sich anderer Mittel um an ihre Informationen zu kommen und mal sehen wie lange sie noch im Stande sind wichtige Vorgänge unter den Teppich zu kehren oder zu bagatellisieren, das läßt sich sicherlich über einige Jahre durchhalten, aber irgendwann dringt alles nach außen und dann wird sich auch was ändern, vorher ist es doch sehr schwierig, aber dennoch zu schaffen.

Gravatar: verschwoerungstheoretiker

Es ist ja nicht nur die Regierung, die sich partout weigert, das Kind beim Namen zu nennen. Hier (Quelle dlf):

"Der Sprecher des katholischen Hilfswerks Missio, Seibel, warnte davor, die Anschläge als Zeichen eines islamisch-christlichen Kulturkampfes zu deuten."

Mein keypad verweigert mir den Dienst für das, was ich schreiben will.

Gravatar: germanix

@ karlheinz gampe 23.04.2019 - 13:49

Ihren glasklaren Kommentar unterschreibe ich mit!

Thema:
"Deutsche Medien verweigern nach wie vor Klartext zu den Anschlägen auf Sri Lanka."

Hinweis:
Deutsche Medien verweigern nach wie vor Klartext zu dem Anschlag in Paris auf Notre Dame!

Der größte Nutznießer dieses Anschlages ist Macron! Ich unterstelle:
Macron könnte über seinen Geheimdienst den Anschlag geplant und durchführt haben!

Mehrere hundert Jahre alte Eichenbalken sind nachweislich äußerst schwer zu entflammen! Weder mit Benzin, Schweißgerät oder Kabel, ist ein solcher alter Balken anzuzünden. Dazu braucht man mehrere Stunden!

Die Deutschen Medien halten sich wie beim obigen Thema äußerst bedeckt - sie hinterfragen nicht, sie kommentieren nicht, sie werfen keine Fragen auf!

Warum wohl nicht - haben sie etwas zu verbergen - könnte dabei etwa Unruhe im Regierungslager entstehen?

Ich verachte ALLE Mainstream-Medien - sie sind erbärmlich, dumm und naiv! Sie glauben, sie können mit uns machen was sie wollen!
Ich glaube, sie irren sich gewaltig - jeder (jede) wird irgendwann seiner (ihrer) Strafe zugeführt!!!

Gravatar: Karl Napp

Wenn man sich "ungefiltert" über das Weltgeschehen informieren will, muss man den italienischen staatlichen Nachrichtensender RAI-News, den russischen staatlichen Nachrichtensender RT sehen und die Neue Zürcher Zeitung lesen. Die deutschen staatlichen Sender ARD + ZDF (auch Liz Mohns merkeltreues NT-V) und die Print-Leitmedien (leider auch das Kaube- Feuilleton der FAZ) sind zu grün-roten politologisch-soziologisch-psychologisch-theologisch daherschwallenden Indoktrinationsapparaten verkommen.

Gravatar: Freidenkende

Die Tagesschau ist von islamfreundlichen Deutschlandabschaffern durchtränkt!!
Die Berichte der Qualitätsmedien entsprechen meist gar nicht mehr der Realität, werden einfach weggelassen, einseitig berichtet oder falsch dargestellt (z. B. finden auch Hetze statt gegen die Afd, Trump, Putin) - wie man es für seinen Machterhalt durch die Wähler und/bzw. Stellenerhalt halt so braucht - alles im Sinne der pol. Korrektheit und man sich gut (noch) aufgehoben fühlt unter der Regierung, die meiner Meinung nicht, nicht mehr für voll nimmt.
Das Beute-, Blöd- und Opferland bezahlt auch noch dafür für ihre Gehirnwäschen, diese. Manipulationsindustrie der Lemmlinge wird mit Milliarden Euro von den Lemmlingen selbst sogar finanziert.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang