Rückgang des Bruttoinlandsproduktes bei lediglich 8,6 Prozent

Corona-Todesrate in Schweden seit Tagen bei Null

Schweden ist in der Corona-Zeit seinen ganz eigenen Weg gegangen und scheint damit besser gefahren zu sein als die anderen Länder. Seit Tagen ist die Corona-Todesrate bei Null, der Rückgang des Bruttoinlandproduktes liegt bei lediglich 8,6 Prozent. Andere Staaten schneiden in beiden Bereichen deutlich schlechter ab.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Was hat man sich über die Schweden echauffiert, aufgeregt, sie ausgegrenzt und fast schon kriminalisiert, als sie sich nicht der weltweit verbreiteten Corona-Hysterie anschließen wollten sondern ihren ganz eigenen Weg gegangen sind. Es wurden keine Schulen oder Kindergärten geschlossen, die Menschen wurden nicht in ihre eigenen vier Wände eingesperrt und ihnen wurde kein Maskenzwang auferlegt. Von Pandemie-Propagandisten außerhalb Schwedens wurde der Untergang des Landes prophezeit, die Grenzen wurden dicht gemacht, wer seinen Wohnsitz in Schweden hat und aus welchem Grund auch immer in ein anderes Land gereist war, wurde dort fast schon wie ein Aussätziger behandelt. Er könnte ja eine tickende Virus-Bombe sein, die jeden Moment explodiert.

Weit gefehlt. Die Schweden stehen mit ihrem deutlich entspannteren Umgang mit dem Virus wesentlich besser da als viele andere Länder. Vor allem stehen sie besser da, als diejenigen, die es besser zu wissen glaubten. Seit Tagen ist die Corona-Todesrate in Schweden auf Null zurückgegangen, die Zahl der Neuinfizierten lag am 16. August bei 60. Auch wirtschaftlich kommt Schweden deutlich besser durch die Corona-Zeit. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im ersten Halbjahr 2020 lediglich um 8,6 Prozent zurückgegangen. Die Hälfte dieses Rückgangs beruht darauf, dass die Nachfrage nach schwedischen Produkten im Ausland zurückging. Schweden ist noch mehr als Deutschland auf den Export seiner Waren und Dienstleistungen angewiesen.

Zum Vergleich: das BIP in Großbritannien brach um 22,2 Prozent ein, das von Spanien um 22,7 Prozent, Frankreichs BIP ging um 18,9 Prozent zurück, das von Italien um 17,1 Prozent. Und sogar die deutsche Wirtschaft muss einen zweistelligen Rückgang seines BIP verzeichnen.

Doch vor allem einen gravierenden Unterschied gibt es: während die Schweden die insgesamt relativ wenig einschneidenden Maßnahmen zur Überwindung der Krise entspannt akzeptieren, werden in anderen Ländern - vor allem im Merkel-Deutschland - die Menschen unter die Pandemie-Knute gezwungen, elementare Grundrechte werden eingeschränkt oder gleich vollständig außer Kraft gesetzt. Das sorgt für Unruhe, Missbilligung und Widerstand. In Schweden hingegen bleibt man tiefenentspannt. »Det ordnar sig«, wie der Schwede sagt: das kommt schon wieder in Ordnung.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sebastian

Allso wenn ich das so lese wirt mir schlecht ihr könnt Deutschland und Schweden garnicht vergleichen
in Schweden leben viel weniger menschen und die Bevölkerungsdichte ist weit aus weniger auf einer Insel und die wirtschaftliche Lage dort ist auch ganz anders

Der vergleich ist einfach nur bescheuert

Gravatar: Gerhard G.

Heute im ZDF-MoMa.....die Todesrate liegt unter 0,... %
und trotzdem werden von den Qualitätsmedien Angst u. Hysterie verbreitet.Unsere Regierenden sollten endlich die Scheuklappen vor ihren Augen entfernen und nicht so viel blödes Zeug labern.

Gravatar: asisi1

In Deutschland sterben wesentlich mehr Menschen an ärztlichen, also durch Gier verursachte Todesfälle, als es jemals Corona schaffen wird!

Gravatar: heinzB.

Es kommt der Tag,wo über die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen in Deutschland diskutiert wird und da werden sicherlich auch Vergleiche mit Schweden angestellt..
Heute liest man in vielen Medien,dass Spahn dafür plädiert im Jahre 2021 bundesweit den Karneval abzublasen..
Was soll uns dies sagen?
Muss Spahn gewisse Lobbyisten noch langfristig bedienen,seit er seine 4,2 Millionen-Villa bezogen hat?

Man sieht ja durch diese Ankündigungen deutlich,dass Deutschland die Verbote,die Maskenpflicht,usw. bis ins nächste Jahr und darüber hinaus strecken will..
Und im Winter wird jeder Grippe-Kranke wohl unter Corona-Kranker statistisch erfasst.
Wie lange wollen wir uns als Bürger dies noch gefallen lassen?
Will die Regierung ein anderes System und benutzt Corona dafür?
Fragen über Fragen....

Gravatar: Schnully

Hallo
Wir leben in Deutschland, weder im Sozialstaat Schweden , die nicht gegen ihre Migrantenkriminalität ankommen und wo diese Regierungskoalition so auch nicht gewählt wurde .Auch nicht in den USA wo Wonneproppen Trump alles in eurem Sinne macht und die bösen Demokraten ihn absägen wollen.
Wir haben hier mehr als genug eigene Probleme und ich bin froh nicht in einem Land das bei Ausbruch die höchste Corona Altensterberate hatte zu leben , übrigens gemessen an den Einwohnerzahlen haben wir hier auch gute Werte . Eine Wirtschaft kann man wieder aufbauen wenn die Spreu vom Weizen getrennt wurde

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Rückgang des Bruttoinlandsproduktes bei lediglich 8,6 Prozent
Corona-Todesrate in Schweden seit Tagen bei Null“ ... „Und sogar die deutsche Wirtschaft muss einen zweistelligen Rückgang seines BIP verzeichnen.“ ...

Weil sich dies zur Erfüllung des göttlichen(?) Plans nicht vermeiden lässt?
https://antaios.de/antaios-liefert-jedes-buch/35884/geplanter-untergang-wie-merkel-und-ihre-macher-deutschland-zerstoeren

Trotzdem aber stehen noch immer auch die Fragen:

Lässt sich die Todesursache wirklich immer eindeutig auf das Virus zurückführen?
https://www.n-tv.de/wissen/Sterben-wirklich-alle-Corona-Opfer-am-Virus-article21688208.html

Wurde etwa deshalb beschlossen, dass auch Infizierte, die gewaltsam sterben, ebenfalls Corona-Tode sind?
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-so-werden-corona-todesfaelle-gezaehlt,RtnpYVL

Sollte man dem Diktat der ´Alten` Gottes nicht aber doch ´widerspruchslos` folgen, um entsprechenden Strafen zu entgehen – aber auch, weil Sie längst als „Totengräberin des europäischen Projekts“ gehandelt wird???
https://www.youtube.com/watch?v=KohOmn90BfA

Gravatar: harald44

Nun ja, die Corona-Sterbefälle in Deutschland bei vierfach größerer Bevölkerung tendieren ja auch seit Wochen eindeutig in Richtung Null, aber weil die Staatsmedien das nicht wahrhaben wollen für ihren Propagandafeldzug gegen das eigene Volk, ignorieren sie diesen allein entscheidenden Stand der Dinge und reiten auf den belanglosen Neuinfektionen herum!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang